Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Kauf & Verkauf

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.06.2009, 17:00
Sozius
 
Registriert seit: 27.06.2009
Beiträge: 2
Standard Schwere Entscheidung

Nabend zusammen
Ich bin jetzt 17 1/2 Jahre und stehe zwischen der Entscheidung eigenes Auto oder eigenes Motorrad... Ein Auto hab ich eigentlich schon bzw ich habe eins mit meinem Bruder zusammen und das reicht denke ich auch, weswegen ein 2. Auto eher sinnlos wäre da ich auch schwer das Geld für den Unterhalt auftreiben kann. Also habe ich mich jetzt eher für das Motorrad entschieden

Nur leider kenn ich mich damit gar nicht aus...im Moment fahre ich mit meinem *schande über mich* 50 kmh schnellen Roller durch die Gegend aber ich will einfach mehr wums dahinter haben...

Am Liebsten hätte ich etwas sehr sehr sportliches nur da gibt es einige Kriterien die da mit reinspielen wie z.b:

- sollte nur bis 4000 in der Anschaffung kosten
- gut abgehen
- wenig Unterhalt kosten
- auch für mich mit meinen 1,93m gut fahrbar sein
- gut und sportlich aussehen
- sicher sein (ABS wäre wohl für einen Fahranfänger besser oder? )

Zudem meinte mein Freund das wenn man offen fahren darf die Versicherung mit knapp 200 Euro im Jahr sehr billig sei, sie jedoch wenn ich noch 34 ps gedrosselt fahren muss 800 euro im Jahr koste, stimmt das?

Wäre sehr nett wenn ihr mir ein bißchen helfen könnten.

Ps.: auf Mobile habe ich mich schon ein wenig umgeschaut aber mir fehlt einfach die Ahnung von Motorrädern

mfg Till
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.06.2009, 09:29
Benutzerbild von zengeuner
2Rad Psychopath
 
Registriert seit: 21.12.2008
Ort: Big Buffeltown
Beiträge: 3.578
Standard AW: Schwere Entscheidung

Hi Till,
zunächst einmal Versicherungen sind unterschiedlich wie beim Auto auch, kleiner vergleich, ich war auf ner Seite wo ich Versicherungen vergleichen konnte. War beim Ford Fiesta den ich damals fuhr. Da gingen die Preise von 280 Eur bis 880 Eur. Also von daher erstmal schauen was du dir fürn Bike zulegst.
Nächster Tipp hol dir ne 600er, Yamaha Fazer, Honda CB (f, weiss net so genau jetzt) oder ähnliches.
Die Steuern un die Versicherung wird da glaub ich, mit der Hoffnung nichts falsches zu sagen, nach der Kubikgröße gestaffelt. Heisst je größer der Motor ist desto mehr zahlst du.
Wenn du schnellstmöglich von den hohen Prozentzahlen runter willst, kannst es ja machen wie en Kumpel von mir, der lässt das Bike ganzjährig angemeldet.
__________________
Psalm 121:
Der Herr ist ein Schatten über deiner rechten Hand!!!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.06.2009, 20:41
Benutzerbild von Hawkwind
Kanalratte
 
Registriert seit: 13.10.2008
Ort: Oberhausen
Beiträge: 813
Hawkwind eine Nachricht über AIM schicken
Standard AW: Schwere Entscheidung

Um festzustellen, welches Mopped für deine Grösse passt,
solltest du bei diversen Händlern die Gebrauchtmaschinen testen.
Zu den Steuern gibt es nichts zu sagen, die sind nach Hubraum
festgelegt. Meine 600er kostet 44,-- € im Jahr.
Zur Versicherung kann ich Dir nur raten, die Versicherungsagentur
anzusprechen, bei der auch eure gesamten anderen Versicherungen
abgeschlossen wurden. Sofern ihr keine Kraut- und Rübenversicherungen
habt. Damit meine ich für jeden Furz ne andere Gesellschaft.
Dann gäbe es natürlich nix zu verhandeln.
Dann wäre es noch erwähnenswert, dass man ein Mopped als Einzelfahrer-
mopped versichern kann.
Das heisst, sobald ein anderer als du, das Mopped fährt, ist es nicht versichert.
Dazu kommt noch, wie das Mopped untergestellt wird.
Garage, abgeschlossenes Gelände, für Jedermann zugänglich ... u.s.w.
__________________
Gruß
Felix
Ich fahr Mopped, weil ich kein Fahrrad hab
www.bikesanddogs.de
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.06.2009, 21:02
Sozius
 
Registriert seit: 27.06.2009
Beiträge: 2
Standard AW: Schwere Entscheidung

Vielen Dank für eure Antworten.
Also es würde immer in unserem hof stehen der durch ein Tor geschützt ist. Zudem würde ich es nur alleine fahren und das auch das ganze Jahr über.

Ich finde die r6 ist der Hammer. Denkt ihr das so etwas für einen Anfänger geeignet wäre? Vielleicht kriege ich ja die 6000 für ne gebrauchte r6 zusammen

Zudem hätte ich den Vorteil das mein Onkel beim Tüv arbeitet und er auch eine eigene Werkstatt hat, ich denke das kann mir auch den ein oder anderen Euro sparen.
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0