Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Allgemein > Das bin ich, das ist mein Motorrad

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.02.2012, 18:34
Benutzerbild von Azemiops
Kalahari Squid
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Nahe Dallas, USA
Motorrad: C-14, YZF-R6, ST675, DR650, TT-R125
Beiträge: 83
Standard Grüsse von der anderen Seite des Teiches

Hallo zusammen -

Ich moechte mich kurz vorstellen. Bin Mitte 30, in NRW aufgewachsen, lebe jedoch seit 1994 in den USA, zur Zeit nahe Dallas. Als leidenschaftlicher Motorradfahrer und Motorsport Enthusiast freue ich mich darauf, auch mal einige "heimische" Fahrer kennenzulernen. Zur Zeit besitze ich drei Maschienen, die ich auch irgentwie alle regelmaessig zu fahren schaffe: eine 2008 Honda CBR1000RR Limited Edition, eine 2008 Kawasaki Concours 14 (GTR 1400), und eine 2007 Suzuki SV650S. Die SV benutze ich hauptsaechlich auf den regionalen Rennstrecken (obwohl sie durchaus auch verkehrstauglich und angemeldet ist), die Concours 14 hauptsaechlich zum Reisen und Streckenfahren, und die CBR1000RR fuer ziemlich alles andere.

Viele Grüsse, und ich freue mich darauf, hier viel zu lernen!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.02.2012, 20:52
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Grüsse von der anderen Seite des Teiches

Hallo Azemiops, auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum ... ich wünsche dir viel Spaß und eine Gute Unterhaltung ...

Jürgen aus Steinhagen

Ps.: fahre übrigens ne Buell 1125 R ... aber die wirst du ja bei euch öfter sehen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.02.2012, 23:06
Benutzerbild von Azemiops
Kalahari Squid
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Nahe Dallas, USA
Motorrad: C-14, YZF-R6, ST675, DR650, TT-R125
Beiträge: 83
Standard AW: Grüsse von der anderen Seite des Teiches

Danke Olaf & Jürgen!

@ Jürgen: Yep, Buell sieht man hier öfter mal. Gefallen mir sehr gut!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.03.2012, 16:07
Fahranfänger
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: Kupferberg /Frankenwald
Motorrad: Mash twofifty
Beiträge: 36
Standard AW: Grüsse von der anderen Seite des Teiches

Hallo, Azemiops !
- wusste gar nicht, dass die deutsch-texanische Auswanderungsgesellschaft noch aktiv ist !
Nach rund 18 Jahren hast Du dort sicherlich dauerhaft Wurzeln geschlagen !
Unsereiner stellt sich unter Texas ( klischeehaft ) 'ne Halbwüste mit staubigen Naturstraßen vor -
aber Bild 1 könnte in jedem braven deutschen Mittelgebirge aufgenommen worden sein . . .
. . . und das texan. Bier scheint auch einen guten Ruf zu genießen - da hatte doch Jerry Reed 'mal 'nen Hit ?
eastbound & down, glaub ich - muss man nicht kennen, aber der Mann am Banjo gibt alles .
Wie wird man eigentlich Reptilien-Fan ? ( ok, zur Not gegrillt )
Der Raum Dallas ist ja sehr gewässerreich, da wäre ich vermutl. Angler geworden - oder hat man dann eher einen Aligator am Haken ?!
a propos Motorrad : hast Du 'ne Handvoll Freunde, mit denen Du auch 'mal 'ne Tour fährst, oder zieht es Dich eher auf die Rennstrecke ?
Es würde mich sehr freuen, wenn Du ein bisschen über die Freuden & Gebräuche texan. Biker berichten könntest !
Pleuel- und Speichenbruch wünscht Dir Jan-Erik .

Geändert von Single-Freak (05.03.2012 um 16:15 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.03.2012, 16:33
Benutzerbild von hexebqo
spideronroad
 
Registriert seit: 03.03.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 191
Standard AW: Grüsse von der anderen Seite des Teiches

..auch von mir ein herzliches willkommen ... lg bianca
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.03.2012, 18:08
Benutzerbild von Azemiops
Kalahari Squid
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Nahe Dallas, USA
Motorrad: C-14, YZF-R6, ST675, DR650, TT-R125
Beiträge: 83
Standard AW: Grüsse von der anderen Seite des Teiches

Danke auch Bianca und Jan-Erik!

@ Jan-Erik:

Ja, Wuzeln habe ich in den USA laengst geschlagen, allerdings bin ich auch hier teilweise etwas nomadisch umhergezogen. Das cliche Texas gibt es durchaus, hauptsaechlich im Westen des Bundesstaates. Die gewaltigen nordamerikanischen Dimensionen werden einem gerade dort schnell bewusst, da man in Texas durchaus mal ueber 1000 km geradeaus fahren kann, ohne jemals den Bundesstaat zu verlassen. Zum Motorradfahren sind viele dieser Langstrecken allerdings etwas monoton, ohne viele Kurven und Elevationswechsel. Die besseren Strassen sind da eher im Sueden des Bundesstaates, Richtung mexikanischer Grenze.

Ausgerechnet Bild 1 war nicht in Texas aufgenommen worden, sondern nahe der Smoky Mountains, zwischen Tennessee und North Carolina. Zum Motorradfahren ist die Gegend traumhaft, mit schier unendlich vielen Kurven und wunderschoener Landschaft.

Jerry Reed's "East Bound and Down" ist natuerlich hier jedem genauso bekannt wie Burt Reynold's "Smokey and the Bandit" (lief als "Ein Ausgekochtes Schlitzohr" in Deutschland), obwohl man dazu sagen muss, dass man fuer soviel Aufwand doch ein besseres Bier haette transportieren koennen.

Du hast Recht, in der Dallas-Fort Worth Gegend gibt es so einiges an Gewaessern. Alligatoren gibt es auch, allerdings stellt der Osten Texas die westliche Grenze des Verbeitungsgebietes der Alligatoren da, d.h. es gibt sie zwar in der Gegend, jedoch nicht einmal annaehernd so viel, wie es die beispielsweise in Louisiana oder Florida gibt.

Ich fahre sowohl auf der Rennstrecke als auch auf Touren, und so ziemlich alles dazwischen. In diesem Jahr werde ich wahrscheinlich mehrere laengere Touren unternehmen, da werde ich gerne mal ein paar Reiseberichte hier ins entsprechende Forum setzen. Hoffentlich werden wir dieses Jahr einen nicht ganz so heissen Sommer bekommen, denn im vergangenen Jahr war es so extrem (wochenlang ununterbrochen ueber 40°C), dass man auf laengeren Strecken immer der Gefahr des Sonnenstiches ausgesetzt war - trotzt Kuehljacken und regelmaessigen Hydrationspausen.

LG

PS: Reptilien-fan wird man von jung auf bis in den Beruf.

Geändert von Azemiops (06.03.2012 um 04:46 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.03.2012, 20:48
Fahranfänger
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: Kupferberg /Frankenwald
Motorrad: Mash twofifty
Beiträge: 36
Standard AW: Grüsse von der anderen Seite des Teiches

Grüß' Dich, Azemiops !
Danke für die ausführliche Antwort - auch wenn Sie Fernweh weckt !
Die Appalachen sind schon lange mein Traumziel, 'mal sehen, ob ich mir das irgendwann leisten kann . . .
Warst Du beruflich dort, hast Du dir den dortigen Nationalpark angesehen, oder wolltest Du nur im kurvigen Geläuf die Fußrasten sauberschmirgeln ?
Auch wenn die Ecke zur südl. Hälfte gehört, müssten es, von Dallas aus, doch deutlich über 1000 Meilen sein ? Warst Du schon 'mal in den Ozark-Mountains - soll auch sehr schön sein ! ( ich höre auf der Arbeit häufig übers Internet die Ozark-Mountain-Airwave ) .
Jerry Reed ist zwar nicht so mein Fall, aber Steve Ray Vaughan und die Dixie Chicks werden bei uns zuhause öfters 'mal aufgelegt .
Mit Hitze haben wir ( motorradtechnisch ) weniger Probleme, die Forum-Community wartet vielmehr sehnsüchtig auf den Frühling !
Also denke beim "Rumtuckern" ein wenig an uns ( Bilder werden immer gerne betrachtet ) . so long : Jan-Erik
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.03.2012, 13:05
Benutzerbild von AlexRG
Motorradfahrer
 
Registriert seit: 26.06.2011
Ort: Uslar
Beiträge: 495
Standard AW: Grüsse von der anderen Seite des Teiches

Zitat:
Zitat von Single-Freak Beitrag anzeigen
Hallo, Azemiops !
- wusste gar nicht, dass die deutsch-texanische Auswanderungsgesellschaft noch aktiv ist !
Nach rund 18 Jahren hast Du dort sicherlich dauerhaft Wurzeln geschlagen !
Unsereiner stellt sich unter Texas ( klischeehaft ) 'ne Halbwüste mit staubigen Naturstraßen vor -
aber Bild 1 könnte in jedem braven deutschen Mittelgebirge aufgenommen worden sein . . .
. . . und das texan. Bier scheint auch einen guten Ruf zu genießen - da hatte doch Jerry Reed 'mal 'nen Hit ?
eastbound & down, glaub ich - muss man nicht kennen, aber der Mann am Banjo gibt alles .
Wie wird man eigentlich Reptilien-Fan ? ( ok, zur Not gegrillt )
Der Raum Dallas ist ja sehr gewässerreich, da wäre ich vermutl. Angler geworden - oder hat man dann eher einen Aligator am Haken ?!
a propos Motorrad : hast Du 'ne Handvoll Freunde, mit denen Du auch 'mal 'ne Tour fährst, oder zieht es Dich eher auf die Rennstrecke ?
Es würde mich sehr freuen, wenn Du ein bisschen über die Freuden & Gebräuche texan. Biker berichten könntest !
Pleuel- und Speichenbruch wünscht Dir Jan-Erik .
huhu Jan-Erik
Nein Dallas-Texas USA ist der Raum der Snakes und dann im Raum Texas wild
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.03.2012, 13:20
Fahranfänger
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: Kupferberg /Frankenwald
Motorrad: Mash twofifty
Beiträge: 36
Standard AW: Grüsse von der anderen Seite des Teiches

gut, dass Du das sagst, ich hatte schon mit Kofferpacken angefangen . . .
. . . da sind mir die heimischen Ameisenhaufen dann doch lieber !
( drum tragen in Texas sogar die Pferde Cowboystiefel !

Geändert von Single-Freak (16.03.2012 um 23:08 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.04.2012, 15:27
Fahranfänger
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: Kupferberg /Frankenwald
Motorrad: Mash twofifty
Beiträge: 36
Standard AW: Grüsse von der anderen Seite des Teiches

Hallo Azemiops !
Hoffentlich haben die Tornados weder Deine Hütte noch Diene Motorräder fortgetragen . . .
- das muss ja wirklich heftig gewütet haben !
Sofern möglich, wünsche ich Dir frohe Ostertage und viel Erfolg beim Reptilieneier-Suchen . Jan-Erik
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 01.08.2012, 02:44
Benutzerbild von Azemiops
Kalahari Squid
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Nahe Dallas, USA
Motorrad: C-14, YZF-R6, ST675, DR650, TT-R125
Beiträge: 83
Standard AW: Grüsse von der anderen Seite des Teiches

Zitat:
Zitat von Single-Freak Beitrag anzeigen
Hallo Azemiops !
Hoffentlich haben die Tornados weder Deine Hütte noch Diene Motorräder fortgetragen . . .
- das muss ja wirklich heftig gewütet haben !
Sofern möglich, wünsche ich Dir frohe Ostertage und viel Erfolg beim Reptilieneier-Suchen . Jan-Erik
Hallo Jan-Erik -

Sorry, ich hatte diesen Beitrag komplett uebersehen! Die Tornados hatten unser Haeuschen knapp verfehlt. Ungefaehr 15 km von uns entfernt waren die Leute jedoch nicht so gluecklich gewesen, und zwei der Tornados hatten dort ganze Nachbarschaften zerstoert.

Vielen Dank der Nachfrage - das war sehr nett!

LG
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 01.08.2012, 03:25
Motorradfahrer
 
Registriert seit: 24.03.2012
Beiträge: 555
Standard AW: Grüsse von der anderen Seite des Teiches

Servus Azemiops,
viel spaß hier beim warmhalten des deutschen Sprachgutes.
Wo fährst du denn da, gibt es bei Dir ähnliche Strecken, wie zun Beispiel die Tail of the Dragon ?
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 01.08.2012, 04:59
Benutzerbild von Azemiops
Kalahari Squid
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Nahe Dallas, USA
Motorrad: C-14, YZF-R6, ST675, DR650, TT-R125
Beiträge: 83
Standard AW: Grüsse von der anderen Seite des Teiches

Hallo KawaAtze -

Texas hat auch kurvige Strecken, aber eher im Sueden des Bundesstaates. Die "Three Sisters" nahe San Antonio, zum Beispiel, sind wirklich impressive Strecken und Landschaften. Das gleiche gilt fuer die Gegend im und um den Big Bend National Park an der U.S. - mexikanischen Grenze. Wenn man dann noch gewollt ist, ein wenig ausserhalb zu fahren, kommt man schnell zu weiteren fantastischen Strecken in den Ozarks in Arkansas, zum Beispiel.

Der Tail of the Dragon ist natuerlich auch eine tolle Strecke, und wahrscheinlich eine der bekanntesten Strassen in der amerikanischen Motorrad Gemeinschaft. 318 Kurven auf einer Distanz von knapp unter 18 km (11 Meilen), und natuerliche den "Tree of Shame" in Deals Gap, North Carolina. Bis jetzt habe ich jedoch dort noch keine Teile am Baum gelassen...


Diese Aufnahme habe ich in Deals Gap im August 2011 gemacht.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02.08.2012, 08:05
Benutzerbild von streetlady
Krabbelgruppenletzte
 
Registriert seit: 28.07.2012
Ort: Schwaben-Württemberg
Motorrad: Street Triple
Beiträge: 38
Standard AW: Grüsse von der anderen Seite des Teiches

Oh Schande,
sind die alle da drauf gebumst?!

Gruß Brigitte
__________________
Street Triple fahren macht gleichgültig
aber das ist mir egal
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02.08.2012, 08:40
Fahranfänger
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: Kupferberg /Frankenwald
Motorrad: Mash twofifty
Beiträge: 36
Standard AW: Grüsse von der anderen Seite des Teiches

Klar, Brigitte, das liegt an der hundsgemeinen Hundekurve am Fuße einer Gefällestrecke . . .
Der amerikan. Harzbaum ist als "Leimrute für große Tiere" berüchtigt, aber ein Eldorado für Archäologen :
an seinem Fuße finden sich Skelette aus allen Zeitaltern wie Vögel (ohne Füße) , Trapper, Clovis-Indianer, Höhlenbären,
Säbelzahnbiber und kleine Dinosaurier ( die Großen sind mit Baum weitergelaufen) !
Nur vorschriftsmäßig angezogene Motorradfahrer können sich unter Aufgabe der Lederkombi selbst befreien . . .

Geändert von Single-Freak (06.08.2012 um 12:22 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mal eine Frage der anderen Art ;-) Kawen Bekleidung 37 23.11.2011 09:27
Grüsse aus Maintal CB1300-Martin Das bin ich, das ist mein Motorrad 12 04.03.2009 10:23


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0