Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Enduro / Reiseenduro

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.06.2018, 13:35
Fahranfänger
 
Registriert seit: 09.06.2018
Beiträge: 48
Standard Welche Enduro ??

Ei Gude,

ich bin der Dirk, 47, habe 1er Schein seit 1995 und möchte nach einigen Jahren Abstinenz mal wieder Motorrad fahren, da ich schon seit vielen Jahren den Traum hege, einen Motorrad Urlaub zu machen, soll es eine Reise Enduro werden.

Ich hatte mal eine Weile eine Yamaha XT600 und würde auch gerne sowas in der Art wieder fahren.

Nun meine Frage, welche Enduro ab Bj. 2014 ist denn mit der XT600 vergleichbar ? Wie ist der Preisverfall bei gebrauchten Moppeds ?

Ich brauche was Gutes , Verlässliches .

Ich weiss , dsß man auch googlen kann, aber ich hätte gerne Erfahrungen aus erster Hand


Wer hat Erfahrungen mit welcher Enduro ..
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.06.2018, 23:51
Benutzerbild von SimOnTheBike
Blümchenstreichler Stufe1
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 814
Standard AW: Welche Enduro ??

Das einzigste Motorrad, dass mir auf Anhieb einfällt ist die XT660Z Tenere, die quasi die Nachfolgerin deiner XT 600 ist. Wurde bis 2016 gebaut und eingestellt, weil, soweit ich weiss, Yamaha den Eintopf nicht mehr zur Euro4-Qualifizierung verhelfen wollte.


Eventuell gefallen dir aber auch die BMW F800GS, oder die neue Africa Twin, falls der Motor etwas mehr an Punch zulegen soll.
__________________
____________________________________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.06.2018, 07:31
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 3.513
Standard AW: Welche Enduro ??

Die Frage ist doch willst du eine richtigen Enduro oder eher wie Simon hier aufgezählt hat eine Reiseenduro, den so was wie die XT600 gibt es nicht mehr und wäre für mich auch nicht die erste Wahl wen es darum geht auf Reisen zu gehen (in Europa).

Dann hilft es immer zu wissen von welchem preislichen Rahmen wir sprechen. Auch wäre es nicht schlecht zu wissen Neu/Gebraucht, wen gebraucht wie alt / wie viele km und vielleicht noch was du dir so an Leistung vorstellst?
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.06.2018, 08:44
Fahranfänger
 
Registriert seit: 09.06.2018
Beiträge: 48
Standard AW: Welche Enduro ??

Hallo Simon,

danke für Deine Antwort - Das mit den AbgasNormen hatte ich garnicht mehr auf dem Schirm.

Also verstehe ich richtig., daß die "XT660Z Tenere" nicht der Euro4 entspricht und quasi für die Stadt unbrauchbar ist.

Ich möchte eine Enduro haben, weil ich gerne gerade sitze und ausserdem finde ich diese Maschinen auch robuster .
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.06.2018, 08:53
Benutzerbild von SimOnTheBike
Blümchenstreichler Stufe1
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 814
Standard AW: Welche Enduro ??

Sind Motorräder nicht (noch) von der Umweltplakette befreit? Ich denke doch, denn ich hab noch keins mit gesehen!


@Ronin:
Die Frage kann der TE nur für sich selber beantworten. Grundsätzlich kann man mit JEDEM Fahrzeug auf Reisen gehen. Was zählt ist immer nur der eigene Anspruch an Komfort, Ausstattung und natürlich die eigene Konstitution.
__________________
____________________________________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.06.2018, 08:55
Fahranfänger
 
Registriert seit: 09.06.2018
Beiträge: 48
Standard AW: Welche Enduro ??

Hallo Ronin,

Also wie ich schon auf Simons Beitrag geschrieben habe, möchte ich gerne weitgehend gerade auf der Maschine sitzen.

Ich fahre daher auch kein MountainBike sondern ein TreckingRad ... :-)

Ich hatte am Anfang mal eine Suzi GS 500E , da ich auch in der Fahrschule gefahren bin.

Nach einer Fahrt vom Ruhrpott nach München habe ich die verkauft und eben die besagte XT 600 gekauft.

Leider war die dann auf der Bahn doch etwas zu schwach und ich hatte irgendwann kein Spaß mehr dran . Leider aber wegen Geburt meiner Tochter auch kein Geld was besseres zu kaufen.

Mir ist klar das es keine Neumaschine wird ,aber so 5000 Euro für ne Gebrauchte halte ich für realistisch ..

Wenn ich nichts kriege was den Abgasnormen gerecht wird, muss ich leider doch noch warten.

UND sie sollte vom Händler sein.

Ich habe beim Kauf meines letzten Autos festgestellt, daß viele Privatverkäufer oft sofort Ausreden haben, wenn man sagt das man gerne mal beim ADAC oder TÜV nen Check machen möchte.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.06.2018, 09:08
Fahranfänger
 
Registriert seit: 09.06.2018
Beiträge: 48
Standard AW: Welche Enduro ??

hm,

... ich auch noch nicht - Aber wer weiss, wie lange dem noch so ist ....

Wie gesagt . Es soll nichts abgeranztes sein, aber so um die 10K Euro für ne Laden neue ist mir zu viel Geld .

Ich bin eben WiederEinsteiger und daher soll sich die Investition in Grenzen halten ,

so in 2-3 Jahren werde ich dann mal ein Fazit ziehen und schauen was dann machbar ist ...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.06.2018, 09:52
Benutzerbild von Justitia
Noob
 
Registriert seit: 03.03.2018
Ort: Oberbayern
Motorrad: CB650f & Ducati XDiavel
Beiträge: 166
Standard AW: Welche Enduro ??

Eine Umweltplakette fürs Motorrad gibt es in Deutschland derzeit nicht. Aber man sollte im Ausland darauf achten, da gibt es teilweise andere Bestimmungen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.06.2018, 10:09
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 3.513
Standard AW: Welche Enduro ??

Aufrecht sitzen tut man auf vielen Maschinen bzw Typen, daher ist eine gewisse Vorgabe schon wichtig.
Vielleicht sollten wir erst mal klären was du unter Enduro verstehst, den für viele ist das eine Crossmaschine mit Lichtern, eine Reiseenduro ist so was wie eine Africatwin oder eine GS.

Abgas Norm ist so ne Sache wen man wert drauf legt wird es für 5000€ nichts mit der Aktuellen Euro 4, wen wir mal bei Reiseenduros bleiben.
Euro 3 ist schon einfacher da ist der Markt sehr groß.



Simon daher frage ich ja.
Aber sind wir doch mal ehrlich ein Großteil empfindet eben gerade Enduros oder SuMos als nicht reise tauglich und nicht nur Wegen dem schmalen Sitz.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.06.2018, 10:24
Benutzerbild von Bredi
Blümchenpflücker
 
Registriert seit: 18.06.2011
Ort: Niedersachsen
Motorrad: CBF 600
Beiträge: 2.352
Standard AW: Welche Enduro ??

Zitat:
Zitat von ragnar1971 Beitrag anzeigen
Hallo Simon,

danke für Deine Antwort - Das mit den AbgasNormen hatte ich garnicht mehr auf dem Schirm.

Also verstehe ich richtig., daß die "XT660Z Tenere" nicht der Euro4 entspricht und quasi für die Stadt unbrauchbar ist.

Ich möchte eine Enduro haben, weil ich gerne gerade sitze und ausserdem finde ich diese Maschinen auch robuster .
Völlig egal welche Abgasnorm ein Mopped hat........du darfst mit jedem Mopped in die Stadt sogar mit einen stinkenden Zweitakter.
Es gibt viele Berichte das mit der XT660 weite Touren teilweise rund um die Erde gemacht wurden.........mich hat der Einzylinder nach zwei Stunden Autobahn schon genervt........good vibration
Ich würde zB die normalen "Tourer" empfehlen.......viele sind gerade für die Gepäckunterbringung empfehlenswert.........und mindest genauso robust.......gegen einen Einzylinder sogar robuster........der muss nach 40000 spätesten 50000 Km zur Motorrevision.
__________________
--Munter bleiben--
--Gruß Jens--
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 10.06.2018, 10:25
Benutzerbild von SimOnTheBike
Blümchenstreichler Stufe1
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 814
Standard AW: Welche Enduro ??

Tja, aber ne echte Antwort auf die Frage haben wir noch nicht , Ronin.


Aber je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr tendiere ich wieder zu meinem Standardtip in dieser Kategorie:
Suzuki V-Strom 650.
Für 5000€ sollte es mittlerweile sogar für eine L2+ (meint eine ab Bj. 2012) reichen. Sie ist nicht wirklich hübscher als die erste V-Strom, aber insgesamt doch ein wenig besser, auch wenn mich der ein oder andere, der die "alte" Strom fährt, jetzt lynchen mag.


Dirk, Du möchtest aufrecht sitzen? Passt!
Du willst damit reisen? Passt!
Gepäck-Unterbringung? Passt!
Komfort? Passt!
Ist sogar soziustauglich!
__________________
____________________________________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.06.2018, 10:31
Fahranfänger
 
Registriert seit: 09.04.2017
Beiträge: 60
Standard AW: Welche Enduro ??

Wie sieht es mit der Versys aus? Ein Bekannter von mir hat sich die aktuelle geholt und ist auf weiten Strecken top zufrieden.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.06.2018, 10:40
Fahranfänger
 
Registriert seit: 09.06.2018
Beiträge: 48
Standard AW: Welche Enduro ??

@Simon - Ja genau sowas schwebt mir vor ..

Wie gesagt, ich bin Wiedereinsteiger und ja , es macht vielleicht Sinn, Enduro , bzw. Reise-Enduro zu definieren.

Für mich war/ist die XT600E , die ich hatte eine Enduro so wie auch zu Klasse 1b Zeiten die DT80 von Yamaha eine Enduro war/ist.

Daher lag mein Augenmerk bisher auf XT600/XT600 tenere ... Aber diese Suzi (V-Strom) ist vielleicht eher das was ich mir vorstelle.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.06.2018, 20:10
Benutzerbild von SimOnTheBike
Blümchenstreichler Stufe1
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 814
Standard AW: Welche Enduro ??

@joedreck:
Die neue Versys dürfte finanziell aus dem Rahmen fallen und die alte ist natürlich auch ein gutes Motorrad, die aber mMn in allen Belangen (außer beim Preis) hinter der V-Strom ansteht. Doch natürlich ist auch sie eine Option, obwohl sie, aufgrund der Bereifung (17" vorne und hinten) eher als Allrounderin gelten darf. Doch das ist hier jetzt eher Haarspalterei.


@Dirk:
Was dir auch noch gefallen könnte, weil sie optisch noch stärker an eine Enduro erinnert, ist die Honda Transalp. Entweder als 650er, oder schon als 700er. Das einzige Problem der Transalp 700 ist ihre Preisgestaltung, die die der V-Strom sogar noch übertrifft.



Aber sieh selber:
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/s...rder=ASCENDING
__________________
____________________________________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.06.2018, 11:06
Fahranfänger
 
Registriert seit: 09.06.2018
Beiträge: 48
Standard AW: Welche Enduro ??

@Simon

Ich glaube mein Favorit ist gerade diese V-Strom .

Mom bin ich gerade wegen eines Fahrradunfalls (gebrochener Finger) eh gehandicapt . Wenn die Fingerschiene weg ist und die Drähte raus , schaue ich mir mal so'n Ding in real an ...

Ich habe mal geschaut so ein Modell um Baujahr 2012 ist auch preislich machbar.

Welches Model würdest DU/Ihr denn empfehlen ?


Gruß

Dirk
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Husqvarna 701 enduro Öl !!!!! Vogl11 Enduro / Reiseenduro 0 30.05.2018 18:03
Welche Enduro/Reiseenduro passt zu mir? Iphoneapple82 Enduro / Reiseenduro 21 29.08.2017 15:49
KTM Enduro 690 R Speedskater Kaufberatung 1 18.07.2014 16:20
Welche Enduro ? Crossfire21 Enduro / Reiseenduro 9 06.04.2012 12:18
Anfänger Enduro? EnduroFan Enduro / Reiseenduro 31 07.03.2010 19:19


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0