Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorrad Allgemein > Kaufberatung

Antwort
Forum-Motorrad.net bei facebookSocial Media Buttons Forum-Motorrad.net bei instagram Forum-Motorrad.net bei youtube Forum-Motorrad.net bei twitter
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.10.2021, 17:54
Fahranfänger
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 85
Standard Fahrverhalten einer Ninja 650 mit der Beschleunigung einer Z900 gesucht

Meine BMW 800R ist gerade in der Werkstatt und ich habe auf meinen Wunsch hin eine Kawasaki Ninja 650 als Leihfahrzeug bekommen. Ich wollte unbedingt nochmal eine Supersportler ausprobieren, nachdem ich damals in der Fahrschule 2015 mit der Honda CBR250 im Grunde überhaupt nicht klar kam.

Nunja, eine echte reinrassige Supersportler wie eine BMW S1000RR ist die Ninja 650 natürlich nicht (bin auf die S1000RR nur mal drauf gesessen), aber mir hat sie vor allem im Stadtverkehr und auf der Landstraße sehr viel Spaß gemacht und habe mich wirklich wohl darauf gefühlt. Man sitzt auch noch recht aufrecht drauf und muss sich nicht legen. Auch das Kurvenverhalten und geringe Gewicht sagt mir absolut zu. (Das war bei der CBR damals nicht so, die wollte mich immer aus der Spur werfen ) Auf der Autobahn und zum schnell fahren taugt die Ninja 650 natürlich überhaupt nicht und eine größere Runde würde ich auch nicht mit ihr drehen wollen. Dafür hätte ich ja immer noch meine F800R oder irgendwann mal ein Nachfolgemodell. Aber für den Stadtverkehr und zur Arbeit wäre das genau das Richtige und als Zweitmaschine würde das echt passen. Ich denke dafür ist sie auch gemacht.

Das Einzige was mich wirklich stört ist die schwache Beschleunigung. Da kommt einfach gar nichts. Als ich heute mein Motorrad beim Händler wieder holen wollte hatten wir vorher ausgemacht, dass ich mal die Z900 Probefahren kann.

Das habe ich gemacht. Die Beschleunigung und der Durchzug sind wirklich Wahnsinn. Sowas hatte ich noch nicht erlebt. Das macht richtig Laune und genau sowas will ich. Da können meine F800R und auch eine F900XR (bin ich auch schon gefahren) echt gegen abstinken. Ich bin dann bisschen in bergiges und kurviges Gebiet gefahren. Allerdings kam ich mit dem Fahrverhalten der Z900 nicht gut klar und habe mich recht unsicher gefühlt. Bin auch viel zu langsam in die Kurven und habe sehr früh gebremst, so dass ich sogar nen Autofahrer vorbei gewunken hab. Ich denke das passt einfach nicht. Die Ninja 650 geht quasi von alleine in die Kurven, während ich bei der Z900 echt arbeiten musste. Keine Ahnung, ob es am Schwerpunkt liegt oder sie zu direkt reagiert oder ob es andere Gründe hat. Das müsste ich nochmal testen. Fakt ist aber, dass die Z900 keine Option für mich darstellt.

Nun suche ich ein Motorrad, dass sich wie eine Ninja 650 anfühlt und fährt, aber die Beschleunigung einer Z900 hat. Es geht dabei nur um die Beschleunigung. Ob die Endgeschwindigkeit bei 160 oder 240 liegt ist egal. Schwerpunkt liegt auf Stadt und näherer Umgebung. Gibt es da was?

Die Honda CBR500R soll wohl der direkte Konkurrent zur Kawasaki Ninja 650 sein, aber gibt es da noch mehr? Bei BMW gibt es entweder nur das Spielzeug in Form der 310er oder halt direkt die großen Maschinen. Dazwischen haben die leider nichts. Hat jemand Erfahrung mit beiden Maschinen und kann mir was zu sagen?

Schade, dass Kawasaki keine Ninja 900 anbietet. Das wäre ein echt heißer Kandidat. Die nächste Größe wäre die Ninja ZX-10R, aber die kostet das 2,5fache und ist glaube eher der Konkurrent zur S1000RR. Für was ich sie will jedenfalls ungeeignet.

Edit: Achso:
Werde jetzt 40, bin 1,86m groß und ~80kg schwer. ABS und Anti-Schlupf betrachte ich als Standard.



Edit 2: Ich rede wirklich von einer Ninja 650 und nicht von einer z650. Bitte nicht irritieren lassen, weil ich den Vergleich mit der z900 mache.

Geändert von Stefan G. (08.10.2021 um 21:57 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.10.2021, 20:55
Benutzerbild von Bredi
Blümchenpflücker
 
Registriert seit: 18.06.2011
Ort: Niedersachsen
Motorrad: ER5
Beiträge: 2.458
Standard AW: Fahrverhalten einer Ninja 650 mit der Beschleunigung einer Z900 gesucht

Moin, Anti-Schlupf als Standard ???
Naja wers braucht bei unter 100 PS bitte......ist aber eine andere Sache.
Du vergleichst 68 PS gegen 125 PS, ist doch klar das die kleine Ninja nicht so spritzig ist, vor allen deutlich Drehmomentschwächer, von der reinen Beschleunigung ist die 650er gar nicht so weit weg von deiner R. 3,9 Sekunden die Ninja, 3,7 Sekunden die R, wenn der Unterschied zu deiner ( schwache Beschleunigung) würde ich mal nachfragen ob es sich nicht um eine 48 PS-Version handelte.
Logo das die bei ihren 193 Kilogramm handlich sein sollte.
20 PS mehr etwas schwerer, fahre doch einfach mal eine CBR650F zur Probe.
Die Beschleunigung liegt bei 3,8 Sekunden
__________________
--Munter bleiben--
--Gruß Jens--
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.10.2021, 21:24
Fahranfänger
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 85
Standard AW: Fahrverhalten einer Ninja 650 mit der Beschleunigung einer Z900 gesucht

Ich habe die Zeiten auch gelesen und mich gewundert. Also bei der Z900 merkt man halt einen ordentlichen Ruck, wenn man aufdreht. Da sollte man sich schon gut festhalten, dass man nicht rückwärts absteigt, während das bei allen anderen (Ninja 650, F800R, F900XR) halt einfach harmlos ist.

Da ich das ganze Jahr über fahre ist Anti-Schlupf für mich schon wichtig. Wurde im Winter auch schon überrascht, dass es tagsüber schneite / schneeregnete / Temperatursturz und ich abends dann gucken musste wie ich heim komme ohne zu stürzen oder wenn man allgemein doch mal auf eine glatte Fläche kommt. Also bei meiner F800R hat der Mechanismus definitiv schon gegriffen.



Edit: Grad auf der HP meines Händlers geguckt. Ist die offene Variante der Ninja 650 gewesen und ich rede wirklich von der Ninja 650 nicht z650

Geändert von Stefan G. (08.10.2021 um 21:52 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.10.2021, 22:48
Benutzerbild von Bredi
Blümchenpflücker
 
Registriert seit: 18.06.2011
Ort: Niedersachsen
Motorrad: ER5
Beiträge: 2.458
Standard AW: Fahrverhalten einer Ninja 650 mit der Beschleunigung einer Z900 gesucht

Ich glaube es liegt nicht an der reinen Beschleunigung von 0-100 Km, sondern es fehlt den 600-650er eher an mehr am Drehmoment, unter 6000 U/min sind die kleineren " Vierer" im Tiefschlaf.
Bei 5500 U/min hat die 650er gerade mal 38 PS die 900er 75 PS, ähnlich sieht es wohl beim Drehmoment aus.
Ich bin die normale ERNA (ER6n) mal gefahren, so schlecht ging die nicht.
__________________
--Munter bleiben--
--Gruß Jens--
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.10.2021, 01:22
Fahranfänger
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 85
Standard AW: Fahrverhalten einer Ninja 650 mit der Beschleunigung einer Z900 gesucht

Also ist Drehmoment was anderes als Beschleunigung? Was bedeutet den Drehmoment dann eigentlich? Kann mir das bitte jemand so erklären, dass ich es als Laie gut verstehe? Kann man das Drehmoment legal modifizieren und eintragen lassen?

Geändert von Stefan G. (09.10.2021 um 01:48 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.10.2021, 08:18
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 30.10.2020
Ort: Bayern
Motorrad: Harley Dyna Street Bob
Beiträge: 119
Standard AW: Fahrverhalten einer Ninja 650 mit der Beschleunigung einer Z900 gesucht

Drehmoment ist das Verhältnis von Motorleistung zur Drehzahl. Je höher die Leistung bei einer bestimmten Dehzahl ist, desto höher ist das Drehmoment. Formel hatte ich mal im Web gefunden....


Das Drehmoment von nem Verbrenner ist wie die Motorleistung von der Drehzahl abhängig. Daher gibts da auch immer ne Kurve. 100PS bei 10000U/min sind dadurch eben was anderes als 100PS bei 6000U/min. Und offenbar bringen xPS bei niedriger Drehzahl mehr Beschleunigung als xPS bei hoher Drehzahl.


Gruß
Gerhard
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.10.2021, 08:19
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 30.10.2020
Ort: Bayern
Motorrad: Harley Dyna Street Bob
Beiträge: 119
Standard AW: Fahrverhalten einer Ninja 650 mit der Beschleunigung einer Z900 gesucht

Ah ja:


https://kfz-tech.de/Biblio/Formelsam...Drehmoment.htm


Gerhard
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.10.2021, 08:37
Benutzerbild von Bredi
Blümchenpflücker
 
Registriert seit: 18.06.2011
Ort: Niedersachsen
Motorrad: ER5
Beiträge: 2.458
Standard AW: Fahrverhalten einer Ninja 650 mit der Beschleunigung einer Z900 gesucht

Das Drehmoment ist die Kraft bei einer zB bestimmten Drehzahl.
Die Z900 hat 99 Nm bei 7700U/min, die R800 86 Nm bei frühen 5800 U/min.
Die Ninja 65 Nm bei 6500 U/min.
Je früher ein hohes Drehmoment anliegt desto besser beschleunigt dann auch das Mopped, hat nicht nur mit der reinen Leistung zu tuen.
Die Z900 oder die R haben zB bei 3000 U/min viel mehr Kraft, dieses merkst du dann auch beim Beschleunigen, während bei den beiden hubraumgrößeren Moppeds schon "Druck" da ist schwächelt die 650 eben ein wenig. Es gibt einen Spruch: Hubraum ist durch nix zu ersetzten.....außer durch mehr Hubraum.
Die reine Beschleunigung oder Durchzug ist aber auch von der Übersetzung abhängig. Ich habe die meisten meiner Motorräder immer ein wenig kürzer übersetzt.
Bei einer 650er kannst du das Drehmoment so einfach nicht steigern, nur die Übersetzung ändern. Eine Steigerung wäre Eingriff in den Motor also Vergrößerung des Hubraums, mit 700 ccm sollte die dann auch mehr Kraft haben.
Am besten du googelst mal ein Drehmomentdiagramm/ oder Leistungsdiagramm das ist anschaulicher.
Ein guter Kompromiss war/ ist immer die 750er Klasse gewesen, genug Leistung/Drehmoment bei relativ leichten Motorräder gegenüber den 1000ern.
Ein Drehmomentstarkes Motorrad kann auch viel schaltfauler gefahren werden. Mit meiner alten FZS 1000 (143 PS) konnte ich von 2500 U/min bis 11000 U/min fahren, also ein enormes Drehzahlband, heißt bei 60 Km/h den großen Gang rein und Gas. mach das mal bei einer 600er oder 650er da passiert erst einmal nix, die Beschleunigung ist doch recht verhalten, dieses "Phänomen" hasst du wohl jetzt durch deinen kurzfristigen Umstieg erfahren.
Bist du noch nie eine 250er oder 300er gefahren?
__________________
--Munter bleiben--
--Gruß Jens--
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.10.2021, 21:30
Fahranfänger
 
Registriert seit: 10.10.2014
Beiträge: 85
Standard AW: Fahrverhalten einer Ninja 650 mit der Beschleunigung einer Z900 gesucht

In der Fahrschule hatte ich die Honda CBR250. Damals kannte ich aber auch nichts anderes und bin von 45er Roller auf Motorrad umgestiegen. Das waren damals natürlich auch Welten.

Geändert von Stefan G. (13.10.2021 um 21:56 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebookSocial Media Buttons Forum-Motorrad.net bei instagram Forum-Motorrad.net bei youtube Forum-Motorrad.net bei twitter


Themen-Optionen
Ansicht

toggle to open Forumregeln

Collapse Toggle Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mit einer Größe von 196 Herby53 Enduro / Reiseenduro 5 19.07.2020 12:26
Einer aus Halle Eichhorn Das bin ich, das ist mein Motorrad 4 29.09.2011 10:25
Kauf einer GSX-R 600 K6/K7 Bikerboy007 Motorrad Allgemein 0 11.02.2011 12:47
Einer aus dem schönen Westerwald Tourerklaus Das bin ich, das ist mein Motorrad 25 11.11.2010 10:19
Empfehlungen bezüglich einer gescheiten Auspuffanlage für Kawasaki GPX 600 R gesucht KawaGpx Kauf & Verkauf 3 23.01.2009 02:42