Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorradtechnik

Thema geschlossen
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.02.2009, 00:07
Benutzerbild von Hawkwind
Kanalratte
 
Registriert seit: 13.10.2008
Ort: Oberhausen
Beiträge: 813
Hawkwind eine Nachricht über AIM schicken
Standard Reifenfreigabe/Herstellerbescheinigung für ältere Moppeds

Die Freigaben der Reifenhersteller sind keine Herstellerbescheinigunggen.
Die müsste normalerweise der Fanrzeughersteller ausstellen. Machen sie aber nicht für ältere Motorräder.
Z.B. werden Herstellerbescheinigungen von Honda, nur für die laufenden Modelle erteilt.
Nu kommt die grosse Frage: Was ist der Unterschied??
Reifenfreigabe = Bescheinigung, dass die Reifen für die Felgen zugelassen sind.
Herstellerbescheinigung = Freigabe, dass diese Reifen/Felgenpaarung für dein Motorrad zulässig ist.
Ist keine Herstellerbescheinigung vorhanden, muss der TÜV eine Einzelabnahme machen, die auch eine Fahrprobe beinhaltet.
Anders ist es bei Unbedenklichkeitsbescheinigungen. Diese sind mit den Fahrzeugpapieren mitzuführen.
Eine Eintragung ist nicht erforderlich.
Gibt es eine Unbedenklichkeitsbescheinigung, ist alles ok.
__________________
Gruß
Felix
Ich fahr Mopped, weil ich kein Fahrrad hab
www.bikesanddogs.de
Thema geschlossen
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0