Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorradtechnik

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.06.2009, 15:35
Sozius
 
Registriert seit: 24.06.2009
Beiträge: 2
Unglücklich Motorrad

Hallo Leute!
Ich hab seit 3 Monaten eine Yamaha FZ6 (2004) und seit ein paar Wochen folgendes Problem:

Bei Fahrten mit gleichbleibender Drehzahl (meistens bei 5 000 bis 6 000u) fällt plötzlich mein Gas ab, so als wie wenn mein Motor aus wäre... Sie geht dabei aber nicht ganz aus sondern läuft auf Leerlaufdrehzahl. So lange ich am Gaszug nichts drehe fällt sie ab und nach 2-3 Sekunden nimmt sie dann wieder Gas an und zieht ruckartig an. Das ganze macht sie dann ununterbrochen so weiter, immerwieder abfallen - anziehen, es sei denn ich zieh die Kupplung zum Schalten oder lass sie mit gezogener Kupplung kurz drehen... Echt be*** zum fahren...

War schon bei ner Werkstatt und die hatten leider auch nicht wirklich eine Ahnung an was das liegen könnte.. Achja Fehlerspeicher spuckt leider auch nichts aus.

Hat irgendjemand zufällige eine Ahnung woran das liegen könnte?
Wäre über Tipps sehr dankbar, bin langsam am verzweifeln...

Gruß Anderl
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.06.2009, 16:31
Benutzerbild von Blue
D'oh!
 
Registriert seit: 26.02.2009
Ort: zu hause
Beiträge: 217
Standard AW: Motorrad

Passiert das auch bei höheren Drehzahlen oder fast nur in diesen Bereich und tritt es beim "normalen" Fahren auf oder nur, wenn voll durchbeschleunigt wird? Ich würde erstmal gezielt in 2 Richtungen untersuchen.
1. Kraftstoff. Is irgendwas verdreckt (Tank, Benzinfilter, Vergaser usw.)
2. Zündung. Wie sehn die Kerzen aus (ggf. erneuern), Funken an jeden Zylinder da? Zündkabel in Ordnung? Vielleicht Feuchtigkeit im Zündsystem oder ne Zündspule schlägt durch (hat ich mal beim Auto gehabt... bis ich den Fehler gefunden hatte.. ). Das würd ich mal alles genauer untersuchen wobei ich immo mehr in in Richtung Spritversorgung gehen würde. Den Fehler halt eingrenzen.
__________________
Gruß René
_________________________________
Drosseln sind Vögel! Sie in ein Motorrad zu stecken ist Tierquälerei!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.06.2009, 19:08
Sozius
 
Registriert seit: 24.06.2009
Beiträge: 2
Standard AW: Motorrad

Erstmal Danke für die schnelle Antwort!

Also anfangs trat es eigentlich nur bei Stadtfahrten auf, wo ich halt in den unteren Drehzahlen konstant gefahren bin. Auf Landstraßen wo ich gerne mal schneller fahre war überhaupt nichts. Aber ich bilde mir ein dass es mit der Zeit immer schlimmer wird, so passierte es mir vor kurzen auf ner langezogenen linkskurve auf ner Landstraße... naja ging zum Glück nochmals gut!
Das Motorrad istn 2004er Modell, Einspritzer.
Zündkerzen hab ich getauscht, Funken ist da. Werkstatt meinte auch, dass evtl. ein Zündkabel durchschlägt, aber meinten dann dass es bei Regen erst richtig schlimmer würde und dem ist nicht so. Wie kann ich den die Zündspule testen?
Es gab ne Rückrufaktion wegen eines Drosselklappensensor defekts, aber der wars leider auch nicht.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.06.2009, 16:04
Benutzerbild von zengeuner
2Rad Psychopath
 
Registriert seit: 21.12.2008
Ort: Big Buffeltown
Beiträge: 3.578
Standard AW: Motorrad

HI.
Mit meiner minderbemittelten Ahnung, kann es sein das dein Vergaser net richtig arbeitet? Oder eventuell die Steuerungseinheit en schlag weg hat?
Ich würde da eher mal auf Elektronik tippen oder weiss gar net ob es des beim Motorrad gibt, Luftmengenmesser?
Hatte mei Tante bei ihrem Corsa, da hat der kei Gas mehr richtig angenommen, konntest vollgas geben dann hat ders stottern angefangen un dann kurz drauf durchgezogen.
Ich würde auf jedenfall erst mal in Richtung Benzinzufuhr und die Steuerungseinheiten suchen.
Mal ne Frage passiert des egal ob die warm oder kalt is?
Aber zu dem Symptom das des nur kommt wenn du nichts am Gashahn drehst, hast du schon mal von dort ausgegangen versucht des zu verfolgen?
Ich mein erst Gashahn auf funktion getestet und dann so den Weg weiter?
__________________
Psalm 121:
Der Herr ist ein Schatten über deiner rechten Hand!!!

Geändert von zengeuner (25.06.2009 um 16:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.06.2009, 19:14
Benutzerbild von Blue
D'oh!
 
Registriert seit: 26.02.2009
Ort: zu hause
Beiträge: 217
Standard AW: Motorrad

Da Einspritzer würde ich dann mal in Richtung Nr.2 prüfen. Die Zündspule(n) sollte eigentlich jede fähige Werkstatt testen können. Da wird mit nen Ohmmeter auf Masseschluss, Primärwiederstand und Sekundärwiederstand getestet. Man muß halt die richtigen Werte kennen, also nichts für Laien. Ich würde aber erst mal bei den Zündkabeln und Kerzensteckern anfangen. Das muß nicht zwangsläufig bei Regen schlechter werden, wenn alles dicht is. Wie gesagt... versuchen alles einzugrenzen und mit dem billigsten anfangen . An defekte CDI denken wir erst mal noch nicht.
__________________
Gruß René
_________________________________
Drosseln sind Vögel! Sie in ein Motorrad zu stecken ist Tierquälerei!
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook

Stichworte
fz6, gas, ruckeln


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0