Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorrad Kleidung > Bekleidung

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.10.2017, 01:04
Sozius
 
Registriert seit: 15.10.2017
Beiträge: 1
Standard Schule und Schutzkleidung

Hallo.

Ich habe vor, bald einen A1 zu machen, um dann auch mit dem Motorrad zur Schule zur fahren. Mir (und meiner Familie) ist die Sicherheit natürlich enorm wichtig. Hab von meiner Familie auch schon viele Horrorstorys bezüglich Motorradunfällen erzählt bekommen, sozusagen als Abchreckung. Helm, Handschuhe, Jacke und Nierengurt sind ja sowieso Pflicht. Ich würde mir zusätzlich auch noch einen Rückenprotektor holen. Jetzt habe ich zwei Fragen. Würdet ihr mir empfehlen, auch Motorradschuhe zu tragen, oder reicht ein Paar feste Straßenschuhe aus? (Die Motorradschuhe könnte ich ja ganz einfach dann in der Schule gegen ein Paar Sneaker austasuchen, ich würde die Schuhe dann in meinem Rucksack aufbewahren). Die zweite Frage bezieht sich auf den Schutz an den Beinen. Ich bin weiblich und bevorzuge es, enge Jeans zu tragen. Da sieht abriebfeste Unterwäsche mit Protektoren drunter eher doof aus. Ich habe über Knieschoner nachgedacht, nur bezweifle ich, dass die bei einem Sturz wirklich viel bringen, weil Hüften und Hintern dann ja nicht geschützt sind. Ich würde mich auch eher ungern in der Schule umziehen. Würdet ihr eine Motorradhose einfach über die normale Jeans ziehen? Oder gibt es noch andere Möglichkeiten? An meiner Schule fahren alle einfach nur mit normaler Jeans, ich würde also in einer Motorradhose ziemlich auffallen. Aber so ganz ohne Schutz an den Beinen, hm, ich weiß ja nicht. Ich wohne nicht weit von der Schule weg, aber es macht ja auch keinen Unterschied, ob man kurz vor der Haustür vom Motorrad geholt wird oder eben, wenn man fast am Ziel ist.

Es würde mich freuen, mal die Meinung von ein paar Erfahreneren zu hören.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.10.2017, 09:48
Benutzerbild von Marschall
untermotorisiert
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 15
Standard AW: Schule und Schutzkleidung

Ne Motorradhose zieh ich einfach über die normale drüber, funktioniert eigentlich problemlos. Bezüglich der Schuhe gibts ja inzwischen auch einige die nicht gerade als motorradspezifisch auffallen.
Die andere Frage ist, wie du die Aufbewahrung bewerkstelligen willst. Haste ein Schließfach, oder Satteltaschen? Weil den ganzen Tag alles rumschleppen ist natürlich auch net sooo toll.

Und lass dir keine Schreckgeschichten einreden, das bringt nämlich rein garnichts.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.10.2017, 10:40
Benutzerbild von Bredi
Blümchenpflücker
 
Registriert seit: 18.06.2011
Ort: Niedersachsen
Motorrad: CBF 600
Beiträge: 2.203
Standard AW: Schule und Schutzkleidung

Moin und Willkommen.........öhem bist du schon mal bei 3-5°C mit einer Jeans 50-60 Km/h gefahren.......das wird rasch.........A......kalt.
Wenn du schon Helm und Handschuh mitschleppen musste, wäre doch ein Spind.....falls es so etwas bei euch gibt, eine gute Möglich alles darin zu lagern.
Ich würde mir auf jeden Fall wenigstens eine Texhose mit Protektoren zulegen,die dann über die normale Hosen ziehen........und moderne Texjacken sehen mittlerweile auch recht cool aus.Festes Schuhwerk an und gut is
__________________
--Munter bleiben--
--Gruß Jens--
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.10.2017, 21:44
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.049
Standard AW: Schule und Schutzkleidung

Es gibt auch Textilhosen(mit Membran und Protektoren) , die extra dafür ausgelegt sind um sie über der normalen Hose zu tragen. Die haben dann seitlich an den Beinen Reißverschlüsse die teilweise bis zur Hüfte gehen, damit man besser rein- und rauskommt.
Ansonsten gibt's auch "Motorradsneaker" die recht zivil aussehen.
Jacken sowieso.
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.10.2017, 20:13
Benutzerbild von ichdereric
Mittelfranke
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 2.325
Standard AW: Schule und Schutzkleidung

Also, nichts gegen Mädels in engen Jeans... Aber Du wirst in einer Motorradhose genauso gut aussehen, wenn nicht noch begehrenswerter bei den Jungs sein.
Und ich bin sowohl mit Jeans, als auch mit Lederkombi geflogen. Daher nie mehr ohne Lederkombi. Denn man sagt nicht "Hey, heut könnt es mich legen. Da fahr ich lieber in der Kombi.", oder "Heut fahr ich vorsichtig, weil ich hab nur eine Jeans an." Und von zu viel Sachen übereinander halte ich nichts, weil wenn ich mich gut bewegen kann, fahr ich auch sicherer.

Geändert von ichdereric (17.10.2017 um 20:19 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.10.2017, 11:59
Sk8 Sk8 ist offline
Fahranfänger
 
Registriert seit: 23.03.2017
Ort: Berlin
Motorrad: GSX-S750
Beiträge: 56
Standard AW: Schule und Schutzkleidung

Hi
Musste halt mal in einen Shop gehen und die verschiedensten Sachen an probieren.

Wenn ich mir allerdings so anschaue, was auf der Berliner Stadtautobahnen so rum fährt....
Da scheint das Wort Schutzbekleidung noch nicht bekannt zu sein
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.10.2017, 17:00
Benutzerbild von SiriBauer
Metal-Bikerin
 
Registriert seit: 12.05.2017
Ort: NRW
Motorrad: Street Triple 675
Beiträge: 41
Standard AW: Schule und Schutzkleidung

Hey,
also ich würde auf jeden Fall immer mit Schutzkleidung fahren. Allein deswegen, weil DU nicht an einem Unfall Schuld sein musst. Normale Jeans geht da gar nicht.
ABER: Es gibt extra Motorradhosen, die wie eine Jeans aussehen. Vielleicht wäre das eine Alternative? Die sind im Falle eines Sturzes auf jeden Fall besser als eine ganz Normale. Alternativ wäre natürlich auch etwas aus Leder nicht schlecht Die sitzen auch eng.
Und da im Moment ja sowieso Biker-Outfits "in" sind, rundest du dein Outfit dann einfach noch mit einer passenden und sicheren Jacke ab.
Dann bist du gut geschützt und gut gestylt.

Einfach mal bei den bekannten Shops vorbei gucken. Die haben mittlerweile auch schöne und viele Sachen für Frauen im Angebot.

Viele Grüße
Siri
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 07.11.2017, 16:30
Sozius
 
Registriert seit: 07.11.2017
Beiträge: 2
Standard AW: Schule und Schutzkleidung

Hey du ich würde mich einfach in der Schule umziehen, denn Sicherheit ist das A und O und geht tausend mal vor Aussehen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 07.11.2017, 21:40
Benutzerbild von Ronin
Kranker Kurven Räuber
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch
Motorrad: BMW R 1200 GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 2.834
Standard AW: Schule und Schutzkleidung

Naja und wo soll sie das machen, ich keine kaum Schulen in denen dies möglich ist, die Jungs in der Klasse wird es freuen.
Dazu kommt sie hat schon eine Tasche mit Schulzeug dabei, mit einer 2ten für Kleidung wird es schwer. wir reden hier von einer 125er und nicht von einer Reiseenduro mit 2 Koffern und Topcase.
Dann kommt dazu das zeug muss durch die Gegend geschleppt werden.

Ich würde nach Bikerjeans und "Motorradsneaker" bevorzugen.

Ach und übrigens
Zitat:
Helm, Handschuhe, Jacke und Nierengurt sind ja sowieso Pflicht
Außer dem Helm gibt es keine Verpflichtung vom Gesetzgeber her.
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook

Stichworte
kleidung, schüler, schutz, schutzausrüstung, schutzkleidung


« Welche Lederpflege | - »
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Crossbekleidung sicher? Welche Schutzkleidung? Kornfleiks Bekleidung 7 25.09.2014 08:57
Mitschuld bei Motorradunfall ohne Schutzkleidung? Lui Motorrad Allgemein 9 28.06.2013 07:00
Was sollte ich an Schutzkleidung anziehen wenn ich zur Schule fahren möchte? JanaZX Bekleidung 31 20.02.2013 21:29


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0