Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Allgemein > Fun

Antwort
Forum-Motorrad.net bei facebookSocial Media Buttons Forum-Motorrad.net bei instagram Forum-Motorrad.net bei youtube Forum-Motorrad.net bei twitter
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.05.2020, 17:35
Benutzerbild von Soeren2008
Reiskocher-Fahrer
 
Registriert seit: 19.12.2018
Ort: Baden-Württemberg
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Beiträge: 325
Standard Motorrad-Oberdeppen aus der Sicht von Autofahrern

Alle Welt regt sich auf über Geschwindigkeitsbeschränkung, Streckensperrungen und was es sonst noch für Nettigkeiten gibt.

Wenn man aber nur eine kurze Strecke von 200 Kilometer in den Schwarzwald erlebt, dann kann man diese Sanktionen schon nachvollziehen.
Einige Oberdeppen mußten bei Gegenverkehr und in Schräglage überholen. Geschwindigkeitsbeschränkung in Ortschaften was ist das!

Wenn es zu einer Kollision gekommen wäre, wäre ich bestimmt nicht der Verlierer gewesen...
Ich hätte einen netten Nachmittag verloren, den ich letztlich nachgeholt hätte. Der andere hätte ein paar Wochen später mit der Familie den letzten Vormittag verbracht.

Ich meine nicht die Fahrer, die die Situation falsch eingeschätzt haben. Oder ihr Können überschätzen und ihre Maschine unterschätzen haben.
Allerdings sind aus Sicht eines Motorradfahrers, die deutliche Mehrheit sehr vernünftig auf den Straßen unterwegs (gewesen).

Frank
__________________
⛽ 22,22 km/l Frank
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.05.2020, 18:30
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.818
Standard AW: Motorrad-Oberdeppen aus der Sicht von Autofahrern

Nun ja Idioten hat man überall, da ist der fahrbare Untersatz relativ egal.
Bei den Motorradfahrern zieht wohl die Eifel und der Schwarzwald diese Art besonders an, den ich sehe in unserer Gegend immer noch mehr normale Fahrer als die hier beschriebenen und selbst im Odenwald ist es besser geworden da hatten wir schon ganz andere Erlebnisse.
Daher kann ich deine Spitze im letzten Satz so nicht unterschreiben, also mit der Klammer.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.05.2020, 19:45
Benutzerbild von Soeren2008
Reiskocher-Fahrer
 
Registriert seit: 19.12.2018
Ort: Baden-Württemberg
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Beiträge: 325
Standard AW: Motorrad-Oberdeppen aus der Sicht von Autofahrern

Zitat:
Zitat von Ronin Beitrag anzeigen
Daher kann ich deine Spitze im letzten Satz so nicht unterschreiben, also mit der Klammer.
Okay! So habe ich den Satz nicht gesehen. Ich war nicht sicher, heißt es gewesen oder...
War jedenfalls nicht so spitz gemeint.
Frank
__________________
⛽ 22,22 km/l Frank
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.12.2020, 19:29
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.12.2020
Ort: München
Beiträge: 10
Standard AW: Motorrad-Oberdeppen aus der Sicht von Autofahrern

Ich denke, dass unabhängig von Verkehrsmittel und Örtlichkeit es viele unaufmerksame und egoistische Straßenverkehrsteilnehmer gibt.
Aber das ist doch das Spannende am Verkehr, man muss für alle Teilnehmer etwas mitdenken, um vorausschauend und sicher zu fahren. Immer nur so weit gehen, bis zu dem Punkt an dem man die Kontrolle und Übersicht beherrscht.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.04.2021, 19:36
Sozius
 
Registriert seit: 12.04.2021
Ort: Leonberg
Motorrad: Kawasaki Ninja H2R
Beiträge: 7
Standard AW: Motorrad-Oberdeppen aus der Sicht von Autofahrern

Da stimme ich dir zu, es gibt genauso Autofahrer, die absolut riskant fahren und andere gefährden! Nur habe ich das Gefühl, dass man sich über Motorradfahrer immer doppelt so stark aufregt.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.04.2021, 07:31
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.818
Standard AW: Motorrad-Oberdeppen aus der Sicht von Autofahrern

Naja das liegt aber auch an 2 Punkten.
Der erste ist das man ja mit dem Motorrad völlig legal an stellen überholen kann, wo man das mit dem Auto schon lange nicht mehr kann.
Oder eben auch viel schneller Beschleunigt, das wirkt nach außen eben ein ganz anderes, für jemanden der das selbst noch nicht erlebt hat.

Der andere Punkt ist aber auch ganz klar, das es so wirkt weil es im Verhältnis eben so ist.
Halt dich an nem Guten Wochenende mal an die Limits, auch quatsch halt dich an das Limit +20km/h, du wirst nicht nur einmal überholt.
Dann haben wir die die ne Spur nicht mal halten könnten wen die andere Seite vermint wäre, ob das fehlendes können oder zu hohes Tempo ist kein Plan.
Und was es noch alles so gibt.

Aber du weist ja eine schlechte Erfahrung die merkt man sich, die 10 positive davor und danach, die nimmt man nicht war, so ist der Mensch halt.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.11.2021, 09:53
Sozius
 
Registriert seit: 02.11.2021
Beiträge: 23
Standard AW: Motorrad-Oberdeppen aus der Sicht von Autofahrern

Da ich einmal mit dem Harley Gespann sehr moderat unterwegs binund auch gerne mal Cabrio fahre kann ich die obigen Worte sehr gut verstehen. Allerdings ist die Spackendichte unter Motorradfahrern schon extrem hoch.
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebookSocial Media Buttons Forum-Motorrad.net bei instagram Forum-Motorrad.net bei youtube Forum-Motorrad.net bei twitter


Themen-Optionen
Ansicht

toggle to open Forumregeln

Collapse Toggle Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Mal die Sicht eines Verkäufers... Pummel Fun 15 03.08.2015 08:10