Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorrad Allgemein

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.06.2019, 19:47
Sozius
 
Registriert seit: 19.04.2019
Beiträge: 9
Standard Höherer Reifendruck

Hallo,

ich hatte bei meiner MT 125 den 6000er Service machen lassen, der Reifendruck war um 0,3 bar auf beiden Reifen höher als was im Handbuch steht. Als ich nachgefragt habe welchen Grund es dafür gibt, habe ich als antwort dafür gekriegt dass die Reifen sonst bei Sommertemperaturen schmieren würde, also denke ich dass dadurch der Reifen zu Heiß werden würde. Wie seht ihr das? Selber Erfahrungen gemacht?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.06.2019, 20:20
Benutzerbild von sandman667
Fliegenfänger
 
Registriert seit: 21.02.2016
Ort: 38154
Motorrad: Kawasaki ZR-7
Beiträge: 184
Standard AW: Höherer Reifendruck

Also dass man den Reifendruck der Temperatur anpassen müsste, hab ich jetzt noch nicht gehört. Dass man bei wechselnden Temperaturen einmal öfter prüfen/ nachregeln muss, hab ich aber schon festgestellt.

Davon ab muss der im Handbuch angegebene Druck nicht immer optimal sein; für meine steht 2,5/2,5 drin, aber damit fühlt sie sich mit dem Roadtec01 irgendwie.. matschig an. Also hinten auf 2,9 hoch und - VIEL besser.
Das hängt aber von der Maschine, vom Reifen, der Fahrwerkseinstellung, der Fahrweise, und vom Fahrer ab. Also ruhig mal ein bisschen probieren (in 0,2er-Schritten ändern, 100km fahren, und schauen wie es sich anfühlt). Vorher mal schauen ob Du Erfahrungswerte von anderen MT125-Fahrern findest.

Viel Spaß beim Testen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.06.2019, 20:27
Sozius
 
Registriert seit: 19.04.2019
Beiträge: 9
Standard AW: Höherer Reifendruck

Danke für deine Antwort,

wenn er zu heiß wird fängt er an zu schmieren und dann muss man den Luftdruck erhöhen damit er nicht mehr zu heiß wird, aber ich wollte mal nachfragen bevor ich "probiere".
Mit höherem reifendruck habe ich ja auch weniger Fläche auf der Straße, oder ist das bei 0,3 bar nicht so tragisch( laut Handbuch soll ich vorne 1,8 und hinten 2,0bar fahren)?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.06.2019, 20:52
Benutzerbild von sandman667
Fliegenfänger
 
Registriert seit: 21.02.2016
Ort: 38154
Motorrad: Kawasaki ZR-7
Beiträge: 184
Standard AW: Höherer Reifendruck

Naja.. Bei höherem Druck hält der Reifen seine Form besser. Die Auflagefläche verformt sich weniger (wird dadurch etwas kleiner), der Reifen walkt weniger, und wird dadurch weniger heiß. Soweit, so gut.
Er wird durch höheren Druck aber nicht so spitz, dass Du zu viel wenig Auflage hast (außer vielleicht wenn Du 4 statt 2 Bar drauf machst) - die Karkasse hält den Reifen in Form, ist ja kein Luftballon. Er hat dadurch etwas weniger Eigendämpfung, was aber kaum auffallen dürfte.

Grundsätzlich sind die Vorgaben des Herstellers schon ein guter Anhaltspunkt. Wenn der Reifen aber dann zu heiß wird und schmiert, sind sie wohl etwas zu niedrig - oder der Reifen passt nicht so gut zum Mopped (kommt leider öfter vor bei Erstbereifung). 0,3 Bar mehr sind aber nicht so viel, dass es problematisch wird. Wie gesagt, probier es einfach aus - wenn es sich gut anfühlt, bleib dabei; wenn nicht, geh wieder runter.

Wenn Du den Reifen runter hast, schau mal, was andere MT125-Fahrer an Gummis empfehlen; mit anderen Reifen kann sich das Mopped ganz anders anfühlen. Meine hatte neue Metzeler Roadtec Z6 drauf, als ich sie (gebraucht) gekauft habe. Die haben mir nie so richtig gefallen; zu schwammig, indirektes, unpräzises Fahrgefühl. Dann die 01er draufgemacht, und sie hat sich direkt VIEL besser angefühlt. (soll jetzt nicht heißen, dass der Roadtec01 auch auf die MT125 passen muss - der ist wohl für leichtere Moppeds nicht so toll; auf meiner Dicken passt er)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.06.2019, 07:39
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.772
Standard AW: Höherer Reifendruck

Ich weiß ja nicht, was da für Reifen auf der MT125 sind... aber dieses ominöse "Reifenschmieren" von dem man immer wieder mal hört und liest, ist mir in der Realität bisher noch nie untergekommen.

Auch nicht bei 30°C im Schatten... und sorry, aber so richtig viel Leistungsüberschuss hat die 125er ja nun auch nicht, dass es den Reifen überfordern könnte.

Und wenn's der allerletzte Holzreifen ist, würde es ja sogar eher dafür sprechen die Reifendruck zu senken.

Ich fahre jedenfalls, wetterunabhängig, immer den vom Hersteller vorgegebenen Reifendruck und hatte deswegen bisher noch keine Probleme.
Die Fotos sind nach der Fahrt auf der kroatischen Küstenstraße gemacht worden. Bei 34°C im Schatten. Schatten gab's da aber nicht.
Von "schmieren" war da nichts zu spüren. Haben sich angefühlt wie immer.

P.S.: Irgendwie bekomm ich die Fotos nicht gedreht... auf'm Rechner und Handy sind sie richtig herum, nur nach dem Upload nicht...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Reifen Kroatien vorne.jpg (314,9 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg Reifen Kroatien hinten.jpg (309,5 KB, 16x aufgerufen)
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.07.2019, 16:49
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.436
Standard AW: Höherer Reifendruck

Ich seh die Angaben der Hersteller immer als Richtwert dazu kommt das der Wert im Handbuch eh so lala ist, wen sollte man schauen was der Reifenhersteller vorgibt, der testet ja.
Man sollte sich da selbst rantasten, ich fahr lieber mit mehr Druck man sollte das aber nicht übertreiben sonst wird das ganze sagen wir mal nervös.
Weniger Druck lässt die Zielgenauigkeit sinken oder anders gesagt die Straßenlage wird schlechter. Das ist aber alles eine reine Persönliche Vorliebe.

Zitat:
Zitat von Oliver 2504 Beitrag anzeigen
Mit höherem reifendruck habe ich ja auch weniger Fläche auf der Straße, oder ist das bei 0,3 bar nicht so tragisch( laut Handbuch soll ich vorne 1,8 und hinten 2,0bar fahren)?
Das ist ein Mythos, weniger Luftdruck erhöht die Auflagefläche nicht.
Durch die Konstruktion der Reifen ist diese immer so gut wie gleich (wen du die Möglichkeit hast nimm mal einen Reifen in die Hand der nicht Montiert ist, dann verstehst du was gemeint ist) und die Änderungen in so einem winzigen Bereich, dass man das jemals erspüren kann. Wer meint, dass das Luft ablassen am Motorradreifen zu einer größeren Reifenauflage führt, der kann genauso gut vor jeder Fahrt den Staub vom Gummi putzen um mehr Grip zu erzielen oder einen VR46 Sticker anbringen, welcher die Endgeschwindigkeit erhöht.


Zitat:
Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
Ich weiß ja nicht, was da für Reifen auf der MT125 sind... aber dieses ominöse "Reifenschmieren" von dem man immer wieder mal hört und liest, ist mir in der Realität bisher noch nie untergekommen.
Absolut, wen was schmiert ist es meist was anderes z.B. Bitumen Streifen die bei nässe schmierig werden oder bei Hitze weich.
Hatte jetzt bei teilweise über 40°C keine Rutscher, der Reifen passt sich ja auch an, da bei Hitze der Druck im Reifen ja auch mit steigt, ca. 0,1bar pro 10°C.

Zitat:
Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
P.S.: Irgendwie bekomm ich die Fotos nicht gedreht... auf'm Rechner und Handy sind sie richtig herum, nur nach dem Upload nicht...
Es ist immer wieder erstaunlich was die Contis doch für Würstchen bilden
__________________
come to the dark side, we have cookies


Geändert von Ronin (03.07.2019 um 16:54 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.07.2019, 04:50
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.772
Standard AW: Höherer Reifendruck

Zitat:
Zitat von Ronin Beitrag anzeigen
Das ist ein Mythos, weniger Luftdruck erhöht die Auflagefläche nicht.
Durch die Konstruktion der Reifen ist diese immer so gut wie gleich (wen du die Möglichkeit hast nimm mal einen Reifen in die Hand der nicht Montiert ist, dann verstehst du was gemeint ist) und die Änderungen in so einem winzigen Bereich, dass man das jemals erspüren kann.
Außer natürlich man senkt extrem ab.
Ich hatte mal einen Metallsplitter(vermutlich Hufnagel) im Hinterreifen ohne ihn gleich zu bemerken.
Irgendwann dachte ich mir, dass die Karre ja doch irgendwie ein bissl schwammig fährt und als dann das ungewollte driften anfing, bin ich doch schon mal auf die Idee gekommen nachzuschauen.
Erstaunlich wie gut man mit 0,7 Bar noch fahren kann. Liegt vielleicht auch an der stärkeren Karkasse der Pseudoenduroreifen.
Jedenfalls liegt bei dem Reifendruck und Geradeausfahrt dann die komplette Lauffläche auf.
Entsprechend sah der Reifen auch aus, leider kein Foto gemacht.

Zitat:
Zitat von Ronin Beitrag anzeigen
Es ist immer wieder erstaunlich was die Contis doch für Würstchen bilden
Und das sind "nur" die CTA2... will gar nicht wissen, wie die 3er Generation ausgesehen hätte. Die sehen bei normalen Temperaturen schon fast so aus.


Gesendet von meinem LG-H930 mit Tapatalk
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.07.2019, 05:28
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.436
Standard AW: Höherer Reifendruck

Zitat:
Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
Außer natürlich man senkt extrem ab.
Ich hatte mal einen Metallsplitter(vermutlich Hufnagel) im Hinterreifen ohne ihn gleich zu bemerken.
Irgendwann dachte ich mir, dass die Karre ja doch irgendwie ein bissl schwammig fährt und als dann das ungewollte driften anfing, bin ich doch schon mal auf die Idee gekommen nachzuschauen.
Erstaunlich wie gut man mit 0,7 Bar noch fahren kann. Liegt vielleicht auch an der stärkeren Karkasse der Pseudoenduroreifen.
Jedenfalls liegt bei dem Reifendruck und Geradeausfahrt dann die komplette Lauffläche auf.
Entsprechend sah der Reifen auch aus, leider kein Foto gemacht.
Klar bei Extremen wird man spürbar was merken aber 0,3bar hoch oder runter machen keinen Unterschied.

Zitat:
Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
Und das sind "nur" die CTA2... will gar nicht wissen, wie die 3er Generation ausgesehen hätte. Die sehen bei normalen Temperaturen schon fast so aus.
Ja da bin ich auch drauf gespannt
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.07.2019, 14:47
Sozius
 
Registriert seit: 05.07.2019
Beiträge: 1
Standard goldwing,austatung

Ich beabsitiger mir eine goldwing zu kaufen
ab wellches jahr ist der ruckwertsgang standart
die luftferung-zuzatz option oder standart
mfg hujo
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.07.2019, 15:46
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.436
Standard AW: Höherer Reifendruck

Mal das erste denkst du nicht es wäre besser einen neuen Thread dafür aufzumachen, hier geht es um Luftdruck.
Das 2te, denkst du nicht das ein Mindestmaß an Höflichkeit angebracht wäre, man stellt sich wo vor wen man neu ist und etwas will, wir sind hier ja nicht die Auskunft.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 05.07.2019, 22:06
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.772
Standard AW: Höherer Reifendruck

Ausserdem kann es nicht schaden, wenn man seinen Text vor dem absenden nochmal durchliest um evtl. Fehler oder Unklarheiten zu korrigieren.

Ich jedenfalls kann den Inhalt dieses Textes nur ganz grob erahnen...

Gesendet von meinem LG-H930 mit Tapatalk
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reifendruck bei Soziabetrieb joedreck Motorrad Allgemein 10 24.03.2019 19:55
Den richtigen Reifendruck . Maiky Motorradtechnik 12 03.09.2012 18:25