Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Allgemein > Treffen > Region Berlin

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.06.2010, 08:49
Benutzerbild von Arny
Motorradfahrer
 
Registriert seit: 03.01.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 357
Standard Wildstar Treffen 2010 in Berlin

Bericht vom Wildstar-Treffen 2010 in Berlin


Es ist bald soweit und ich werde meine Freunde von den DRAGRIDERS Wiedersehen.


Wochen vorher geht es schon rund im Forum.
Fahrt nach Berlin hieß es da immer wieder.
Eigentlich habe ich das für mich schon abgeschrieben weil ich zu der Zeit kein Urlaub bekomme aber reizen würde mich das schon.
Also beschloss ich Sonnabend den 5. Juni nach Berlin zu fahren.
Aber vorher sollten noch ein paar Steine mir in den Weg gelegt werden.
Es kam die Zeit das es nur noch ein paar Tage zum Treffen waren.
Blacksam wollte mich in seinem Hotel Zimmer aufnehmen.
Das war für mich natürlich super und ich brauchte mir um die Übernachtung keine Sorge mehr machen.

Meine neuen Packtaschen kamen auch pünktlich man wollte ja auch die unnützen Sachen mitbekommen.

Darum sind sie etwas größer ausgefallen.
Das Anbauen ging schnell und ich musste mich erstmal an die neue Ansicht gewöhnen.

Zwei Tage vor der Fahrt nach Berlin sagte mein Auto es will nicht mehr.

Zum Glück war ich auf den weg zur Arbeit und eine Werkstatt ist nicht weit.
Als ich Feierabend machte sagte mein Chef ich bring dich nach Hause, immer hin 30 km eine Tour.
Auf den Weg nach Hause kam ich auf das Thema Berlin und er fragte ob ich nicht gern schon am Freitag fahren würde, klar sagte ich.

Also Trude gepackt und ab ging es. Hans Hans zeigte mir den Weg.


Zwei Orte weiter wurde die Straße aufgerissen und Stau war angesagt.

Da es noch etwas dauern sollte machte ich mein Motor aus.
Es gin dann bald weiter und ich drückte auf den Starter aber nix tat sich.
Na Klasse, so holte ich erstmal die tolle neue Warnweste raus. Und begann die Suche nach dem Fehler.
Aber ich kenn meine Trude und wenn sie AUA hat dann weiß ich auch bald wo der Schuh drückt. Es war der Kupplung´s Schalter der nicht wollte, schnell überbrückt und weiter ging es.
Berlin ich komme.




Die Fahrt gemütlich obwohl sich das Wetter nicht gerade von der schönen Seite zeigte, trocken war es und das war die Hauptsache.

Ohne Hans Hans hätte ich es schwer gehabt den Treffen platz zu finden.



Ich rollte an vielen Wildstar´s vorbei bis ich zum Eingang kam.




Dort fragten sie mich, ob ich die Ausfahrt morgen mitmachen wollte mit Eintritt wollten sie dann 42 € haben.

Zum glück rief Manni von den Dragriders an und sagte das er im Hotel ist und ich dort hinkommen soll.
Das war am Potzdammer Platz.
Da musste Hans Hans wieder ran und schon ging es wieder los.
Der Verkehr in der Hauptstadt ist schon etwas anderes und fahren können die Berliner auch nicht so richtig.
Das Hotel fand ich schnell und Manni und Micha erwarteten mich schon.



Erstmal Duschen und hübsch machen für die Party inzwischen ist es etwas warm geworden.

Micha war mit Auto dort und so konnten wir alle zur Party fahren.

Die Freude war groß als ich Ka We, Grazyna, [email protected]@, Lady und Woody aus dem Dragrider Forum wieder gesehen habe,

Die Zeit ist ja auch schon etwas vergangen beim letzten mal.

Die Party nahm dann seinen lauf.




Die Preise waren nicht gerade günstig aber das Treffen muß ja auch irgendwie bezahlt werden.




Mücken kamen auch und das zu Tausenden aber damit mußte man ja auch rechnen.

Ich war nur froh das ich kein Zelt auf bauen musste.
An dieser stelle möchte ich mich noch einmal bei Manni bedanken für die Aufnahme im Hotel.
So lernte ich ein paar von den Nord Wilden kennen.
Auch ganz nette Leute.
Bei den Yamaha Fahrern geht es in der Namensgebung meistens um Star oder um Wilde Rider.
Aber jeder Club muß ja auch irgendwie einen Namen haben.

Der Abend ging dann auch irgend wann zu Ende.

Am nächsten Morgen wollten wir die Ausfahrt durch Berlin mitmachen und die begann um 10 Uhr.

Darüber dann aber im 2. Teil


Das war der Rasende Reporter Arny der auch hier mal dabei sein durfte.

Geändert von Arny (21.06.2010 um 09:41 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.06.2010, 14:09
Benutzerbild von Arny
Motorradfahrer
 
Registriert seit: 03.01.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 357
Standard AW: Wildstar Treffen 2010 in Berlin

So und nun kommt der


2. Teil vom Yamaha Treffen in Berlin

Es ist Sonnabend und das Wetter war extra für uns bestellt, so kam es uns vor.
Sonne überall Sonne und blauer Himmel, herrlich.

Nach einem Frühstück im Hotel ging es zum Treffen Platz quer durch Berlin.
Manni durfte mal wieder auf einem richtigen Motorrad mitfahren, es geht eben nichts über eine Trude. Spaß muß sein.
Manni hatte seine Wilde am Treffen Platz stehen lassen und nahm Platz auf dem Sozius.
Hans Hans quasselte was das Zeug hielt und brachte uns dann zum Platz.

Dort war schon richtig was los. Die Ausfahrt sollte nun bald losgehen.
Manni kämpfte sich dann zu seinem Motorrad.
Ich blieb vorne stehen und betrachtete das Treiben.



Es waren schon schöne Motorräder dabei und der Klang war auch nicht schlecht.
Wie ich da so stand sprachen mich einige Fahrer an und betrachteten meine Trude.
Ist man ja gar nicht gewöhnt, Sie fanden sie recht gut gemacht.
Natürlich sagte ich das es keine Yamaha sei und sie meinten das ist doch egal trotzdem schön gemacht.
Das sagt ja noch nicht einmal einer auf einem Truden Treffen zu mir.

Wir wurden unterbrochen denn die Polizei kam angefahren.
War schon eine Schau wie sie so daher kamen.



Ich hatte nicht schnell genug den Foto Kasten draußen und die Motorrad Staffel zu Fotografieren.
Nach kurzer Besprechung ging es dann auch los und die Motoren wurden angeworfen.



Es donnerten die schweren Motorräder nur so an mir vorbei.
Aber ich blieb stehen wie eine Eiche, Meine Freunde die Dragrider waren noch unterwegs.

Mann musste schon ganz schön aufpassen das ich sie nicht verpasse.
Denn aus dieser Kleinen Sackgasse schossen etwa 350 Motorräder und das ganz schön schnell.
Da endlich kamen sie und ich hatte mühe da hinterher zu kommen.
Aber nicht lange schon war die erste Abbiegung und so wurde die Fahrt gebremst.
Die Polizei sperrte alles ab und es sah so aus als wenn sie das öfters machen.

Wir fuhren zuerst zum Reichstag. Der liegt ja nun mitten im Zentrum.



Die Polizei hielt alles an was sich bewegte und unseren Weg kreuzen wollte.
Da glaubt man gar nicht wie viele Fußgänger ihren Fotoapparat dabei hatten.
Überall winkte man uns zu, es war schon eine Schau.

Das Brandenburger Tor war unser nächstes Ziel.
Dort fuhren wir auf den Pariser Platz und legten eine Pause ein.



Na da war was los vor dem Tor.



Schnell merkten die Händler das und kamen vorbei geradelt.



Auch andere Gestalten liefen dort rum, Geschichte verbindet.





Wir hielten uns da ca. eine 3/4 Stunde auf und weiter ging es über den Kuhdamm zum Olympiazentrum.





Dort war wieder eine Pause und man konnte sich eine Suppe für 5 € holen.



Aber es war doch recht heiß und so hatte ich keinen Hunger.
Den Eisverkäufer hatte ich im Visier und so musste er ein Eis raus rücken.

Die Pommes Bude die dort unter den Bäumen stand hatte plötzlich viel zu tun.

Vom Olympiazentrum ging es dann wieder zum Treffen Platz.

Die Dragrider wollten noch zum Hardrock Cafe am Kuhdamm.
Natürlich war es voll aber wir bekamen noch ein Tisch wo alle ranpassten.



Der Tag war noch nicht vorbei und so stellte sich die Frage was machen wir jetzt?

Ich schlug die Spinner Brücke vor ist eigentlich Pflicht für jeden Motorradfahrer wenn er in Berlin ist.
Also hin da und anschauen.





Man hat sich das hier verändert seid dem ich hier das letzte mal war.
Na das sind ja auch schon 15 Jahre her.
Jetzt steht dort ein richtige Gastwirtschaft.
So schauten wir das bunte Treiben an.
Nach einiger Zeit machten wir uns auf den Weg zum Treffen Platz, wo schon richtig was los war.
Wir kamen gerade richtig, um bei den Spielen mit teil zu nehmen.



Wir waren schlau und haben verloren, sonst hätten wir ja noch einmal an das Seil müssen.

Aufgefallen ist mir jemand mit einem Rücken, wo ich mir das schmunzeln nicht verkneifen konnte.



Die Kinder hatten auch ihren spaß.
Ich beobachtete eine Gruppe Kinder, wo sich einer ( der kleine mit Helm) vor ein Motorrad stellte. Und dann fotografiert wurde. Sie sagten immer zu Ihm “ nun sei mal cool“



Als ich Ihn dann aber auf mein Motorrad setzte war er gar nicht mehr cool sonder saß da wie versteinert.



An dem Tag ging es bei uns nicht mehr so lange um 0 Uhr machten wir uns auf ins Hotel.
Es ist auch mal was schönes Nachts durch Berlin zu fahren.
Wir fuhren da noch am Straßen Strich vorbei und erschreckten die edlen Damen.
War schon Lustig.

Nach dem Frühstück machte ich mich mit Manni auf den Weg nach Hannover.
In Braunschweig bog ich dann ab, auf die Landstraße, weil mal wieder ein sehr langer Stau vor uns lag.
Manni hat sich dann durch Geschlängelt und ist dann weiter Richtung nach Hause gefahren.
Es war schon mal etwas anderes auf solch einem Treffen gewesen zu sein.

Ich ließ dann den Tag beim Bikertreff bei mir um die Ecke ausklingen bei einer Bratwurst und Pommes.




Das war es mal wieder vom Rasende Reporter Arny



Geändert von Arny (21.06.2010 um 09:38 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Parken in Berlin willgill Motorrad Allgemein 19 09.12.2013 12:52
Hallo aus Berlin willgill Das bin ich, das ist mein Motorrad 7 16.05.2010 09:54
Größte Biker-Event in Berlin "Bikes, Biker & Rock'n'Roll 2010" A-fine-world Touren 4 06.04.2010 19:20
Kawasaki ER-5 34PS aus 1. Hand in Berlin Kermit Kauf & Verkauf 0 29.06.2009 12:43
Stellplatz in Berlin gesucht berlinerin Kauf & Verkauf 5 27.03.2009 19:51