Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Allgemein > Touren

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.12.2010, 21:02
Sozius
 
Registriert seit: 13.12.2010
Beiträge: 12
Standard Route-66 im Mai 2011 - Mitfahrer gesucht!

Nachdem ich diesen Sommer mein Sitzfleich mit einer 3400km-Tour durch Polen erprobt habe
soll es nächstes Jahr nach Amerika gehen, auf die Route-66.

Und dazu suche ich
Mitfahrer!

Ich will das nämlich nicht bei einem Veranstalter buchen, sondern selbst organisieren:


So richtig die
historische Route-66, ganz, von Chicago nach Los Angeles.
Übernachtung in günstigen Motels.
Dauer: ca. 2 Wochen netto
Motorräder werde drüben gemietet.
Ich kenne zwei Leute die das im Auto mitfahren wollen, d.h. wir hätten schon einen Packwagen.

Das ist sicher nichts für Leute, die noch nie in Amerika waren, für die es der erste Tripp dorthin wäre:

Man kommt weder nach New York, noch nach Disneyland, noch nach San Francisco.
Und die Route-66 war nur die erste durchgehende Straße von Ost nach West,
nicht die kurvenreichste, nicht die touristisch reizvollste.

Das ist eher was für Leute, die sich für
amerikanische Geschichte und Kultur interessieren - auch und gerade weil beides erst im Entstehen ist.

So als Leitfaden vielleicht:
http://www.amazon.de/Route-66-Amerik...763781&sr=8-13

Was die Bikes angeht bin ich offen: Honda oder Harley, notfalls auch BMW.

Muß halt für 2 Wochen bequem und zuverlässig genug sein.

Gibt es hier noch mehr Leute die so spinnen wie ich ?


Mir ist klar, daß die historische Route-66 heute ein Stück Highway, ein Stück Interstate, ein Stück Umgehungsstraße, ein Stück Ortsdurchfahrt usw. ist.

In der Routenbeschreibung die ich verlinkt habe ist das recht genau angegeben. Da muß man sich halt davor die Mühe machen, alles ins Navi zu programmieren.

Meine erste, grobe Kostenaufstellung:


1000 € Flüge (Frankfurt-Chicago-Frankfurt, LosAngeles-Chicago)

800 € Quartiere (16 Nächte x 50 Euro)
600 € Essen (16 Tage)
1500 € Motorrad (15 Tage + Einwegmiete)
250 € Sprit (4000 km x 6 Liter x 1 Euro)
14 $ Einreise-Visum
-------
4160 €


Für Leute im Doppelzimmer, Sozias, oder Autofahrer sollte es entsprechend günstiger werden.

Für 2 Leute im Auto und im Doppelzimmer wären das dann etwa 2600 Euro pro Person.

Die Idee ist 2 Wochen
netto für die Route-66, d.h. von Übernahme des Motorrads in Chicago bis Abgabe in LA.

Der Motorradverleiher EagleRider bietet die Route-66 (Chicago-LosAngeles) auch an und zieht die Tour auch in 14 Tagen durch. Meine Route-66-Beschreibung gliedert das in 14 Tagesetappen. Davon ist keine übermäßig lang (zweimal 500km), im Durchschnitt 280km pro Tag. Die Möglichkeit zwischendrin einen Zusatztag für Besichtigung, Wäschewaschen oder Rast einzuplanen besteht natürlich.


Um auf über 2 Wochen zu kommen, könnte man an einem Donnerstag der ein Feiertag ist aufbrechen. Dann hätte man brutto 18 Reisetage (Do-So) bei netto 11 Urlaubstagen.


Wenn man die Tour individuell plant, spricht natürlich nichts dagegen wenn man schon mal drüben ist davor oder danach noch individuell einen Trip nach Disneyland oder einen Abstecher nach San Francisco anzuhängen.


Also, wer kommt mit ?



(Ich habe schon ein halbes Jahr in den USA gelebt und bin vor 3 Jahren auch schon eine 4000-Meilen-Schleife (mit dem Auto) durch den Südwesten gefahren. Insofern hoffe ich das alles halbwegs realistisch zu sehen.)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.01.2011, 14:27
Sozius
 
Registriert seit: 02.01.2011
Ort: Allgäu
Beiträge: 9
Standard AW: Route-66 im Mai 2011 - Mitfahrer gesucht!

krank^^ aba wünsch euch viel spaß und ne pannenfreie fahrt
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.01.2011, 22:05
Benutzerbild von vobia
Sozius
 
Registriert seit: 26.10.2010
Ort: MV
Beiträge: 2
Standard AW: Route-66 im Mai 2011 - Mitfahrer gesucht!

jo habe dieses jahr schon was anderes vor, aber will die Kultstrecke in meinem Leben auch noch mal fahren.
war 98 mit ner springer in florida 14 Tage 2500 km unterwegs und das war schon geil. die preise waren damals aber noch humaner. hab für moped und flug nach weihnachten und über silvester für 2 P (mit soziösin) glaube 2500 DM gezahlt. Die Ü haben wir individuell gesucht. dz incl. continal brackfirst (donat und schlechten kaffee) im schnitt für uns beide 50 USD. wünsche euch viel erfolg und spass.

gruß wiski
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.01.2011, 23:21
Sozius
 
Registriert seit: 13.12.2010
Beiträge: 12
Standard Route-66 im Juni 2011 - Mitfahrer gesucht!

Sieht momentan etwa so aus, daß es am 04.06. in Chicago losgeht und am 21.06. in San Francisco(!) endet, weil wir nach der Route-66 von LA aus noch den HWY-1 die Pazifikküste rauf dranhängen wollen.

Weitere Mitfahrer sind willkommen.

Kann mir jemand einen Motorradvermieter empfehlen ?

Hat jemand mit EagleRider gute/schlechte Erfahrungen gemacht ?
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook

Stichworte
amerika, route-66, tour, usa


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Im Sommer nach Rumänien! Welches Moped? Welche Route? holzer00 Touren 8 05.01.2014 23:00
Mitfahrer vom 22.06.10 - 08.07.10 gesucht kolibri278 Touren 10 08.05.2011 11:19
Motorradtour durch Deutschland 2011 vobia Touren 0 10.12.2010 06:35
German-RaceWars 2011 grw2 Motorrad Allgemein 0 19.11.2010 14:57