Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorrad Kleidung > Bekleidung

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.02.2020, 23:59
Sozius
 
Registriert seit: 30.07.2014
Ort: Neubrandenburg
Motorrad: Suzuki GSX F 750 GR78A
Beiträge: 38
Standard Vorgaben zur Bekleidung für die A-Prüfung

Hallöchen,

falls es das Thema noch nicht gibt/veraltet sein sollte....

ich wollte mal, für alle, die es interessiert, etwas zum o.g. Thema schreiben.

Ich hatte mich letztes Jahr schon für den Schein angemeldet, allerdings keine Fahrstunden mehr bekommen, weil das Wetter zu mies war.
Ich fühlte mich in der FS auch nicht sehr wohl, so das ich nun gewechselt bin (zum Glück mit Ausbildungskarte, da noch keine Theorie-Prüfung war...). Hier hab ich nun einige Neuigkeiten erfahren, um die es gehen soll, was eben Bekleidung für die Prüfung angeht.


Laut der DEKRA im Ort ist eine komplette Schutzkleidung für die Prüfung vorzuweisen. Das heißt im Einzelnen:

Stiefel: Motorradstiefel sind nicht vorgeschrieben, aber empfohlen.

Kombi: diese MUSS Protektoren an Schultern, Rücken, Ellenbogen, Hüfte und Knie besitzen. Ein Brustprotektor ist nicht vorgeschrieben.

Helm: siehe gesetzliche Vorgaben.

Handschuhe: es sollte einen erkennbaren Knöchelschutz geben (ist ggf. vom Prüfer durch tasten festzustellen)

weitere Ausstattung
: soweit nicht vorgeschrieben, außer das ein guter Halsschutz "gern gesehen" wird.


Diese Info´s stammen aus dem Januar 2020, sind also brandaktuell und stammen von einem aktiv Motorrad fahrenden DEKRA-Prüfer. Ich finde diese Info´s sehr gut und wollte sie einfach für alle Bewerber teilen. Falls jemand Ergänzungen oder Anregungen hat, dürfen die natürlich gern gegeben werden




Liebe Grüße

Marcus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.02.2020, 09:47
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.718
Standard AW: Vorgaben zur Bekleidung für die A-Prüfung

Naja im Normalfall sollte die Fahrschule wissen was die Zuständige Prüfstelle sehen will und dies dem Schüler bei Anmeldung mitteilen.

Ich muss sagen ich finde die Angaben recht schwammig gerade für jemanden der vielleicht nicht in der Materie drin ist.
Gerade der Punkt Handschuhe ist sehr seltsam geschrieben gerade weil es für den ja sogar ne Normung gibt.
Beim Helm hätte man ja Ruhig den Satz aus dem Gesetzestext zitieren können wobei der auch unnütz ist.
Was ist ein Halsschutz, ein Tuch hat keine Schutzwirkung, mal abgesehen von Insekten und einer Verkühlung.
Aber das beste sind die Stiefel das ist dann einfach nur noch inkonsequent. Gerade weil die Gefahr des umknickens in der Ausbildung doch recht hoch sein dürfte.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.02.2020, 11:52
Sozius
 
Registriert seit: 30.07.2014
Ort: Neubrandenburg
Motorrad: Suzuki GSX F 750 GR78A
Beiträge: 38
Standard AW: Vorgaben zur Bekleidung für die A-Prüfung

Hallo, ja eig sollte es so sein, ich hab aber beim abtelefonieren der FS gemerkt, das es eben leider nicht so ist und daher dieses Thema erstellt...

Mit schwammig magst du Recht haben, allerdings finde ich die Vorgaben speziell für die Kombi schon ziemlich genau.

Ich denke, jeder Händler kann einem weiter helfen, wenn man sagt, es geht um die Prüfung, oder ?

Und wie gesagt, das Thema ist ja genau dafür gemacht... schreibt, was ihr wisst/empfehlt, auch Gesetzestexte. So viel Aufwand hab ich dabei jetzt nicht betrieben, ich dachte, alle erfahreneren geben ihren Senf dazu
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.02.2020, 11:26
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.848
Standard AW: Vorgaben zur Bekleidung für die A-Prüfung

Die Dekra widerspricht sich selbst.
Einerseits ist eine "komplette Schutzausrüstung" vorzuweisen.
Andererseits sind Motorradstiefel nicht zwingend notwendig...?!

WTF?

Wenn man in der Fahrschule mit dem Motorrad umkippt und das Ding dann mit dem heißen Auspuff oder irgendwelchen kantigen Teilen auf dem eigenen Fuss, Knöchel oder was weiß ich, zum liegen kommt, dann weiß man ziemlich genau wenig Motorradstiefel zwingend notwendig sind.


Ich empfehle: Zum Moppedklamotten-Fachhändler gehen "Ich will den Schein machen" und sich eine komplette Schutzausrüstung andrehen lassen.

P. S.: Die funktioniert sogar nach der Prüfung auch noch ganz gut.

Gesendet von meinem LG-H930 mit Tapatalk
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.02.2020, 15:30
Sozius
 
Registriert seit: 30.07.2014
Ort: Neubrandenburg
Motorrad: Suzuki GSX F 750 GR78A
Beiträge: 38
Standard AW: Vorgaben zur Bekleidung für die A-Prüfung

Naja, nicht ganz. Es wird knöchelhohes, festes Schuhwerk gefordert.

Allerdings eben nicht explizit Motorrad-Stiefel... ich hab selbst schon welche und kenne deren Vorteile
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.02.2020, 16:24
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.718
Standard AW: Vorgaben zur Bekleidung für die A-Prüfung

Sorry aber dann ist das hier recht witzlos, wen nicht alle bekannten Informationen geteilt werden.
Den deinen Ursprungspost würden wohl die meisten anders Interpretieren, danach könnte man wohl auch mit Turnschuhen fahren.

Andere Quellen werden da etwas genauer.

Quelle ADAC:
Zitat:
Motorradschutzbekleidung beim Erwerb des Führerscheins
Die Motorradschutzbekleidung bei der praktischen Führerschein-Prüfung und allen Ausbildungsfahrten der Klasse A, A1, A2 und AM besteht aus:

-passendem Motorradhelm
-Motorradhandschuhen
-eng anliegender Motorradjacke
-Rückenprotektor, falls nicht in Motorradjacke integriert
-Motorradhose
-Motorradstiefeln mit ausreichendem Knöchelschutz
Quelle Louis.de:
Zitat:
Welche Schutzkleidung will der Prüfer sehen?
Wer seinen Motorradführerschein machen will, braucht eine angemessene Ausstattung. Klar, der Helm ist selbstverständlich, den schreibt die Straßenverkehrsordnung (§ 21 a) für alle motorisierten Zweiradfahrer vor. Aber keine vernünftige Fahrschule wird ihre Schüler mit Jeans und Halbschuhen aufs Motorrad lassen. Und spätestens zur Prüfung müssen alle Fahrschüler im kompletten Motorrad-Outfit antreten. Was zu diesem Outfit gehört, ist seit Mai 2014 gesetzlich geregelt:

-Ein passender Motorradhelm, der nach ECE-R 22/05 geprüft ist.
-Motorradhandschuhe – Muttis Wollfäustel reichen nicht
-Eine eng anliegende Textil- oder Leder-Motorradjacke, damit diese nicht flattert oder gar bei einem Sturz verrutscht, mit Protektoren an Schultern und Ellenbogen.
-Ein Rückenprotektor, falls keiner in der Jacke integriert ist, nach CE-Prüfnorm 1621-2.
-Eine Textil- oder Leder-Motorradhose mit Knie- und Hüftprotektoren.
-Motorradstiefel mit ausreichendem Knöchelschutz.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.02.2020, 14:31
Sozius
 
Registriert seit: 30.07.2014
Ort: Neubrandenburg
Motorrad: Suzuki GSX F 750 GR78A
Beiträge: 38
Standard AW: Vorgaben zur Bekleidung für die A-Prüfung

Danke für die Zitate, ich habe ja auch nur die Aussagen des Prüfers niedergeschrieben.

Und für mich ging´s vorrangig um die Kombi, da meine alte Lederkombi leider nicht alle Protektoren hat, die vorgeschrieben sind. Daher lieber per Zitat einbauen, was ihr so findet. Ich habe da, wie gesagt, keine weitere Forschung betrieben.

Und da ich passende Motorradstiefel habe, war da jezz auch kein Anlass für mich ^^
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.08.2020, 04:00
Sozius
 
Registriert seit: 07.08.2020
Beiträge: 5
Standard AW: Vorgaben zur Bekleidung für die A-Prüfung

Da ich grad aktuell meinen 125ccm Schein gemacht habe und ich den Theoriekuts besuchen mußte: es hieß bei uns: für Motorradschein - egal ob klein oder groß (bei mir ja mit 125ccm und dem "neuen Erlaubnisschein keine Prüfung) ist bei uns in Bayern ein Rückenprotektor vorgeschrieben.


Meine Jacke hat einen Rückenprotekor eingearbeitet - da hieß es von der Fahrschule als ich aus Interesse fragte: das würde nicht reichen für die Prüfung wenn ich normalen Schein machen würde...


Da scheints bundesweit andere Vorstellungen zu geben was zulässig ist und was nicht - im Zweigelsfalls die Fahrschule ansprechen - die wissen, was die Prüfer sehen wollen...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.08.2020, 07:00
Sozius
 
Registriert seit: 30.07.2014
Ort: Neubrandenburg
Motorrad: Suzuki GSX F 750 GR78A
Beiträge: 38
Standard AW: Vorgaben zur Bekleidung für die A-Prüfung

Hallo Narima,

also das kann ich mir nun nicht wirklich vorstellen. Es gibt Jacken, die wie deine, den Protektor eingebaut haben und es gibt eben entsprechende "Schutzwesten", quasi wie eine Schildkröte.
Wenn der Fahrlehrer ankäme und sagen würde "Nö, das reicht nicht..." würde ich ihn mal nach seiner Preisvorstellung für eine Kombi fragen. Ich hab für meine 800€ ausgegeben und werde mir ganz sicher keinen zusätzlichen Protektor kaufen...

Aber als kleinen Tipp: Erkundige dich mal bei der DEKRA, denn vielfach herrscht in den Fahrschulen auch Unwissen bzw nicht die gängige Vorschrift ist bekannt.

Bevor du also noch was dazu kaufst: erst fragen, dann kaufen. Diese Protekoren-Westen sind alles andere als günstig
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.08.2020, 07:52
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.718
Standard AW: Vorgaben zur Bekleidung für die A-Prüfung

Zitat:
Zitat von Narima Beitrag anzeigen
Meine Jacke hat einen Rückenprotekor eingearbeitet - da hieß es von der Fahrschule als ich aus Interesse fragte: das würde nicht reichen für die Prüfung wenn ich normalen Schein machen würde...
Ich weis ja nicht, hat er den Protektor aus deiner Jacke heraus geholt?
Und was wollte er einen Protektor mit besserer Schutzklasse oder eine Schildkröte?
Weil es ist ja nur eine andere Bauart ist aber am Ende kommt es ja auf die Schutzklasse an.
Eine Schildkröte hat halt den vorteil sie kann nicht verrutschen auch bei locker sitzender Kleidung, sitzt die Kleidung aber gut verrutscht ein eingebauter auch nicht.
Wichtig ist Protektoren müssen mit dem Prüfzeichen EN 1621-2 zertifiziert sein und werden in zwei Schutzklassen unterschieden. Dabei bietet die Schutzklasse 1 deutlich weniger Dämpfung als Schutzklasse 2.
Meine Alte Schildkröte ist z.B. nur Level1 und damit schlechter als mein Level2 eingebauter.

Zitat:
Zitat von marcusnb Beitrag anzeigen
Ich hab für meine 800€ ausgegeben und werde mir ganz sicher keinen zusätzlichen Protektor kaufen...
Das kann aber auch schief gehen?
Teilweise sind die verbauten Protektoren nur ein Minimum an Schutz auch bei teuren Klamotten, ein Level2 Protektor zum nachkaufen kostet nicht viel erhöht die Sicherheit aber gewaltig.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 12.08.2020, 08:04
Sozius
 
Registriert seit: 30.07.2014
Ort: Neubrandenburg
Motorrad: Suzuki GSX F 750 GR78A
Beiträge: 38
Standard AW: Vorgaben zur Bekleidung für die A-Prüfung

Hi Ronin,

sicher kann so ein Protektor verrutschen. Meiner sitzt quasi im Innenfutter eingeklemmt (die Fummelei beim Einsetzen beschreibe ich jetzt nicht^^). ABer wir wissen doch alle, das Kombi´s ENG anliegen müssen und dann sollte auch nix verrutschen. Selbst bei meinen Proportionen rutscht da nix ^^

Und sicher kann das schief gehen... aber meine haben Schutzklasse 2, darauf hab ich geachtet
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.08.2020, 04:15
Sozius
 
Registriert seit: 07.08.2020
Beiträge: 5
Standard AW: Vorgaben zur Bekleidung für die A-Prüfung

Also bei mir hieß es in der Fahrschule: dieser anschnallbare Rückenprotektor ist ein Muß für Prüfung - Jacke mit eingeb. Rückenprotektor reicht nicht.



Hat mich jetzt als nur 125er Schülerin nicht sonderlich tangiert da ich ja kein Prüfung machen mußte für den B196er und ich eh mir so einen Schildkrätenpanzer gekauft hatte.


Daß auch Fahrschulen Mist erzählen glaub ich gerne - bin auch Sportschützin und kenne Vereine die die Regeln strenger auslegen wollen (aus Unwissenheit) als der Gesetzgeber es vorschreibt...


Grad wenn man mit der Materie nicht vertraut ist: man hört auf den "Vorgesetzten" aka Fahrschule und besorgt halt das, was der vorschreibt - genauso wie man sich nach dem "Vereinsfürsten" zu richten hat - oder man sucht sich halt anderen Verein...
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.08.2020, 11:29
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.718
Standard AW: Vorgaben zur Bekleidung für die A-Prüfung

Geregelt ist das in Anlage 7 Nr. 2.2.18 der Fahrerlaubnisverordnung...
Zitat:
2.2.18 Bei Prüfungen der Klassen A, A1, A2 und AM muss der Bewerber geeignete Motorradschutzkleidung, bestehend aus einem passenden Motorradhelm, Motorradhandschuhen, einer eng anliegenden Motorradjacke, einem Rückenprotektor (falls nicht in Motorradjacke integriert), einer Motorradhose und Motorradstiefeln mit ausreichendem Knöchelschutz tragen.
...Wie man sieht hält die sich aber eher wage, allerdings lese ich da keine verbindliche Pflicht für eine Schildkröte raus.
Gerade das hier "einem Rückenprotektor (falls nicht in Motorradjacke integriert)", einen Rückenprotektor ist sowohl einer der in die Jacke kommt als auch einer der eben gesondert getragen wird.

Aber klar das kommt halt raus wen man alles regeln will aber bei den entsprechenden Vorgaben schlampt.
Ein gutes Beispiel ist bei uns die Helm Regelung, da heißt es nur ein "geeigneter Helm", was soll sich gerade jemand der neu in dem Thema ist darunter vorstellen? Wir sind eines der wenigen Länder in Europa das nicht auf eine E Kennzeichnung besteht.

Und jetzt bei der Sache mit der Schildkröte wen da echt jemand drauf besteht, sollte die Fahrschule halt welche da haben in verschiedenen Größen.
__________________
come to the dark side, we have cookies


Geändert von Ronin (13.08.2020 um 17:56 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 14.08.2020, 18:43
Benutzerbild von Soeren2008
Reiskocher-Fahrer
 
Registriert seit: 19.12.2018
Ort: Baden-Württemberg
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Beiträge: 311
Standard AW: Vorgaben zur Bekleidung für die A-Prüfung

Es gibt seit 2014 eine Vorgabe welche Schutzkleidung bei der praktischen Führerschein-Prüfung zu tragen ist.
Kann man an vielen Stellen im Internet nachlesen und erkennen, daß alle Informationen sich auf die gleiche Auslegung beziehen...

Eine Quelle wäre hier...
Eine weiter Information (pdf-File) bebildert könnte man sich hier ansehen...

Übrigens nach der Prüfung könnte man die Schutzausrüstung, bis auf dem Helm (sogar theoretisch auch), einmotten. Aber das ist ein ganz anderes Thema...

Grüße Frank
__________________
⛽ 22,22 km/l Frank
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.08.2020, 18:42
Sozius
 
Registriert seit: 28.10.2019
Beiträge: 2
Standard AW: Vorgaben zur Bekleidung für die A-Prüfung

Hi Marcus,

die Tipps zur Motorradprüfung haben mir damals sehr geholfen

LG
Jonas
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bekleidung Wally Bekleidung 1 04.04.2019 17:04
Theorie Prüfung am 27.10 Bestanden GreenHorn Motorrad Allgemein 83 01.12.2015 19:56
Bekleidung Routi Bekleidung 2 30.05.2013 12:03
Praktische Prüfung Sunny Motorrad Allgemein 30 07.06.2012 03:11
Morgen Prüfung:(-Regen? ma_Xi Motorrad Allgemein 35 07.08.2011 21:06