Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorrad Kleidung > Bekleidung

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.08.2012, 17:40
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 137
Standard Welche Lederpflege

Hi Leute,

ich habe mir eine neue Lederkombi 2 Teiler gekauft, die ich aber erst benützen werde sobald ich eine Maschine habe.

Wie sollt ich die jetzt lagern bzw Pflegen?

Habe gedacht das es gut wäre. Lederbalsam/öl aufzutragen und dann Hängend im Schrank mit einer ,,Schutztüte´´ zu lagern.

Welche Produkte könnt ihr mir empfehlen? Gerne auch Ebay links


Grüße
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.08.2012, 03:34
Benutzerbild von Azemiops
Kalahari Squid
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Nahe Dallas, USA
Motorrad: KTM 1190R & 690R, Triumph 675
Beiträge: 88
Standard AW: Welche Lederpflege

Zur Pflege meiner Lederbekleidung benutze ich Lexol. Einfach kurz auf eine Auftragsschwaemmchen spruehen, das Leder damit einreiben, und dann kurze Zeit spaeter nochmal den Rest mit einem Tuch abreiben. Ich habe damit ueber die Jahre hinweg sehr gute Erfahrung, und es ist guenstig und leicht erhaeltlich.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.08.2012, 05:03
Motorradfahrer
 
Registriert seit: 24.03.2012
Beiträge: 555
Standard AW: Welche Lederpflege

Zitat:
Zitat von srazzle Beitrag anzeigen
Hi Leute,

ich habe mir eine neue Lederkombi 2 Teiler gekauft, die ich aber erst benützen werde sobald ich eine Maschine habe.
Das will dochhoffen, denn vor zwei wochen ist einer mit Lederkombi ( ohne Helm )auf dem Fahrrad an der Eisdiele vorbei in der wir geraden sassen. Ach ja wir hatten knapp 31 Grad und der Mann die Jacke zu
Kein Schmarrn wirklich

Und nun zum Thema. Meiner einer benutzt schon seit Jahren Lederbalsam von Effax.

EFFAX LEDERBALSAM 500 ML - Louis - Motorrad & Freizeit
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.08.2012, 07:27
Benutzerbild von streetlady
Krabbelgruppenletzte
 
Registriert seit: 28.07.2012
Ort: Schwaben-Württemberg
Motorrad: Street Triple
Beiträge: 38
Standard AW: Welche Lederpflege

Einen Tipp zum Produkt kann ich Dir auch nicht geben. Ich brauche gerade das Lederfett für die Kickschuhe meiner Jungs auf.

Aber am schnellsten geht es wenn du die Kombi anziehst und dann fettest. Für die Rückseite des Kombis? Na ja, vielleicht klappt´s mit der freundlichen Nachbarin…
__________________
Street Triple fahren macht gleichgültig
aber das ist mir egal
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.08.2012, 09:35
Benutzerbild von Doenerdealer
komplett mit scharf
 
Registriert seit: 08.08.2011
Ort: Bochum
Motorrad: Suzuki GSX 600 F
Beiträge: 376
Standard AW: Welche Lederpflege

Ich würd die einfach so in den Schrank hängen. Im Laden hing die doch auch die ganze Zeit so rum. Also wieso jetzt schon eine Lederpflege verwenden?
__________________
GSX600F | Bj. 1997
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.08.2012, 09:37
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 137
Standard AW: Welche Lederpflege

Das stimmt natürlich aber die Lederpflege kann ja nicht schaden

Werd heute mal in den Motorrad laden gehen und mir son Fett holen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.08.2012, 10:28
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Welche Lederpflege

Hallo srazzle, wenn einfarbige Teile sind reicht normales Lederfett
oder die schon oben erwähnten Produkte ...
bei farblich abgesetztem Leder würde ich mich in dem Geschäft
beraten lassen wo ich den Combi gekauft habe ...
könnte bei Garantie-Ansprüchen ne Rolle spielen ..

Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.08.2012, 18:06
Benutzerbild von Pummel
Master of Fotospam
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Minga und Augsburg
Motorrad: GSX-R750, GS 500, CB 450S
Beiträge: 1.444
Standard AW: Welche Lederpflege

Was für ne Kombi ist es denn geworden?

Ich hab für meine ausm Louis die mitgenommen, die da tonnenweise rumstand und mir auch von mehreren Leuten empfohlen wurde. Leider kA wie die heißt...
__________________
What is democracy?
- [...] It's got something to do with young men killing each other, I believe.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.08.2012, 21:24
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 137
Standard AW: Welche Lederpflege

Habe mir eine Rev It! Replica mit Titan Schultereinsätzen geholt in Schwarz.
Heute war ich bei der Motorradecke und habe mir son Lederbalsam von Held geholt für ca 5€.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.10.2012, 14:40
Benutzerbild von FoxiFix
Sozius
 
Registriert seit: 18.05.2012
Ort: Ruhrgebiet
Motorrad: GSF 1250 SA Bandit, VanVan 125
Beiträge: 10
Standard AW: Welche Lederpflege

Balistol auf einen lappen und damit das Leder einreiben.. Fertig
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 25.08.2013, 15:17
Sozius
 
Registriert seit: 24.08.2013
Beiträge: 19
Standard AW: Welche Lederpflege

Hi allerseits,

ich brauche Nikwax. seit ich die handschuhe meines bruders gesehen habe superding!!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.08.2013, 20:27
Benutzerbild von Filou
chaos queen
 
Registriert seit: 14.08.2013
Motorrad: Kawa GPX 600 R
Beiträge: 83
Standard AW: Welche Lederpflege

Ganz einfach. Sattelseife, die haben wir ja sowieso zu Hause weil wir ja auch Sättel haben, also solche für 1 PS. Die Sattelseife kann man sowohl für Glatt- als auch für Rauhleder verwenden und die gibts zB auch im Baumarkt mit Tier-Sortiment (bei "Pferd") und kostet nur paar Euros. Nach dem Reinigen mit Sattelseife kommt das Lederfett (vorher muß das Leder gut trocknen), das wir auch für das Sattelzeug benutzen, farblos oder schwarz. Damit wird das Lederzeug wasserfest und unempfindlich gegen Dreck (den man dann einfach runter wischen kann). Wird das Leder mal trocken, kann man das Lederfett jederzeit wiederholen und das pflegt das Leder wirklich perfekt. Wir machen das auch vor dem ersten Gebrauch bei neuen Lederklamotten. Die Luxus-Variante ist Öl-Lederseife von Leovet. Die reinigt und fettet in einem Arbeitsgang. Gibts aber nur im Pferdesport-Versandhandel.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.03.2014, 15:04
Sozius
 
Registriert seit: 27.07.2012
Beiträge: 8
Standard AW: Welche Lederpflege

Ich würde eine Lederpflege nehmen. Teste die aber lieber erst auf der Innenseite, da Leder darauf unterschiedlich reagieren kann. Außerdem solltest du Lederbekleidung nicht im Kunststoffbeutel aufbewahren und vor intensiver Lichteinstrahlung schützen. Für Flecken (Wasserflecken, Speckränder, etc.) gibt es einen speziellen Lederradierer. Die Infos habe ich hier gefunden. Einfach mal googeln, dann findest du einiges dazu.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.07.2014, 13:56
Benutzerbild von Cityboy
Sozius
 
Registriert seit: 18.07.2014
Ort: Hessen
Beiträge: 14
Standard AW: Welche Lederpflege

Ich benutze immer Vaseline, die kleinen Becher, die man in der Drogerie bekommt für sehr wenig Geld. Einfach mit einem Baumwolltuch einreiben und die Kombi auf einen Kleiderbügel aufhängen. Fertig ist die Pflege und kostet nicht viel.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14.10.2017, 08:37
Benutzerbild von Marschall
-
 
Registriert seit: 05.06.2017
Ort: Südbaden
Motorrad: Honda VT125, Honda GB500
Beiträge: 64
Standard AW: Welche Lederpflege

Ich greif das Thema mal wieder auf, obwohl das eigentlich über die normale Pflege hinuas geht. Ich hab hier nen alten Ledermantel, den mein Urgroßvater als Kradmelder in der Wehrmacht getragen hat. 70 Jahre im Heizkeller rumhängen tun dem Teil natürlich nicht allzu gut, d.h. er hat stellenweise schon Risse. Hat da jemand nen Ratschlag ob man das wieder irgendwie reparienen kann. Ansonsten nehm ich zur Pflege Lederfett damit der Schaden nicht größer wird.

LG Max
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
welche Heizgriffe ??? Rummy Motorradtechnik 2 19.07.2012 21:06
Welche 34 PS Maschine? moo Kaufberatung 5 25.05.2012 05:26
Welche Enduro ? Crossfire21 Enduro / Reiseenduro 9 06.04.2012 12:18
Welche GSX-R 4066 Supersport / Streetfighter 8 08.11.2011 10:28
Welche 125er? EzioED Motorrad Allgemein 1 02.09.2011 14:44