Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Allgemein > Das bin ich, das ist mein Motorrad

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 02.04.2019, 09:05
Gründauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wiedereinsteigerin aus dem Ruhrpott

Moinsen Cassandra und willkommen hier.

Die Gladius ist bestimmt auch ein handliches, spaßiges Motorrad. Jedoch auf Deine Skolliose bezogen und auf Deinem Wunsch nach aufrechter Sitzpositionen zu kommen, hier eine WebSite in der du eben das virtuell austesten kannst:
http://cycle-ergo.com/
Suche Dir hier eine Maschine von welchem Hersteller auch immer aus, gebe Deine 'Körper-Daten' ein und Du wirst sehen wie Du draufsitzt.
Mit dieser Site erledigen sich schon viele Ratschläge und Vorschläge.
Letztendlich kommt es aber auch darauf an wie Dir die Maschine überhaupt gefällt, wie Du sie 'spürst' (beim Sitzen, beim Fahren...) und natürlich auch der Geldbeutel. Jedoch bei Deinem Budget von ~3000€ findest Du genügend Mopeds welche für Dich passend sind.
Ich habe ebenfalls Knie und Rückenprobleme und bis von der Honda Hornet auf die Honda CBF600SA umgestiegen. Der Sitz ist hier 3-fach höhenverstellbar, was schon alleine ein gr0ßer Vorteil ist. Dazu gibt es für jedes Motorrad Lenker-Erhöhungen welche Dich auch aufrechter sitzen lassen. Dabei aber nie den Kniewinkel vergessen. Ideal ist hier immer nahezu rechtwinklig. Probier's einfach mal auf der genannten WebSite.
Dann ab zum Händler und ein paar Proberunden drehen.
LG
Oli
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.04.2019, 10:07
Gründauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wiedereinsteigerin aus dem Ruhrpott

CBF 600 mit ABS auf Autoscout24 in deiner Umgebung:
https://www.autoscout24.de/lst/honda...list_page_link

Dto. auf Mobile.de:
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/s...rder=ASCENDING

Ein paar "Aufrecht-Sitzer" ;-) :
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/s...=MB&sfmr=false

Geändert von Gründauer (02.04.2019 um 10:11 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 03.04.2019, 17:38
Sozius
 
Registriert seit: 03.03.2019
Ort: Ruhrpott
Motorrad: Yamaha MT 07
Beiträge: 17
Standard AW: Wiedereinsteigerin aus dem Ruhrpott

Danke euch! Auch für den Cycle ergo Link, da werde ich mich gleich mal einlesen!

Ich bin die CBF mittlerweile probegefahren. Es war KEINE Liebe auf den ersten Blick. Und auch nicht auf den zweiten.
Sie ist niedrig, auf der Landstraße war es ok. aber ich suche einfach was kleineres, wendigeres... Die Probefahrt war ok, aber nicht wirklich spaßig, weil ich mir vorkam, wie auf einem riesigen Schiff.

Ich habe mich dann mal auf eine Yamaha MT03 gesetzt... die hat mir schon gefallen, das hieße aber auch, dass ich mein Budget deutlich erhöhen müsste. Da grübele ich gerade.
Bzw die MT 07, wenn ich mein Budget knapp verdoppeln würde. In dem Falle wären es Neufahrzeuge.

Ich werde beide mal Probefahren.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 03.04.2019, 17:53
Gründauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wiedereinsteigerin aus dem Ruhrpott

Hallo
MT03 (sofern die Sitzposition für Dich ok ist) ist auch ein schönes Spaßbike mit gutem 'Klang'.

Hier ein paar unter 3000€ jedoch nich unbedingt in Deiner Nähe..

https://m.mobile.de/motorrad/search....3&vc=Motorbike
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 03.04.2019, 19:42
Benutzerbild von SimOnTheBike
Anfänger im Ruhestand
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 1.700
Standard AW: Wiedereinsteigerin aus dem Ruhrpott

Mach doch mal einen Händler-Rundlauf. Setz dich auf diverse Motorräder und dann hältst Du die fest, wo Du sagst "Ja, gefällt mir!"
Dann schau mal wie die finanziell ins Bild passen, gibt es Vorgänger, die vielleicht günstiger sind und passt auch sonst alles.
Dann schau ob Du die Objekte der Begierde fahren kannst, denn nichts ersetzt das Gefühl beim Fahren.
Falls Du dann immer noch unschlüssig bist, mach dir gedanklich oder schriftlich ne Liste und dann auf zum Shootout!
__________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 04.04.2019, 05:30
Sozius
 
Registriert seit: 03.03.2019
Ort: Ruhrpott
Motorrad: Yamaha MT 07
Beiträge: 17
Standard AW: Wiedereinsteigerin aus dem Ruhrpott

Das mache ich derzeit :-)
Ich hab auch auf einer Honda NC 750 S gesessen, die war im ersten Moment auch gut... aber optisch gefällt mir dieYamaha etwas besser
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 04.04.2019, 09:40
Benutzerbild von SimOnTheBike
Anfänger im Ruhestand
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Beiträge: 1.700
Standard AW: Wiedereinsteigerin aus dem Ruhrpott

Na ja, die NC ist nun mal Geschmackssache. Die X geht noch und wenn ich mir ein Gerät aus der Baureihe, unabhängig vom Preis wünschen dürfte, dann den X-ADV.
Aber das ist nicht das Thema!


Warst Du schon bei Kawa für die Z650 und bei Suzuki wegen der SV650?
Dann schau Dir beide ruhig mal an. Die Kawa ist ein wenig schwächer vom Motor, aber soll vieles über ein günstigeres Gewicht Wert machen können. Dafür hat die SV den besten Motor der Klasse (mMn).
Kurzum, Du hast noch genug zu tun
__________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 04.04.2019, 13:57
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.756
Standard AW: Wiedereinsteigerin aus dem Ruhrpott

Hier muss man aber auch sagen die MT ist das bei weitem modernere Motorrad und da sind selbst bei den günstigen Modellen die Fahrwerke deutlich besser.

Dazu kommt das Honda recht schwammige Fahrwerke im Programm hatte, mMn.
Was ich bei der MT03 zu bedenken geben will, da könnte es schnell recht langweilig werden, da dürfte eine MT07 die deutlich sinnvollere Wahl sein.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 04.04.2019, 18:03
Benutzerbild von Der Neue
Reifenschoner
 
Registriert seit: 04.10.2016
Ort: Großraum Stuttgart
Motorrad: Versys 650
Beiträge: 385
Standard AW: Wiedereinsteigerin aus dem Ruhrpott

Ich schmeiß noch als Alternative die Versys ins Rennen...
Mittlerweile stehen hier 3 in der Garage.


Ich fahre eine mit aufgepolsterter Bank, damit se größer wird, eine ist noch tiefergelegt, läßt sich aber auch klasse fahren.



Günstig im Unterhalt, flott auf der Straße - auch gedrosselt - und macht einfach Spaß zum fahren.


Allerdings das Design muss man mögen, die erste Baureihe - auch Nasenbär genannt - ist dann schon sehr ausgefallen.


Aber Du kannst ja testen :-)


Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 04.04.2019, 18:17
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.756
Standard AW: Wiedereinsteigerin aus dem Ruhrpott

Zu dem günstig im Unterhalt hast du da Vergleichswerte, den auch wen es all gemeinhin gerne behauptet wird sind Japaner im Unterhalt nicht wesentlich günstiger als andere Marken, wen man mal HD aus dem Spiel lässt.
Da spreche ich aus Eigner und den Infos von bekannten.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 04.04.2019, 18:30
Benutzerbild von Der Neue
Reifenschoner
 
Registriert seit: 04.10.2016
Ort: Großraum Stuttgart
Motorrad: Versys 650
Beiträge: 385
Standard AW: Wiedereinsteigerin aus dem Ruhrpott

Verbrauch liegt bei mir unter 5 Litern,
Versicherung mit Teilkasko - ohne Selbstbeteiligung - im Jahr unter 100.-
Kommt aber auf Versicherung an, Ort, Dein SF -> ist klar. Und Deine Prozente.
Steuer ist sowohl in Haburg als auch in Landau oder Lindau gleich.



Ein Satz Reifen um 200.- -> Bridgestone T30 Evo als Beispiel, die habe ich drauf.
Hält je nach Fahrweise zwischen 7.000 und 11.000 Kilometer.
Mein vorderer muss jetzt nach 10.00 runter, da kaum noch Profil drauf......
Hinten wegen Plattfuß nach 7.000 gewechselt, war aber noch genügend drauf :-(



Inspektion je nach Werkstatt zwischen 180.- und 300.- ne große dann etwa 400-600.- ; Abhängig vom Stundensatz Deiner Werkstatt - ne frei ist sicher billiger als ne Kawa-Werkstatt. Dann halt die Frage mit Garantie -> bei meiner nicht mehr, da mit Baujahr 2008 ist Garantie erledigt.


Ölwechsel und Luftfilter kann ich selber machen, bei Bremsen - sowhl Beläge als auch Scheiben keine Erfahrung und Flüssigkeit lasse ich machen, da das mit Sicherheit zur Sicherheit beiträgt.



Dann natürlich immer Dein Stil, wie Du mit der Maschine umgehst.

Und was man selber machen kann.



BMW ist da sicherlich etwas teurer, HD weis ich ganz sicher nichts drüber.




Wie nun Honda oder Suzi dasteht? Nun, da ich nur meine Kawa und deren Aufwand kenne, kann ich nur davon reden. Und aus meiner Sicht ist das sicher net viel, was ich bisher bezahlt habe.


Somit denke ich, ist die Versys kein allzu teures Motorrad.
Deine Pepdi wird sicher etwas mehr kosten in der Anschaffung - klar, größeres Motorrad - in der Werkstatt teurer sein, wenn du in eine BMW-Wekrstatt gehst.


Was kann ich sonst noch schreiben?
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 04.04.2019, 20:01
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.756
Standard AW: Wiedereinsteigerin aus dem Ruhrpott

Zitat:
Zitat von Der Neue Beitrag anzeigen
Deine Pepsi wird sicher etwas mehr kosten in der Anschaffung - klar, größeres Motorrad - in der Werkstatt teurer sein, wenn du in eine BMW-Werkstatt gehst.
Darauf wollte ich hinaus den das ist eben nicht der Fall. Deine Preise kann man da 1 zu 1 auch nehmen aber ohne irgendwas zu machen, also kein Ölwechsel und der gleichen.

Das andere ist alles individuell und Motorrad abhängig:
Steuern gehen nach Hubraum, da ist klar je mehr desto mehr kostet es.
Bei der Versicherung kommen zu viele Faktoren zusammen um sowas sinnvoll vergleichen zu können.
Bei den Reifen kommt es nicht auf das Motorrad an die Preise sind da von Typ zu Typ nicht groß anders.
Benzinverbrauch und Reifenverschleiß sind auch ehr schlecht zu vergleichen, da der Fahrer da zu viel Einfluss drauf hat.
Aber mir ging es eben mehr um die Werkstattkosten und die sind eben bei Japanern nicht viel billiger, wen überhaupt, als bei z.B. Europäern.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 05.04.2019, 04:38
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 09.04.2017
Beiträge: 122
Standard AW: Wiedereinsteigerin aus dem Ruhrpott

Das mit der Wartung ist so eine Sache. Da sind die nötigen Intervalle entscheidend.
Und dann ist es noch Modell abhängig. Bei meiner muss zb nur für die Zündkerzen wirklich alles abgebaut werden. Das kostet Zeit. Und Zeit in der Werkstatt kostet Geld.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 05.04.2019, 16:35
Benutzerbild von Der Neue
Reifenschoner
 
Registriert seit: 04.10.2016
Ort: Großraum Stuttgart
Motorrad: Versys 650
Beiträge: 385
Standard AW: Wiedereinsteigerin aus dem Ruhrpott

@ Ronin : ein guter Freund von mir fährt auch ne BMW und geht damit in die BMW-Werkstatt. Allerdings geht da nix unter 400.- und mehr.... Und er fährt ne Gummi-Kuh und ist glücklich damit -> bis auf die Kosten.
Bin erstaunt, wenn Du mit Deiner Pepsi dann gie gleichen Preise wie ich habe.



@ Joedreck: Zündkerzen bei der Versys auch so.

Allerdings muss man die auch nicht alle 6.000 oder 12.000 Kilometer wechseln, nur weil es so im Plan steht. Werden wohl die wenigsten machen.... Zündkerzen halten einiges länger.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 05.04.2019, 18:31
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 09.04.2017
Beiträge: 122
Standard AW: Wiedereinsteigerin aus dem Ruhrpott

Ich hab beim letzten großen Service Iridium einbauen lassen. Die kann ich locker 20k km drin lassen. Ist aber eben in der Gesamtbetrachtung nicht wegzudenken. Denn wenn, dann teuer.
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grüße aus dem Ruhrpott SiriBauer Das bin ich, das ist mein Motorrad 9 18.05.2017 20:32
Ruhrpott-Stammtisch metalmaster Region Nordrhein-Westfalen 0 19.02.2013 20:23
Ruhrpott Treffen Isabella74 Touren 18 12.06.2011 18:15