Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Allgemein > Das bin ich, das ist mein Motorrad

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.04.2016, 13:18
Sozius
 
Registriert seit: 04.04.2016
Beiträge: 11
Standard Grüße aus dem Hohenlohischen

Hi, ich bin der Tobi, 26 Jahre alt und komme aus dem Hohenlohischen, zwischen Würzburg und Heilbronn. Meine Freundin und ich sind gerade dabei den Führerschein zu machen und dabei tauchen immer wieder Fragen auf.

Am Wochenende war die passende Ausrüstung dran, dabei sind wir auf einer Mischung aus Dainese, Alpinestars und Nolan hängen geblieben. Als nächstes steht noch die Wahl und Suche nach den passenden Maschinen an. Für die ersten ein zwei Jahre soll etwas älteres, gebrauchtes her, dass es bei dem ein Umfaller nicht so sehr schmerzt im Rahmen 2000€-2500€+-

Mit einer Körpergröße von 1,70 und meinerseits eher kurzen Beinen, habe ich mich auf die Suche nach der ER6N, ZR7, Hornet, Bandit 600 usw. gemacht. Wie ist Eure Erfahung bei Motorrädern jenseits der 40.000km, auf was ist zu achten? Oder eher Finger weg?

Viele Grüße!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.04.2016, 16:02
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 3.660
Standard AW: Grüße aus dem Hohenlohischen

Willkommen
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.04.2016, 16:51
Benutzerbild von Bayker
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 19.09.2015
Ort: Lkr München
Motorrad: z. Zt. ohne
Beiträge: 146
Standard AW: Grüße aus dem Hohenlohischen

Willkommen im Forum.

Gegen ein Motorrad mit über 40.000 km ist erstmal nichts einzuwenden, wenn der Vorbesitzer die Maschine ordentlich behandelt hat.

-Wartungen durchgführt und dokumentiert
-Möglichst wenige Vorbesitzer

Bei der Besichtigung sind auf dem ersten Blick die typischen Punkte wie Reifen, Kette und Lenkkopflager zu beachten.
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.04.2016, 17:07
Fahranfänger
 
Registriert seit: 26.03.2016
Ort: Bodensee
Motorrad: Noch keins ist alles in Arbeit
Beiträge: 27
Standard AW: Grüße aus dem Hohenlohischen

Herzlich willkommen.
Ich bin in der gleichen Situation wie ihr =).

Bin dabei gerade den Führerschein Klasse A zu machen.
Was die Maschine betrifft, bin ich noch ziemlich unentschlossen in welche richtung es gehen soll. Kurze Beine bei ca. 170 trifft auch zu. Also wenn eine Empfehlung da ist immer her damit.

Grüße vom Bodensee
Nico
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.04.2016, 17:49
Benutzerbild von Christoph
Wiegehtdasgenau?
 
Registriert seit: 19.05.2015
Ort: Zwischen Aller und Weser
Motorrad: Kawasaki ER-6N
Beiträge: 868
Standard AW: Grüße aus dem Hohenlohischen

Die kurzen Beine kann ich auch vorweisen und hab dazu noch nen kurzen Oberkörper - würde auch sonst doof aussehen .
Ich bin mit meiner ER-6n sehr zufrieden, hatte auch schon Spaß mit ner Gladius, CBF600 und auch ne HD 48 war dabei. Grundsätzlich ist die Größe nicht so richtig einschränkend wenn es nicht unbedingt ne riesen Reiseenduro oder so sein soll. Auch auf ner Fat Bob reichen meine Beine gerade so auf die Rasten. Also guckt euch um. Die üblichen Einsteiger um die 600ccm sollten meiner Meinung nach alle passen.
__________________
Auf seine eigene Art zu denken ist nicht selbstsüchtig. Wer nicht auf seine eigene Art denkt, denkt überhaupt nicht.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.04.2016, 14:59
Sozius
 
Registriert seit: 04.04.2016
Beiträge: 11
Standard AW: Grüße aus dem Hohenlohischen

Danke für das Feedback. Ich werde dann wohl mal auf der ER6N Probesitzen. Die Gladius ist auch ganz nett aber wie ich gesehen habe, etwas teurer.

Etwas coppermäßiges möchte ich nicht unbedingt, bin ich absolut kein Fan davon. Schön anzuschauen aber das sieht immer so ungemütlich aus
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.04.2016, 16:28
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Grüße aus dem Hohenlohischen

Hi Tobi, auch von mir ein herzliche Willkommen im Forum ... ... Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.04.2016, 20:24
Benutzerbild von DängelDängel...beinhart
Ganzjahres-Fahrerin
 
Registriert seit: 21.06.2013
Ort: Münsterland NRW
Motorrad: R 1200 GS LC und CBF1000 FA
Beiträge: 2.116
Standard AW: Grüße aus dem Hohenlohischen

Herzlich Willkommen Tobi.
LG Sandra
__________________
4 wheels moves the body, 2 wheels moves the soul
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 30.05.2016, 14:03
Sozius
 
Registriert seit: 04.04.2016
Beiträge: 11
Standard AW: Grüße aus dem Hohenlohischen

Danke für die herzliche Aufnahme
Update - Schein ist in der Tasche, hatte Glück und pünktlich zur Prüfung hat der Regen nachgelassen, die Straße war für die Grundfahrübungen traumhaft trocken.
Das erste mal Stop&Go vergeigt, nach rechts gekippt obwohl das Moped nach links sollte, beim zweiten mal hat es dann problemlos geklappt. Nach 20min. hat der Regen eingesetzt, der Prüfer war aber echt entspannt und ist dann bei der nächsten Gelegenheit wieder zurück.

Wie auch immer, ich habe mich dazu entschlossen, weil mir die GSF600 und ZR-7 wegen der runden Lichter einfach nicht gefallen mag, noch einen Monat zu sparen und das Budget auf 3000-3500 Euro zu erhöhen.
Damit werde ich mir dann die GSR600 und die Z750 anschauen, mir hat es der 4 Zylinder Sound einfach angetan Und wenn man schon den A Schein hat, dann kann man auch bei ~100PS Maschinen schauen.

Die Auswahl and GSR600 ist relativ groß, um 3000Euro finden man einige mit gerade einmal 20-30tkm, die Z750 ist etwas teurer aber war schon 2004 als sie rauskam einfach mein Traum von Motorrad. Nach zwei Jahren werde ich dann wohl meine Ansprüche besser kennen und schauen, was der Markt an jungen Gebrauchten hergibt vorerst vermute ich mit der Z auf einem guten Weg zu sein, habe auch schon von einigen "kleineren" Personen unter 1,70 erfahren, dass sie mit der Z750 gut zurecht kommen, daher werde ich mal eine Probefahrt wagen und schauen, ob sie sich auch so geil fährt oder nur geil aussieht

Ich werde berichten!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.05.2016, 18:34
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Grüße aus dem Hohenlohischen

Gratulation zur bestandenen Prüfung ... Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 26.06.2016, 07:21
Sozius
 
Registriert seit: 04.04.2016
Beiträge: 11
Standard AW: Grüße aus dem Hohenlohischen

Nun ist es auch bei mir so weit Die Moped Suche war erfolgreich. Nachdem ich mich mal auf eine GSR600 und 750 geschwungen hatte, auf einer ER6N sowie einer Z800 saß habe ich mich nochmal auf die Z750 gesetzt. Die Sitzposition war zwar mit die bescheidenste für mich wegen der Höhe und der breiten Sitzbank, die Polsterung ist auch vergleichsweise hart aber was soll ich sagen? Seit 12 Jahren...seit die Z750 rauskam schwärme ich für dieses Bike. Mit damals 14 Jahren habe ich gesagt "Das Motorrad möchte ich später fahren" Ursprünglich in schwarz, dann hat es mir das grün und orange angetan aber letztendlich wurde es durch Zufall doch eine Rote

Nach intensiver Suche sprang mit dieses Gerät vor die Füße. 12 Jahre alt aus 2004. Erste Hand mit knapp 30tkm auf der Uhr. Checkheftgepflegt und Garagenfahrzeug. Was sicher dazu beiträgt, dass der rote Lack noch nicht so extrem ausgeblichen ist wie bei vielen anderen. Alles in allem stand sie einfach sehr gut da, lediglich TÜV wird sie die Tage neu brauchen aber die anfallenden Reparaturen übernimmt der Vorbesitzer welcher geschätzt Ende 50, Anfang 60 war und sich jetzt lieber nochmal eine 1000er zulegen und keine Zeit mehr mit der Zett zubringen möchte

Daher lief das ganze auch sehr unkompliziert über die Bühne. TÜV vom Kaufpreis abgezogen, anfallende Reparaturen übernimmt er, der restliche Zustand war ganz ordentlich, etwas verstaubt aber eine gute Substanz. Kommt aber wohl davon, wenn man die letzten 12 Monate keine 2000km gefahren ist.

Passieren wird da sicher auch einiges. Die hintere Fußrastenanlage wird entfernt und ein leichter Auspuffhalter montiert, ein anderer Auspuff muss natürlich auch her. Wobei der Sound von der Serien Z schon gut ist, da war ich echt etwas erstaunt. Dann wird noch ein kurzer Kennzeichenhalter folgen. Schöne Spiegel und Blinker hat sie schon vom Vorbesitzer bekommen.

Ansonsten gibt es die Tage eine Aufbereitung von Lack und Kunststoffen, etwas Pflege für die Kette und einen Montageständer. Dann mal schauen, was mir noch so schönes einfällt. Eine Lithium Batterie und Sportluftfilter stehen für den zweiten Schritt noch im Raum allerdings soll das Motorrad kein Showfahrzeug werden sondern fahren, wofür sie gemacht ist.

So, genug gequatscht jetzt kommen Bilder!!!













Die ersten ~600km hab ich die letzten drei Tage auch schon abgespult. Heute das dritte mal Tanken und mal schauen wohin mich die Straßen führen
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.06.2016, 20:59
Benutzerbild von DängelDängel...beinhart
Ganzjahres-Fahrerin
 
Registriert seit: 21.06.2013
Ort: Münsterland NRW
Motorrad: R 1200 GS LC und CBF1000 FA
Beiträge: 2.116
Standard AW: Grüße aus dem Hohenlohischen

hey Tobi,
herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Fang, den du
gemacht hast, sie sieht ja echt aus wie geleckt.
Glänzt wie neu, viel Spass damit und allzeit gute
Fahrt. Schön wenn man sich einen langen Traum erfüllen
kann.Beweiss, das sie die Richtige ist, ist ja auch, das
keine deiner Popometer-Probesitzungen auf Anderen sie
toppen konnte.
lg Sandra
__________________
4 wheels moves the body, 2 wheels moves the soul
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.06.2016, 07:07
Sozius
 
Registriert seit: 04.04.2016
Beiträge: 11
Standard AW: Grüße aus dem Hohenlohischen

Vielen Dank

Ja auch wenn ich sagen muss, dass mir das Bike etwas zu hoch ist, gefühlt einen hohen Schwerpunkt hat und es mir gestern dann doch noch umgekippt ist beim rangieren - bereue ich meine Wahl nicht.

Man nimmt wohl doch so einiges in Kauf, wenn man von etwas so sehr überzeugt ist Und sobald sie fährt, macht sie unheimlich Spaß! Natürlich nicht zu vergleichen mit der Leichtfüßigkeit einer 500er aber dafür schießt sie einen auf der Geraden in eine andere Galaxie.

Natürlich sind 12 Jahre auch nicht Spurlos an ihr vorbei gegangen. Somit werde ich mich jetzt um Pflegeprodukte besonders für die Kette kümmern. Sie hat sich zwar noch nicht zur Grenze hin gelängt aber muss dennoch etwas nachgespannt werden und in dem Zuge werde ich sie gleich noch reinigen und fetten. Und bei der Gelegenheit die restlichen Teile um die Kette von ihrem Schmutz befreien.

Anschließend steht eine große Reinigungsaktion an aller Verkleidungsteile. Das Problem aktuell ist nur...sobald das Wetter passt zum putzen, will ich immer fahren Und da ich keine Garage habe, kann ich das auch nicht bei Regen machen Aber am Wochenende muss ich wohl mal in den sauren Apfel beissen.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.07.2016, 06:58
Sozius
 
Registriert seit: 04.04.2016
Beiträge: 11
Standard AW: Grüße aus dem Hohenlohischen

So, TÜV ist bestanden! Hatten die Klemmen gelockert und wieder gerichtet, ein paar mal kräftig eingefedert und gut wars Aus "mal eben ne Stunde Arbeit" wurden dann doch vier aber es hat sich gelohnt Anschließend ging es ans zerlegen des Heck. Man man, ich hätte nicht gedacht, dass ich dafür auch fast drei Stunden brauchen werde um alle Kabel raus zu bekommen. Schlussendlich musste ich die Kabel der Kennzeichenleuchte dann noch dran löten, was ich erst am Folgetag im Büro machen konnte.



Das Zusammenbauen ging dann glücklicherweise in nicht mal einer Stunde von statten und ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen!








Der Halter übrigens war recht günstig, 60Euro mit Beleuchtung! das System ist sehr simpel aber gut, lediglich die Stecker passen nicht durch das vorgesehene Loch, das in das Heck führt, dafür kann man den Halter aber durch ein zweites Loch befestigen, hierdurch kommt er 3cm weiter nach hinten und die Kabel können hinter dem Halter durchgeführt werden.


Ein neuer Hinterreifen ist natürlich auch schon auf dem Weg! Sollte morgen ankommen und wird dann gleich verbaut und mal die Spur neu eingestellt. Irgendwie fährt sich der Reifen einseitig ab oder der Vorbesitzer hatte seine Hausrunde mit ausschließlich linkskurven


Als nächstes ist dann ein Sportauspuff geplant aber ich kann mich noch nicht so recht entscheiden welcher es sein soll. Am liebsten die Eierlegende Wollmilchsau.
So tief wie möglich, dann aber natürlich so laut es nur irgendwie erlaubt ist, am liebsten kürzer als alles auf dem Markt, qualitativ hochwertig verarbeitet, zum eBay-Preis


Falls jeamand Anregungen hierfür hat, ruhig her damit!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.07.2016, 07:00
Sozius
 
Registriert seit: 04.04.2016
Beiträge: 11
Standard AW: Grüße aus dem Hohenlohischen

Mist, irgendwie kann ich den Beitrag nicht mehr bearbeiten. Zu dem Thema TÜV, den hatte sie nicht bestanden wegen einer leicht verdrehten Gabel, wohl durch einen Kipper nach links War aber nichts wildes und entsprechend schnell wieder gerichtet
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grüße aus dem Ruhrgebiet MotoLuke Das bin ich, das ist mein Motorrad 3 18.12.2015 20:55
Grüße aus MD justforfun Das bin ich, das ist mein Motorrad 2 03.05.2013 21:58
Grüße aus Oberhausen metalmaster Das bin ich, das ist mein Motorrad 14 22.02.2013 11:13
Grüße aus Münster! topgun Das bin ich, das ist mein Motorrad 12 29.01.2013 20:21
Grüße aus dem Frankenland Rathunter Das bin ich, das ist mein Motorrad 4 07.09.2012 19:41


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0