Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Allgemein > Fun

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.05.2012, 08:15
GPZ Fahrer
 
Registriert seit: 07.11.2010
Ort: Herzebrock-Clarholz
Beiträge: 1.684
Standard Tier Begegnungen

Aus aktuellen anlass:

Zitat:
Zitat von Felix Beitrag anzeigen
Ach, mit einer Erklärung wird aus der beinahe witzigen Geschichte doch nur ein allzu sachlicher Beitrag.
Ein bisschen Platz ist da schon zwischen den Polsterteilen. Da gibt es so kleine Kanäle. Schließlich soll die Belüftung ja auch Frischluft über meinen Hitzkopf verteilen. Und die Fliege ist wahrscheinlich auch nur während der Kaffeepause da hinein geraten.

Jedenfalls ist das wirklich ein blödes Gefühl, wenn man beim Fahren das Vieh nicht gleich aus den Haaren bekommt. Erst braucht man einen Parkplatz und dann geht mit den Handschuhen den Helmverschluss nicht gleich auf. Die ganze Zeit hat man das Gefühl, das Tier schlägt sich mit einer Machete durch den Haarjungel.
Frag ich euch nun, was habt ihr für Tier Erlebnisse gehabt.
Bei mir was das schlimmste eine Wespe in mein Kombi. Vor 2 Jahre. Ich war in Bad Pyrmont, kombijacke ausgezogen und dort ist eine Wespe rin geflogen. Ich dann später die Jacke wieder angezogen und los gefahren, die ganze Zeit merkte ich so ein "vibrieren" unter meine linke Achsel, und als ich auf der A33 war stach sie das erste mal zu, .. 8 mal hat sie mich dannach weiter gestochen, ein Bild davon habe ich irgendwo auf mein PC, muss ich suchen ! von der Achselhöhle bis zum Hosenansatz in eine Linie nach unten, DAS hat weh getan!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.05.2012, 08:24
Benutzerbild von Flash
Moderator
 
Registriert seit: 25.05.2011
Ort: zu hause
Motorrad: Banditmischling
Beiträge: 3.988
Standard AW: Tier Begegnungen

Tierbegegnungen
Hatte ich mit ner Wespe.
Ich hatte noch keine Handschuhe als ich meine 125ziger bekommen hab
und wärend der Fahrt merkte ich ein stechen an der Handaußenkante

Nach dem Anhalten sah ich dann,
dass da noch der Stachel einer Wespe drinn steckte
und der Hintern dieser Wespe hing auch noch drann

Und nun fahr mal mit ner angeschwollenen, schmerzenden rechten Hand
nach hause


Nie wieder ohne Handschuhe
__________________
Schön fahren, statt schnell fahren.
also schön schnell
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.05.2012, 08:55
Benutzerbild von BlueMonk
Motorradfahrer
 
Registriert seit: 09.09.2011
Ort: Frankfurt am Main
Motorrad: MT-07 2018
Beiträge: 429
Standard AW: Tier Begegnungen

Jeden Tag

Aber nur der Kleinkram der dann auf dem Visier klebt

Bisher bin ich noch frei von vorfällen, auch wenn ab und zu schonmal ein Vogel garnicht soweit weg vor einem und natürlich im Tiefflug die AB überquerte.
__________________

"Wer nichts für andere tut, tut nichts für sich."
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.05.2012, 10:02
Benutzerbild von kawafrank
Z-Individualist
 
Registriert seit: 23.03.2011
Ort: Lüdenscheid
Motorrad: Kawasaki Z 750 S
Beiträge: 1.908
Standard AW: Tier Begegnungen

Als witzig und kleinkrammäßig, möchtig ich meine "Begegnung" nicht bezeichnen. Eher als Dusel und den lieben Gott, den Pabst, Kardinal und etc. in der Tasche. Der Vorfall hat mir zwei Wochen auf Krankenschein eingebracht. Ich weiß nicht wie ich es geschafft habe die Maschine in der Spur zu halten, jedenfalls habe ich dem Wildschwein mächtig in den Arsch getreten. Bei einsamen Fahrten in der Dunkelheit in ländlichen Gebieten begleitet mich seitdem ein unangenehmes Gefühl. Fakt ist, hätte ich das Biest nicht getroffen, wäre es in meine Karre gelaufen, 10Km/h langsamer wäre das Hindernis direkt vor mir gewesen, in beiden Fällen Exodus für mich!
__________________
Kawasaki, feel the drive!

Geändert von kawafrank (02.05.2012 um 14:46 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.05.2012, 10:48
GPZ Fahrer
 
Registriert seit: 07.11.2010
Ort: Herzebrock-Clarholz
Beiträge: 1.684
Standard AW: Tier Begegnungen

püüüüh, Wildschwein ,, das ist übel, dabei war meine Taube (die ich auch zufällig aufgenommen hatte mit mein Onboard Cam) nur eine kleine Schreck. So eine blöde Taube, sitzt im Graben und fliegt raus als ich vorbei gefahren bin, direkt vor mir raus, unter mein rechten arm hindurch und nach hinten raus geschleudert ,, ist aber nichts passiert, das konnte ich anschliessend bei der Videomatrial auswertung sehen, der Vogel ist einfach weiter geflogen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.05.2012, 11:22
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tier Begegnungen

Ich hatte an einem Tag gleich zwei mal das Erlebnis als Zuschauer ....
Mein Freund Holger hatte sich einen neuen Helm gekauft ... Lackierung " Feuervogel "
er fuhr ca 100 m vor mir als ein Bussard ihn erspäht hatte und auf Beute ging ....
er muss ihn wohl auch gesehen haben und hat im letzten Moment den Kopf runter gemacht ....
Zu Hause angekommen klagte er über sein Knie .... da hatte sich ein Vogelschnabel durch das Leder gebohrt, bis in die Kniescheibe ...
Protektoren gab es zu der Zeit noch nicht ... war in den 90ern ...

Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.05.2012, 11:27
Benutzerbild von Darkscore
FZRler
 
Registriert seit: 04.07.2011
Ort: Berlin
Motorrad: Yamaha FZR 600 R 4JH
Beiträge: 131
Standard AW: Tier Begegnungen

Hallöchen,

also vor ca. 2 Wochen, bin ich über die Lanstraße so ca. mit 80 Sachen gebügelt. Plotzlich sach ich was sehr schnell auf mich zufliegen, einen kurzen Schmerz an der linken Schulter und wieder was fliegen gesehen. Muss wohl ein kleiner Spatz gewesen sein.

Der arme kleine Spatz, ich denke das hatt er nicht überlebt. War aber leider so schnell und hinter mir waren einige Autos so das ich mir sicher bin das er das wohl kaum überlebet hat.

RIP

PS: für die Tierliebhaber, ja ich hätte angehalten aber das hätte dem Spatz glaube ich nicht mehr geholfen. Die vielen Autos die hinter mir waren hat er sicher nicht überlebt.


Gruß

Uwe
__________________
"Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich nur darin zurechtfinden."
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.05.2012, 11:51
GPZ Fahrer
 
Registriert seit: 07.11.2010
Ort: Herzebrock-Clarholz
Beiträge: 1.684
Standard AW: Tier Begegnungen

schon mal eine Maikäfer bei 180 mitten im Virsir bekommen ... ist wie ein Kieselstein. tut zwar nicht weh, beschränkt aber der Sicht

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.05.2012, 12:03
Binusch
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tier Begegnungen

Mir ist in der letzen Fahrstunde ein kleines tierchen IN den Helm gekommen. Visier war zu, aber die Lüftungen waren offen. Hätte nicht gedacht, das sowas geht. Die gnze Zeit ist das Ding zwischen Visier und meinem Gesicht unterwegs gewesen....Echt nervig... Konnte nicht anhalten, weil der Fahrlehrer voraus fuhr und ich sonst nicht hinterher gekommen wäre... HAb dann das Visier auf gemacht und irgendwann wars dann weg )
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.05.2012, 12:04
tux
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tier Begegnungen

@Jason:

Das ist ja heftig, was bei dir passiert ist. Sowas darf bei mir nicht passieren, da ich eine schlimme Wespenphobie habe.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 02.05.2012, 13:24
Benutzerbild von Feryl
Eliptic
 
Registriert seit: 03.05.2011
Ort: Gütersloh
Motorrad: Suzuki GS500E
Beiträge: 304
Standard AW: Tier Begegnungen

Also so einen dicken Maikäfer stelle ich mir auch ganz schön heftig vor... wenn die vor ein Fenster fliegen macht das ja schon laute Geräusche, aber bei 180 oO
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.05.2012, 10:04
GPZ Fahrer
 
Registriert seit: 07.11.2010
Ort: Herzebrock-Clarholz
Beiträge: 1.684
Standard AW: Tier Begegnungen

Ja, das war letztes Jahr auf der A2 rightung Hannover .... Bielefelder Berg , gerade an die 100km blitzer vorbei und GAS !! und dann wie ein Stein hat es richtig geknackt. dann verteilt sich so ein Käfer über dein ganzes Visir !!

Und die Vespe .. mench ich finde das Bild nicht ... aber 9 Stiche war echt heftig. Ich hab immer versucht mit meinem Ellenbogen die Vespe zu quetschen in dem ich fest in meine Seite gepresst habe, aber ich merkte wie sie sich gewehrt hat und immer wieter nach unten gesummt ist, dabei immer weiter am stechen.

Motto von der Geschichte, schau immer in dein Helm und Klamotten ehe du sie anziehst, genau wie du in dein Cola flasche oder Dose rein schaust ob was rein geflogen ist !
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.05.2012, 11:05
Benutzerbild von Flash
Moderator
 
Registriert seit: 25.05.2011
Ort: zu hause
Motorrad: Banditmischling
Beiträge: 3.988
Standard AW: Tier Begegnungen

Zitat:
Zitat von Jason Beitrag anzeigen
Motto von der Geschichte, schau immer in dein Helm und Klamotten ehe du sie anziehst, genau wie du in dein Cola flasche oder Dose rein schaust ob was rein geflogen ist !
Und wegen der Skorpione immer schön in die Stiefel gucken.

Ok das gilt mehr für Costa Rica
aber schaden kanns nicht
__________________
Schön fahren, statt schnell fahren.
also schön schnell
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.05.2012, 15:45
tux
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tier Begegnungen

Zitat:
Zitat von Jason Beitrag anzeigen
Ich hab immer versucht mit meinem Ellenbogen die Vespe zu quetschen in dem ich fest in meine Seite gepresst habe, aber ich merkte wie sie sich gewehrt hat und immer wieter nach unten gesummt ist, dabei immer weiter am stechen.
Also, das kann ich überhaupt gar nicht mit meiner Wespenphobie. Deshalb bleibt mein Visier immer zu. Ich habe mir vor kurzem ein Anti-Wespen-Spray im Ebay gekauft, denn die Wespen sind dieses Jahr richtig schlimm bzw. aggressiver. Mal schaun, ob das mir hilft, damit diese blöden Viecher sich endlich von mir fernhalten!

Dafür habe ich vor kurzem ungewollt eine Katze oder sonst was überfahren. Sie war aber schon vorher tot und ich hatte sie in der Ferne nicht gesehen, weil vor mir ein PKW fuhr. Da war es schon zu spät, um ausweichen zu können und das war auch wegen Gegenverkehr unmöglich.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.05.2012, 03:58
Motorradfahrer
 
Registriert seit: 24.03.2012
Beiträge: 555
Standard AW: Tier Begegnungen

Bisher hatte ich zwei Erlebnisse mit Tieren.
Einmal war ich mit Freunden im ThüringerWald unterwegs und auf der Heimfahrt ( alle waren sportlich orientiert ) durfte ich als letzter Fahrer der Gruppe ein Reh von rechts kommend erspähen. ich nahm es zur Kenntniss und schätze den Verlauf des Tieres ein und nach dem zweiten Blick dachte ich mir au Mist das Teil rennt dir genau ins Moped. Ich habe eine heftige bremsung eingeleitet und das Tier kam immer näher . Am Ende kam es durch eine Hecke so ziemlich genau eine Motorradlänge vor mir. Und erst als es auf der Straße war hat es mich anscheinend wahr genommen, denn mit einem erschrockenen Satz ist es auf die Seite und ab durch die Mitte.
Das war Adrenalin im Überfluss. Was mir aber nachträglich kam, wenn ich einfachnur Gas gegeben hätte wäre ich am reh vorbeigewesen und das ärmste hätte sich vor mir nicht erschrecken brauchen. Den restlichen Weg binich übrigenssehr zivilisiert gefahren.

Das zweite Erlebniss ist schnell und einfach erzählt. Ein sehr warmer Sommerabend , das Visier war offen und ich bin zwischen zwei kleine Teiche durch gefahren und prompt habe ich gleichzeitig ins linke und ins rechte Auge eine Fliege abbekommen. Plötzlich "Blind" und das auf einer kurvigen Straße. Ich kam zwar leicht vom Weg ab( ich landete auf einem Feldweg) aber es ist nicht weiter passiert, ausser das ich mit verheulten Augenweiter mußte.
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln