Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorrad Allgemein > Kaufberatung

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.06.2020, 23:32
Sozius
 
Registriert seit: 14.10.2019
Beiträge: 22
Standard brauche nochmal Eure Hilfe zu Bike (und Kleidung)

Der Vollständigkeit wegen hier nochmal die aktualisierten Antworten zum Fragenkatalog:

Persönliches:
1. Bin 42 Jahre alt
2. 150kg bei 2m Länge
3. männlich
4. anders als meine Gewichtsklasse vermuten läßt (auch zum Staunen meines Hausarztes) habe ich keinerlei Beschwerden
5. Rheinland Pfalz / Baden Württemberg / Saarland

Zum Motorrad:
6. Adventure Bike
7. maximal €20.000,-
8. neu wird bevorzugt, kann aber auch gebraucht sein
9. ab 90PS / 800ccm aufwärts
10. Stadtverkehr 20%; Landstraße 35%; Autobahn 40%; Rennstrecke 0%; Schotterweg 5%
11. keine Sozia / Sozius
12. An Stauraum wollte ich zwei Seitenkoffer anbauen und vielleicht noch einen Koffer auf dem Gepäckträger. Sattel vom Sozius wird ggf. abgebaut
13. Wie wichtig ist ABS? Sehr wichtig



Am Montag konnte ich endlich den Schein fertigmachen (danke Wetter, danke Corona). Dienstag habe ich mit der Suche nach Händlern verbracht und tatsächlich einen Triumph Händler in relativer Nähe gefunden, der eine große Auswahl der Produktpalette auch tatsächlich fahrbereit da hatte.

Ursprünglich war ich ja auf der Suche nach 'nem Cruiser für meine Größen- und Gewichtsklasse (siehe hier). Auf der bereitgestellten Rocket 3 R habe ich es keine zwei Minuten ausgehalten. Mußte mich ähnlich zusammenfalten wie auf der Fahrschulmaschine, einer Suzuki SV 650 ABS. Die Rocket zählt ja zu den größeren Cruisern, aber nachdem ich darauf schon nicht richtig Platz hatte bin ich von Cruisern vorerst geheilt. Vielleicht dann mal wieder, wenn ich was finde, was in alle Richtungen mindestens 30% mehr Platz bietet.

Für mich überraschend bin ich bei einer Tiger 1200 XC(x/a) hängengeblieben. Fährt sich gutmütig, die Sitzposition ist recht entspannt und die Übersicht über den Verkehr ist einfach klasse.

Habe mich auch zu Adventure Bikes anderer Hersteller kundig gemacht, aber da setzte recht schnell Ernüchterung ein. Die Yamaha und Kawasaki wirken übertrieben kantig wie aus Mangas / Animes, bei Suzuki und KTM fehlt mir der Kardanantrieb, BMW und Ducati zahle ich scheinbar nur für den Namen 1000,- bzw. 2000,- mehr für ein Bike mit ähnlicher Ausstattung (die XCa wäre beim Händler schon für 16.500,- zu haben) und bei den Moto Guzzis kann ich mich mit den Farben einfach nicht anfreunden.

Bevor ich jetzt nächste Woche nochmal zum Triumph Händler fahre und den Kaufvertrag unterschreibe, was gibts noch an Herstellern von Adventure Bikes? Bislang gefunden:
- Triumph
- BMW
- Yamaha
- Kawasaki
- Honda
- Suzuki
- KTM
- Ducati
- MV Agusta


Zum Schluß noch eine Frage zu Jacken. Gerade für den Sommer ist mir die Büse Torino in 12xl auch während der Fahrt zu warm, obwohl ich das Innenfutter bereits rausgenommen habe. Gibts da evtl. noch was "leichteres"? Was haltet Ihr von folgenden Jacken?

- Held 4-Touring
- Modeka Mando
- Racer Siena
- Racer Richa Infinity 2
- Germot Allround

Letztere werde ich mir auf alle Fälle zulegen, schon alleine wegen dem hohen Weißanteil. Sollte sich rausstellen daß sie für den Sommer zu warm ist, ist sie immerhin für den Rest des Jahres gut.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.06.2020, 05:24
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.827
Standard AW: brauche nochmal Eure Hilfe zu Bike (und Kleidung)

Willkommen im Forum!

Das die Jacke zu warm ist, wird in erster Linie an der Membran liegen.
Der gute Windschutz der Tiger verstärkt das noch.

Du brauchst entweder eine Jacke mit laminierter Membran, bei der die Lüftungsöffnungen direkt "durch" und nicht nur auf die Membran gehen.

Oder eine Jacke mit entnehmbarer Membraninnenjacke.

Das gleiche gilt für die Hosen.

Gesendet von meinem LG-H930 mit Tapatalk
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal

Geändert von WorldEater (25.06.2020 um 05:29 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.06.2020, 14:18
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.638
Standard AW: brauche nochmal Eure Hilfe zu Bike (und Kleidung)

Zur Jacke, eine mit Mash nehmen.

Zum Bike, hast die Marken ziemlich durch ansonsten seh ich da jetzt keine Frage zu dem Bereich.
Ich würde aber ja schauen auf was ich mich wohl fühle und es nicht an Kleinigkeiten fest machen. Als Beispiel würde die KTM passen wie eine zweite Haut, wär mir der Kardan sowas von egal, Kette fetten ist kein Hexenwerk.

Zitat:
Zitat von Kraftradler Beitrag anzeigen
(die XCa wäre beim Händler schon für 16.500,- zu haben)
Neu, aktuelles Modelljahr? Kostet die XCA nicht knapp 20K, das ist doch das Top-Modell der Tiger?
Und handeln kann man bei jedem Händler auch bei BMW und Ducati, ich hab bei meiner BMW bei weitem keinen Listenpreis bezahlt.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.06.2020, 14:32
Benutzerbild von Blutrausch
Sumofahrer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Motorrad: Aprilla Tuono 1100/Yamaha TRX 850
Beiträge: 651
Standard AW: brauche nochmal Eure Hilfe zu Bike (und Kleidung)

Mmh,also Aprilia hat eine ganze Weile die Caponord gebaut,zumindest bei der 1200 weiß ich das sie sich sehr schön fahren lässt...
__________________
Ich bin eine Raupe du bist ein Reh, ich werde Schmetterling, du zum Filet.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.06.2020, 14:37
Sozius
 
Registriert seit: 14.10.2019
Beiträge: 22
Standard AW: brauche nochmal Eure Hilfe zu Bike (und Kleidung)

Bzgl Kleidung:

Habe vorhin nochmal zwei Hosen und ne Jacke zum anprobieren bestellt. Ich hasse zwar das hin- und herschicken besteller Ware, bei mir im Umkreis gibts aber nix was auf meine Dimensionen paßt. Hatte schon Glück mit meiner Erstausstattung; paßt alles im Großen und Ganzen, aber die Jackenärmel könnten 4cm länger sein.



Bzgl. Motorrad:

Hab mich auf die Tiger draufgesetzt und mich sofort wohlgefühlt. Das Ding ist wie für mich gebaut. Da hab ich schon fast keine Lust mehr die anderen Händler anzufahren. Mir ist bewußt daß mein Erfahrungsschatz mit Motorrädern lächerlich klein ist, deshalb werde ich morgen trotzdem zumindest noch BMW abklappern.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.06.2020, 18:44
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.638
Standard AW: brauche nochmal Eure Hilfe zu Bike (und Kleidung)

Naja wen die eigentlich Entscheidung steht dann versteh ich die Intention dieses Threads nicht so ganz.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.06.2020, 18:52
Benutzerbild von SimOnTheBike
Fortschreitender Anfänger
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 1.636
Standard AW: brauche nochmal Eure Hilfe zu Bike (und Kleidung)

Zum Moped:
Die große Tiger wiegt zwar einiges, aber Du bist ja schon recht groß. Da sollte das kein Problem sein. Daher viel Spaß damit.

Zur Kleidung:
Held Carese 2 plus der passenden Hose Torno 2.
Die Jacke besitze ich selber und ist sogar beim Gehen schon richtig luftig, aber da das Motorrad verkauft wird, werde ich die Hose nicht mehr kaufen.
Die Membran ist ein entnehmbarer Windbreaker, der über (bei Regen) und unter (als Windschutz) der Jacke getragen werden kann. Fand ich praktisch und ist es auch, denn so funktioniert die Jacke für mich bei Temperaturen zwischen 5 und 40 Grad (selbst getestet).
__________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.06.2020, 21:35
Sozius
 
Registriert seit: 14.10.2019
Beiträge: 22
Standard AW: brauche nochmal Eure Hilfe zu Bike (und Kleidung)

@SimOnTheBike
Die beiden gibts leider nicht in meiner Größe. Bräuchte bei Held mindestens 6XL, besser 7XL, sowohl bei Jacke als auch bei Hose.

@Ronin
Ich wollte u.a herausfinden, ob es noch Bikehersteller gibt, die ich noch nicht in Betracht gezogen hatte. Die Triumph hatte mir schon gut zugesagt, aber vielleicht tut das die BMW ja auch. Pluspunkte der BMW wären, dass ich nochmal ein Stückchen höher sitze und auch der Tank größer ist, da bräuchte ich beim täglichen Pendeln nur einmal pro Woche tanken. Bin mal gespannt wie sie sich fährt.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.06.2020, 03:54
Benutzerbild von SimOnTheBike
Fortschreitender Anfänger
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 1.636
Standard AW: brauche nochmal Eure Hilfe zu Bike (und Kleidung)

Schau mal genau hin, denn die haben bei Held so Sondergrößen, die vielleicht dann doch passen. Im Zweifelsfall mal an den Kundenservice wenden. Die helfen einem wirklich weiter.
Gib denen mal die relevanten Maße, wie Beinlänge, Hüft-, Bauch- und Brustumfang etc. Dann sagen die dir bestimmt, ob und was dir passen sollte.
__________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.06.2020, 08:17
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.827
Standard AW: brauche nochmal Eure Hilfe zu Bike (und Kleidung)

Muss es ein neues Motorrad sein?

Ansonsten würde ich Dir eine BMW R1200GS Adventure (DOHC) der Baujahre 2010-2012 empfehlen.
Das sind sehr ausgereifte Modelle und der Tank ist mit ca. 30 Litern gigantisch.
Höheres Fahrwerk, höhere Sitzbank, ideal geeignet für lange Leute.
Sehr gutes Handling... da wird die Tiger nicht mithalten können.
Die Reifen sind auch etwas schmaler, als bei den heute gängigen Modellen, was ein paar € spart.
Wenn Du wirklich täglich pendeln willst und da einiges an km zusammen kommt, könnte das schon ein ernsthafter Kostenfaktor werden.

Schnickschnack Ausstattung wie TFT-Display und Connectivity gibt's natürlich nicht.

Sowas in der Art wird bei BMW bestimmt rumstehen. Einfach mal fahren, wenn Du eh dort bist.



Ach ja... und falls Du Dich für ein Motorrad mit Kette statt Kardan entscheiden solltest:
Automatischer Kettenöler ist sehr zu empfehlen.
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal

Geändert von WorldEater (26.06.2020 um 08:24 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 26.06.2020, 08:47
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.638
Standard AW: brauche nochmal Eure Hilfe zu Bike (und Kleidung)

Zitat:
Zitat von Kraftradler Beitrag anzeigen
Pluspunkte der BMW wären, dass ich nochmal ein Stückchen höher sitze und auch der Tank größer ist.....
Die Sitzhöhe ist höher aber der Tank ist gleich groß oder reden wir bei der BMW von der R1250GS Adventure, weil das wäre jetzt nicht die direkte Konkurrenz der Tiger, das wär die Normale R1250GS.
Aber ob man den Kugelfisch im Alltag braucht ist echt so nen Frage man schleppt halt unnötig Masse mit sich rum.
__________________
come to the dark side, we have cookies


Geändert von Ronin (26.06.2020 um 08:49 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.06.2020, 13:52
Sozius
 
Registriert seit: 14.10.2019
Beiträge: 22
Standard AW: brauche nochmal Eure Hilfe zu Bike (und Kleidung)

Bin von meiner Testfahrt zurück. Gefahren bin ich eine GS 1250 Adventure HP. Und ich dachte schon die Tiger fährt sich gutmütig. Auf der GS fahre ich wie auf Schienen. Schräglage wird exakt so eingehalten wie ich sie vorgebe, ohne daß das Bike gegen mich arbeitet. Die Tiger mußte ich da mehr "zwingen", aber nur etwas. Die Unterschiede klingen schlimmer als sie sind. Auch das Fahrwerk hats mir angetan. Bodenwellen werden zu einem sanften schaukeln, was mehr an eine Bootsfahrt bei leichtem Wellengang erinnert.

Habe mir vor Ort noch ein Angebot erstellen lassen. Dort hieß es, daß coronabedingt die Bikes nicht so zügig nach den individuellen Wünschen der Kunden ausgestattet werden können. Hier wäre mit unbekannt langen Wartezeiten zu rechnen. Wenn ich in den nächsten Wochen schon ein Bike haben wollte, ginge das nur mit Komplettausstattung. Da sind dann aber auch Sachen dabei, die ich gar nicht will bzw. brauche. Inkl. der bereits reduzierten 16% Steuer, Führerscheinneulingsrabatt und Topcase wäre ich bei 21.545,- Talern, aber da ist auch nicht benötigte Ausstattung im Wert von 1.600,- bei.

Gerade "Keyless Ride" ist eines der Features, die ich nicht haben will, weil der Kram zu leicht zu knacken ist. Oder weiß jemand von Euch, ob BMW hier schon Gegenmaßnahmen ergriffen hat?


@SimOnTheBike
Danke für den Tip. Hatte bei Held gestern noch eine Jacke bestellt. Werde abwarten bis sie da ist und ich sie anprobieren kann, dann kann ich mir eher ein Bild davon machen, wie Held Jacken so ausfallen.


@WorldEater
Muss nicht neu sein, aber ich konnte zu den älteren Bikes zwischen 2010 und 2013 nichts bzgl. Ausstattung finden. Beheizbare Griffe, Kurven-ABS und Traktionskontrolle hätte ich dann doch noch ganz gerne.


@Ronin
Mir ist das Faß von einem Tank jetzt nicht störend aufgefallen, ganz im Gegenteil. Bei Bikes mit kleinerem Tank mußte ich die Oberschenkel immer ordentlich dranpressen wenns mal etwas schneller wurde. Bei dem breiteren Tank erreiche ich den gleichen Druck auch mit deutlich weniger pressen.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.06.2020, 14:01
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.638
Standard AW: brauche nochmal Eure Hilfe zu Bike (und Kleidung)

Zitat:
Zitat von Kraftradler Beitrag anzeigen
Gerade "Keyless Ride" ist eines der Features, die ich nicht haben will, weil der Kram zu leicht zu knacken ist. Oder weiß jemand von Euch, ob BMW hier schon Gegenmaßnahmen ergriffen hat?
Also ich hab Keyless, ich mach mir da nicht weniger Gedanken als bei nem Schlüssel. Zum einen ist die Empfangsreichweite extrem gering da muss schon einer ganz nah an dir stehen um das Signal abgreifen zu können.
Und die wenigsten Diebe klauen ein Motorrad auf diese Art bzw fahren auf den eigenen Rädern davon, Profis verladen den Bock einfach, auch ne Reiseenduro mit 260kg bekommt man mit einigermaßen Kraft gehoben oder auf Transportwagen gestellt und in den Transporter geschoben.

Zitat:
Zitat von Kraftradler Beitrag anzeigen
Muss nicht neu sein, aber ich konnte zu den älteren Bikes zwischen 2010 und 2013 nichts bzgl. Ausstattung finden. Beheizbare Griffe, Kurven-ABS und Traktionskontrolle hätte ich dann doch noch ganz gerne.
Wen gebraucht ne alternative ist ne 1200er GS aus den letzten Baujahren 2017/2018 (Typ 1G12) das ist vom Motor her ausgereifte Technik und ansonsten baugleich mit der 1250er, sozusagen ein Zwischenmodell.
__________________
come to the dark side, we have cookies


Geändert von Ronin (26.06.2020 um 14:07 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 26.06.2020, 14:17
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.827
Standard AW: brauche nochmal Eure Hilfe zu Bike (und Kleidung)

Beheizbare Griffe sind sozusagen seit Jahrzehnten das "Must Have" an BMW's... das gibt's dort gefühlt "schon immer".

Wer von ca. mitte der 90er bis heute eine BMW GS ohne Heizgriffe gekauft hat, hat nen großen Fehler begangen.

Traktionskontrolle hat die alte 2010er auch schon, aber bei Kurven-ABS muss man da passen.

Das ist erst seit ein paar Jahren am Markt und erst dieses oder letztes Jahr auch weiter verbreitet.


Ich bin mir nicht 100% sicher, aber die 1250er GS ist meines Wissens die erste GS mit Kurven-ABS.
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.06.2020, 14:57
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.638
Standard AW: brauche nochmal Eure Hilfe zu Bike (und Kleidung)

Zitat:
Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
Ich bin mir nicht 100% sicher, aber die 1250er GS ist meines Wissens die erste GS mit Kurven-ABS.
Nein seit 2017 der erwähnte Typ 1G12, allerdings nur bei optionale ABS Pro mit Kurven ABS und Dynamic ESA 2.
Wobei man bedenken muss 2017 Baujahr aber Modelljahr 2018, bei BMW immer im Sommer

Update:
Hab mal nachgeforscht weil es mich Interessiert hat, ABS Pro gab es wohl schon seit dem Modelljahr 2016, also seit August 2015 sowohl für die R1200GS und die R1200GS Adventure, sagt zumindest die "Tourenfahrer".
.
__________________
come to the dark side, we have cookies


Geändert von Ronin (26.06.2020 um 15:15 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Isle of Man TT 2020 - ich brauche eure Hilfe Nina1608 Motorrad Allgemein 0 19.07.2019 20:26
Ich brauche eure Hilfe, mein Motorrad wurde geklaut! Street_art Das bin ich, das ist mein Motorrad 14 28.06.2018 14:45
Ich brauche eure Hilfe ! Fuun Motorrad Allgemein 2 19.03.2011 17:49
Brauche dringend eure Hilfe. joshiii Motorrad Allgemein 8 21.02.2011 09:17
Brauche Hilfe sojamo Motorrad Allgemein 9 27.04.2009 18:26