Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorrad Allgemein > Kaufberatung

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.06.2015, 10:16
Benutzerbild von Ogwad
Sozius
 
Registriert seit: 28.06.2015
Beiträge: 9
Standard Kaufberatung lowbudget Einsteiger Motorrad A offen

Liebes Forum,

zuerst möchte ich mich kurz vorstellen, mein Name ist Maik und ich bin 33 Jahre alt.
Ich bin die letzten Jahre mit Begeisterung Simson gefahren und habe mich nun durch gerungen
den "großen Schein" zu machen.
Auslöser war die 250ger Enduro vom Kumpel (knapp 50 PS), die ich probe gefahren bin.
Da wir gerade bauen ist es eigentlich der ungünstigste Zeitpunkt, aber wenn man erst mal Blut geleckt hat...
Ich habe mir zwischenzeitlich eine DT125 gekauft, die ich hier auf einer "Mietcrossstrecke" bewege.
Hat zwar nur 24 PS aber für den Anfang ist das im Gelände okay,
vor allem verglichen mit meiner Simson Enduro.
Sie war Montag beim Tüv und mit einem neuen Kettenkit bekommt sie nächste Woche ihren Segen.
Der Spaß abseits der Straße ist also gesichert.
Allerdings hat mir das Kurvengeheize in der Fahrschule auch wirklich Spaß gemacht,
so dass ich überlege, mir noch ein Motorrad für die Landstraße zu holen.
Da wir wie gesagt gerade bauen, hab ich mir ein Budget von 2000 € gesetzt.
Nächstes oder übernächstes Jahr kann ich dann etwas mehr investieren.
Dass man bei dem Budget viele Kompromisse eingehen muss, ist mir klar.
Technisches Verständnis, Platz zum Schrauben und Werkzeug ist vorhanden.
Ich muss nicht mit 280 km/h über die Autobahn heizen, eine kurvige Landstraße reicht mir für den Anfang auch.
Das Motorrad sollte möglichst nicht zu alt aussehen.
Die meisten vollverkleideten Modelle aus dem Preissegment gefallen mir optisch gar nicht.
Die Nakedversionen sind da irgendwie zeitloser. Möchte jetzt aber erst mal nichts ausschließen.
Hatte mich irgendwie schon auf die GS500 eingeschossen, fahre in der
Fahrschule allerdings eine BMW R850 und habe etwas Angst, dass die GS500 mir zu schwach auf der Brust ist.
Hatte mir daher schon mal die SV650 oder die Bandit 600 angeschaut. Aber vielleicht habt ihr ja noch andere Ideen?

Viele Grüße
Maik

EDIT:
Zur Person

1. Wie alt bist du?
Das interessiert uns natürlich immer und es kann für uns ein dezentzer Hinweis auf die finanziellen Möglichkeiten sein.

33, wie gesagt, finanzielle Möglichkeiten z.Z. etwas eingeschränkt.

2. Wie groß/schwer bist du?
Damit können wir für unsere Vorschläge bestimmte Motorradmerkmale, wie Sitzhöhe oder Motorradgewicht etwas eingrenzen.

1.76 m, 83 kg

3. männlich oder weiblich?
Für unsereren Vorschlag hat das keine Bedeutung aber es ist interessant.

männlich

4. Hast du irgendwelche Handicaps? Probleme mit dem Rücken, den Knien etc.?
Damit könnten Motorradtypen mit bestimmten Sitzpositionen aus- und eingegrenzt werden.

nein

5. Wohnort oder Region
Damit man auch das anschließende Suchgebiet eingrenzen kann

Greifswald / Mecklenburg Vorpommern

Zum Motorrad

6. Chopper, (Reise-) Enduro,Crosser,Supermoto,Naked Sporttourer
oder Supersportler?

Hab ich mich noch nicht ganz fest gelegt, tendiere zum Sporttourer

7. Wie viel darf das Motorrad maximal kosten?

2000 €

8. Gebraucht oder neu?

erklärt sich von selbst

9. Welche Leistung (PS) / Welcher Hubraum ist wünschenswert?

ab 500 cm / 50 PS

10. Zu welchen Anteilen wird das Motorrad im Stadtverkehr, auf der Landstraße, Autobahn, Rennstrecke bewegt?

10% Stadt / 90 % Landstraße

11. Fahrbetrieb mit Sozia/Sozius?

nein

12. Ist Stauraum für Gepäck notwendig?

nein

13. Wie wichtig ist ABS?

wäre schön, ist bei dem Budget aber wohl nicht drinne

Geändert von Ogwad (28.06.2015 um 10:29 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.06.2015, 14:47
Benutzerbild von Bredi
Blümchenpflücker
 
Registriert seit: 18.06.2011
Ort: Niedersachsen
Motorrad: CBF 600
Beiträge: 2.365
Standard AW: Kaufberatung lowbudget Einsteiger Motorrad A offen

Moin Maik und Willkommen........ich würde dir auch die 600er Bandit oder die XJ 600 Diversion empfehlen......es gibt massig Auswahl und beide Maschinen gelten als robust...........
__________________
--Munter bleiben--
--Gruß Jens--
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.06.2015, 17:12
Benutzerbild von DängelDängel...beinhart
Ganzjahres-Fahrerin
 
Registriert seit: 21.06.2013
Ort: Münsterland NRW
Motorrad: R 1200 GS LC und CBF1000 FA
Beiträge: 2.116
Standard AW: Kaufberatung lowbudget Einsteiger Motorrad A offen

Herzlich Willkommen Maik und
viel Spass.
Lg Sandra
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.06.2015, 19:10
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kaufberatung lowbudget Einsteiger Motorrad A offen

Hallo Maik, auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum ...
Wenn du den selben Druck der 850R suchst musst du auch im Selben Hubraum schauen vor allem bei 2 Zyl.
Alternativen (mit leichten Abstrichen) sehe ich da in der SV 650 ... V-Strom 650/1000 ... Honda NTV (schon älter aber gut mit Kardan) ... .... Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.06.2015, 20:22
Benutzerbild von Ogwad
Sozius
 
Registriert seit: 28.06.2015
Beiträge: 9
Standard AW: Kaufberatung lowbudget Einsteiger Motorrad A offen

Vielen Dank für das herzliche Willkommen!
Ich werde mir die vorgeschlagenen Modelle mal an schauen.
Direkt um die Ecke bei mir steht eine SV650 für 1400 €.
(altes Modell mit Vergaser)
Leider läuft der Tüv in 2 Monaten ab, da müsste man mal mit dem Verkäufer verhandeln...
Bei der SV gefällt mir das geringe Gewicht sehr gut.

Bis wie viel km kann man so ein Motorrad kaufen?
Ist sicherlich immer stark davon abhängig, wie damit umgegangen wurde, das ist klar.
Aber macht es Sinn, sich so eine SV mit 50.000 km zu kaufen?

Viele Grüße
Maik
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.06.2015, 21:24
Benutzerbild von Bredi
Blümchenpflücker
 
Registriert seit: 18.06.2011
Ort: Niedersachsen
Motorrad: CBF 600
Beiträge: 2.365
Standard AW: Kaufberatung lowbudget Einsteiger Motorrad A offen

Moin Maik...hm 50000 Km sind schon recht viel für einen 2 Zylinder. meine 1000er Vierzylinder hat ca 53000 Km gelaufen, allerdings brauche ich meinen Motor auch nicht ausquetschen.........ich habe bei 6000-8000 U/min immer schon zwischen 80-120 PS.........die reichen meistens.........ergo wird mein Motor kaum voll belastet und wird wohl noch ein wenig halten.
__________________
--Munter bleiben--
--Gruß Jens--
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.07.2015, 01:23
Benutzerbild von Ogwad
Sozius
 
Registriert seit: 28.06.2015
Beiträge: 9
Standard AW: Kaufberatung lowbudget Einsteiger Motorrad A offen

Alles klar, dann schaue ich nach einer Maschine mit weniger km.
Haupteinsatzzweck sind wie gesagt kurvige Landstraßen.
In der engeren Auswahl stehen also:

GS500
SV 650
600er Bandit
XJ 600 Diversion
V-Strom 650/1000
Honda NTV

Rein optisch gefallen mir die Bandit und die Diversion am besten.
Suzuki soll von der Verarbeitung her ja nicht so toll sein, hat die XJ600 da Vorteile?
In der Nähe steht eine Diversion EZ: 2001 mit knapp 19.000 km zum Verkauf.
Sie soll 1800 € kosten. Ich denke der Preis ist okay, wenn der Zustand passt!?
Schön ist, dass ein Koffersatz inkl. Halterung dabei ist.
Finde ich zwar ziemlich hässlich, aber dafür sehr praktisch, wenn mal was mit muss.
Die Koffer kann man ja zum Glück schnell demontieren.

Viele Grüße
Maik

Geändert von Ogwad (06.07.2015 um 02:19 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.07.2015, 10:15
Benutzerbild von ichdereric
Mittelfranke
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 2.475
Standard AW: Kaufberatung lowbudget Einsteiger Motorrad A offen

Wieder jemand, der wegen Suzi rumjammert? tzz-tzz...
Also, die einzige Suzi, die momentan a bisserl Flugrost hat, bei mir, ist die GS500 E Bj. 93. Aber der wäre durch entsprechende Pflege der Vorbesitzer vermeidbar gewesen. Ansonsten ist die Federung nach über 70Tkm noch voll intakt, sowie sämtliche andere Bauteile. Der Motor läuft auch super. Dann hab ich noch eine Bandit von 99, ohne Rost, mit 54 Tkm. Die wird demnächst mal neue Federn brauchen. Mir sind sie mittlerweilen zu weich. Meiner Frau taugts aber noch. Kein Rost, und es wurde auch nie Einer bekämpft. Dann noch eine 10 Jahre alte Gsxr 1000. Gut, anderes Preissegment, aber natürlich auch keine Mängel. Gladius ist erst von 2013, und hat erst 2000 km drauf. Dadurch kann man noch nix sagen.
Alle anderen Kisten, die ich hatte (Honda, BMW, Triumph privat; und Yamaha und Kawa geschäftlich, oder im Bekanntenkreis), alle mit Pannen.
Ach ja, besonders betrüblich: Honda Hornet 600 PC34; im ersten Monat nach Neukauf Rost... Genauso CBR 125. "Tolle" Qualität muß ich sagen... Ganz zu schweigen von nem Lenkkopflager, das keine 15Tkm schafft. Aber Honda begründet das damit, daß sie sonst noch mehr für ihre Gurken verlangen müßten. Schlechte Werbephilosophie wie ich finde...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.07.2015, 21:32
Benutzerbild von Ogwad
Sozius
 
Registriert seit: 28.06.2015
Beiträge: 9
Standard AW: Kaufberatung lowbudget Einsteiger Motorrad A offen

Hä? Wer jammert denn hier? Wunden Punkt getroffen?
Ich habe die letzten Tage und Wochen halt viel gelesen
und da bin ich des öfteren darüber gestolpert, dass Suzuki angeblich
nicht so toll verarbeitet sein soll.
Wenn es nicht so ist - um so besser!

Viele Grüße
Maik
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.07.2015, 10:14
Benutzerbild von ichdereric
Mittelfranke
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 2.475
Standard AW: Kaufberatung lowbudget Einsteiger Motorrad A offen

Nö, ich hab keinen wunden Punkt. Aber Du verbreitest offensichtlich Sachen, die Du selber noch nicht mal weißt, und auch nicht darstellen kannst. Irgendwo gelesen, und nachgeplappert, mehr nicht. Warum willst Du dann eine Beratung, wenn Du eh keinen Wert auf Richtigkeit legst? Wenn Du sagst, Qualität ist schlecht, weil dies und jenes aufgetreten ist, okay. Das kann man nachvollziehn. Aber ein "hab ich halt gehört", oder wie ein anderer Nutzer hier geschrieben hat "das wird schon seinen Grund haben, wenn sie billiger sind". Da braucht sich dann keiner eine Beratung holen, wenn ihm irgendwelches "Dahergefassele" eh schon den Kopf gewaschen hat. Geht in nen Glaspalast von irgend einem Luxusmotorradanbieter. Vielleicht bekommt Ihr dann noch ne schöne Uhr, oder ein Tshirt geschenkt. Aber wenn Ihr den ersten Pfusch an Eurer Kiste entdeckt, dann werdet Ihr den Unterschied zu einem günstigerem Unternehmen, dem seine Kunden noch wichtig sind, schon erkennen.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 07.07.2015, 11:15
Benutzerbild von Christoph
Wiegehtdasgenau?
 
Registriert seit: 19.05.2015
Ort: Zwischen Aller und Weser
Motorrad: Kawasaki ER-6N
Beiträge: 868
Standard AW: Kaufberatung lowbudget Einsteiger Motorrad A offen

Ich hab ja nur wenig Ahnung aber ich hab in deiner Auswahlliste die NTV gesehen. Zu Laufleistung kann ich folgendes sagen:

Mein alter Herr hat sich vor ca. 15 Jahren ein gebrauchtest Motorrad gekauft, das gute Stück war gut gepflegt und damals schon 10 Jahre alt. Nächste Woche fährt der gute Mann mit seiner geliebten NTV mal wieder auf große Tour um zu den aktellen 105.000 km noch ein paar auf die Uhr zu quetschen (die ist nämlich schonmal rum dank 5stelliger Anzeige) . Er schwärmt vom Kardan und dem Motor der auch gut bei den 1200 BMW's seiner Kumpels mithalten kann in fast jeder Höhe. Folgende Reparaturen hat er schon machen müssen: letztes Jahr Lichmaschinenregler, davor mal Benzinpumpe reinigen und dann mal tauschen. DAS WARS!
__________________
Auf seine eigene Art zu denken ist nicht selbstsüchtig. Wer nicht auf seine eigene Art denkt, denkt überhaupt nicht.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.07.2015, 15:34
Benutzerbild von Bredi
Blümchenpflücker
 
Registriert seit: 18.06.2011
Ort: Niedersachsen
Motorrad: CBF 600
Beiträge: 2.365
Standard AW: Kaufberatung lowbudget Einsteiger Motorrad A offen

Die 650er erst recht die 1000er V-Strom fallen raus...........zu teuer.
Die CB 500 oder FZS600 währe noch eine Überlegung.
__________________
--Munter bleiben--
--Gruß Jens--
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.07.2015, 16:13
Allwetterfahrer
 
Registriert seit: 15.10.2013
Motorrad: Kawasaki GPX 600 R und MZ TS 150
Beiträge: 1.849
Standard AW: Kaufberatung lowbudget Einsteiger Motorrad A offen

Und dann kommt es auch noch auf die eigene Erfahrung an.
Ich persönlich habe mit Kawasaki keine Probleme. Die läuft und läuft und läuft. Und das im Jahr nicht gerade wenig. Da hat Eric ja schon so seine Erfahrung geschrieben, dass Kawa angeblich nicht so toll wäre. Das gleiche zu ner MZ.
Meine Familie hatte mit 5 MZten nie Probleme. Andere Motzen drüber und verschreien diese. Manche sogar aus puren nicht wissen ODER sogar DDR-Haß. Das habe ich auch schon erlebt.
Wie Erik schon schrieb, nehme den Tipp an, deshalb bist du hier doch her gekommen. Was du aber am Ende mit diesem Tipp machst, liegt doch voll und ganz bei dir...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.07.2015, 00:06
Benutzerbild von Ogwad
Sozius
 
Registriert seit: 28.06.2015
Beiträge: 9
Standard AW: Kaufberatung lowbudget Einsteiger Motorrad A offen

Zitat:
Zitat von ichdereric Beitrag anzeigen
Nö, ich hab keinen wunden Punkt. Aber Du verbreitest offensichtlich Sachen, die Du selber noch nicht mal weißt, und auch nicht darstellen kannst. Irgendwo gelesen, und nachgeplappert, mehr nicht. Warum willst Du dann eine Beratung, wenn Du eh keinen Wert auf Richtigkeit legst?...
Was hast du denn für ein Problem??? Hab doch nur nach gefragt ob das Gelesene so stimmt!?
Wäre dir dankbar, wenn du dich aus dieser Diskussion raus halten würdest,
das ist mir echt zu blöd, werde da auch nichts weiter zu schreiben.

@alle Anderen
Vielen Dank für die Vorschläge!

FZ600 und CB500 kommen auch in die engere Wahl!
Ich habe noch ein wenig gelesen und an sich findet man zu jedem Modell kritische Stimmen:
Die SV 650 sieht aus wie eine 125ger, die 600er Bandit muss man drehen ohne Ende, die XJ600 hat ein viel zu weiches Fahrwerk....
Ich werde mir einfach mal ein paar verschiedene Modelle anschauen
und dann aus dem Bauch heraus entscheiden.
So wirklich falsch kann man wohl mit keinem der Genannten was machen!
Evtl. wird es auch "nur" eine GS 500 für den Rest der Saison zum üben.
(Führerschein noch keine 2 Wochen)
Da bekommt man ja mitunter für 1000 € schon Maschinen mit wenig km & neuem Tüv.
Und dann schauen ich nächstes Jahr nach was Größerem, dann ist das Budget auch nicht mehr so eng gesteckt.

Viele Grüße
Maik
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.07.2015, 04:47
Ja.ta87
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kaufberatung lowbudget Einsteiger Motorrad A offen

Hallo, willkommen. Probefahren und dann weiterreden. wenn die SV wie eine 125er aussieht dann sei zufrieden . man merkt du gehst falsch ran die Sache. Für 1400 euro kriegst du nirgendwo mehr Motorrad. gegen eine SV sind Bandit un d Xj 600 die wahren luftpumpen allein schon wegen ihrer Masse. das zum thema gerechtfertigte Preise. kaputt kann so ein Bike auch schon nach 20 tkm sein, wenn keine pflege da war. ansehen und probefahren.Gruß jan
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anfänger / Einsteiger sucht Kaufberatung Skp Kaufberatung 15 21.06.2015 19:17
Kaufberatung Motorrad - Einsteiger Tockra Kaufberatung 21 01.03.2015 21:05
Kaufberatung Motorrad Liberty Kaufberatung 6 24.08.2013 09:11
Motorrad für Einsteiger Icecristall Kauf & Verkauf 12 13.09.2011 17:16
Einsteiger, welches motorrad würdet ihr empfehlen ? gslaura Motorrad Allgemein 15 10.08.2010 12:57


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0