Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorrad Allgemein

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.03.2019, 22:25
Sozius
 
Registriert seit: 07.03.2019
Beiträge: 1
Standard Anfänger Motorrad unter 2000Euro

Hallo an alle Mitglieder,

ich bin M28 und werde im nächsten Monat meine Führerschein beginnen(und hoffentlich schnell fertig haben)
Jetzt ist die frage welches Motorrad passt zu mir und vor allem welches ist solide ohne viel zu kosten.
Ich bin 184cm und Wiege über 120kg(Kraftsportler).
Finde Nakedbikes und richtig Sportliche Bikes geil.
Habe so an 80-100ps gedacht...

Mache meine Führerschein in Cloppenburg falls dort Jemand einen guten Günstigen Fahrlehrer kennt immer her damit.
Wie lange habt Ihr für den Lappen gebraucht?
Und was gezahlt?

Danke und einen schönen Tag
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.03.2019, 11:25
Benutzerbild von SimOnTheBike
Blümchenstreichler Stufe2
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 1.214
Standard AW: Anfänger Motorrad unter 2000Euro

Hallo.
Um es uns ein wenig leichter zu machen und auch um ein wenig die Form zu wahren, versuch doch mal den Fragenkatalog zu beantworten, den es hier für die Kaufberatung gibt.
https://www.forum-motorrad.net/kaufb...enkatalog.html
__________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.03.2019, 11:33
lou lou ist offline
Sozius
 
Registriert seit: 14.02.2019
Beiträge: 9
Standard AW: Anfänger Motorrad unter 2000Euro

Hi, ich mache auch gerade den A-Schein und habe bei uns die meisten Fahrschule abgeklappert. Es lief preislich immer auf das gleiche raus. Von den 1500,- die man rechnen muss gehen ja schon fast 500,- für Behördenkram weg (Prüfung etc.). Sicherlich kann bei dem einen die Fahrstunde mal 5,- Euro günstiger sein. Aber ich denke, dass es wichtiger ist wenn der Fahrlehrer passt. Wenn Du ein, zwei Fahrstunden mehr brauchst ist der Preisvorteil schon wieder weg.
Wenn der Fahrlehrer nicht gerade ein super Kumpel ist, dann kommt man zumindest bei uns im Allgäu kaum unter 1500,-. Ich hoffe natürlich, dass ich mich nicht so doof anstelle und es auch dabei bleibt ;-)


Grüße Lou
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.03.2019, 12:01
Benutzerbild von Justitia
Noob
 
Registriert seit: 03.03.2018
Ort: Oberbayern
Motorrad: CB650f & Ducati XDiavel
Beiträge: 286
Standard AW: Anfänger Motorrad unter 2000Euro

Ja, bei uns ist es ähnlich. Ich bezweifle, dass man es hier nennenswert günstiger findet. Man darf gerade als älterer Fahrschüler nicht den Fehler machen und es mit damaligen Preisen vergleichen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.03.2019, 13:14
Benutzerbild von PanFriend
Panner
 
Registriert seit: 26.12.2012
Ort: Südöstl. Münsterland
Motorrad: Yamaha FJR 1300
Beiträge: 482
Standard AW: Anfänger Motorrad unter 2000Euro

Früher war alles besser, da hatte Deutschland ja schließlich auch einen Kaiser.

Vergleichen mit früher bringt gar nichts. Fahrschulen untereinander aber schon. Wobei der Preis nur eine untergeordnete Rolle spielt. Was bringt Die die fünf Euro günstigere Fahrstunde, wenn Du zehn mehr davon brauchst, weil Dir der didaktisch unterentwickelte Fahrlehrer nicht zeigen kann, wo der Hase lang läuft? Hör Dich doch mal in Deiner Gegend bei Leuten um, die in der letzten Zeit den Schein gemacht haben. Meist kristallisieren sich dabei die in Frage kommenden Fahrschulen schnell heraus.

Was ich empfehlen kann, ist eine Fahrschule, bei der der Lehrer selber auf dem Mopped fährt. Die können dir oft die Übungen besser zeigen und erklären, die Empathie ist halt meistens größer.
__________________
gued goahn! - www.mtce.tk
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.03.2019, 18:51
Benutzerbild von Der Neue
Reifenschoner
 
Registriert seit: 04.10.2016
Ort: Großraum Stuttgart
Motorrad: Versys 650
Beiträge: 287
Standard AW: Anfänger Motorrad unter 2000Euro

So wie Panfriend geschrieben hat: Der Fahrlehrer ist das absolut wichtigste...


"Mein" Fahrlehrer fährt selber Motorrad, aktiv Cross und ne HD für die Straße.
Mein großer Sohn hat dort Auto und Motorrad gemacht, ich dann Motorrad und mein kleiner Sohn macht auch beides dort.
Der kann mal richtig gut fahren, weiß was Blickführung heißt und hat ne Durchfallquote von unter 1%


Ob es hier einer günstiger macht? Keine Ahnung, ich weiß aber das "mein" Fahrlehrer was drauf hat, dir was vormacht und sogar Trainings veranstaltet.



Lieber ein paar Euro mehr zahlen, guten Lehrer haben, sicher durchkommen als irgendwas mehrmals machen. Theorie ist Dein Problem, musst Du delber lernen.
Aber fahren kann ein Lehrer Dir viel beibringen, dann lohnen sich ein paar Euro mehr.


Du wirst etwa 8 Wochen brauchen, wenn es schnell geht, plane lieber mehr Zeit ein.
Und wenn Du den Schein hast, dann such Dir Deine Maschine.


80-100 PS sind sicher geil, aber kannst Du damit umgehen?


Mach den Schein, dann such Dir ne Maschine.


Und füll den "Fragenkatalog" aus und Du wirst hier sicher gute Empfehlungen erhalten.


Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.03.2019, 09:00
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 27.04.2016
Motorrad: Ducati Scrambler Icon
Beiträge: 195
Standard AW: Anfänger Motorrad unter 2000Euro

Wichtig ist das der Fahrlehrer auch selber Bock auf Motorradfahren hat. Wenn der bei den Fahrstunden immer nur mit dem Auto hinterherfährt bringts das auch nicht...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.03.2019, 09:34
lou lou ist offline
Sozius
 
Registriert seit: 14.02.2019
Beiträge: 9
Standard AW: Anfänger Motorrad unter 2000Euro

Hmmm, im Anfängerthread gibt es einen sehr aufschlussreichen Beitrag von einem Fahrlehrer der erklärt warum das hinterherfahren mit dem Auto das einzig sinnvolle ist. Er sagt, man könne das vorrausfahren mit dem Motorrad schon mal machen aber Fehler kann er nur von hinten aus dem Auto erkennen.


Leuchtet mir ein. Ich kann es aber ganz schlecht beurteilen weil meine erste Fahrstunde erst kommt wenn der Schnee weg ist


Lou
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.03.2019, 13:43
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.066
Standard AW: Anfänger Motorrad unter 2000Euro

Sehe das auch nicht als zwingenden Punkt das der Fahrlehrer selbst mitdem Motorrad fährt.
Der Lehrer sollte wissen was er macht und du solltest mit ihm/ihr klar kommen.
Wie du schon schreibst es wird eh hinterher gefahren da ist es dann auch egal mit welchem Fahrzeug dies getan wird.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.03.2019, 14:59
Benutzerbild von PanFriend
Panner
 
Registriert seit: 26.12.2012
Ort: Südöstl. Münsterland
Motorrad: Yamaha FJR 1300
Beiträge: 482
Standard AW: Anfänger Motorrad unter 2000Euro

Es geht hier um die Empathie des Fahrlehrers. Ein reiner Dosenfreund ist da im Erklären und Vormachen (!) durchaus im Nachteil.

Und wenn der Fahrlehrer vorweg fährt - egal in welchem Fahrzeug - , ist das ein Grund, die Fahrschule zu wechseln.
__________________
gued goahn! - www.mtce.tk
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 13.03.2019, 15:42
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.066
Standard AW: Anfänger Motorrad unter 2000Euro

Empathie hat man oder nicht, das mach ich jetzt nicht am Fahrzeug fest.
Und ob jemand der mit dem Auto fährt es schlechter erklären kann bzw vormachen kann ist eine Vermutung aber noch lange keine Tatsache.
Vormachen ist auf dem Übungsplatz der Fall und da kann er auch die Maschine des Schülers für nutzen.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.03.2019, 16:20
Benutzerbild von Soeren2008
Reiskocher-Fahrer
 
Registriert seit: 19.12.2018
Ort: Baden-Württemberg
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Beiträge: 167
Standard AW: Anfänger Motorrad unter 2000Euro

Zitat:
Zitat von Ronin Beitrag anzeigen
Empathie hat man oder nicht, das mach ich jetzt nicht am Fahrzeug fest.

Und ob jemand der mit dem Auto fährt es schlechter erklären kann bzw vormachen kann ist eine Vermutung aber noch lange keine Tatsache.

Vormachen ist auf dem Übungsplatz der Fall und da kann er auch die Maschine des Schülers für nutzen.
Da kann ich nur zustimmen. Der Fahrlehrer war mit dem Fahrzeug unterwegs, konnte es sehr gut erklären und die Übungen hat er mit dem Motorrad vom Fahrschüler vorgeführt. So habe ich es auch 1984 gelernt.



Grüßle Frank
¯\_( ° ͜ʖ͡°)_/¯
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.03.2019, 17:40
Benutzerbild von PanFriend
Panner
 
Registriert seit: 26.12.2012
Ort: Südöstl. Münsterland
Motorrad: Yamaha FJR 1300
Beiträge: 482
Standard AW: Anfänger Motorrad unter 2000Euro

Natürlich kommt es immer auf den Einzelfall an. Darum habe ich ja gesagt: Mit Leuten reden, die bei den in Frage kommenden Fahrschulen waren. Da kommt mehr bei raus, als sich an irgendwelchen Merkmalen festzubeißen. Aus den Erfahrungen, die mir die Leute über ihre Fahrschule berichtet haben, kann ich nur feststellen: Jemand, der enthusiastischer Motorradfahrer ist und sich bei jedem Wind und Wetter auf die Maschine schwingt, geht anders an die Sache ran als jemand, der mit dem Motorradfahren eigentlich nichts am Hut hat, die Sache aber mit erledigt, weil es sein Job ist. Ausnahmen gerne immer.
__________________
gued goahn! - www.mtce.tk
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.03.2019, 18:50
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.066
Standard AW: Anfänger Motorrad unter 2000Euro

Aber nur weil jemand viel und gut fährt muss er es ja nicht gut rüber bringen können.
Und das ist halt die Sache, bei einer Fahrschule braucht man jemanden der es gut rüber bringt.
Dazu kommt nur weil er ihm Auto einen Vorteil sieht heißt das ja nicht das es kein enthusiastischer Motorradfahrer (eben in seiner Freizeit) ist.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.03.2019, 20:34
Fahranfänger
 
Registriert seit: 17.02.2019
Beiträge: 36
Standard AW: Anfänger Motorrad unter 2000Euro

Zitat:
Zitat von PanFriend Beitrag anzeigen
Natürlich kommt es immer auf den Einzelfall an. Darum habe ich ja gesagt: Mit Leuten reden, die bei den in Frage kommenden Fahrschulen waren. Da kommt mehr bei raus, als sich an irgendwelchen Merkmalen festzubeißen.
Das sehe ich auch so. Alles andere ist Kaffeesatzleserei.
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ABS Motorrad unter 3000 Euro Mentalist Kaufberatung 11 17.01.2019 08:21
Erstes Motorrad mit drossel oder unter 40ps? Kurama Kaufberatung 4 30.10.2016 17:48
Motorrad-Anfänger sucht Motorrad für A2 Schein MadBean Kauf & Verkauf 8 01.06.2013 20:04
Anfänger such Motorrad glu Motorrad Allgemein 0 27.04.2011 19:47
Motorrad für Anfänger oldiebeginner Motorrad Allgemein 9 14.04.2010 00:44


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0