Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorrad Allgemein

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.02.2020, 13:33
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.548
Standard Bussgeldverschärfungen auch für Geschwindigkeitsverstöße

Letzte Woche war die StVO Novelle im Bundesrat und ist mit kleinen Änderungen durchgelaufen. Die Medien berichten alle nur das das "generelle Tempolimit" vom Tisch ist aber niemand erwähnt das die Bussgelder für Geschwindigkeitsübertretungen auch erheblich angezogen werden:
Geschwindigkeitsüberschreitungen innerorts sollen zukünftig bereits ab 21 km/h und außerorts ab 26 km/h mit einem Monat Fahrverbot bestraft werden. Zudem soll es generell ab 16 km/h zu viel einen Punkt geben.

Quelle: https://www.bundesrat.de/SharedDocs/...cationFile&v=1
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.02.2020, 13:40
Benutzerbild von SimOnTheBike
Fortschreitender Anfänger
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 1.590
Standard AW: Bussgeldverschärfungen auch für Geschwindigkeitsverstöße

Natürlich stößt dich auf so etwas niemand mit der Nase drauf. Denn bis sich das anders rumspricht, gehen dem Staat erst einmal jede Menge Unwissende in die (Radar-) Falle!
__________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.02.2020, 13:56
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.548
Standard AW: Bussgeldverschärfungen auch für Geschwindigkeitsverstöße

Das wiederum glaub ich nicht, gut ich kann nur von den mir oft befahrenen Strecken sprechen aber Blitzer von der Polizei selbst sehe ich ganz selten und Polizei generell sehe ich wohl auch nur öfters weil ich an der Hauptwache täglich vorbei fahre und ich leb in Bayern wo in den letzten Jahrzehnten am wenigsten Polizei abgebaut wurde.
Geblitzt wird hier nur noch von "Firmen", wen überhaupt, die dürfen aber nur im Ordnungswidrigkeiten Bereich abkassieren, der wird hier ja aber sehr zusammengeschrumpft, alles drüber müssten sie weiterleiten an die Polizei was aber in der Praxis wohl nicht passiert weil es Geld kostet und nicht bringt.

Wir verschärfen Gesetze aber die Umsetzung wird nicht überwacht, das ist ja wie wen du nem Kind sagst es darf keine Schokolade essen aber dann aus dem Zimmer gehst und es mit der Tafel alleine lässt und es bei deinem Zurückkommen auch keine Strafe zu erwarten hat.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.02.2020, 14:53
Benutzerbild von SimOnTheBike
Fortschreitender Anfänger
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 1.590
Standard AW: Bussgeldverschärfungen auch für Geschwindigkeitsverstöße

Ich weiß nicht, aber mir sind schon so viele Falschheiten begegnet, dass ich aufgehört habe zu zählen. plötzlich werden da Schnellstraßen zu einfachen Bundesstrassen gemacht (obwohl es jahrelang anders war), ohne ersichtlichen Grund Tempolimits 50m vorverlegt, usw...
Kurioserweise stehen an diesen Stellen auch immer sofort Radarfallen!


Man verstehe mich nicht falsch, Überwachung der geltenden Regeln tut Not und dagegen habe ich nichts, aber die Bürger bewusst aufs Glatteis führen ist eine riesige Schweinerei. Klar kann man jetzt sagen, dass man besser aufpassen müsste, aber wenn soche "Umbauten" in einem Schilderwald versteckt werden, dann es ist das bewusst so angelegt, dass der Mann von der Strasse es übersehen soll.


Wer sich jetzt fragt was es für einen Unterschied macht, ob es eine Kraftfahrstrasse oder Bundesstrasse ist? Im LKW-Bereich macht es 20km/h aus. Denn auf der Kraftfahrstrasse mit 2 Richtungsfahrbahnen darfst Du 80 fahren, auf der Bundesstrasse nur 60km/h!
__________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.02.2020, 18:53
Benutzerbild von Der Neue
Reifenschoner
 
Registriert seit: 04.10.2016
Ort: Großraum Stuttgart
Motorrad: Versys 650
Beiträge: 378
Standard AW: Bussgeldverschärfungen auch für Geschwindigkeitsverstöße

Manche Sperrungen sind sinnfrei

Und wer meckert, das er für zu schnell fahren zahlen muss?

Gas wegnehmen und gut ist.

Bei uns wurde jemand geblitzt mit 180 km/h, erlaubt 100 km/h
Dieser Fahrer hat sich beschwert, es wäre Wegelagerei der Polizei und reine Geldmacherei vom Staat

Sorry, da habe ich kein Verständnis für - wer rast, der zahlt -> fertig

Das es für Brummifahrer mit der Umstellung von Straßen dann blöd wird kann ich echt nachvollziehen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.02.2020, 08:46
Sozius
 
Registriert seit: 24.02.2020
Beiträge: 9
Standard AW: Bussgeldverschärfungen auch für Geschwindigkeitsverstöße

Genug meckern wenn sie erwischt werden. Für manche sind die Straßen eben rechtsfreier Raum und sie dürfen machen was sie wollen. Sie können das ja. Beherrschen ja ihr Motorrad/Auto. Haben xyz Jahre Praxis und sind schon deshalb vor jeglichem Unfall gefeit. Alles in Deutschland ist zu sehr reglementiert und die Behörden nur da, um den Bürger zu gängeln. Ausserdem fuhr man ja nur so schnell, weil das der davor auch gemacht hat oder man den Verkehrsfluss nicht behindern wollte. Oder oder oder


Wer rast, der zahlt. Dem kann ich mich anschließen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.02.2020, 10:12
Sozius
 
Registriert seit: 08.02.2020
Ort: Neuenhagen bei Berlin
Motorrad: Kawasaki ER6n
Beiträge: 5
Standard AW: Bussgeldverschärfungen auch für Geschwindigkeitsverstöße

Ich sehe das genauso. Ich fahre, egal ob mit Auto oder Motorrad, fast immer nach Vorschrift. Ab und zu fahre ich aber auxh mal zu schnell. Sollte ich geblitzt werden dann hab ich eben pech gehabt und zahle. ich finde es richtig das die Strafen erhöht werden. Hier in Deutschland ist das viel zu niedrig. Deshalb interessiert das ja kaum jemanden.


Gruß Kawa01
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.02.2020, 10:25
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 27.04.2016
Motorrad: Ducati Scrambler Icon
Beiträge: 241
Standard AW: Bussgeldverschärfungen auch für Geschwindigkeitsverstöße

Es sind nicht alle Raser die geblitzt werden. Einmal ein Schild übersehen und zack hast nen Bild. Wenn man das auf der Autobahn übersieht dann kann die Überschreitung schon mal recht hoch werden. Und wer viel fährt dem passieren auch häufiger soche Fehler. Die die mit erhobenem Zeigefinger durch die Gegend rennen sind meistens diejenigen die nur homöopathische Kilometer zurücklegen.
Und was Kontrollen angehen geht is immer mehr in Richtung das was SimonOnTheBike beschrieb.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.02.2020, 15:05
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.548
Standard AW: Bussgeldverschärfungen auch für Geschwindigkeitsverstöße

Zitat:
Zitat von Der Neue Beitrag anzeigen
Bei uns wurde jemand geblitzt mit 180 km/h, erlaubt 100 km/h
Dieser Fahrer hat sich beschwert, es wäre Wegelagerei der Polizei und reine Geldmacherei vom Staat
Das ist aber auch ein extrem Bespiel und nicht die Regel

Zitat:
Zitat von ProViDa Beitrag anzeigen
Alles in Deutschland ist zu sehr reglementiert und die Behörden nur da, um den Bürger zu gängeln.
Naja sagen wir mal so die Regeln sind ok nur ihre Umsetzung ist manchmal recht interessant.
-Schilderwälder wo man sich manchmal fragt gab es die in der Großpackung günstiger, da hat man teilweise auf einem Kilometer Straße 3 verschieden Geschwindigkeitsangaben, warum beschleunigt man laut Schild auf 100 um ein paar Meter weiter weder auf 70 runter gebremst zu werden? Da hätte man sich das 100er auch sparen können?
-Dann halt auch wo geblitzt wird, an Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern, usw. sieht man selten Blitzer auf einer Straße die optisch mehr suggeriert aber man weniger fahren darf oder in Positionen wo es fast schon mies ist, schon eher mal.

Sobald Blitzen, den Beigeschmack bekommt das es eher der Aufstockung der Staatskasse dient als der Verkehrssicherheit muss man sich nicht wundern wen Leute meckern.
Daher sind für mich Strafen, auch höhere, ok wen die Gegenseite fair spielt

Zitat:
Zitat von DerBjoern Beitrag anzeigen
Es sind nicht alle Raser die geblitzt werden. Einmal ein Schild übersehen und zack hast nen Bild. Wenn man das auf der Autobahn übersieht dann kann die Überschreitung schon mal recht hoch werden. Und wer viel fährt dem passieren auch häufiger soche Fehler. Die die mit erhobenem Zeigefinger durch die Gegend rennen sind meistens diejenigen die nur homöopathische Kilometer zurücklegen.
Und was Kontrollen angehen geht is immer mehr in Richtung das was SimonOnTheBike beschrieb.
Bin da bei dir es muss Fair ablaufen in einer Ortschaft bin ich da ganz Schmerz befreit und da gibt es für mich kein hab ich übersehen, was Geschwindigkeiten angeht es gibt meist nur zwei 30 & 50.
Außerorts sehe ich es eben etwas kritischer wie schon gesagt, Schilderwald. Und es ist ja bewiesen durch die Masse an Schildern gehen viele davon unter.
Ein Beispiel bei uns wurde eben eine Strecke von 50 auf 70 angehoben ohne eine bauliche Veränderung, hier wurde jahrelang immer mal wieder geblitzt direkt nach einer Kurve.
Da fragt man sich schon was soll das, war das Jahre lang nur eine Gelddruckmaschine? Oder wie rechtfertigt man hier das es plötzlich doch ok ist hier 70 zu fahren bzw. was hat das all die Jahre verhindert?
Fanfakt kurz vor der Änderung wurde noch mal geblitzt, ein Schelm wer böses dabei denkt.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.04.2020, 09:12
Benutzerbild von Qfun
Blümchenflücker
 
Registriert seit: 02.02.2019
Ort: 410XX
Motorrad: BMW 1150RT
Beiträge: 164
Standard AW: Bussgeldverschärfungen auch für Geschwindigkeitsverstöße

Ab Dienstag (28te) soll die neue Novelle in Kraft treten. Außer den Geschwindigkeitsänderungen soll es Änderungen bei Halten und Parken auf Geh und Radwegen geben sowie neue Verkehrsschilder geben.
https://www.t-online.de/auto/recht-u...en-teurer.html
__________________
LzG Frank
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 26.04.2020, 09:33
Benutzerbild von Blutrausch
Sumofahrer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Motorrad: Aprilla Tuono 1100/Yamaha TRX 850
Beiträge: 638
Standard AW: Bussgeldverschärfungen auch für Geschwindigkeitsverstöße

Auch ne Art entstehende Haushaltslöcher zu stopfen...
__________________
Ich bin eine Raupe du bist ein Reh, ich werde Schmetterling, du zum Filet.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.04.2020, 13:14
Benutzerbild von Bayker
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 19.09.2015
Ort: Lkr München
Motorrad: z. Zt. ohne
Beiträge: 160
Standard AW: Bussgeldverschärfungen auch für Geschwindigkeitsverstöße

Sind doch im Vergleich zum europäischen Ausland immer noch Schnäppchenpreise.
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.04.2020, 15:31
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.548
Standard AW: Bussgeldverschärfungen auch für Geschwindigkeitsverstöße

Geld wäre mir im Zweifel auch eher egal.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 05.05.2020, 23:41
Benutzerbild von SimOnTheBike
Fortschreitender Anfänger
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 1.590
Standard AW: Bussgeldverschärfungen auch für Geschwindigkeitsverstöße

Zitat:
Zitat von Bayker Beitrag anzeigen
Sind doch im Vergleich zum europäischen Ausland immer noch Schnäppchenpreise.
Also dieses "Ja aber die anderen..." hab ich mir schon vor Jahren abgewöhnt.
Es ist wie es ist und wieder einmal ist der gemeine Bürger der Dumme. Reiche Menschen werden sich frei kaufen oder was auch immer. Dieser Bußgeldkatalog hätte eine viel stärkere soziale Komponente haben müssen.
Maß halten! Das hat ein berühmter Politiker einst gefordert.
Hier ist jedes Maß verloren gegangen.
Wenn ich überlege wie viele Kilometer ich im Jahr zurücklege, dagegen dann den deutschen Durchschnittsfahrer sehe, dann fahre ich ca 14 bis 15 Mal so viel, habe somit ein statistisch ein ca 15-faches Risiko den FS zu verlieren. Nur das unsereins abhängig vom FS ist.
Bitte jetzt keine Klugsch....ei, dass ich eben vorsichtig fahren muss.
Denn, ein Schwank aus dem Fahreralltag, vor dir zieht einer auf der Autobahn vor die Nase, 15 Meter Abstand, und 20m weiter eine Abstandsmessung.
Bumm! Bußgeld und Punkt(-e)!!!
Ist mir so innerhalb von drei Jahren zwei Mal passiert.
Kapiert?
Es interessiert den Staat nicht, dass Du eigentlich das Opfer bist. Andersrum, wenn Du in der Situation ne Vollbremsung hinlegt, was mir sie Staatsanwaltschaft beide Male nahe gelegt hat, wirst Du für einen gefährlichen Eingriff in den Strassenverkehr verknackt!
Herzlichen Glückwunsch!
__________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 06.05.2020, 13:23
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.548
Standard AW: Bussgeldverschärfungen auch für Geschwindigkeitsverstöße

Wobei da ja die Strafe nicht das Problem ist sondern eher das Messverfahren, da bei uns ja meist eine Momentaufnahme der Bestimmungspunkt ist, in deinem Beispiel sollte man zumindest einen 2 heranziehen ist einer davon nach Vorgabe geht man zugunsten der Person aus.
Daher bin ich wen es um Geschwindigkeiten ein Freund von Section Control, ein deutlich faireres System.

Ich hab kein Problem mit Strafen wen Ordentliche Grundlagen geschaffen sind aber leider wird diese Seite nicht angepasst.
Zum einen ist da unser Schilderwald warum braucht man auf Landstraßen zb Geschwindigkeitsabstufungen in 10 Schritten und die dann am besten auf 3 Kilometer 5 mal ändern. Hier doch mal das Ausland heranziehen in Italien hab ich eigentlich nur 3 Geschwindigkeiten auf der Landstraße 50/70/90 und die meist sehr lange oder echt nur an Gefahrenstellen ansonsten 90, selbst über engste Passstraßen.
Bei uns haben wir 50/60/70/80/(90)/100 und das am besten fröhlich am wechseln, am liebsten hab ich da ja du fährst Kilometer lang 70, dann kommt die 100 um 150m weiter in die Ortschaft zu fahren und da stehen dann die Raubritter 1m hinter dem Ortsschild. Warum um Gotteswillen lässt man die 70 nicht noch die 150m.
Dann eben auch dieses wo wird z.B. geblitzt, ja klar Geschwindigkeitsbegrenzungen gelten überall aber die Verhältnismäßigkeit ist ja ein Punkt der oft auf Unverständnis stößt, an der Schule sieht man seltenst einen Blitzer, auf der 2 Spurigen Landstraße die aus welchen gründen auch immer 70 ist, man aber fast den Eindruck einer Autobahn hat da wird dagegen regelmäßig geblitzt, am besten noch wen da viele Auswärtige unterwegs sind. Ein Schelm wer böses dabei denkt.
Gut zumindest das wohl nach einem Urteil erstmal dieses Auslagen an Privatfirmen aufgehört hat.

Auch das das Gegenteil mal wieder nicht beachtet wird ist so eine Sache, wie oft erlebe ich das das Leute ohne Grund schleichen und ich rede hier nicht von 10 Sachen , wie oft sieht man Leute die bei 70 45 fahren.
Nein wir sabotieren den fließenden verkehr in dem wir das überholen von 1 Spurigen Fahrzeugen durch einen weiteren Abstand erschweren, was ja nicht falsch ist nicht falsch verstehen aber jetzt kommt es, es erlaubt neben einander zu fahren, ja klar es steht drin sie dürfen das nur wen sie dadurch nicht behindern aber das hat ja schon als es nicht erlaubt war nicht geklappt, gerade bei der Rennradfraktion.
__________________
come to the dark side, we have cookies


Geändert von Ronin (06.05.2020 um 13:26 Uhr).
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auch Moin Authomas Das bin ich, das ist mein Motorrad 5 24.10.2016 16:55
auch neu halsti Das bin ich, das ist mein Motorrad 5 25.07.2014 18:41
Mac ist auch gelandet... Mac Das bin ich, das ist mein Motorrad 29 03.07.2011 16:48
auch..**NEU**... :-) A.N.S Das bin ich, das ist mein Motorrad 15 31.05.2011 09:41
Auch von mir ein Hallo! Joki Das bin ich, das ist mein Motorrad 5 26.10.2010 00:13