Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorrad Allgemein

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.05.2011, 00:17
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 17.05.2011
Ort: nähe Worms
Beiträge: 240
Sascha eine Nachricht über ICQ schicken Sascha eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard Mythos Rechtskurve/Linkskurve

Gerade in einem sehr interessanten Ausschnitt von einem Buch entdeckt:

Die Legende, daß manche Fahrer Rechtskurven bevorzugen und
andere lieber links herum fahren, läßt sich leicht erklären. Sie fühlen sich in
der einen oder anderen Kurve auf dem Motorrad unsicher und halten in
ihrer „schlechten" Kurve den Lenker einfach zu fest.


Von mir noch zur Erklärung:

Dort steht außerdem, dass gerade durch den zu festen Griff am Lenker die Unruhen, die das Bike beim Kurvenfahren durchschütteln, noch verstärkt werden. Das Pendeln durch einen festeren Griff am Lenker zu verhindern ist nicht möglich, man bewirkt laut dem Autor damit sogar eher das Gegenteil.


Und jetzt an alle Leute die dieses Problem hier mal beschrieben hatten (das waren ja einige):

Kontrolliert mal, wenn ihr eine Kurve auf eurer "stärkeren" Seite fahrt, ob ihr eure Ellenbogen dabei locker bewegen könnt. Macht anschließend das gleiche auf eurer "schwächeren" Seite und ihr werdet merken, dass ihr eure arme wirklich steifer haltet. Hab es heute mit einem 50er Roller getestet, auch wenn es nicht genau das gleiche ist.

Ich hoffe ich kann mit diesem Post einigen helfen, noch sicherer zu fahren als bisher.

Auf weiterhin gute und sichere, am Besten sturzfreie Fahrt,

Sascha =)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.05.2011, 07:41
.
 
Registriert seit: 16.02.2011
Beiträge: 1.367
Standard AW: Mythos Rechtskurve/Linkskurve

Hi Sascha, das kann ich so nur bestätigen.

Auch ich habe meine Schokoladenseite beim Kurvenfahren und zwar rechts rum. Links geht nicht so flüssig. Das mit dem festen Griff und steiferem Arm stimmt auch.

Ich denke mal, das geht Hand ind Hand: Wenn ich mich wohl fühle, bin ich lockerer, damit fahre ich wieder flüssigen und fühle mich darum sicherer = wohler. Ich denke mal, links rum ist bei mir nicht so gut, weil ich mich dabei ja mit dem Oberkörper zum Gegenverkehr bewege. Da hab ich wohl ne Hemmschwelle..

Aber alles Übungssache...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.05.2011, 08:25
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 17.05.2011
Ort: nähe Worms
Beiträge: 240
Sascha eine Nachricht über ICQ schicken Sascha eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Mythos Rechtskurve/Linkskurve

Da hilft nur üben, richtig. Üben und sich klar machen was die steife Haltung bewirkt. Ich denke, wenn man sich klar macht, dass das Motorrad wackelig wird, wenn man sich zu sehr festhält, dann kann man sich auch logisch erklären, warum gerade festhalten der falsche Weg ist. Ich denke danach fällt es einem um ein vielfaches leichter, etwas lockerer zu bleiben.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.05.2011, 09:01
Benutzerbild von Nelson
Bandit
 
Registriert seit: 22.05.2011
Ort: Wedel
Motorrad: GSF 650 S K5
Beiträge: 48
Standard AW: Mythos Rechtskurve/Linkskurve

Zitat:
Zitat von dermitderZR7 Beitrag anzeigen
...

Ich denke mal, links rum ist bei mir nicht so gut, weil ich mich dabei ja mit dem Oberkörper zum Gegenverkehr bewege. Da hab ich wohl ne Hemmschwelle..

Aber alles Übungssache...
Das geht mir ganz genau so. Nur das mit der Verspannung - da muss ich mal drauf achten ob das so ist und wie sich das bei mir auswirkt
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.05.2011, 09:38
Benutzerbild von Claire
Blubberdonnareiter
 
Registriert seit: 19.05.2009
Ort: Taunus
Motorrad: Aprilia Shiver
Beiträge: 4.871
Standard AW: Mythos Rechtskurve/Linkskurve

Du hast nicht zufällig den Spiegel gelesen?! Das mit den Ellenbogen habe ich nämlich dort auch gefunden.

Bei mir ist es eigentlich egal wie die Kurve ist. Es kommt allgemein auf den Tag an. Wenn ich einen schlechten Tag habe, fahre ich anders als an einem guten Tag. Da ich erst die zweite volle Saison und die erste Saison in einem Kurvengebiet unterwegs bin, zähle ich mich noch zu den Anfängern. Mit 2000km in der Saison werde ich das wohl auch noch ne Weile bleiben.
__________________
**Das Kuriose an Haaren ist, dass sie nie richtig liegen, wenn sie es sollen und nur dann richig sitzen, wenn es keinen juckt.**

http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.05.2011, 11:20
Freestyle Fahrer
 
Registriert seit: 20.01.2010
Beiträge: 2.072
Standard AW: Mythos Rechtskurve/Linkskurve

Hallo zusammen,
ich fahre allgemein alles lieber linksrum, auch beim Skifahren. Links ist mir immer lieber als rechts rum, ich weiß es nicht wie so, ob es daran liegt dass rechts die stärkere Seite ist?
__________________
Ohne zu suchen, habe ich eine Prinzessin gefunden! Wir zwei sind eine wunderbare Kombination des Universums! C.S. + J.T.
http://www.joerg-tronicke.de/#!/pageHome
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.05.2011, 11:36
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mythos Rechtskurve/Linkskurve

Ich habe darüber schon mehrere Studien gelesen......sie sind sich nicht einig.
Die besagen .:..."Größere Gehirnhälfte"...."Rechts/Links-Händer" ...."Gleichgewichtsnerv"....usw...usw....
Die beste Erklärung fand ich .: Die Körperhälften sind ungleich, ob Bein ,Arm, Auge oder Ohr......nur kleine Unterschiede, die wir in unseren täglichen leben gar nicht wahrnehmen oder überbrücken..........
Wären wir Berufs- Motorrad-Fahrer, also Rennfahrer oder Testfahrer hätte sich unser Körper durch die Regelmäßigkeit und das Training schon angepasst.......

Ich sage mir immer ." Rechts ist genau so wie Links....nur eben andersrum "

Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.05.2011, 12:34
Benutzerbild von Sebastian
Rennleitung
 
Registriert seit: 29.08.2007
Ort: Siedenburg
Motorrad: Yamaha YZF-R6
Beiträge: 983
Sebastian eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Mythos Rechtskurve/Linkskurve

Also ich fahre definitiv lieber Rechtskurven. Ich weiß nicht ob es was mit Rechts oder Linkhänder zu tun hat (Bin Rechtshänder). Bei mir kommt eher der Schiss dazu, in einer Linkskurve in den Gegenverkehr zu geraten. Am Lenker festbeißen hab ich mir ganz schnell wieder abgewöhnt! Locker flockig vom Hocker!
__________________
Die Hand zum Gruß heb*
Sebastian
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.05.2011, 15:27
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 17.05.2011
Ort: nähe Worms
Beiträge: 240
Sascha eine Nachricht über ICQ schicken Sascha eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Mythos Rechtskurve/Linkskurve

Wenn du dir das abgwöhnt hast, dann ist das ja genau das, was dein Motorrad von dir will und das wiederum trägt somit zu Fahrsicherheit und Stabilität bei.

Ich fahre lieber Linkskurven und habe auch schon gemerkt, dass ich mich da (mit dem Roller) schneller rein traue und auch besser rum komme. Die selbe Kurve einmal in die eine und einmal in die andere Richtung, aber linksrum gehts einfach leichter von der Hand (bin Linkshänder, aber ob das damit zusammenhängt?!)

Mentales Training kann helfen sich das Festkrallen abzugewöhnen und Kurven - in die jeweilige weniger beliebte Richtung - angenehmer zu empfinden.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.05.2011, 20:50
Benutzerbild von Sysanne
Motorradkindergarten
 
Registriert seit: 05.06.2010
Ort: Am Deutschen Eck
Beiträge: 1.275
Standard AW: Mythos Rechtskurve/Linkskurve

Beim Fahren liebe ich Rechtskurven. Wenn ich aber Anhalten muss, fahre ich lieber links raus.

Total bekloppt, oder?
__________________
Hier könnte Ihre Signatur stehen!

Don't drink and write!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 26.05.2011, 21:03
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mythos Rechtskurve/Linkskurve

Zitat:
Zitat von Sysanne Beitrag anzeigen
Beim Fahren liebe ich Rechtskurven. Wenn ich aber Anhalten muss, fahre ich lieber links raus.

Total bekloppt, oder?
ich kann dir jetzt nicht ganz folgen......Rechtskurve ist klar......aber zum anhalten rüber auf die linke Seite ? durch den Gegenverkehr??
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.05.2011, 22:20
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 17.05.2011
Ort: nähe Worms
Beiträge: 240
Sascha eine Nachricht über ICQ schicken Sascha eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Mythos Rechtskurve/Linkskurve

Sie biegt scheinbar im Stand lieber links ab als rechts. Während sie beim Fahren die Rechtskurven eher mag. Richtig?!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.05.2011, 09:47
Benutzerbild von Flash
Moderator
 
Registriert seit: 25.05.2011
Ort: zu hause
Motorrad: Banditmischling
Beiträge: 3.990
Standard AW: Mythos Rechtskurve/Linkskurve

Rechtskurven sind schöner zu fahren weil man neben sich
(im Falle das man rutschen sollte) noch mehr Straße hat.

Bei Linkskurven ist sofort der Grünstreifen da
und die Sache mit dem Kopf im Gegenverkehr.

Ich persönlich habe eher das Problem, dass ich in Kurven unsicher fahre
wenn ich vorher auf den Tacho guck.
__________________
Schön fahren, statt schnell fahren.
also schön schnell
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 29.05.2011, 19:38
Benutzerbild von tobi-tj
Let the good times roll
 
Registriert seit: 18.02.2011
Ort: Baden Würrtemberg
Motorrad: CBF 1000
Beiträge: 1.031
tobi-tj eine Nachricht über ICQ schicken tobi-tj eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Mythos Rechtskurve/Linkskurve

Rechts oder Linkskurve? Ist für mich nicht so wichtig. Viel wichtiger finde ich Bergauf oder Bergab Kurven zu fahren. Ich mag lieber Bergauf.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 29.05.2011, 20:33
.
 
Registriert seit: 16.02.2011
Beiträge: 1.367
Standard AW: Mythos Rechtskurve/Linkskurve

Zitat:
Zitat von tobi-tj Beitrag anzeigen
Rechts oder Linkskurve? Ist für mich nicht so wichtig. Viel wichtiger finde ich Bergauf oder Bergab Kurven zu fahren. Ich mag lieber Bergauf.
Hm, das ist mir jetzt wiederum eher wurscht ...
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0