Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorrad Allgemein

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.10.2011, 13:14
ybr ybr ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 16.09.2011
Ort: Motorradparadies Eifel (:
Beiträge: 12
Standard Fahren im Winter?

Hallo liebes Forum

Ich wollte euch mal zu einem Thema befragen, von dem ich (noch) wenig Ahnung habe, und zwar wie es eigentlich mit Fahren im Winter aussieht.

Ich wohne leider in der totalen Provinz und kann nur selten gefahren werden, weswegen ich eigentlich ganzjährig aufs Motorrad zurückgreifen muss - jetzt, da ich endlich eins habe.

Da jetzt allerdings die kalte Jahreszeit kommt, mitsamt Schnee, Eis und sonstigem Fahrspaß würde ich gern wissen, ob das Fahren im Winter möglich ist - warm eingepackt, vorausschauend und langsam fahrend natürlich.

Meine Fragen im Konkreten sind:
Muss ich in technischer Hinsicht etwas beachten, wenn ich mein Möhrchen auch bei Kälte durch die Gegend schubsen will?
Kann mir Streusalz gefährlich werden?
Reicht es, das Motorrad ''um die Kurven zu schieben'', um Schräglagen zu vermeiden und das Sturzrisiko zu verringern?

Ich würde mich sehr freuen wenn jemand von persönlichen Erfahrungen berichten kann - zur Info, ich hab eine Yamaha YBR 125, keine speziellen Reifen oder Sonstiges.

Danke im Voraus und liebe Grüße
Eileen
__________________
Wer durch die Eifel will, muss verdammt gut fahren können!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.10.2011, 13:59
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fahren im Winter?

Hallo Eileen, ich hoffe das ich dir ein wenig helfen kann ...

Zum Fahren.: Wir haben seit einiger Zeit die Winterreifen-Pflicht ...... auch wenn die Polizei drüber hinwegschaut, kann es bei einem Unfall teuer für dich werden ... und auch bei einem nicht-verschuldetem zu einer Teilschuld führen.... Zum fahren allgemein ... pass dich den Straßenverhältnissen an ...zB. wie bei Regen ..... fahre lang und konzentriert....
Salz kann auch zur Gefahr werden wenn es dick auf der Straße liegt ist es wie Sand .....

Zum Motorrad.: Das Motorrad sollte Witterung-fest gemacht werden ... also an allen Metallteilen eingesprüht sein ( WD40 oder Silikonspray) um ein Rosten und das angreifen des Aluminiums zu vermeiden .... ...
Vorsicht nicht an die Reifen oder Bremsen !!

Jeder hat da so seine Erfahrungen und ich nehme an es werden noch einige Antworten folgen ........ Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.10.2011, 14:06
Motorradfahrer
 
Registriert seit: 17.09.2011
Beiträge: 436
Standard AW: Fahren im Winter?

Hi, also ich fahr auch Ganzjährig. Das einzige was ich weitmöglichst vermeide ist auf feuchter Bahn mit Salz zu fahren. Es greift einfach Alles am Mopped an. Wenn doch wird das Bike eben danach gewaschen und wieder eingesprüht und gefettet. Und das Gründlich. Da meine Diva ja Dosen- Schwarz ist entfällt bei mir die ganze Wachsprodzedur. Ich reinige meine Diva erstmal gründlich. Danach werden alle Metallteile Konserviert. Die Plastiks und Gummis ebenfalls. Und die Kette regelmässig gefettet. Die Batterie sollte auch intakt sein. Frostschutz nicht vergessen. Die Reifen sollten auch noch ein Top Profil aufweisen. Kabel ebenfalls beachten. Vor Allem sämtliche Kontakte. Dafür nehm ich Kabelband oder Schrumpfschläuche. Kleines Ritual seit zig Wintern: Ich zieh mich in meiner Werkstatt an und lasse meine Diva schon mal mitblubbern. Auch wenn jetzt wieder Contra kommt, ist bei mir Standart Schoen warmfahren ist auch unerlässlich. Auf Schnee fahren heisst möglichst Lastwechsel wie zu starkes Gasgeben oder Bremsen zu vermeiden. Man muss halt sein Augenmerk auf den Strassenzustand richten, und das Bike mehr ´´aus dem Gefühl heraus ``beherrschen. Hört sich komisch an, aber anders kann ich es nicht erklären. Auf einer geschlossenen Schneedecke zu fahren ist solange man auch rollt nicht schwer. Kurvenfahren jedoch erfordert viel Gespür für das reinlegen und rausbeschleunigen. Schnee ist auch in gewissen Maße griffig. Ich vertraue da ganz auf meinen Poposensor Ich rolle eben mehr um die Kurve, möglichst ohne jede Aktion wie Bremsen oder Gasgeben. Heisst ich nutze auch die 5 Zentner meiner Diva aus ohne sie zum rutschen zu bringen. Bremse mehr mit der Gashand. Und sanftes Kuppeln. Und nicht verrückt machen lassen von den Dränglern. Schneematsch ist auch nicht ohne Probleme. Darunter können sich immer noch Eisplatten verbergen die man so nicht sieht. Da hilft nur seine Spur zu finden und möglichst gleichmässig zu fahren. Also nicht dauernd bremsen oder schalten, und in der Spur hin und her zu eiern. Was den Helm betrifft, ich nehm Rain Ex zum draufsprühen, und anschließend polieren. Weil Salz schnell trocknet und damit das Visier blind wird. Falls doch mal eine Ladung Schneematsch vom Vorausfahrer auf dem Visier landet, schnell öffnen um wieder Sicht zu haben. Wischen machts nur Schlimmer. Und macht derbe Kratzer. Ich halte dafür öfters und habe zum reinigen Tücher im Tankrucksack. Und ne kleine Sprayflasche mit Glasreiniger. Es gibt ne Menge Sachen die ich noch nicht hier geschrieben habe. Da warte ich mal ab was Du noch wissen willst und die Kollegen schreiben Effendi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.10.2011, 14:28
tux
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fahren im Winter?

Also, mal ehrlich: das ist vom Wetter abhängig. Ich würde auf keinen Fall auf ungeräumten Straßen mit dem Motorrad fahren. Das ist verantwortungslos, da man auch sein eigenes Leben riskiert und, wie Jürgen schon sagte, man bei einem Unfall eine Teilschuld trägt, auch wenn man selber nicht dran schuld ist. Außerdem ist das Fahren bei Eisregen lebensgefährlich!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.10.2011, 14:39
Motorradfahrer
 
Registriert seit: 17.09.2011
Beiträge: 436
Standard AW: Fahren im Winter?

Ich fahre seit zig Wintern mit der Diva. Ob Schnee oder Schneematsch oder auch geräumt. Nur manchmal lässt es sich eben nicht vermeiden. Vor Allem nicht weils einfach sein muss, von wegen Abstinenz. Das es gefährlicher ist als im Sommer ist wohl jeden hier klar. Irgendwann ist eben die Grenze des Machbaren da. Dann sollte man die Kiste auch stehenlassen. Aber gänzlich drauf verzichten...nöö hab noch nie irgendeinen Umfaller gehabt seit ich das erste mal auf Schnee gefahren bin. Trotz Teilschuld und was auch immer. Das muss jeder selber wissen was er sich zutraut Effendi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.10.2011, 15:31
Motorradfahrer
 
Registriert seit: 17.09.2011
Beiträge: 436
Standard AW: Fahren im Winter?

Zitat:
Zitat von Opa Beitrag anzeigen
Hallo Eileen, ich hoffe das ich dir ein wenig helfen kann ...

Zum Fahren.: Wir haben seit einiger Zeit die Winterreifen-Pflicht ...... auch wenn die Polizei drüber hinwegschaut, kann es bei einem Unfall teuer für dich werden ... und auch bei einem nicht-verschuldetem zu einer Teilschuld führen.... Zum fahren allgemein ... pass dich den Straßenverhältnissen an ...zB. wie bei Regen ..... fahre lang und konzentriert....
Salz kann auch zur Gefahr werden wenn es dick auf der Straße liegt ist es wie Sand .....

Zum Motorrad.: Das Motorrad sollte Witterung-fest gemacht werden ... also an allen Metallteilen eingesprüht sein ( WD40 oder Silikonspray) um ein Rosten und das angreifen des Aluminiums zu vermeiden .... ...
Vorsicht nicht an die Reifen oder Bremsen !!

Jeder hat da so seine Erfahrungen und ich nehme an es werden noch einige Antworten folgen ........ Gruß Jürgen
DAs mit der Winterreifenpflicht ist für die kommenden Wintertreffen ein riesiges Problem. Augustusburg und Solla das Elefantentreffen zum Beispiel sind Tradition. Bin gespannt wie die das handhaben werden mit der Winterreifenpflicht. Der Gesetzgeber hat bis dato keinen genauen Gesetzestext definiert dafür. Effendi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.10.2011, 16:32
ybr ybr ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 16.09.2011
Ort: Motorradparadies Eifel (:
Beiträge: 12
Standard AW: Fahren im Winter?

Danke für die guten Antworten - das hat mir schon sehr weitergeholfen.

Ich selbst hab noch nicht so wirklich Ahnung davon wie man ein Motorrad winterfest macht, das werd ich mir demnächst von meinem Vater zeigen lassen. Der hat das ganze Zeug was man dazu braucht bestimmt noch im Keller.

Auf jeden Fall bin ich schonmal sehr erleichtert dass Fahren im Winter kein Tabu-Thema ist bzw. von Anfang an als purer Wahnsinn abgetan wird... die Strecke um die es geht ist eine der Hauptverkehrsstraßen in der Gegend, zumindest wird sie also geräumt sein.

Was jetzt noch fehlt sind dicke Winterhandschuhe, meine jetzigen helfen leider gar nicht gegen die Kälte, und morgen schau ich dann mal bei meinem Motorradhändler zwecks Winterreifen vorbei. Dass die Pflicht sind bzw. dass es überhaupt solche Reifen fürs Motorrad gibt wusste ich gar nicht.

Nochmal vielen Dank und liebe Grüße
Eileen
__________________
Wer durch die Eifel will, muss verdammt gut fahren können!
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was macht ihr im Winter mit euren Kombis? tux Bekleidung 23 18.01.2013 12:23
für den Winter Fit machen Williausphillie Motorrad Allgemein 19 23.11.2011 20:07
Treffen im Herbst/Winter - ohne Möp???? Hummel Treffen 110 14.11.2009 17:58
Umfrage zu Protektoren im (Winter)Sport moe23 Motorrad Allgemein 4 09.04.2009 23:09
Der liebe Winter... GSX-Matze Touren 7 26.01.2009 07:32


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0