Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorrad Allgemein

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.03.2018, 08:05
Moppednutzer
 
Registriert seit: 26.03.2018
Beiträge: 2
Standard Achtung Motorrad-Diebe in Monschau

Hallo,

ich möchte hier, nachdem gestern meine BWM R1200 GS Adventure in Monschau geklaut wurde, darauf hinweisen, dass die Polizei dort von einer REGELMÄSSIGKEIT spricht. Es werden vorzugsweise große BMW mit Keyless-Systemen geklaut. Passt also auf. Aus meiner Sicht, so wie es die Polizei gestern bestätigte, kann man dort (Burgau-Parkplatz) sein Bike nicht mehr sicher abstellen!!

Schade ist auch, das anscheinend die Stadt und alle vor Ort davon wissen - aber keine wirklichen Hinweise gegeben werden.

Also aufgepasst!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.03.2018, 10:57
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.401
Standard AW: Achtung Motorrad-Diebe in Monschau

Musste jetzt erstmal googeln wo Monschau liegt.
Grenzgebiet zu Belgien, und auch zu Holland, soll wohl momentan nicht unkritisch sein.

Hier ein ähnlicher Fall, eines Leidensgenossen.
Achtung, viel Text:
https://www.unkommod.eu/2017/07/schoen-war-die-zeit/

Richtig interessant wird's dann beim Nachtrag.
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.03.2018, 19:04
Benutzerbild von PanFriend
Panner
 
Registriert seit: 26.12.2012
Ort: Südöstl. Münsterland
Motorrad: Yamaha FJR 1300
Beiträge: 350
Standard AW: Achtung Motorrad-Diebe in Monschau

Herzliches Beileid. So etwas ist natürlich extrem ärgerlich. Aber leider auch unvermeidlich. Der von WorldEater verlinkte Artikel beschreibt das ja sehr schön. Da können die Monschauer auch nichts dafür, das passiert überall. Dort vielleicht etwas öfter, das es ja bevorzugtes Mopped-Revier ist. Gerade das KeyLess System von BMW ist easy zu überlisten, so etwas spricht sich natürlich in den entsprechenden Kreisen herum.

Ich wünsche Dir, das Du wenigstens halbwegs gut mit Deiner Versicherung klarkommst.
__________________
gued goahn! - www.mtce.tk
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.03.2018, 19:53
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.401
Standard AW: Achtung Motorrad-Diebe in Monschau

Die GS aus dem Artikel war übrigens ohne Keyless und trotzdem in Rekordzeit geknackt.

Macht wohl keinen Unterschied ob mit oder mit ohne Schlüssel.
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.03.2018, 02:09
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 3.489
Standard AW: Achtung Motorrad-Diebe in Monschau

Mein Beileid.


Zitat:
Zitat von PanFriend Beitrag anzeigen
Herzliches Beileid. So etwas ist natürlich extrem ärgerlich. Aber leider auch unvermeidlich. Der von WorldEater verlinkte Artikel beschreibt das ja sehr schön. Da können die Monschauer auch nichts dafür, das passiert überall. Dort vielleicht etwas öfter, das es ja bevorzugtes Mopped-Revier ist. Gerade das KeyLess System von BMW ist easy zu überlisten, so etwas spricht sich natürlich in den entsprechenden Kreisen herum.
Woher kommt dein Wissen, den mit verlaub das ist Blödsinn wer sich mit dem System etwas beschäftigt weis das es da bei den Herstellern keine Unterschiede gibt (egal ob BMW, KTM, HD oder den Japanern), dazu ist die Funktion die selbe wie beim Auto und in dem Bereich verbauen nur Land Rover und Volvo das bessere System mit Signaldauerüberwachung.
Geklaut wird was beliebt ist und teure Motorradmodelle werden nicht erst seit Einführung von Keyless geklaut.

Zitat:
Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
Die GS aus dem Artikel war übrigens ohne Keyless und trotzdem in Rekordzeit geknackt.

Macht wohl keinen Unterschied ob mit oder mit ohne Schlüssel.
Der einzige Schutz gegen Diebstahl ist eine Teilkasko.
Egal was man versucht dagegen zu machen die Gegenseite hat wohl schon ein Mittel dagegen.
Egal ob die extrem teuren Bremsscheibenschlösser (in 30-120sec. offen), GPS-Sender werden gejammt, Alarmanlagen mit Decken abgedeckt, Lenkradschlösser kann man einfach auftreten und das einfachste, ein Transporter und etwas Manpower.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.03.2018, 07:21
Benutzerbild von PanFriend
Panner
 
Registriert seit: 26.12.2012
Ort: Südöstl. Münsterland
Motorrad: Yamaha FJR 1300
Beiträge: 350
Standard AW: Achtung Motorrad-Diebe in Monschau

Fakt ist, dass das KeyLess System einen Diebstahl ganz wesentlich vereinfacht. In dem Artikel steht ja, dass die Diebe 1-2 Minuten gebraucht haben, bis sie das Bike manövrieren konnten, und dann noch etwas Zeit, bis es ansprang. Das wäre mit KeyLess wesentlich schneller gegangen, egal von welchem Hersteller.

BMW hat das System groß angepriesen und die Leute haben ich anschließend gewundert haben, dass ihre Maschinen plötzlich verschwunden sind. Geklaut wird, was beliebt ist, wofür also eine Nachfrage besteht. Da ist BMW nun mal recht weit vorne, deswegen hat das auch so große Wellen geschlagen. Umso leichter ich es den Dieben mache, umso größer ist natürlich auch die Wahrscheinlichkeit, dass etwas passiert. Natürlich sind zusätzliche Sicherungsmittel kein Schutz, schrecken aber vielleicht den Amateuer ab, der sich dann eventuell woanders hinwendet. Gegen "Transporter fährt vor, Klappe auf, Mopped rein, Transporter fährt weg" hilft eh nichts, nicht einmal die Kette am Laternenpfahl. Das Werkzeug dazu liegt im Laderaum.

Eine Versicherung hat noch keinen Diebstahl verhindert. Und der Streit um den Zeitwert ist wirklich kein Spaß. Ich kann jeden verstehen, der sauer ist, dass sein gehegt und gepflegtes, vielleicht noch in unzähligen Arbeitsstunden aufgepimptes Möppi plötzlich weg ist.
__________________
gued goahn! - www.mtce.tk
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.03.2018, 07:40
Motorradfahrer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Ort: WBL/Harz
Motorrad: Ducati SCR800
Beiträge: 256
Standard AW: Achtung Motorrad-Diebe in Monschau

Ich bin da auch immer echt erschrocken, wie schnell sowas geht und was für Profuis da dran sein müssen..

Wir wohnen ziemlich mittendrin in Deutschland und im letzten Jahr gab es bei uns im Örtchen eine Serie, bei der höherpreisige Autos geknackt und geklaut wurden. Zusammen damit nahmen auch Einbrüche zu - manche sogar am hellichten Tag, als die Bewohnerin mal 3 Stunden außer Haus war.
Ein Auto wurde geklaut und in einem nahegelegenen Steinbruch direkt zerlegt, ohne dass jemand rechtzeitig was merkte.

Alles, was schnell demontierbar war und Geld brachte, wurde mitgenommen, den Rest haben sie liegenlassen.

Beim Mopped ist es noch einfacher - Transporter auf und rein. Müssen Werkstätten ja auch oft genug machen, wenn eine Kiste mal partout nicht anspringt.

Ich verlasse mich noch auf die Tatsache, dass unsere Garage tief auf dem Grundstück steht und wir zwei große Hunde rumlaufen haben.

Bin ich unterwegs, stelle ich die Kiste sehr ungern außer Sichtweite ab.
Das Beispiel mit dem Mediamarkt erschreckt mich echt. Irre, wie schnell das gehen kann...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.03.2018, 09:22
Moppednutzer
 
Registriert seit: 26.03.2018
Beiträge: 2
Standard AW: Achtung Motorrad-Diebe in Monschau

Zum Thema KeyLess System noch eine Info..
Die zuständige Polizei, die dann nach Monschau kam meinte das es "Systeme" "auf dem Markt" gibt, die Diebe für 20.000-30.000 Euro beziehen können um das Keyless System zu knacken. Die Diebe setzen sich 100-150m weit entfernt irgendwo hin und warten bis eine Maschine abgestellt wird. Dann wird beim Verschließen das Signal erfasst und verstärkt. So dass es weiter als 1-2m um die Maschine funkt. Damit haben die dann letztendlich die Möglichkeit, nach dem Verschwinden des Fahrers in Ruhe die Maschine zu starten. Alles per Laptop oder Smartphone.
Tipp von der Polizei war - immer auch einen zusätzlichen Schutz verbauen - z.B. Kette, Schloss etc.

Ich persönlich würde zukünftig vielleicht so etwas wie einen versteckten "Tot-Schalter" verbauen, den nur ich kenne.
...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.03.2018, 10:08
Motorradfahrer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Ort: WBL/Harz
Motorrad: Ducati SCR800
Beiträge: 256
Standard AW: Achtung Motorrad-Diebe in Monschau

Ich denke, solange ich die Maschine nicht irgendwo ankette (Bodenanker, etc.), haben so mechanische Sicherungen wenig Effekt bei Profis.

Einen totalen Laien bzw. Gelegenheitstäter schrecken dann auch schon elektrische Wegfahrsperre und Lenkerschloss ab. Und das bringen moderne Moppeds ja selber mit.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.03.2018, 12:56
Benutzerbild von Bredi
Blümchenpflücker
 
Registriert seit: 18.06.2011
Ort: Niedersachsen
Motorrad: CBF 600
Beiträge: 2.342
Standard AW: Achtung Motorrad-Diebe in Monschau

Ich halte von diesen Keyless-Systemen rein gar nix........nach dem Starten eines Moppeds mit diesen Systemen soll ich mir auch noch solch "Knochen in die Lederhose stecken..........neeeeeeee will ich nicht
Zudem kann doch keiner beobachten wenn diese Systeme "gehackt" werden, reicht doch schon wenn 10 Meter weiter ein Auto parkt aus diesem zB das Keyless System gerade angezapft wird........da fällt es eher auf wenn ein mechanische Schloss "bearbeitet " wird.........
__________________
--Munter bleiben--
--Gruß Jens--
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 27.03.2018, 18:54
Fahranfänger
 
Registriert seit: 21.02.2016
Ort: 38154
Motorrad: Kawasaki ZR-7
Beiträge: 76
Standard AW: Achtung Motorrad-Diebe in Monschau

Zitat:
Die zuständige Polizei, die dann nach Monschau kam meinte das es "Systeme" "auf dem Markt" gibt, die Diebe für 20.000-30.000 Euro beziehen können um das Keyless System zu knacken.
Wo haben die den die Zahl her?!? Diese Reichweitenverlängerer kann man für ~150€ mit etwas Lötkenntnissen selbst bauen, Schaltpläne samt Platinenlayouts und Stücklisten gibt's im Internet - da braucht es nicht mal große Fachkenntnis für.

Das einzige was hilft ist kein Keyless zu kaufen, oder die Schlüssel in eine stabile Blechdose zu packen, um das Signal abzuschirmen.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 30.04.2018, 12:53
Fahranfänger
 
Registriert seit: 16.04.2018
Ort: Hamburg Ottensen
Motorrad: Suzuki GSX-R 1000
Beiträge: 25
Standard AW: Achtung Motorrad-Diebe in Monschau

Danke für Warnung.
In meinem Umkreis kam es in letzter Zeit auch öfters zu Entwendungen von Motorrädern.
Kann da jedem der eine Garage hat nur empfehlen es sicher abzustellen - oder an anderen sicheren Orten.
Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook

Stichworte
1200gs, bike geklaut, bmw keyless, motorrad-diebstahl


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ACHTUNG! Bitte lesen! Sebastian Ankündigungen 28 28.03.2012 09:02


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0