Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorradtechnik

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 30.07.2013, 13:32
Benutzerbild von ichdereric
Mittelfranke
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 2.531
Standard AW: Öl - Welches ist zu gebrauchen?

Na ja, wenn der Meister mitschraubt, wird´s schon schief geh´n...

Also: Motorrad warm fahren, dann auf´n Haupständer. Wenn Du keine Werkstatt mit abwischbaren Boden hast, leg eine Pressspanplatte unter, die Spritzer aufsaugen kann. Dann flaches Gefäß drunter, was um die 4 Liter auffängt. Ablaßschraube auf und laufen lassen. Zieh nen Handschuh an, wenn Du nicht auf heißes Öl stehst. Danach Filter runter. Kannst Du auch mit Rohrzange abdrehen. Achtung, da kommt auch Öl. Also was drunter stellen. Wenn nichts mehr kommt, Ölablaßschraube mit neuem Dichtring eindrehen. Ölfilter an der Gummidichtung mit neuem Öl benetzen, und mit der Hand rein drehen. Nicht mit Werkzeug nachziehen. Öl nach Hersteller-Angabe reinfüllen. Warm laufen lassen. Nach Dichtheit überprüfen, und Ölstand nochmal prüfen. So in etwa...
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.07.2013, 13:37
Fahranfänger
 
Registriert seit: 12.06.2013
Ort: Rüthen
Motorrad: Suzuki GSF 600 Bandit
Beiträge: 27
Standard AW: Öl - Welches ist zu gebrauchen?

Zitat:
Zitat von ichdereric Beitrag anzeigen
Na ja, wenn der Meister mitschraubt, wird´s schon schief geh´n...

Also: Motorrad warm fahren, dann auf´n Haupständer. Wenn Du keine Werkstatt mit abwischbaren Boden hast, leg eine Pressspanplatte unter, die Spritzer aufsaugen kann. Dann flaches Gefäß drunter, was um die 4 Liter auffängt. Ablaßschraube auf und laufen lassen. Zieh nen Handschuh an, wenn Du nicht auf heißes Öl stehst. Danach Filter runter. Kannst Du auch mit Rohrzange abdrehen. Achtung, da kommt auch Öl. Also was drunter stellen. Wenn nichts mehr kommt, Ölablaßschraube mit neuem Dichtring eindrehen. Ölfilter an der Gummidichtung mit neuem Öl benetzen, und mit der Hand rein drehen. Nicht mit Werkzeug nachziehen. Öl nach Hersteller-Angabe reinfüllen. Warm laufen lassen. Nach Dichtheit überprüfen, und Ölstand nochmal prüfen. So in etwa...
Vielen Dank.

Einzige Sache noch: Ich habe ja keinen Hauptständer (war schon beim ehemaligen Kauf 1995 nicht dabei ). Den Ölwechsel kann ich dann ja auch auf dem Seitenständer machen, oder?
Muss ich dann auch auf dem Seitenständer den Ölstand kontrollieren? Oder muss ich die Maschine dafür gerade halten?
__________________
Freedom's just another word for nothing left to lose
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.07.2013, 14:00
Benutzerbild von ichdereric
Mittelfranke
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 2.531
Standard AW: Öl - Welches ist zu gebrauchen?

Ich hab´ die "S" da. Die hat ´nen Hauptständer...
Es geht auf dem Seitenständer sicher auch. Die Soße läuft dann aber am Schluß quer am Motorblock entlang, und verteilt sich auf dem Auspuff (kann man abdecken), daher vorsicht wegen Flecken am Boden.
Motorrad muß immer gerade stehen beim Ölstand überprüfen.
Ach ja, ein Montageständer von Rother beim LOUIS kostet nicht die Welt, und ist auch behilflich beim Reifen wechseln, und Kette einstellen.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 30.07.2013, 14:15
Benutzerbild von Doenerdealer
komplett mit scharf
 
Registriert seit: 08.08.2011
Ort: Bochum
Motorrad: Suzuki GSX 600 F
Beiträge: 376
Standard AW: Öl - Welches ist zu gebrauchen?

Na toll. Wegen dieses Threads habe ich mich soeben bei Louis eingedeckt und mache demnächst einen Ölwechsel. Na ja, der letzte ist auch schon über 1 Jahr her. Wird mal wieder Zeit.
__________________
GSX600F | Bj. 1997
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 30.07.2013, 14:15
Fahranfänger
 
Registriert seit: 12.06.2013
Ort: Rüthen
Motorrad: Suzuki GSF 600 Bandit
Beiträge: 27
Standard AW: Öl - Welches ist zu gebrauchen?

Danke, hast mir wirklich geholfen
__________________
Freedom's just another word for nothing left to lose
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 31.07.2013, 20:44
Benutzerbild von PanFriend
Panner
 
Registriert seit: 26.12.2012
Ort: Südöstl. Münsterland
Motorrad: Yamaha FJR 1300
Beiträge: 532
Standard AW: Öl - Welches ist zu gebrauchen?

Zitat:
Zitat von ichdereric Beitrag anzeigen
... So in etwa...
Nee, nich so in etwa, sondern genau so.

Ansonsten gab es in MOTORRAD 15/2013 einen recht aufschlussreichen Artikel über Öl inklusive Test (10W40). Die Luise Soße hat sehr gut abgeschnitten.
__________________
gued goahn! - www.mtce.tk
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 01.08.2013, 07:40
Fahranfänger
 
Registriert seit: 12.06.2013
Ort: Rüthen
Motorrad: Suzuki GSF 600 Bandit
Beiträge: 27
Standard AW: Öl - Welches ist zu gebrauchen?

Zitat:
Zitat von PanFriend Beitrag anzeigen
Ansonsten gab es in MOTORRAD 15/2013 einen recht aufschlussreichen Artikel über Öl inklusive Test (10W40). Die Luise Soße hat sehr gut abgeschnitten.
Vielen Dank. Habe die jetzt einfach mal bestellt und werde es ausprobieren. Bringt so eine Magnet-Ölablassschraube irgendwas?
__________________
Freedom's just another word for nothing left to lose
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 01.08.2013, 12:00
Benutzerbild von PanFriend
Panner
 
Registriert seit: 26.12.2012
Ort: Südöstl. Münsterland
Motorrad: Yamaha FJR 1300
Beiträge: 532
Standard AW: Öl - Welches ist zu gebrauchen?

Zitat:
Zitat von hoopster87 Beitrag anzeigen
... Bringt so eine Magnet-Ölablassschraube irgendwas?
Auf jeden Fall für den Hersteller/Verkäufer.

Nein, im Ernst, ich würde so ein Teil nicht überbewerten. Erstens bleiben alle Abriebteile von nennenswertem Umfang im Ölfilter hängen (auch Nicht-Eisenteile). Und zweitens: Wenn es regelmäßig Späne im Motor hat, sollte man sich um ganz andere Dinge Gedanken machen.
__________________
gued goahn! - www.mtce.tk
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 01.08.2013, 12:12
Fahranfänger
 
Registriert seit: 12.06.2013
Ort: Rüthen
Motorrad: Suzuki GSF 600 Bandit
Beiträge: 27
Standard AW: Öl - Welches ist zu gebrauchen?

Zitat:
Zitat von PanFriend Beitrag anzeigen
Auf jeden Fall für den Hersteller/Verkäufer.

Nein, im Ernst, ich würde so ein Teil nicht überbewerten. Erstens bleiben alle Abriebteile von nennenswertem Umfang im Ölfilter hängen (auch Nicht-Eisenteile). Und zweitens: Wenn es regelmäßig Späne im Motor hat, sollte man sich um ganz andere Dinge Gedanken machen.
Alles klar. Ich habe mich nur gewundert das man da als einziges den dummen dichtring bekommt, ansonsten bei Louis nicht für die Bandit. Dann muss ich mal woanders gucken.
__________________
Freedom's just another word for nothing left to lose
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 01.08.2013, 12:51
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Öl - Welches ist zu gebrauchen?

Zitat:
Zitat von PanFriend Beitrag anzeigen
Auf jeden Fall für den Hersteller/Verkäufer.

Magnet-Ölablassschraube

Nein, im Ernst, ich würde so ein Teil nicht überbewerten. Erstens bleiben alle Abriebteile von nennenswertem Umfang im Ölfilter hängen (auch Nicht-Eisenteile). Und zweitens: Wenn es regelmäßig Späne im Motor hat, sollte man sich um ganz andere Dinge Gedanken machen.
überbewertet würde ich nicht sagen, in den meisten Fällen sitzt der Ölfilter hinter der Pumpe .....
also schont es schon mal die Pumpe wenn die Späne nicht im Kreislauf bleiben ..

Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 01.08.2013, 13:05
Benutzerbild von Doenerdealer
komplett mit scharf
 
Registriert seit: 08.08.2011
Ort: Bochum
Motorrad: Suzuki GSX 600 F
Beiträge: 376
Standard AW: Öl - Welches ist zu gebrauchen?

Zitat:
Zitat von hoopster87 Beitrag anzeigen
Alles klar. Ich habe mich nur gewundert das man da als einziges den dummen dichtring bekommt, ansonsten bei Louis nicht für die Bandit. Dann muss ich mal woanders gucken.
Weil dein Motorrad bei den Dichtringen nicht aufgeführt ist, heißt es nicht, dass es die dort nicht gibt. Versuch rauszufinden welche Größe du brauchst und wähl dann aus. Es gibt
  • M 10 x 14 x 1,5
  • M 12 x 16 x 1,5
  • M 14 x 18 x 1,5
  • M 16 X 20 x 1,5
  • M 18 x 22 x 1,5
Wenn du M14 brauchst, nimmste z. B. einfach den von der HONDA CB 250 N/ND (CB250N).
__________________
GSX600F | Bj. 1997
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 01.08.2013, 14:48
Benutzerbild von PanFriend
Panner
 
Registriert seit: 26.12.2012
Ort: Südöstl. Münsterland
Motorrad: Yamaha FJR 1300
Beiträge: 532
Standard AW: Öl - Welches ist zu gebrauchen?

Zitat:
Zitat von Opa Beitrag anzeigen
also schont es schon mal die Pumpe wenn die Späne nicht im Kreislauf bleiben ...
Späne von einer Größe die der Pumpe gefährlich werden? Da würde ich mir aber ernsthaft Gedanken über den Zustand meines Motors machen. Es sei denn, man fährt Ural.

Dichtringe gibt's übrigens auch als Sortiment bei den einschlägig bekannten Zubehör-Lieferanten. Habe mal vor Jahren eines im Angebot abgeschossen, davon zehre ich heute noch. Hat sich im Endeffekt mehrfach bezahlt gemacht.
__________________
gued goahn! - www.mtce.tk
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 04.02.2015, 18:37
Fahranfänger
 
Registriert seit: 30.01.2015
Beiträge: 37
Standard AW: Öl - Welches ist zu gebrauchen?

Die Louis "Sauce" kommt von Pentosin aus Wedel bei Hamburg. Deutsches Unternehmen mit eigener Forschung- und Entwicklung und grosser Erstausrüster der Automobilindustrie.
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuling kann eure Hilfe gebrauchen :) piddy Das bin ich, das ist mein Motorrad 7 25.01.2012 15:54
Felgen noch zu gebrauchen? Blutrausch Motorradtechnik 9 21.09.2011 22:34