Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Allgemein > Das bin ich, das ist mein Motorrad

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 24.07.2014, 18:36
Sozius
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: juup habe ein Bett und ein Dach
Motorrad: Noch eine Suzuki GS500E
Beiträge: 23
Standard AW: Bin neu und ratlos

Danke für eure lieben Antworten...
Naja das mit dem bezahlen wird noch so eine Sache...
Ich lasse es drauf ankommen..
Denn er hat es auch noch versäumt sich die Fahrstunden von mir unterschreiben zu lassen.
Ich hatte heute die Abschluss Rechnung im Kästen.
Mein neuer Fahrlehrer sagt er muss mir die gemachten Stunden bescheinigen.Aber beim Geld soll ich ihm einen Vergleich anbieten..

Bin jetzt wenn ich zahle bei 1534.- € habe aber noch keine Theoretische Prüfung.und die Praktische kommt ja auch noch.
Er hatte ja damals mit mir eine Probe Fahrstunde gemacht ..und meinte dannach ich müsste es mit 1000.-€ schaffen..
Lg Lilly50
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 24.07.2014, 22:30
Benutzerbild von ichdereric
Mittelfranke
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 2.531
Standard AW: Bin neu und ratlos

Ähm, jetzt meldet sich hier auch mal jemand von der "anderen Seite", also von der "bösen Fahrlehrerszunft" zu Wort.
Als sehr guten Anhaltspunkt kannst Du die Ausführungen von Sandra (Dängel Dängel...beinhart) nehmen. Zu den verschiedenen anderen Posts, die die Anzahl ihrer absolvierten Fahrstunden bekundigt haben, kann man leider nix sagen. Da es ja auch immer auf das Können des Einzelnen ankommt. Mir nützt es nix, wenn Mr. X es mit so und soviel Stunden hinbekommt, wenn ich immer noch die Hütchen flach lege. Wobei manche Angaben auch durchaus anzweifelbar sind. Ich möchte zu Sandras Ausführungen noch ergänzen, daß ein Fahrlehrer dann auch noch in der Lage sein sollte, das erwünschte Ergebnis vorzumachen. Im Auto sitzend wird das aber wohl eine echte Herausforderung...
Was das Finanzielle betrifft...Wenn Du den Theorieunterricht besucht hast, dann ist der Grundbetrag in jedem Fall fällig. Der Betrag für evtl. erhaltenes Lehrmaterial ist fällig. Und wenn Du von mir eine Sonderfahrtenbescheinigung haben wolltest, sollten die auch bezahlt sein. Warum sich allerdings ein Herr "Kollege" seine Arbeitszeit vom Kunden nicht mit einer Unterschrift quittieren läßt, ist mir absolut schleiherhaft. Ist ja auch irgendwie so, daß die Regierung das sehen will.... Zumal ich mir solche hohen Außenstände (1534 Euro) aus existenziellen Gründen gar nicht erlauben könnte. Aber gut, jeder pfutscht halt so gut, wie er kann. BTW: Probefahrstunden, oder Schnupperfahrstunden sind verboten! Existiert davor kein Ausbildungsvertrag, ist ein Fahrschüler bei einem Unfall nicht versichert... Also kurz gesagt: Du bist in der Probefahrstunde schwarz gefahren, und Dein Fahrlehrer hat´s ermöglicht... Die Führerscheinausbildung beginnt, rechtlich gesehen, immer erst mit dem Ausbildungsvertrag.
Ich wünsch Dir viel Glück mit Deiner neuen Fahrschule, und hoffe das hier bald so ein langweiliger Thread von Dir steht, wie z.B.: "Führerschein geschafft, was für ein Moped soll ich mir kaufen?"

Geändert von ichdereric (25.07.2014 um 00:10 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24.07.2014, 23:07
Benutzerbild von k2732004
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 30.03.2012
Ort: Stuttgart
Motorrad: Kawasaki VN 800A Classic
Beiträge: 118
k2732004 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Bin neu und ratlos

Solltest du unzufrieden sein mit deiner Fahrschule, wende dich an den Verband der Fahrlehrer und Fahrschulen, dort gibt es eine Schlichtungsstelle. Dir wird dir weiterhelfen, schildere dein Problem mit deiner Fahrschule und dem Fahrlehrer.
Es gibt Vorschriften dazu



FahrschAusbO (Fahrschüler-Ausbildungsordnung) § 5 / ¦ \ FAHRTIPPS.DE


Führerschein Klasse A – Krafträder / dreirädrige Kraftfahrzeuge
  • mind. 24 Jahre alt
  • Praxis - mind. 5 Fahrstd. Überland, 4 Fahrstd. Autobahn, 3 Fahrstd. Dunkelheit (entfällt bei mind. zweijährigem Vorbesitz von A2 / bei mind. zweijährigem Vorbesitz von A1 nur 3 Fahrstd. Überland, 2 Fahrstd. Autobahn, 1 Fahrstd. Dunkelheit)
  • Theorie – mind. 12 Doppelstd. Grundstoff, 4 Doppelstd. Zusatzstoff (je 2 x 45 Min.) (entfällt bei mind. zweijährigem Vorbesitz von A2)
  • Prüfung – Theorie 30 Fragen, Erweiterung 20 Fragen (entfällt bei mind. zweijährigem Vorbesitz von A2)
  • Prüfung – Praxis 60 Minuten (bei mind. zweijährigem Vorbesitz von A2 nur 40 Min.)

Für die Prüfung nötig:
Passbild, Sehtest, Erste Hilfe – Kurs, Geburtsnachweis
Eingeschlossene Klasse: AM, A1, A2


Faustregel zum Führerschein

Wie viel ein Führerschein kostet hängt zum Großteil vom Fahrschüler selbst ab. Wer sich anstrengt, wird belohnt. Eine Umfrage des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg hat ergeben: Junge Frauen brauchen im Durchschnitt 35, junge Männer 32 Fahrstunden. Eine Insider-Formel lautet: Lebensalter x 1,3. Für einen 18-Jährigen bedeutet dies 24 Fahrstunden. Klar: Billiger ist es, diese Zahlen zu unterschreiten. Das darf aber niemals auf Kosten der Verkehrssicherheit gehen. Merke: Zu wenig Fahrstunden = zu viel Prüfungs- und Unfallrisiko. Außerdem: Eine Festlegung der Stundenzahl des praktischen Fahrunterrichts gibt es - mit Ausnahme der Sonderfahrten - nicht. Erst wenn der Fahrschüler die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten besitzt, darf der Fahrlehrer die Ausbildung abschließen.
__________________

Leidenschaft ist Freiheit,

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24.07.2014, 23:09
Benutzerbild von k2732004
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 30.03.2012
Ort: Stuttgart
Motorrad: Kawasaki VN 800A Classic
Beiträge: 118
k2732004 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Bin neu und ratlos

Solltest du unzufrieden sein mit deiner Fahrschule, wende dich an den Verband der Fahrlehrer und Fahrschulen, dort gibt es eine Schlichtungsstelle. Die werden dir weiterhelfen, schildere dein Problem mit deiner Fahrschule und dem Fahrlehrer.


Es gibt Vorschriften dazu
FahrschAusbO (Fahrschüler-Ausbildungsordnung) § 5 / ¦ \ FAHRTIPPS.DE


Führerschein Klasse A – Krafträder / dreirädrige Kraftfahrzeuge
  • mind. 24 Jahre alt
  • Praxis - mind. 5 Fahrstd. Überland, 4 Fahrstd. Autobahn, 3 Fahrstd. Dunkelheit (entfällt bei mind. zweijährigem Vorbesitz von A2 / bei mind. zweijährigem Vorbesitz von A1 nur 3 Fahrstd. Überland, 2 Fahrstd. Autobahn, 1 Fahrstd. Dunkelheit)
  • Theorie – mind. 12 Doppelstd. Grundstoff, 4 Doppelstd. Zusatzstoff (je 2 x 45 Min.) (entfällt bei mind. zweijährigem Vorbesitz von A2)
  • Prüfung – Theorie 30 Fragen, Erweiterung 20 Fragen (entfällt bei mind. zweijährigem Vorbesitz von A2)
  • Prüfung – Praxis 60 Minuten (bei mind. zweijährigem Vorbesitz von A2 nur 40 Min.)

Für die Prüfung nötig:
Passbild, Sehtest, Erste Hilfe – Kurs, Geburtsnachweis
Eingeschlossene Klasse: AM, A1, A2
Faustregel
Wie viel ein Führerschein kostet hängt zum Großteil vom Fahrschüler selbst ab. Wer sich anstrengt, wird belohnt. Eine Umfrage des Fahrlehrerverbandes Baden-Württemberg hat ergeben: Junge Frauen brauchen im Durchschnitt 35, junge Männer 32 Fahrstunden. Eine Insider-Formel lautet: Lebensalter x 1,3. Für einen 18-Jährigen bedeutet dies 24 Fahrstunden. Klar: Billiger ist es, diese Zahlen zu unterschreiten. Das darf aber niemals auf Kosten der Verkehrssicherheit gehen. Merke: Zu wenig Fahrstunden = zu viel Prüfungs- und Unfallrisiko. Außerdem: Eine Festlegung der Stundenzahl des praktischen Fahrunterrichts gibt es - mit Ausnahme der Sonderfahrten - nicht. Erst wenn der Fahrschüler die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten besitzt, darf der Fahrlehrer die Ausbildung abschließen.
__________________

Leidenschaft ist Freiheit,

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 24.07.2014, 23:59
Benutzerbild von ichdereric
Mittelfranke
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 2.531
Standard AW: Bin neu und ratlos

@k2732004: Danke für Deine Ausführung. Ich möchte nur eins, mit Verlaub, anders stellen: Die Formel Lebensalter x 1,3 entspringt keiner fachlichen Grundlage, auch wenn ich den "Erfinder" bereits persönlich kennen gelernt habe. (Leider hat er Personen, die die Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen überschreiten, mit Rasern und Dränglern, öffentlich in einer Fachzeitschrift, gleich gestellt. Und dadurch sind wir irgendwie nicht miteinander warm geworden... Auch wenn ich zu diesem Zeitpunkt nur ein Motorrad mit 250 km/h V-max hatte... ). Ich, für meine Ansprüche, vertraue auf den sogenannten Curricularen Leitfaden, als Mindestanspruch, der auch von deutschen Gerichten bei Verkehrsunfällen in Fahrschulen anerkannt wird.
Warum? Also, bei einem 18jährigen bei 23,4 Fahrstunden (Sag mer halt 24 Stunden. Ich hoffe ich bin jetzt kein "Stundenschinder"... ), sind das 12 Übungsstunden + die 12 Sonderfahrten (5x Landstraße/4x Autobahn/ 3x Nacht). Voraussetzung ist aber, daß er sich bereits im Verkehr bewegen kann, also bereits den Pkw-Schein hat, bzw. parallel macht. Dadurch kann er Bausteine, wie z.B. die Verkehrsbeobachtung, oder die Vorfahrtsregelung (Einer meiner häufigsten Sätze bei rechts vor links: "Der kommt von links. Du hast Vorfahrt..." Is halt doch einfacher in der Theorie, als in der Praxis... ), umsetzen, ohne darüber nachzudenken. Wenn nicht, kommt auch ein 16jähriger, der den A1-Schein macht, nicht damit klar. Da wären es dann 20,8 Fahrstunden incl. der 12 Sonderfahrten , was Schwarzfahren schon fast voraussetzt... Daher ist die Formel nicht ganz anwendbar. Ein 55jähriger z.B. hätte dann nämlich 73,15 Fahrstunden. Ich hatte zwar schon einen 55jährigen Motorradfahrschüler, aber noch keinen Fahrschüler mit 73,15 Fahrstunden.
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 25.07.2014, 07:02
Sozius
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: juup habe ein Bett und ein Dach
Motorrad: Noch eine Suzuki GS500E
Beiträge: 23
Standard AW: Bin neu und ratlos

@ichdereric
danke für dein Post....also ich habe natürlich schon bezahlt nur es sind halt noch ein paar Stunden offen...

die Anzahl der Fahrstunden kritisiere ich ja nicht - sondern nur das ich nach so vielen Std.immer noch hinter dem FS Fahrzeug bin ...
Hat aber auch den Vorteil das ich immer mitbekam wenn der FL vorn abgelenkt war..und das war nicht selten.

Schade das du zu den anderen Vorfällen nichts gesagt hast .
Zur Probestunde nochmal : Es war natürlich keine volle Stunde ich bin ca 15 min unterwegs gewesen.Wollte einfach wissen ob ich überhaupt mit so einem Teil los komme.
Das ich dann nicht versichert bin/war war mir nicht bekannt.

k2732004
Ich weiß das es eine solche Stelle gibt.
Nur ich werde es erst einmal versuchen mit meinem FL persöhnlich zu klären.

lg Lilly50
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 25.07.2014, 08:12
Sozius
 
Registriert seit: 02.07.2014
Beiträge: 8
Standard AW: Bin neu und ratlos

Lebensalter mal 1,3?? Dann hätte ich ja fast 50 Fahrstunden machen müssen.

Also diese Formel ist ganz sicher quatsch.
Mit 18 habe ich den PKW Führerschein mit 21 Fahrstunden gemacht und jetzt mit 38 habe ich 17 für Klasse A gehabt (jeweils incl. Prüfungsstunde).
Hatte aber nie das Gefühl, dass das besonders wenig sind
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 25.07.2014, 09:15
Selbstfahrer
 
Registriert seit: 18.06.2014
Ort: reutlingen
Motorrad: F 800 GS
Beiträge: 4
Standard AW: Bin neu und ratlos

Hallo Miteinander,

mein Sohn macht gerade den 125 er Schein. Da es die Fahrschule bei welcher ich den Schein gemacht habe nicht mehr gibt, habe ich mich zuerst bei Moped-Kollegen umgehört. Mein absolutes Entscheidungskriterium war eine Fahrschule bei welcher der Fahrlehrer mit dem Motorrad mitfährt. (Das fand ich bei meiner Fahrschule schon klasse)
Haben wir auch gefunden.
Bei der ersten Fahrstunde musste mein Sohn hinten auf die 125 drauf. Die 2 fuhren dann zu einem nahe gelegenem Übungsgelände. Einweisung am Motorrad und vertraut machen mit dem selbigen. Nach Übungen zum anfahren, bremsen, schalten und kurven fahren fuhr der Fahrlehrer wieder zurück.
So konnte sich der Fahrlehrer ein Bild vom können meines Sohnes machen und ihn ungestört vom Strassenverkehr die Grundlagen zeigen und auch vorfahren.
Die zweite Fahrstunde durfte er (weil sowieso zu Hause schon im Hof gefahren) selbst vorne draus fahren. Fahrlehrer mit Moped hinterher.
Mein Sohn ist noch nicht komplett fertig. Ich bin aber mit der Fahrschule Drivers Point in Reutlingen absolut Happy.

Liebe Grüße und allzeit Gute Fahrt.
juhulchen
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 25.07.2014, 10:17
Benutzerbild von k2732004
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 30.03.2012
Ort: Stuttgart
Motorrad: Kawasaki VN 800A Classic
Beiträge: 118
k2732004 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Bin neu und ratlos

Lasse es Rollen, soweit die Reifen dich Tragen.
Ein jeder muss durch die Fahrstunden, sonst gibt es keinen Lappen. Es gibt gute und schlechte Fahrschulen. So wie es F-Schüler gibt die es schnell oder langsam begreifen.
Eins ist aber auch klar, jede Stunde kostet Geld. Wichtig ist das die Ausbildung gründlich und Solide ist, und ganz persönlich auf die Bedürfnisse des Fahrschüler angepasst ist. Der Fahrschüler denkt ich kann das jetzt alles, jede Übung im Schlaf, der Fahrlehrer sagt nein es reicht mir nicht. Hier an dieser Stelle sollte und muss ein Kompromiss gefunden werden.



Und der >> heißt Praktische PRÜFUNG<< und dort entscheidet der TÜV. Nicht der Fahrschüler nicht der Fahrlehrer, sondern die Stelle die dir den Lappen gibt.


Wichtig ist aber ich lerne es gründlich und sammele Erfahrung bei den Ausfahrten und bei den Übungen.
Damit ich Spaß und Freute am Fahren habe. Und kein Hindernis darstelle keine Gefahr auf der der Strasse bin.
Lieber ein paar Stunden mehr Üben, diese Übungen sind wichtig. Damit ich begreife und es wahrnehme und es verinnerliche, welche Gefahren es in Straßenverkehr gibt. Nicht umsonst sind es PFLICHT STUNDEN.
__________________

Leidenschaft ist Freiheit,

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 25.07.2014, 18:07
Sozius
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: juup habe ein Bett und ein Dach
Motorrad: Noch eine Suzuki GS500E
Beiträge: 23
Standard AW: Bin neu und ratlos

Hallo liebe Biker Freunde
Es gibt schönes zu berichten.
Nachdem ich nun die Fahrschule gewechselt hatte heute meine erste Fahrstunde dort.
Auf einer Yamaha Viagro 535 also völlig anderes Bike als vorher.
Nette Begrüßung kurze Einweisung und dann ging es los.

Und nein nicht hinten dran.... Wie ein lästiges Anhängsel nein..... Vorne
Weg...
Nach ca 10 min hatte ich komplett vergessen das ich ein Fl im Auto hinter mir hatte.
Es ging quer durch die Stadt durch den Hafen und über Land ...
Hier und dann dann mal wir fahren links wir fahren rechts aber sonst nix....
Nach 90 min waren wir zurück...

Fazit vom Fahrlehrer: Mädel hättest Du heute Prüfung gehabt hättest du jetzt deinen Lappen...
Sagt jawohl alles oder ?..

Nächsten Donnerstag habe ich Theoretische Prüfung ...
Dann noch eine Fahrstunde.

Dann muss ich leider für eine Schilddrüsen Op in die Klinik .... Dannach dann noch eine Fahrstunde dann Prüfung...

Bin Mega Happy Gruß Lilly 50
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 25.07.2014, 18:30
Benutzerbild von DängelDängel...beinhart
Ganzjahres-Fahrerin
 
Registriert seit: 21.06.2013
Ort: Münsterland NRW
Motorrad: R 1200 GS LC und CBF1000 FA
Beiträge: 2.116
Standard AW: Bin neu und ratlos

Lilly, alles Gute für die OP.!!!
und das mit der neuen FS hört sich richtig, richtig gut
an. Viel Glück für die Prüfung, das machst Du schon.
lg Sandra
__________________
4 wheels moves the body, 2 wheels moves the soul
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 25.07.2014, 18:59
Sozius
 
Registriert seit: 24.07.2014
Ort: juup habe ein Bett und ein Dach
Motorrad: Noch eine Suzuki GS500E
Beiträge: 23
Standard AW: Bin neu und ratlos

Dankeschön wird schon schief gehen mit der Op
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 25.07.2014, 22:01
Benutzerbild von Fazer55
Selbstfahrer
 
Registriert seit: 28.06.2014
Ort: Sprockhövel
Motorrad: Fazer FZS 600
Beiträge: 152
Standard AW: Bin neu und ratlos

Hallo Lilly,

auch von mir alles Gute...wird schon schiefgehen.
Und das Du nun so glücklich bist...weil Du doch fahren kannst...hey, alles ist gut..sehr schön
__________________
Honni soit qui mal y pense
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 26.07.2014, 00:26
Allwetterfahrer
 
Registriert seit: 15.10.2013
Motorrad: Kawasaki GPX 600 R und MZ TS 150
Beiträge: 1.849
Standard AW: Bin neu und ratlos

Du schaffst das! Und was die Schilddrüse betrifft: Gute Besserung. Das wird schon!
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 26.07.2014, 07:15
Lui Lui ist offline
Sattelfester
 
Registriert seit: 05.04.2013
Ort: Hamburg+Scheeßel
Motorrad: Kawasaki VN 15 SE+ZZR 1200
Beiträge: 595
Standard AW: Bin neu und ratlos

Jau Lilly fofftig,för diene OP-ration allet erdenklich Goode, un dat sülbige för de Erholung achterher.
__________________
Nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Fluß
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln