Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Kauf & Verkauf

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.04.2019, 20:41
Sozius
 
Registriert seit: 12.04.2019
Beiträge: 10
Standard Umstieg auf Reiseenduro: BMW F800 GS vs Honda CRF 1000

Hallo,

ich will dieses Jahr eine größere Reise machen und würde mir dafür diesmal gerne eine Reiseenduro anschaffen. Ich fahre schon seit fast 10 Jahren eine Yamaha XJ6 und habe damit auch 2 größere Reisen gemacht. Von einer Reiseenduro würde ich mir mehr Komfort, mehr Stabilität und Offroad-Tauglichkeit erhoffen. Sobald ich mit der XJ6 den Asphalt verlasse, fühlt es sich an als ob sie mir gleich unterm Hintern wegrutscht .

Ich habe die BMW F800 GS und die Honda CRF 1000 Africa Twin mit Fokus auf Preisklasse, mind. 800 Hub, Optik und einen gewissen Anschein von Robustheit in die engere Auswahl genommen.

Vielleicht kann man mir hier basierend auf eigene Erfahrungen oder technischem Know-How noch den einen oder anderen Tip geben?

Größe: 1,75m
Gewicht: 70kg

VG
Tom
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.04.2019, 21:23
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.679
Standard AW: Umstieg auf Reiseenduro: BMW F800 GS vs Honda CRF 1000

Was verstehst Du unter "Offroadtauglichkeit"?



Gesendet von meinem LG-H930 mit Tapatalk
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.04.2019, 21:41
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.214
Standard AW: Umstieg auf Reiseenduro: BMW F800 GS vs Honda CRF 1000

Zitat:
Zitat von WorldEater Beitrag anzeigen
Was verstehst Du unter "Offroadtauglichkeit"?
Mein erster Gedanke.
Wen es mehr wie Schotter ist dann wohl die AT, allerdings würde ich dann wen auch gleich passende Reifen aufziehen.
Allerdings wäre sie mir zu viel Enduro für lange OnRoad Touren aber es gibt genug die damit kein Problem haben. Und man muss sagen ich bin über 186 und mir ist die fast zu hoch.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.04.2019, 22:19
Sozius
 
Registriert seit: 12.04.2019
Beiträge: 10
Standard AW: Umstieg auf Reiseenduro: BMW F800 GS vs Honda CRF 1000

Zitat:
Was verstehst Du unter "Offroadtauglichkeit"?
Gute Frage. Ich will damit nicht wild durchs Gelände fahren aber längere Strecken auf schlecht asphaltierte oder unasphaltierte Straßen sollte die Maschine leicht wegstecken können.


@Ronin: das mit den passenden Reifen ist auch so eine Sache. Was ist schlimmer: Offraod-Reifen auf Asphalt oder Onroad-Reifen auf Schotter?
Ist der Nachteil von "unpassenden" Reifen fehlender Grip und schnellerer Verschleiß oder gibt es noch andere Nachteile?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.04.2019, 22:28
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.214
Standard AW: Umstieg auf Reiseenduro: BMW F800 GS vs Honda CRF 1000

Zitat:
Zitat von wheelieniete Beitrag anzeigen
@Ronin: das mit den passenden Reifen ist auch so eine Sache. Was ist schlimmer: Offraod-Reifen auf Asphalt oder Onroad-Reifen auf Schotter?
Ist der Nachteil von "unpassenden" Reifen fehlender Grip und schnellerer Verschleiß oder gibt es noch andere Nachteile?
Wen du jetzt wie du selber schreibst kein hartes Gelände Fährst reichen die OnRoad Reifen für Großenduros sowas wie ein Pirelli SCORPION TRAIL II, Metzeler Tourance Next oder ein Continental TrailAttacke 3, das sind zwar zum Großteil Straßenreifen können aber auch Schotterpisten ab.
Bei dem Fahrprofil kannst du von den beiden die nehmen die dir besser liegt, sie sind beide geeignet.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.04.2019, 22:50
Sozius
 
Registriert seit: 12.04.2019
Beiträge: 10
Standard AW: Umstieg auf Reiseenduro: BMW F800 GS vs Honda CRF 1000

Ich überlege, ob ich mir die Reiseenduro nur für die Reise anschaffe und dann weiterverkaufe. Ist das eine große Umstellung mit einer AT durch die Stadt zu fahren? Wie hoch würdet Ihr den Wertverlust nach ca 10.000 km schätzen? Oder kann man ein Motorrad für 3-4 Wochen zu vergleichbaren Kosten mieten?

Geändert von wheelieniete (12.04.2019 um 22:54 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.04.2019, 05:57
Fahranfänger
 
Registriert seit: 17.02.2019
Beiträge: 38
Standard AW: Umstieg auf Reiseenduro: BMW F800 GS vs Honda CRF 1000

Du kannst alle drei Reifen bedenkenlos nehmen. Als Einsteiger auf dem Gebiet werden dir die Unterschiede eh nicht groß auffallen.


Zum Wertverlust lässt sich so pauschal nicht viel sagen. Hängt von vielen Faktoren ab, Typ, Alter, Zustand, etc. Je älter die Maschine ist, umso geringer ist auf jeden Fall der Wertverlust. Miete lässt sich dagegen sehr einfach im voraus berechnen. Bei einem längeren Zeitraum geht das aber ganz schön ins Geld.


Wo soll die Reise denn hingehen? Und wie lange?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.04.2019, 08:36
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.214
Standard AW: Umstieg auf Reiseenduro: BMW F800 GS vs Honda CRF 1000

Wo willst du eigentlich hin, wen man fragen darf?

Sagen wir mal so wen ich mir die Preise z.B. bei Rent a Ride (von BMW) für ne F850GS ansehe würde ich nicht mieten.
Ein Beispiel: 3.120,00 € für 4 Wochen mit 8800 km inkl. Jeder Zusatz-Km 0,40 €, bedeutet für die restlichen 1200km kommen nochmal 480€ dazu.
Zieht man da jetzt beim eignen Motorrad kosten für Versicherung, Steuern, Inspektion und 2 Satze Reifen ab. Dürfte man wohl grob einen Wertverlust von 2000-2500 Euro haben um etwa auf das selbe zu kommen. Bei einer schon Gebrauchten sollte das aber locker machbar sein, wen ich mir die Preise bei Mobile so ansehe da würde ich wohl eher von 1000€ Wertverlust ausgehen.
Du musst aber halt ordentlich in Vorkasse gehen und im Zweifel viel Zeit für den Verkauf einplanen.

Wegen der Fahrbarkeit, ich dachte früher auch immer sowas kann doch keinen Spaß machen bzw. so ein großes Motorrad kann doch nicht sportlich bewegt werden, dann ließ mich ein Bekannter mit seiner GS durch die alpen fahren und jetzt hab ich schon die 2 Reiseenduro in Folge. Mein Tipp (was man eh machen sollte) fahre einfach mal eine Probe vielleicht verkaufst du danach eher deine XJ6 und behältst die Reiseenduro.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.04.2019, 09:12
Sozius
 
Registriert seit: 12.04.2019
Beiträge: 10
Standard AW: Umstieg auf Reiseenduro: BMW F800 GS vs Honda CRF 1000

Ich hätte gedacht, dass bei einer neuen der Wertverlust kleiner ist als bei einer gebrauchten aber allzuviel wird sich da wohl nicht tun. Grob geschätzt denk ich auch, dass Wertverlust vs Mietkosten etwa gleich hoch sein werden.


Ich werd mich mal gleich auf den Weg machen für eine Probefahrt :-)


Zur Reise:
Aktuell ist der Plan nach Kreta runter zu fahren. Meint Ihr man kann mittlerweile durch den Balkan oder doch lieber über Italien?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.04.2019, 09:14
Benutzerbild von Bredi
Blümchenpflücker
 
Registriert seit: 18.06.2011
Ort: Niedersachsen
Motorrad: CBF 600
Beiträge: 2.446
Standard AW: Umstieg auf Reiseenduro: BMW F800 GS vs Honda CRF 1000

Jetzt ist die Frage wie oft fährst du in den Großstadtdschungel, 2-3 mal im Jahr, wenn die dich nicht durch die Autos schlängeln willst ist das mit einer "Reiseenduro" auch überhaupt kein Problem, für viele eher die Optik.
Kommt weil man auf diesen "Typus" Mopped sehr entspannt sitzt, meistens einen guten Windschutz hat, die Gepäckunterbringung kaum Probleme macht, weitere Strecken ermüdungsfrei bewältigt werden können.
Ich werfe mal eine kleinere Schwester ins Rennen die V-Strom 650 XT, wie Ronin schon schrieb mache doch einfach mal eine Probefahrt auf eins der Modelle
__________________
--Munter bleiben--
--Gruß Jens--
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 13.04.2019, 09:52
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.679
Standard AW: Umstieg auf Reiseenduro: BMW F800 GS vs Honda CRF 1000

Klar kannste durch den Balkan fahren.
Und dazu brauchts nichtmal ne Reiseenduro.
Die haben da sogar Asphalt.

Für Schotterstraßen braucht man auch nicht zwangsläufig eine Reiseenduro.

Wir sind letztes Jahr in Bosnien eine ca. 50km lange Schotterstraße gefahren, ich hatte zwar meine Reiseenduro (weil mir andere Moppeds leider so klein sind), aber meine Freundin auf ihrem Nakedbike und unsere Begleiter mit dem großen Tourendampfer (zu zweit, voll bepackt) konnten dort auch problemlos fahren.

Also wenn der Schotteranteil nicht wirklich groß ist, kann man sich das auch noch mal überlegen. Bzw. muss es nicht unbedingt die "offroadtauglichste" sein. Was auch oft gleichzusetzen mit großer Höhe ist.

Wenn man grundsätzlich auf Reiseenduro umsteigen möchte, ist das natürlich völlig legitim.

__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.04.2019, 11:49
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.214
Standard AW: Umstieg auf Reiseenduro: BMW F800 GS vs Honda CRF 1000

Wertverlust sollte bei neu immer höher sein
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.04.2019, 14:42
Sozius
 
Registriert seit: 12.04.2019
Beiträge: 10
Standard AW: Umstieg auf Reiseenduro: BMW F800 GS vs Honda CRF 1000

@WorldEater:
In einer Gruppe unterwegs zu sein ist es nochmal was anderes aber ich will den Balkan nicht schlecht reden. Vor ein paar Jahren bin ich auch bis nach Kroatien gefahren. Nichtsdestotrotz gibt es vielleicht immer noch ein paar Ecken im Balkan, die man als Motorradfahrer lieber meiden sollte. Aber dazu komm ich vielleicht in einem gesonderten Thread zurück.

Eine Probefahrt konnte ich heute nicht mehr bekommen aber ich hab mich nochmal auf eine AT gesetzt. Höhe und Sitzposition gefällt mir richtig gut. Man kann den Sitz in 2 Höhen einstellen. Die tiefere Position fand ich für meine Größe sehr angenehm aber die Probefahrt soll mir das nochmal bestätigen.

Wahrscheinlich werde ich mich für einen Komplettumstieg entscheiden. Die hohe Sitzposition hats mir angetan :-)

Das Koffer-Angebot für Reiseenduros finde ich allerdings etwas enttäuschend. Dass diese doofen Auspuffs auch so viel Platz weg nehmen müssen :-)
Können die das nicht alle so wie bei der FZ6 machen :-) ? Einfach schön kompakt unters Heck. Fertig.

Auch die aktuellen Topcases von verschiedenen Marken kommen an die 50L von meinem jetzigen Topcase nicht ran. Und bei so manchen Modellen (z.B. hier https://www.moto24.de/hepco-becker-t...-orbit-54.html) weiß man nicht, ob man die ohne allzugroße Tüftelei ans eigene Moped bekommt.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.04.2019, 17:04
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.214
Standard AW: Umstieg auf Reiseenduro: BMW F800 GS vs Honda CRF 1000

Schön das sie dir schon mal gefällt, mein Tipp allerdings fahre möglichst viele Modelle Probe um dir einen Überblick zu verschaffen, vielleicht auch mal Marken die dir nicht gleich eingefallen wären.

Underseat Auspuffanlagen werden nur noch selten verbaut da sie doch einige Nachteile haben z.B. erhöhter Schwerpunkt oder höhere Wärmeentwicklung direkt am Hintern, im Winter ganz schön im Sommer so lala.
Koffer gibt es auch mit einer Halterung die ihn weiter nach außen Rückt das macht aber das Motorrad eben auch um einiges Breiter.

Zu dem Topcase jeder 3. Anbieter verlangt eine andere Halteplatte für dieses, dann ist die Montage kein Thema.
Aber willst du echt so ein hässliches Ding da gibt es echt schönere Teile.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 13.04.2019, 20:55
Sozius
 
Registriert seit: 12.04.2019
Beiträge: 10
Standard AW: Umstieg auf Reiseenduro: BMW F800 GS vs Honda CRF 1000

Na ja, die schönsten Koffer sind die, die nicht da sind. Ebenso die Träger. Da haben die das bei der Africa Twin recht hübsch gelöst. Wieder ein Pluspunkt für die AT
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook

Stichworte
bmw f800 gs, honda crf 1000, reiseenduro


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Honda gl 1000 Vergaser Problem Knaertzer19 Motorradtechnik 1 25.11.2017 13:43
Honda CBF 1000 oder Kawasaki Z 1000 SX Tourer? franzosenschraubaer Motorrad Allgemein 3 08.08.2016 18:16
[S] Suche Honda CB 1000 R Rahmen Oscar130885 Kauf & Verkauf 11 22.03.2012 12:13
Honda CBR 1000 F SC 24 kawafrank Kauf & Verkauf 1 08.03.2012 08:13


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0