Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorrad Allgemein > Kaufberatung

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.08.2013, 23:58
Sozius
 
Registriert seit: 20.05.2013
Beiträge: 7
Standard Stehe unmitelbar vor Kauf und brauche bitte letzte Beratung! =)

Soodele, nach der Zeit des sparens kann ich nun endlich zuschlagen, habe aber noch einige Fragen. Ich versuche mich kurz zu fassen.

Bin absoluter Anfänger und habe ein schmales Budget (2000€ - 2500€ für Anfängerbike (~1500€) + Ausrüstung(~500€)). Fragen habe ich noch zu 3 "Themen":

Thema 1: Das Motorrad:

Nach längerer Suche und diversen Vergleichen habe ich mich irgendwie in die Yamaha XJ 600 N verliebt, und habe auch von euch hier im Forum Zustimmung erhalten, dass sich das Motorrad gut als Anfängerbike eignet und auch qualitativ gut was zu bieten hat.
Nun sind 3 Modelle in meiner engen Auswahl gelandet, wo ich nun auf eure Beratung und euer geschultes Auge aus der Ferne (sofern möglich) hoffe =)
1.1: Motorrad: Yamaha, XJ 600, Benzin, ? 1.599,- AutoScout24 Detailansicht

Mein absoluter Favorit: Ich finde die kleinen optischen Veränderungen am Bike einfach TOP, macht einen tollen Eindruck. Das Motorrad steht jetzt schon seit 3 Monaten drin und der Verkäufer ist diese Woche von 1850€ VHB auf 1599€ runtergegangen. Entsprechend glaube ich kaum, er noch stark mit dem Preis runtergehen wird =(

Positiv: optik, macht gepflegten Eindruck, TÜV bis 05/15
Negativ. 4 Fahrzeughalter, 4 kleinere/rößere Kratzer: stört mich aber nicht, Reifen schon abgefahren?

1.2: Motorrad: Yamaha, XJ 600 N, Benzin, ? 1.800,- AutoScout24 Detailansicht

Top Preis für den Zustand? Ist aber das "ältere" Model mit einer Scheibenbremse vorne und 10 PS wenigser Leistung. Nicht, dass es mich stören würde, aber die Leute werden sich schon was dabei gedacht haben, wenn sie noch ein Nachfolgemodel entwickelt haben!?

Positiv: Weniger KM
Negativ: Kein TÜV, da der Preis schon recht tief ist, wird es schwer da noch was zu drücken.
Was sagt ihr?

1.3: Yamaha XJ 600 N als Naked Bike in Michelstadt

Auch hier das "ältere" Modell, Preislich mit 1350€ VHB aber Spitzenreiter. Optisch finde ich sie auch klasse.
Abschürfungen könnten auf Sturz hindeuten.
Leider gibt es keine Angabe darüber ob und wie lange noch TÜV vorhanden ist. genausowenig der Zustand der Reifen und des Bikes allgemein...Kundendienste etc.


==> Alle 3 Maschinen sind etwa 250 km von mir entfernt. D.h. mal eben begutachten und dann entscheiden wird schwer. Ich würde gerne so viel es geht am Telefon abklären und den Kauf so schon "fix machen", sofern nichts dagegenspricht. Leider kenne ich mich kaum mit der Beurteilung von Motorrädern aus und ich glaube auch nicht, dass ich auf die schnelle jemanden finden werde, der sich auskennt und das Bike somit bewerten könnte. Wenn ich eine der drei Maschinen kaufe, will ich nicht unmittelbar darauf Geld für Reparaturen und Wartung ausgeben. Deswegen habe ich schonmal folgene Fragen für das Telefonat vorbereitet:

1) Technischer Zustand? Wartung? Checkheftgepflegt? Was steht demnächst an? (Reifen, Bremsen, Kette, Ritzel, sonstiges...)

2) TÜV (falls nicht angegegben)

3)...

4)...

Welche Frage sollte ich auf jedem Fall nicht vergessen!?



Thema 2: Überbringung und Versicherung

Was ist die beste/vernünftigste Art das Motorrad zu mir nach Hause zu bringen? Hätte evtl. die Möglichkeit mir einen Transporter auszuleihen. Andernfalls würd ich das Gefährt auch gerne direkt zu mit nach Hause fahren. Läuft im letzterem Fall alles genau so wie beim Auto?

Was kostet mich das Motorrad an Versicherung, wenn ich es von März bis Oktober anmelden möchte?
Bin 24 Jahre alt und werde die Maschine offen fahren.



Thema 3: Ausrüstung

Ich war heute in allen Läden bei uns in der Nähe: Polo, Louis, Motorradecke und noch in einem No-Name-Laden.
Hab mich einfach mal erkundigen wollen, was ich für einen Ausrüstung hinlegen muss/sollte. Die Aussagen der Verkäufer waren ziemlich ähnlich: Mit Gewalt kann man für 500€ eine Ausrüstung zusammenschustern...mit 600-700€ bekommt man was Vernünftiges.

Die Wichtigkeit des Helms wurde mir immer wieder ans Herz gelegt: Hier an die 200€ ausgeben und wo anders sparen!

Allgemein hatte ich bei Polo das Beste Gefühl. Hier wurde mir der Helm hier empfohlen:
NEXO Fiber Comfort Air Mattschwarz | Polo-Motorrad
Gefällt mir optisch top, die Marke sagt mir aber garnichts. Was meint Ihr?
ALLE Verkäufer sagten, dass ein Fiberglashelm pflicht ist, da die Kunststoffhelme einfach nichts taugen und im Falle eines Falls kaputt gehen. Deswegen hoffe ich, dass ich mit dem NEXO nichts falsch mache/ machen würde?

Weiterhin sind wir in den Geschäften dazu gekommen, dass zu mir und meinen Bedürfnissen eine Textil-Ausrüstung wohl besser passt als eine Lederkombi.
Sofern ich das im Kopf hab lagen die weiteren Preise bei Polo in etwa folgendem Rahmen:

Helm: 180 € (s.o.)
Hose: 130 € (reduziert)
Jacke: 150 € (passend zu Hose)
Schuhe: 60 €
Nierengurt: 30 €
Handschuhe: 50 €
Rückenprotektor: 60€
____________________________________
Summe: 660€

Preise wie gesagt aus dem Kopf. Werd natürlich noch versuchen den ein oder anderen Rabatt rauszuhandeln, würde aber am liebsten bei Polo einkaufen gehen. Wie sind eure Erfahrungen mit der Kette?
Und was sagt Ihr allgemein zu dem Ausrüstungsthema und meiner Liste?



Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere mit trotz dem heißen Temperaturen und dem langem Text helfen könnte, damit ich mir meinen Traum vom ersten eigenen Zweirad endlich erfüllen kann =)



Freundliche Grüße

Matthias Kedziora
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.08.2013, 00:30
Benutzerbild von Schnix
MotorradfahrerIN
 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Rheinland
Motorrad: Yamaha FZS 600 Fazer
Beiträge: 887
Standard AW: Stehe unmitelbar vor Kauf und brauche bitte letzte Beratung! =)

Zitat:
Zitat von Matze07 Beitrag anzeigen

Helm: 180 € (s.o.)
Hose: 130 € (reduziert)
Jacke: 150 € (passend zu Hose)
Schuhe: 60 €
Nierengurt: 30 €
Handschuhe: 50 €
Rückenprotektor: 60€
____________________________________
Summe: 660€

Preise wie gesagt aus dem Kopf. Werd natürlich noch versuchen den ein oder anderen Rabatt rauszuhandeln, würde aber am liebsten bei Polo einkaufen gehen. Wie sind eure Erfahrungen mit der Kette?
Und was sagt Ihr allgemein zu dem Ausrüstungsthema und meiner Liste?
Okay, ich beschäftige mich mal mit den Klamotten. Die technischen Sachen dürfen gerne die User mit Ahnung machen.

Ich habe alle meine Motorrad-Sachen (inklusive Gepäck) von Polo. Jacke, Hose, Helm, alles.
Ich war in 2 verschiedenen Louis Stores und beide waren absolut nichts für mich. Bei Polo bin ich immer gut beraten worden, Umtausch lief reibungslos und freundlich waren sie auch. Kann hier nur für den Kölner Polo sprechen (ach und den in Ingolstadt, auch sehr nett). Also ich kann dir nur empfehlen, da zu kaufen.

Die Liste klingt ganz solide. Für den Nierengurt muss man imho keine 30 Euro ausgeben, da tun es auch schon 10. Die übrigen 20 würde ich eher mal auf die Stiefel drauf schlagen.
Handschuhe kann man immer gut in zweifacher Ausführung haben. Einmal wasser- und winddicht und einmal für die wärmeren Tage.
__________________
Doch ich will diesen Weg zu Ende geh'n,
und ich weiß, wir werden die Sonne seh'n.
Wenn die Nacht am tiefsten ist, ist der Tag am nächsten.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.08.2013, 15:34
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stehe unmitelbar vor Kauf und brauche bitte letzte Beratung! =)

Hallo Matthias, es gibt ja auch noch andere Suchportale ..... schreib doch bitte mal deine PLZ oder trage dich in die Karte ein ....... vllt finden wir was in deiner Region.
250 km zum anschauen ist ein weiter Weg
Bei Nr 3 steht auch der TÜV 9/2013

Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.08.2013, 15:54
Sozius
 
Registriert seit: 20.05.2013
Beiträge: 7
Standard AW: Stehe unmitelbar vor Kauf und brauche bitte letzte Beratung! =)

Vielen lieben Dank für deine Antwort Schnix! Da hat mich mein Bauchgefühl wohl nicht enttäuscht
Ähnlich gings mir hier bei uns (Villingen) auch. Supernett, locker und gute Beratung (sofern ich das als Laie sagen kann).
Dann werd ich die Tage mal dort einmarschieren und ein bisschen Geld liegen lassen
Wenns einen Nierengurt für 10€ gibt, werd ich den nehmen und den Rest für bessere Stiefel ausgeben

Vielen herzlichen Dank auch an die Opa! motoscout und mobile sind mir die bekanntesten...so oft kaufe ich ja leider nicht ein
Meine PLZ ist 78052 Villingen-Schwenningen.

Jaa...auf Grund der Entfernung würde ich ja wie bereits beschrieben versuchen am Telefon alles klar zu machen und dass Gefährt dann abholen. Hab das schon mal vor 8 Jahren bei nem Roller gemacht und da hat alles gut geklappt

Welcher von den dreien da oben wäre denn dein Favorit?


Vielen Dank nochmal & liebe Grüße

Matze
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.08.2013, 16:24
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stehe unmitelbar vor Kauf und brauche bitte letzte Beratung! =)

Hier hast du noch mal welche im Umkreis von 200 km .... vllt in deiner Nachbarschaft

http://www.autoscout24.de/Moto/ListG...0&ustate=N%2CU

oder 100 km

http://suchen.mobile.de/motorrad/yam...codeRadius=100

Gruß Jürgen

Geändert von Opa (02.08.2013 um 16:36 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.08.2013, 20:51
Benutzerbild von PanFriend
Panner
 
Registriert seit: 26.12.2012
Ort: Südöstl. Münsterland
Motorrad: Yamaha FJR 1300
Beiträge: 486
Standard AW: Stehe unmitelbar vor Kauf und brauche bitte letzte Beratung! =)

Also, fangen wir mal hinten an, bei den Klamotten. Das allerwichtigste ist, das die Sachen passen. Das gilt ganz besonders für den Helm, aber auch für alles andere. Es nützt Dir gar nichts, wenn die Klamotten cool aussehen, es aber an allen Ecken und Enden kneift und zwackt oder der Helm einen Gehörschaden verursachst. Wo Du die Sachen kaufst, ist völlig nebensächlich. Ich kenne hier einen Polo, da stehen nur ahnungslose Pfeifen drin rum. Wenn Du den Eindruck hast, Du wirst gut bedient und die Klamotten sind für Dich okay, dann schlag zu.

Ein Mopped am Telefon kaufen ist natürlich so eine Sache. Ohne genaue Inspektion und Probefahrt geht eigentlich nichts. Und ohne TÜV schon gar nicht. Der ist normalerweise beim Motorrad keine große Sache. Wenn da der Verkäufer kneift, ist etwas oberfaul. Und überhaupt: Bei einem Fahrzeug in dem Alter gibt es eigentlich immer etwas zu tun. Und den Verkäufer möchte ich sehen, der kurz vor dem Verkauf noch alles erledigt. Also: Dort suchen, wo man die Mopete in aller Ruhe inspizieren kann.

Und ach ja, der Preis. Den setzt jeder Verkäufer erst einmal höher an, um Verhandlungsspielraum zu haben. Bei den einschlägigen Internetplatformen sind sie besonders hoch, hier ist der potentielle Kundenkreis ja besonders groß und vielleicht findet sich ein Liebhaber, der bereit ist, alles zu zahlen. Wenn der Verkäufer schon einmal runter gegangen ist, zeigt das, das er völlig überzogen hat und sich kein Schwein gemeldet hat.
__________________
gued goahn! - www.mtce.tk
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.08.2013, 11:56
Sozius
 
Registriert seit: 20.05.2013
Beiträge: 7
Standard AW: Stehe unmitelbar vor Kauf und brauche bitte letzte Beratung! =)

@ Opa: Vielen Dank für deine Links. Leider kenne ich die meisten Angebote schon. Die letzten 3 Monate habe ich ziemlich intensiv gesucht und nun die drei oben aufgeführten Modelle in die engere Auswahl genommen, mit dem ersten Bike als Favorit.

Das einzige ist eben, dass die Dinger so weit weg stehen (200 - 250 km)
Deswegen möchte ich eben schon so viel es geht am Telefon klar machen, dann hinfahren, alles begutachten, eine ausgiebige Probefahrt machen und dann bestenfalls direkt mitnehmen...oder wenn Kleinigkeiten nicht passen etwas am Preis schrauben.

Falls das Bike total hinüber sein sollte müsste ich halt ohne wieder Heim fahren..wäre ärgerlich, aber es gibt auch schlimmeres.

Deswegen würde ich mich freuen, wenn ihr mir meine restlichen Fragen beantworten könntet und mich etwas beraten könntet, wie ich nun vorgehen soll. Würde die Tage gerne bei dem oder den Anbietern anrufen.

@ PanFriend: Vielen Dank für deine Tipps! Klamotten werden sich glaube ich passende finden lassen.



Freundliche Grüße

Matze07
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.08.2013, 15:30
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Stehe unmitelbar vor Kauf und brauche bitte letzte Beratung! =)

Hallo Matthias, die meisten Telefon-Fragen hast du ja schon nur ob du da jetzt die Wahrheit hörst steht auf einem anderen Blatt .....
wichtig wäre noch ob das Krad angemeldet ist und ob man Probefahren kann .....
wenn angemeldet hat sich dein Problem mit dem nach Hause bringen ja auch erledigt .....
dann kannst du ja mit seinem Kennzeichen überführen und verpflichtest dich innerhalb von 3 Tagen umzumelden.

Wichtig !!!...wenn du einen Besichtigungstermin hast, sei eine Stunde vorher da .... das du das Kaltstart-verhalten siehst ...... nicht das er sie vorher überbrückt und du gleich ne neue Batterie brauchst.
Auf das Reifen DOT achten, nicht das die Schwarten schon 10 Jahre alt sind.

Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.08.2013, 10:32
Benutzerbild von PanFriend
Panner
 
Registriert seit: 26.12.2012
Ort: Südöstl. Münsterland
Motorrad: Yamaha FJR 1300
Beiträge: 486
Standard AW: Stehe unmitelbar vor Kauf und brauche bitte letzte Beratung! =)

Hier noch ein paar Infos:
__________________
gued goahn! - www.mtce.tk
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stehe kurz vor dem Kauf und brauche als Neuling letzte Beratungsschritte =) Matze07 Kaufberatung 5 23.06.2013 20:17
Brauche Beratung für günstiges Einsteigermotorrad =) Matze07 Kaufberatung 26 27.05.2013 16:24
Ich bitte um Beratung! newcomer01 Kaufberatung 23 19.01.2013 16:45
Kauf einer 600 oder 750! Bitte um Rat! Queta Kauf & Verkauf 2 07.06.2011 17:40
Will mir bald ein Motorrad kaufen. Brauche Beratung Sunny2k Kaufberatung 8 05.04.2009 23:17


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0