Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorrad Allgemein

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.07.2019, 07:53
Benutzerbild von SimOnTheBike
Fortschreitender Anfänger
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 1.529
Standard Fussrasten

Servus.
Ich war neulich mit zwei Kumpels im Hunsrück und Luxemburg unterwegs. Der Eine, in etwa mein Format, hat sich auf seiner V-Strom die Sitzbank so hoch gebaut (940mm), dass er über die Fussraste aufsteigen muss.
Jetzt frag ich mich was, bzw wieviel (KG) halten die denn aus?
Weil, wir sind echt keine Zierpflanzen und da fängt man an sich zu fragen wann "nach fest kommt ab" kommt
Weiß das jemand von Euch?
__________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.07.2019, 10:27
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.436
Standard AW: Fussrasten

Man könnte hier jetzt mit Formeln und Zahlen um sich werfen, das ist meist aber wenig zielführend.
Im Allgemeinen sollte man wissen das diese verbauten Materialien mehr aushalten als man ihnen optisch vielleicht zutraut, es ist eben die Art der Belastung die entscheidend ist.
Dazu kommt das kann man pauschal wohl kaum etwas dazu sagen kann ohne zu wissen welches Material die Raste hat.

Bei Straßenmaschinen ist es oft ein Aluminium Druckguss, da gibt es aber auch so einige Unterschiede, aber allgemein ist es ein recht sprödes Material das bei Belastungsspitzen auch gerne mal abbricht, das ist so aber auch gewollt das im zweifel lieber die Raste zerstört wird und nicht das Motorrad aushebelt wird.
Bei Maschinen die auch Bauart bedingt gerne mal im stehen gefahren werden hat man oft Stahlrasten die auch breiter gebaut sind. Bei gehärtetem Stahl sollte es kaum Probleme geben, die sind normal so ausgelegt das man auch mal wo hängen bleiben kann ohne das was kaputt geht.

Unterm strich würde ich mir wohl mehr sorgen um den Seitenständer machen als um die Fußrasten.
__________________
come to the dark side, we have cookies


Geändert von Ronin (10.07.2019 um 10:41 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.07.2019, 10:47
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.436
Standard AW: Fussrasten

Ich hab mal spaßeshalber geschaut ob ich was dazu finde das einzige war ein Forenbeitrag in dem bei BMW Nachgefragt wurde und da war für die Soziusrasten ein Gewicht von 120kg kein Problem und da finde ich die ganze Befestigung schlechter als die die Fahrers da der Hebelweg viel länger ist.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.07.2019, 13:09
Benutzerbild von SimOnTheBike
Fortschreitender Anfänger
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 1.529
Standard AW: Fussrasten

Zitat:
Zitat von Ronin Beitrag anzeigen
Ich hab mal spaßeshalber geschaut ob ich was dazu finde das einzige war ein Forenbeitrag in dem bei BMW Nachgefragt wurde und da war für die Soziusrasten ein Gewicht von 120kg kein Problem und da finde ich die ganze Befestigung schlechter als die die Fahrers da der Hebelweg viel länger ist.
Das hab ich bei meiner Vorabrechersche auch schon gelesen. Aber es ging eben "nur" um die Soziusrasten.
Ich nehme an, dass die vom Fahrer mehr können
__________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.07.2019, 14:36
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.436
Standard AW: Fussrasten

Sag ich ja
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.07.2019, 09:52
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 27.04.2016
Motorrad: Ducati Scrambler Icon
Beiträge: 226
Standard AW: Fussrasten

Also die Rasten meiner Ducati Scrambler haben 120Kg Stehendfahrt mit 70-80kmh über eine holprige Wiese schadlos überstanden. Und die Rasten sehen schon sehr filigran aus...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.07.2019, 14:34
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.436
Standard AW: Fussrasten

Das ist ein guter Punkt man muss einfach sehen das die Last bei schweren Geländefahrt um einiges höher ist als wen man sich einfach drauf stellt, das sind dann eben die erwähnten Belastungsspitzen.
Ich persönlich denke 250-300kg dürften für Alurasten (normal Last) kein Problem sein, bei Stahl bestimmt noch einiges mehr.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.07.2019, 18:12
Benutzerbild von SimOnTheBike
Fortschreitender Anfänger
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 1.529
Standard AW: Fussrasten

Ich bin ja grundsätzlich bei Euch und statische Last ist ja noch mal was anderes wie dynamische, deswegen wird das wohl hinkommen.
Bis jetzt hab ich auch noch nichts anderes rausgefunden, daher nehme ich das vorerst mal so hin und werde mal schauen, ob mir irgendwann mal ein entsprechender Ingenieur in die Finger kommt
Mit dem rede ich dann Tacheles!
__________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln