Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorradtechnik

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.11.2010, 08:07
Sozius
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 5
Standard Batterie ausbauen

Hallo zusammen,

bitte keine doofen Kommentare, aber ich habe mich bisher noch kein bischen mit Krafträdern beschäftigt. Da jetzt aber die Winterpause ansteht, möchte ich gerne die Batterie meiner Kawasaki Er 5 A ausbauen. Dafür muss man ja den Sitz öffnen. Die Frage ist nur: wie?

Ach ja: würdet Ihr die Schläuche einfetten? Gibt es noch was, dass ich UNBEDINGT erl. sollte?
PS: die Gudste wird wohl für immerhin min. 3 Monate Ihr schwarzes Grab finden.

Vielen Dank schonmal im Voraus für eure Antworten!

Viele Grüße
Ray
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.11.2010, 14:40
Benutzerbild von dar O
Fahranfänger
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 40
Standard AW: Batterie ausbauen

Also wie du den Sitz runter bekommst kann ich dir leider nciht sagen, da ich mit dem Modell nicht vertraut bin, aber ich kann dir mal sagen was ich bei meiner immer mache:
1) Batterie ausbauen, aufladen und an einen warmen Ort aufbewaren (Meinen Sitz bekomme ich so ab, indem ich die hinteren Ecken (zum Hinterradstehend) etwas anhebe, darunter kommen jeweils eine Schraube zum Vorschein, diese rausdrehen und den Sitz abmontieren.

2) Den Reifendruck erhöhen damit die Reifen durch den Stillstand nicht Schafen erleiden. Ab und zu so jede Woche einmal gehe ich hin und dreh diese um eine Spur weiter, damit sie nciht immer an der selben Stelle stehen.

3) Zum Öl es gibt solche und solche Meinngen, ich tu mein Öl kurz vor der ersten Ausfahrt wechseln, andere machen das vor dem Einwintern um angesammelte Schadstoffe im öl nciht auf den Motor zu lassen.

4) schön die Kette reinigen

5) Waschen

6) Trocken unterbringen

7) Aufbocken wenn es möglich ist, dann erspart man sich das mit den Reifendrehen

Du wolltest die Schläuche einfetten, meinst deine Stahlflex, da kann ich dir leider nichts dazu sagen, meine Meinung nach sollten die eh Rostfrei sein, aber wie gesagt keine Erfahrung damit bisher gemacht
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.11.2010, 18:21
Sozius
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 5
Standard AW: Batterie ausbauen

Vielen Dank für deine Antwort. Was verwendest du für ein Mittel für die Kette?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.11.2010, 13:52
Benutzerbild von Claire
Blubberdonnareiter
 
Registriert seit: 19.05.2009
Ort: Taunus
Motorrad: Aprilia Shiver
Beiträge: 4.871
Standard AW: Batterie ausbauen

Ich hab zwar keine ER5, aber den Nachfolger, die ER 6. Den Sitz bekommt man dort ab, in dem man auf der linken Seite unter der Bank in Höhe des Sozius, relativ zum Rand hin, den Zündschlüssel reisteckt und "aufschließt". Vllt ist das bei der ER5 ähnlich? Hast du kein Handbuch?

Ich hab die Batterie, weil ich sie ohne den Tank abzunehmen nicht rausbekommen habe, abgeklemmt und ans Ladegerät geschlossen. Sie stand im Schuppen. Dieses Jahr in der Garage, aber ich werds wohl ähnlich machen. Ansonsten mach ich es so ähnlich wie dar o gesagt hat. Mal sehen wie lange es sich fahren lässt in diesem Winter...
Zusätzlich fette ich die fürs Anlaufen gefährdeten Stellen mit Öl ein. WD40 geht dafür zB auch. Schützt vor Feuchtigkeit und pflegt.

Volltanken nicht vergessen. Öl wechsel ich in der neuen Saison. ERNA muss im April zum TÜV und vorher geht sie zum Mechaniker in die Werkstatt, der dann alles Nötige macht.

Fürs Kettefetten könntest du Kriechfett nehmen. Ich hab weißes Kettenfett von S100. Gibts beim Motorradzubehörgeschäft.
__________________
**Das Kuriose an Haaren ist, dass sie nie richtig liegen, wenn sie es sollen und nur dann richig sitzen, wenn es keinen juckt.**

http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.11.2010, 11:26
Benutzerbild von dar O
Fahranfänger
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 40
Standard AW: Batterie ausbauen

geh zum Louis und lass dich dort einfach beraten, du solltest wissen was du für eine Kette hast X, Z oder eine andere, aber die können dir da sicher Abhilfe schaffen.

Ich persönlich benutze die farblose relativ Wasserabweisende Racing Schmierung


hast du die Kette bis jetzt nciht die Kette gewartet, also bei mir im Handbuch steht sogar ich soll sie alle 1000km warten, vielleicht schaust einfach nach vielleicht steht ja nähres in deinem Handbuch!

Geändert von dar O (24.11.2010 um 11:28 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.11.2010, 07:40
Sozius
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 5
Standard AW: Batterie ausbauen

Vielen lieben Dank für eure zahlreichen Antworten, Ich werde sie in der Tat wahrscheinlich nur an mein Ladegerät ranhängen und eben nicht ausbauen. Da ich mein Moped erst seit 2 Monaten habe, wusste ich nicht einmal, dass man die Kette alle 1000?!? km Warten muss.
Bin mal gespannt wann ich wieder draufsteigen kann, denn ich muss erst zu meinem Onkel fahren um sie dort in der Garage unterbringen zu können.
Was haltet ihr von der "mobilen" Garage - s. Louis für 199 Takken.

LG Ray
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.11.2010, 07:43
Sozius
 
Registriert seit: 22.11.2010
Beiträge: 5
Standard AW: Batterie ausbauen

Vielen lieben Dank für eure zahlreichen Antworten, Ich werde sie in der Tat wahrscheinlich nur an mein Ladegerät ranhängen und eben nicht ausbauen. Da ich mein Moped erst seit 2 Monaten habe, wusste ich nicht einmal, dass man die Kette alle 1000?!? km Warten muss.
Bin mal gespannt wann ich wieder draufsteigen kann, denn ich muss erst zu meinem Onkel fahren um sie dort in der Garage unterbringen zu können.
Was haltet ihr von der "mobilen" Garage - s. Louis für 199 Takken?

LG Ray
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.11.2010, 12:55
Benutzerbild von dar O
Fahranfänger
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 40
Standard AW: Batterie ausbauen

Kenn ich nciht wichtig ist das sie dicht ist und das sich kein Kondenswasser drunter bilden kann! und die 1000km sind bei meiner definiert wie es bei deiner ist mußt in der Betriebseranleitung nachschauen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 30.11.2010, 17:57
Sozius
 
Registriert seit: 21.06.2010
Beiträge: 8
Standard AW: Batterie ausbauen

ich will wenn möglich durchfahren. Allerdings ist derzeit wegen Schnee und Glätte das nicht drinne. Also wird mein Möp auch mal vier bis fünf Wochen in der unbeheitzten Garage stehen. Habe nicht vor die Batterie auszubauen, jedoch alle vier Wochen laden. Kann ich hierzu die Batterie angklemmt lassen, wenn ich das Ladegerät anschließe?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.11.2010, 20:23
Sozius
 
Registriert seit: 21.06.2010
Beiträge: 8
Standard AW: Batterie ausbauen

Danke für die prompte Antwort Olaf. Beruhigt mich jetzt, wusste es ehrlich gesagt nicht so genau, ob es angkelemmt problematisch ist, da manch Leuts meinten ich müsste da aufpassen wegen Überspannung. Ich habe so ein schlaues Ladegerät von Louis. D.h. anstecken und das Gerät macht den Rest. Bei uns soll es demnächst so richtig scheiße kalt werden und da wird meine Batterie auch in der Garage froh sein wenn se Saft bekommt.
Grüße aus Karlsruhe
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gel-batterie ??? Tommy_Lee Motorradtechnik 18 07.09.2011 08:02
Batterie ausbauen, brauche Hilfe! memyandmyself Motorradtechnik 8 06.03.2010 20:59
batterie entladed sich taucher262000 Motorradtechnik 5 25.01.2010 09:45
Batterie Problem NewBikerOnBlock Motorradtechnik 22 28.08.2009 16:07
Handy an Batterie Eike Motorradtechnik 7 30.04.2009 14:55


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0