Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorradtechnik

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.01.2016, 12:21
Sozius
 
Registriert seit: 08.10.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 12
Standard Bordsteckdose + Batterietester

Moin,

hat irgendjmd. vielleicht Erfahrung mit dieser Steckdose?

BAAS BIKEPARTS Zigaretten-Bordsteckdose mit Batterietester 12V

Bin am überlegen eine Dose zu verbauen, habe leider bisher keinen Strom im Cockpit und bei der FZ6 Fazer liegt die Batterie ja unterm Tank. Wäre halt sehr elegant da ich dann auch die Batterie über den Anzünder laden könnte (sofern ich sie direkt an die Batterie anschließe). Ich habe leider von Elektrik gar keine Ahnung^^

Gruß
Veritas
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.01.2016, 17:54
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.433
Standard AW: Bordsteckdose + Batterietester

Viel muss man da nicht können Kabel an die entsprechenden Pole schrauben fertig.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.01.2016, 12:40
Benutzerbild von Christoph
Wiegehtdasgenau?
 
Registriert seit: 19.05.2015
Ort: Zwischen Aller und Weser
Motorrad: Kawasaki ER-6N
Beiträge: 869
Standard AW: Bordsteckdose + Batterietester

Wo wir gerade bei dem Thema sind...was müsste man denn machen um das so anzuschließen das die Dose nur bei eingeschaltener Zündung Saft hat?
__________________
Auf seine eigene Art zu denken ist nicht selbstsüchtig. Wer nicht auf seine eigene Art denkt, denkt überhaupt nicht.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.01.2016, 13:10
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.433
Standard AW: Bordsteckdose + Batterietester

Du musst den Strom vom Zündplus abgreifen, also nach dem Schlossschalter.
Aber diese Steckdosen sind normal so gebaut das sie auch am Dauerplus keinen Strom verbrauchen, nur wen ein Verbraucher angeschlossen ist.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.01.2016, 13:44
Benutzerbild von ichdereric
Mittelfranke
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 2.526
Standard AW: Bordsteckdose + Batterietester

Wozu muß man eine Batterie laden? Ich hab doch einen Generator (Lichtmaschine)... Oder zieht da was ungewollt Strom?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 25.01.2016, 13:57
Benutzerbild von Christoph
Wiegehtdasgenau?
 
Registriert seit: 19.05.2015
Ort: Zwischen Aller und Weser
Motorrad: Kawasaki ER-6N
Beiträge: 869
Standard AW: Bordsteckdose + Batterietester

Also ich würde wenn dann nur ne Dose anbauen um mein Navi / Smartphone als Navi zu laden.
__________________
Auf seine eigene Art zu denken ist nicht selbstsüchtig. Wer nicht auf seine eigene Art denkt, denkt überhaupt nicht.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 25.01.2016, 14:05
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.433
Standard AW: Bordsteckdose + Batterietester

Es gibt schon Gründe warum man eine Batterie laden muss
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 25.01.2016, 14:13
Benutzerbild von ichdereric
Mittelfranke
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 2.526
Standard AW: Bordsteckdose + Batterietester

Na ja, meine springt nach 4 Monaten Winterpause mit 2x "Wüh" an. Da würde sich das nicht lohnen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.01.2016, 14:46
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.771
Standard AW: Bordsteckdose + Batterietester

Das mit der Bordsteckdose kann man sich sparen, wenn man die nur zum laden benutzen will und sich sowieso ein Ladegerät zulegen möchte.

Bei vielen Ladegeräten ist eine Art Adapterkabel enthalten, auf der einen Seite Kabelschuhe/-ösen für die Batterie, auf der andern Seite einen Tamiya-Stecker (typischer RC-Akkustecker) mit Spritzschutz.
Das Kabel an die Batterie, den Stecker irgendwo hin verlegen, wo man gut dran kommt.
Dann schließt man das Ladegerät nur noch per Stecker an, wo man gut rankommt und fertig.

Hab ich so schon ewig an meiner Dicken... obwohl die Batterie direkt unter der Sitzbank ist. Nur hab ich keine Lust mit den Klemmen rumzufummeln und dann die Sitzbank irgendwo in der Garage rumfliegen zu haben.
Gleiches Spiel bei der F800 meiner Freundin, da machts aber auch noch mehr Sinn, weil die Batt. unter der Tankatrappe ist. Da kommt man nur mit schrauben ran...
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.01.2016, 15:05
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.433
Standard AW: Bordsteckdose + Batterietester

Naja wen ich es richtig verstehe geht es ihm ja in erster Linie um eine nutzbare Steckdose und nur als extra die Möglichkeit diese als Lademöglichkeit zu nutzen.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 25.01.2016, 19:18
Sozius
 
Registriert seit: 08.10.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 12
Standard AW: Bordsteckdose + Batterietester

richtig Ich würde die Dose direkt an die Batterie klemmen. Die Idee mit dem Strom vom Zündplus ist zwar sehr Elegant mir aber ein wenig zu heikel da ich nicht weis wo das in der Maschine ist
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 25.01.2016, 19:35
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bordsteckdose + Batterietester

Zitat:
Zitat von Ronin Beitrag anzeigen
Naja wen ich es richtig verstehe geht es ihm ja in erster Linie um eine nutzbare Steckdose und nur als extra die Möglichkeit diese als Lademöglichkeit zu nutzen.
Genau so sehe ich das auch und auch die Lade-Möglichkeit sehe ich als Plus .... bei der versteckten Batterie ...
Von dem Tester halte ich allerdings nichts ... braucht keiner, wenn die Batterie schwächelt oder Platt ist merkt man beim Starten .... Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.01.2016, 19:35
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.433
Standard AW: Bordsteckdose + Batterietester

Braust du ja wie gesagt nicht da Strom nur mit einem Verbraucher verbraucht wird.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.01.2016, 20:29
Sozius
 
Registriert seit: 08.10.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 12
Standard AW: Bordsteckdose + Batterietester

Da gibt es dann auch die wilden Geschichten wenn Salz auf der Strasse liegt und du dir das Zeug mit der Luftfeuchte zusammen in die Dose holst und dann Strom fliest der die Batterie entladen kann, etc. etc.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.01.2016, 20:38
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.433
Standard AW: Bordsteckdose + Batterietester

Naja die haben normal so was wie nen Dichtgummi den im Winter fetten dann kommt da auch nichts rein.
Oder bau halt nen Schalter mit ein.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Batterie laden über Bordsteckdose Flash Motorradtechnik 24 21.04.2016 16:30
Bordsteckdose selbst einbauen xaijin Motorradtechnik 10 04.03.2011 08:20


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0