Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Allgemein > Das bin ich, das ist mein Motorrad

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.05.2016, 11:43
Sozius
 
Registriert seit: 19.05.2016
Beiträge: 8
Standard Hallo - gleich ein kleiner Hilferuf

Hallo Leute,
will mich hier kurz vorstellen:
Bin 42 Jahre, komme aus Berlin und will wieder in den Sattel steigen.
Meine Motorradhistorie sieht bis jetzt so aus. 2000 die offene A-Klasse gemacht. Vier Jahre mit einer nackte 600er Bandit durch die Gegend gedüst. Familienbedingt habe ich dann etwas pausiert und erst 2009 wieder in den Sattel gestiegen. Da war es ne Kawa Er 6f. Die musste ich nach 3 Jahren auch wieder abstoßen und etwas pausieren.
Nun ist es wieder soweit. Erstmal keine Hindernisse in Sicht und die Lust zum Fahren ist größer als zuvor.
Jetzt stehe ich vor einer Entscheidung und hier kommt der kleine Hilferuf:
Was soll ich mir holen?? Bin 1,83, 90 Kg und das Budget liegt bei max. 5000.
Vom Fahrstil bin ich eher der Landstraßenfreund. Will damit zur Arbeit und am Wochenende mal ne Tour fahren, mal ohne mal mit Sozia. Autobahn geht auch aber muss nicht sein. Zurückschauend betrachtet bin ich mit beiden Karren zufrieden gewesen. Hatten beide ihre Vor und Nachteile.
Meine Auswahlobjekte heute sind BMW F 800s, XJ6, GSX 650f, Triple Street, Duc Monster oder wieder ne Bandit. Soll ein nettes Mittelklassebike werden, wiedereinsteigerfreundich. Verkleidet oder unverkleidet? Da bin ich noch unentschlossen.
Ich weiß: verschiedene Motortypen, verkleidet und unverkleidet. Ich weiß: fahre Probe und entscheide dann. Das mache ich auch aber vielleicht kann ich die Liste verkleinern durch Ausschlußkriterien.
Habt ihr welche? Könnt ihr mir Tipps geben?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.05.2016, 12:06
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.848
Standard AW: Hallo - gleich ein kleiner Hilferuf

Die BMWF800S ist ein gutes Motorrad, hat aber gewisse Schwächen, die einem beim Gebrauchtkauf bewusst sein sollten:

-Hinterachse anfällig. Da gab's vor 2 Jahren eine Rückrufaktion, checken ob die gemacht wurde.
-Lenkkopflager anfällig.
-Gabeldichtringe anfällig.

Ansonsten aus meiner Sicht uneingeschränkt zu empfehlen.

Die GSX650F ist nix anderes als eine Bandit mit Vollverkleidung. Gilt sowohl für die große 1250er, als auch die Kleine.
Generell würde ich immer die 1250er der 650er vorziehen, wenn das Budget es zulässt.
Beide sind zu großen Teilen baugleich.
Das heißt die 650er ist kaum leichter als die 1250er.
Dazu kommt, daß sie sich mit 86PS bzw. 98PS auch noch in der gleichen Versicherungsklasse befinden. Sind in der Hinsicht also gleich teuer.

Zu XJ6, Street Triple und Ducati Monster kann ich nix sagen, außer dass sie im Vergleich zur F800 und Bandit eher noch ein wenig kompakter sind.

Für 5.000€ kann man mit etwas Glück auch schon eine gebrauchte Honda Crossrunner bekommen.
Eine Honda NC750X auf jeden Fall.
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal

Geändert von WorldEater (19.05.2016 um 12:12 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.05.2016, 13:09
Sozius
 
Registriert seit: 19.05.2016
Beiträge: 8
Standard AW: Hallo - gleich ein kleiner Hilferuf

Auf die Schwächen würde ich natürlich achten. Die BMW sagt mit schon zu. Wartungsarmer Antrieb, ABS, ect.. Und für die Landstraße bzw. Stadt braucht man auch keine Vollverkleidung. Das mit der Bandit aka GSF 650f habe ich auch gelesen.
Hätte da noch eine Maschine für den Wahltopf: ne GSR
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.05.2016, 21:10
Benutzerbild von DängelDängel...beinhart
Ganzjahres-Fahrerin
 
Registriert seit: 21.06.2013
Ort: Münsterland NRW
Motorrad: R 1200 GS LC und CBF1000 FA
Beiträge: 2.116
Standard AW: Hallo - gleich ein kleiner Hilferuf

Herzlich Willkommen Carlo,
also ich lese da raus das du schon ziemlich die BMW
favorisierst.
Fahr sie doch mal und dann weisst du schon mehr .
lg Sandra
__________________
4 wheels moves the body, 2 wheels moves the soul
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.05.2016, 12:22
Sozius
 
Registriert seit: 19.05.2016
Beiträge: 8
Standard AW: Hallo - gleich ein kleiner Hilferuf

Danke für das Willkommen.
Das "Ziemlich" ist übertrieben. Ja, sie gefällt mir. Aber nachdem ich weiter im Netz gestöbert habe und den ein oder anderen Test gelesen habe, muss ich sagen: ne Monster 696 oder ne Street Triple würden mir auch zusagen. Schlussendlich muss das Popometer und der Geldbeutel entscheiden. Hoffe nur ein paar Anregungen, Erfahrungsberichte oder Ausschlußkriterien zu bekommen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.05.2016, 13:46
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.718
Standard AW: Hallo - gleich ein kleiner Hilferuf

Willkommen
Triple Street & Duc Monster finde ich sehr klein für Menschen um die 1,80.
Bei der Triple Street sollte man den 3Zylinder erwähnen, der ist weder Fleisch noch Fisch, das muss man mögen.
Die Bandit finde ich etwas unhandlich dadurch wirkt sie recht träge.
Das sind halt persönliche eindrücke da muss man sich selbst ein Bild machen
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.05.2016, 16:31
Benutzerbild von DängelDängel...beinhart
Ganzjahres-Fahrerin
 
Registriert seit: 21.06.2013
Ort: Münsterland NRW
Motorrad: R 1200 GS LC und CBF1000 FA
Beiträge: 2.116
Standard AW: Hallo - gleich ein kleiner Hilferuf

Das Modell für grössere Menschen wäre dann die
"Speed Triple"....statt der "Street Triple ".
Die wäre von der Grösse sicher ausreichend, ist aber
preislich eher happig. Und viel PS.
Duc Monster finde ich auch zu klein für Menschen über
1.80 m .
Lg Sandra
__________________
4 wheels moves the body, 2 wheels moves the soul
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.05.2016, 16:32
Sozius
 
Registriert seit: 19.05.2016
Beiträge: 8
Standard AW: Hallo - gleich ein kleiner Hilferuf

Zur Triumph kann ich nur sagen, als ich damals meine Er6f geholt habe, drauf gesessen habe. Der Verkäufer wollte nicht fahren lassen. Er meinte, dass ich die Kawa dann stehen lassen würde und mit ne Triple nach Hause fahren wolle.
Ich fand die Sitzposition schon echt nett. Fast wie angegossen. Habe aber halt nur kurz drauf gesessen. Beim Fahren ist es immer etwas anders.
Im Netz habe ich gelesen, dass alle drei (Street Triple, Monster 696 und
F800s ) angenehm zu fahren sind und auch für Wiedereinsteiger geeignet sind. Die anderen ( Xj6, Bandit und gsx650F ) sind auch nette Bikes aber mein Herz schlägt bei den drei Erstgenannten eben höher.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.05.2016, 18:32
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.718
Standard AW: Hallo - gleich ein kleiner Hilferuf

"....auch für Wiedereinsteiger geeignet sind", das ist wieder so ne Aussage, jedes Motorrad kann geeignet sein kommt immer auf die Person an.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.05.2016, 19:57
Sozius
 
Registriert seit: 19.05.2016
Beiträge: 8
Standard AW: Hallo - gleich ein kleiner Hilferuf

Unter "wiedereinsteigerfreundlich" verstehe ich : kein zickiges Fahrwerk, gibt gute Rückmeldung und Zeit zum reagieren wenn man in den Grenzbereich kommt. Aber sonst gebe ich Dir da recht, Ronin. Ich war noch nie der extreme Kurvenkratzer oder sonst ein waghalsiger Fahrer. Und werde es auch jetzt nicht bestimmt werden.
Ich weiß nicht wieviel Fahrberichte, Vergleichstests und Forenbeiträge ich schon gelesen habe.
Jetzt die zweite Frage: ABS oder nicht. Gelernt habe ich ohne, meine erste hatte keins, meine Letzte hatte es. Unter den Vielfahrern unter euch: Sollte ich es zu einem Hauptausschlußkriterium machen? Wenn ja, fällt die Engländerin erstmal raus. Andersrum soll sie echt gute Bremsen haben.
Ich kann mich einfach nicht festlegen. Nicht mal auf zwei, geschweige drei. Durch das "Gelese" ist die Z750 auch noch auf dem Radar aufgetaucht.
Ich brauche Meinungen, Entscheidungshilfen und Ausschlußkriterien.
Und ganz wichtig, ich sollte das "Popometer" in Gang setzten und einfach mal einige Probe fahren
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 23.05.2016, 07:01
Benutzerbild von Christoph
Wiegehtdasgenau?
 
Registriert seit: 19.05.2015
Ort: Zwischen Aller und Weser
Motorrad: Kawasaki ER-6N
Beiträge: 869
Standard AW: Hallo - gleich ein kleiner Hilferuf

Also ABS würd ich schon empfehlen. Das gibt's halt und es hilft definitiv. Du solltest aber auf jeden Fall mit ABS mal n Training oder so machen damit Du weißt wie der Unterschied ist.
Is halt nicht unbedingt wie beim Auto so ein Motorrad ABS.
__________________
Auf seine eigene Art zu denken ist nicht selbstsüchtig. Wer nicht auf seine eigene Art denkt, denkt überhaupt nicht.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 23.05.2016, 07:53
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.848
Standard AW: Hallo - gleich ein kleiner Hilferuf

Is' schon lustig, das sich Wiedereinsteiger und Anfänger immer Sorgen um den "Grenzbereich" machen...

Meistens ist jedoch der Grenzbereich des Fahrers das größere Problem, als der des Motorrades... gerade gestern wieder gesehen.
Da is einer mit seiner Z1000SX in einer Linkskurve beinahe in die Botanik gefahren, keine Ahnung was der angestellt hat... aber das Motorrad hat sich dabei auf jeden Fall gelangweilt.
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.05.2016, 19:14
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hallo - gleich ein kleiner Hilferuf

Hi Carlo, auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum ... ... Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.05.2016, 08:58
Benutzerbild von Bayker
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 19.09.2015
Ort: Lkr München
Motorrad: z. Zt. ohne
Beiträge: 160
Standard AW: Hallo - gleich ein kleiner Hilferuf

Hallo Carlo,

herzlich Willkommen und viel Spaß beim Fahren.
__________________
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 30.05.2016, 23:03
Sozius
 
Registriert seit: 19.05.2016
Beiträge: 8
Standard AW: Hallo - gleich ein kleiner Hilferuf

Nachdem ich mit dem Schrauber meines Vertrauens gesprochen habe und er meine Auswahl generell abgesegnet hat bin ich los gezogen und bin Probe gesessen und gefahren.
Als erstes kam die F800s: Nett, aber für mein Geschmack etwas zu sehr nach vorn gebeugt. Auf meine "älteren Tage" nicht wirklich was auf Dauer. Ansonsten klasse Bike. Für ein Zweizylinder echt laufruhig.
Dann kam die "Streety". Was soll ich sagen: Sitzt, passt, wackelt und hat Luft.
Da war die Entscheidung eigentlich schon gefallen. Aber ich bin weiter gezogen.
Jetzt kam die Monsta. Auch nett, aber DängelDängel ....beinhart hat recht - für meine 183 cm zu klein. Sieht aus als wenn ich auf ner großen Mofa sitze.
Die Streety passt von allen drei am besten, hat zwar kein ABS aber damit kann ich leben. Habe schon mit meinem alten Fahrlehrer geschnackt. Ich bekomme ne "Bremsstunde". Und wenn ich irgendwo in meinen vielen Taschen noch etwas Geld finde wird es vielleicht ein neueres Modell mit ABS.
Jetzt geht's auf die Suche nach anständigen Angeboten. Mal sehen was der Markt her gibt.
@Bayker und Opa: Danke für die Begrüßung
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilferuf bei Unfall Slaughter Motorrad Allgemein 19 11.05.2014 17:27
Hilferuf AlexRG Fun 0 22.02.2012 03:06
Gleich Prüfung - Wünscht mir Glück Bazinga Motorrad Allgemein 10 12.11.2011 10:22
Gleich noch n Sozius Schnubb Das bin ich, das ist mein Motorrad 19 17.07.2011 17:27
Neu hier und gleich en Anliegen. Michael Touren 17 29.05.2009 12:08