Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Enduro / Reiseenduro

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.11.2020, 21:15
Sozius
 
Registriert seit: 07.11.2020
Beiträge: 4
Standard Welches bequeme Gebrauchtmotorrad um 100PS, kein Gelände?

Guten Abend,
ich will mir ein Gebrauchtmotorrad zulegen. Bin für Vorschläge sehr dankbar.
Folgende Punkte will ich haben, bzw. treffen zu:
- dachte so an ein Teil um die 100PS
- soll schaltfaul zu fahren sein (auch von unten raus Kraft haben, muss oben raus nicht "explotieren")
- kein Soziusbetrieb, halbwegs bequeme Sitzhaltung
- soll nicht zu schwer sein (so bis 230kg ginge schon noch)
- zu 90 % ohne Packtaschen
- Ausfahrten meist zwischen 50 und max. 200km
- bin reiner Schönwetterfahrer (falls das wichtig ist)
- fahre vermutlich nur 3-5000 km pro Jahr
- ABS
- halbwegs guter Windschutz (bin 183cm groß)
- soll problemlos und wenig anfällig sein
- ein schöner Motorlauf wäre mir auch recht (keine Krawalldose)
Preis gerne auch ein älteres Teil um die Euro 3.000,-- wenn mich das Teil voll überzeugt, dann auch mal Euro 8.000,--

Gefahren bin ich eine Triumpf Tiger 800 und in dieser Preisklasse möchte ich etwas mehr Leistung. Dann bin ich die Yamaha Tracer 900 gefahren und die hat mir ganz gut gefallen, allerdings wäre die wieder im ganz oberen Preislimit. Meine Ideen ohne das ich sie halbwegs begründen kann: z.B. Yamaha Fazer 800, Honda Crossrunner 800 oder empfehlt ihr doch z.B. eine Fazer 1000 oder Suzuki 1000 ?
Ich sag schon mal vielen Dank

Geändert von Einsteiger (08.11.2020 um 17:04 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.11.2020, 08:02
c-u c-u ist offline
Sozius
 
Registriert seit: 22.07.2019
Beiträge: 6
Standard AW: Welches bequeme Gebrauchtmotorrad um 100PS, kein Gelände?

V-Strom 1000. Die erfüllt IMO deine Anforderung.
Ich fahre die 650er, daher trau ich mich das zu sagen.
Aber am besten: Probe fahren, Probe fahren, Probe fahren, Probe fahren,....


Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.11.2020, 09:56
Sozius
 
Registriert seit: 07.11.2020
Beiträge: 4
Standard AW: Welches bequeme Gebrauchtmotorrad um 100PS, kein Gelände?

Danke. Sitzposition, Kraft, Windschutz würde die V-Strom denke ich genau zu mir passen. Ist sie vom Motorlauf auch in Richtung sanft und hat sie auch Kraft vom Drehzahlkeller weg? Lässt sie sich sehr schaltfaul fahren?

Geändert von Einsteiger (08.11.2020 um 17:02 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.11.2020, 14:59
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.759
Standard AW: Welches bequeme Gebrauchtmotorrad um 100PS, kein Gelände?

Wen du schaltfaul fahren willst würde ich immer zu Hubraumstarken Maschinen greifen.
Sanfter Motorlauf und Kraft aus dem Keller sind so 2 Sachen die sich unter umständen Ausschließen. Ein V2 ist aus dem Keller heraus kaum zu schlagen ist aber eben nicht unbedingt sanft was den Motorlauf angeht, ein R4 Zylinder ist dagegen sehr sanft aber so aufgelegt das die Kraft erst mit höherer Drehzahl ansteht.
Windschutz ist ein Thema das am Anfang keine große Rolle spielen muss da es in dem Bereich viel Zubehör gibt und man sein Wunschbike seinen Vorlieben entsprechend anpassen kann.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.11.2020, 13:06
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.878
Standard AW: Welches bequeme Gebrauchtmotorrad um 100PS, kein Gelände?

Die Vorgaben und der Budgetrahmen schreien geradezu nach einer Bandit 1250 S.

Alternativ vielleicht eine Versys 1000.


Auf jeden Fall 4-Zylinder. Sonst wird das nix mit "sanftem Motorlauf".
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.11.2020, 21:33
Sozius
 
Registriert seit: 07.11.2020
Beiträge: 4
Standard AW: Welches bequeme Gebrauchtmotorrad um 100PS, kein Gelände?

Danke. Ist so ein 3 Zylinder wie in einer Yamaha Tracer verbaut auch eher eine Krawalldose oder läuft und hört er sich eher Richtung 4 Zylinder an?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.11.2020, 23:19
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.878
Standard AW: Welches bequeme Gebrauchtmotorrad um 100PS, kein Gelände?

Ja doch. Wird auch gehen, vermute ich.
Streng genommen läuft ein 3-Zylinder aber immer rauer als ein Reihenvierer.
Hattest Du nicht geschrieben, Du wärst die Tracer schon gefahren?

Ob der Unterschied spürbar ist, bzw. wie stark man das empfindet muss man mit sich selbst ausmachen.

Da fällt mir bzgl. 3-zyl. noch was ein.
Triumph Tiger 1050 Sport könnte evtl auch noch was sein.

Gesendet von meinem LG-H930 mit Tapatalk
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.11.2020, 21:57
Sozius
 
Registriert seit: 07.11.2020
Beiträge: 4
Standard AW: Welches bequeme Gebrauchtmotorrad um 100PS, kein Gelände?

Danke. Ja, die Tracer 900 bin ich schon gefahren und die Leistung fand ich sehr überzeugend. Motorlauf - weiß nicht, da habe ich bei den halbstündigen Probefahrten zu wenig geachtet und vor allem kenn ich im Vergleich dazu einen Vierzyl. nicht wirklich. Das Motorgeräusch bei der Tiger 800 und die hatte ich einige Jahre, war jetzt nicht genau das was mir zusagt.

Die Bandit 1250 ist schon mal eine gute Empfehlung. Einzig das hohe Gewicht (um 250kg) stört mich. Wie würdet ihr eine Yamaha Fazer 1000 im Vergleich dazu sehen (Fahreigenschaften, Robustheit, Leistung im unteren bis mittleren Drehzahlbereich, Motorlauf...)
Die Fazer ist ja ca. 30kg leichter, hat mir aber mit um die 140PS an sich zu viel Leistung).

Geändert von Einsteiger (11.11.2020 um 20:39 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.11.2020, 16:14
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.878
Standard AW: Welches bequeme Gebrauchtmotorrad um 100PS, kein Gelände?

Ich kenne die Fazer 1000 nicht. Aber ihr wird nachgesagt, dass sie im unteren Drehzahlbereich ein bisschen schwächelt und oben raus dann richtig abgeht.
Ist natürlich alles relativ. 1000ccm sind immer noch 1 Liter Hubraum... die wird zwar nicht verhungern. Aber wenn man eher niedertourig und gemütlich fahren will, wohl nicht das richtige.

Da könntest Du mit der Tracer 900 tatsächlich glücklicher werden.
Eine KTM 1050 Adventure bzw. 1090 Adventure wäre auch einen Blick wert, aber das sind halt V2.

Aber am Ende entscheidet, wie immer, die Probefahrt.
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.11.2020, 16:55
Sozius
 
Registriert seit: 29.03.2020
Ort: Lennestadt
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Beiträge: 16
Standard AW: Welches bequeme Gebrauchtmotorrad um 100PS, kein Gelände?

Aus über 60000 KM Erfahrung kann ich zur Kawasaki Versys 1000 raten. Ich selbst fahre ein 2014er Modell.

Positiv:
- Schalt faul fahren geht
- Sehr bequem (Sessel auf Rädern)
- Genug Kraft
- Sehr Haltbar
- Gute Verarbeitung
- Gepäck Problemlos möglich
- Verbrauch um 5 Liter

Nachteil:
- ca 250 KG

Das Gewicht fällt aber wirklich nur beim Rangieren auf.
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kaufberatung Gebrauchtmotorrad Kawasaki z750 bj.07 Malick Kaufberatung 6 03.05.2020 19:58
Enduro für Gelände UND Straße Akor Enduro / Reiseenduro 1 03.05.2017 12:12
KTM LC4 400 Kein Führerschein.. Manuel Motorrad Allgemein 13 27.05.2015 18:36
Hallo das bin ich und ich hab kein Motorrad :( Trazor Das bin ich, das ist mein Motorrad 6 27.06.2012 14:00
kein öldruck sebomaster Motorradtechnik 2 26.06.2009 10:48