Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Allgemein > Touren

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.12.2018, 21:39
Benutzerbild von Der Neue
Reifenschoner
 
Registriert seit: 04.10.2016
Ort: Großraum Stuttgart
Motorrad: Versys 650
Beiträge: 154
Standard Pyrenäen 2019

Hallo Zusammen


Irgendwie plane ich für mich und einen Bekannten auch mal einen Trip durch die Pyrenäen. Vom Mittelmeer zum Atlantik. Gibt bisher nicht wirklich einen Termin oder eine Planung, ist noch mehr eine Idee, aber wer weiß.....


Anreise würde ich sagen mit Maschine gemütlich 2-3 Tage runter, Überquerung noch kein Plan für die Zeit, Rückreise dann locker 3 Tage.
Je nachdem wie man fährt.


Hat das einer von Euch schon gemacht?
Irgendwas was man fahren/sehen sollte oder was man unbedingt nicht fahren sollte?




Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.12.2018, 08:54
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 3.672
Standard AW: Pyrenäen 2019

Wie plant ihr die An- und Abreise? Autobahn oder Landstraße hier dann direkt oder möglichst sagen wir Motorrad optimal?
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.12.2018, 10:45
Benutzerbild von PanFriend
Panner
 
Registriert seit: 26.12.2012
Ort: Südöstl. Münsterland
Motorrad: Yamaha FJR 1300
Beiträge: 399
Standard AW: Pyrenäen 2019

Ich habe die Pyrenäen bisher nur an mehreren Stellen in nord-süd Richtung überquert. War jedesmal großartig. Einmal die ganze ost-west Richtung zu machen, hat natürlich einen ganz anderen Charme. Wir werden nächstes Jahr ungefähr in der Mitte Quartier beziehen und von dort aus in verschiedene Richtungen ausschwärmen. Ein paar mögliche Ziele sind hier aufgeführt. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr euch gerne anschließen - das gilt natürlich auch für jeden anderen.
__________________
gued goahn! - www.mtce.tk
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.12.2018, 19:19
Benutzerbild von Der Neue
Reifenschoner
 
Registriert seit: 04.10.2016
Ort: Großraum Stuttgart
Motorrad: Versys 650
Beiträge: 154
Standard AW: Pyrenäen 2019

Puh, die Anreise sind - je nach Strecke - ja zwischen 1.100 und 1.300 Kilometer.
Da denke ich sollte man die großen Nationalstraßen nehmen ohne Autobahn. Somit sind das dann schon mindestens zwei, eher drei Tage, sonst wird das Sitzfleisch zu arg malträtiert.

Wenn ich bis dahin ne Anhänger-Kupplung am Auto habe, wird es einfacher. An einem Tag gemütlich nach Collioure und los geht´s.......


Quer rüber dann im leichten ZickZack, dort gibt es einige Ecken die man sehen/fahren sollte.
Von der Atlantikküste heim sind es dann mit Moped lockere 3-4 Tage oder zurück nach Colliure auf anderen Straßen und wieder heim.


Steht alles noch etwas wackelig und ist noch nicht richtig geplant. Wie gesagt, momentan noch so eine Art von Hirngespinst, aber ziemlich sicher, das wir das durchziehen wollen....
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.12.2018, 19:33
Benutzerbild von SimOnTheBike
Blümchenstreichler Stufe2
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 952
Standard AW: Pyrenäen 2019

Du willst an einem Tag "gemütlich" mit nem Gespann 1100km bis Südfrankreich fahren?
__________________
Gruß Simon

Geändert von SimOnTheBike (02.12.2018 um 19:35 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.12.2018, 19:50
Benutzerbild von Der Neue
Reifenschoner
 
Registriert seit: 04.10.2016
Ort: Großraum Stuttgart
Motorrad: Versys 650
Beiträge: 154
Standard AW: Pyrenäen 2019

Gemütlich? Naja, mit Hänger ist es sicher gemütlicher die Strecke als mit dem Moped.
War auf den Vergleich mit dem Motorrad gemünzt.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.12.2018, 20:16
Benutzerbild von SimOnTheBike
Blümchenstreichler Stufe2
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 952
Standard AW: Pyrenäen 2019

Ja, aber selbst unter den besten Umständen bist Du immer noch 13-14 Stunden unterwegs und dann aber vermutlich schwer gerädert!
Oder kannst Du die Fahrerei teils abgeben?
__________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.12.2018, 20:36
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 3.672
Standard AW: Pyrenäen 2019

Genau deshalb hab ich gefragt, du sagst es ja selbst nur An- und Abreise gut 7 Tage unterwegs plus was du unten fährst, da braucht man Sitzfleisch.
Ich weis jetzt nicht was deine längste Tour war aber man sollte solche langen Touren nicht unterschätzen wen man noch nichts vergleichbares gemacht hat.

Aber auch mit dem Auto solltest du 2 Tage pro Richtung einplanen, ein Bekannter ist Spanier der muss etwas weiter (Baskenland) der ist das zwar auch schon am Stuck durchgefahren mit kleinen Pausen im Auto aber der will danach auch nicht Motorrad fahren.
Er meinte auch man sollte auf dem Weg das Auto nicht zu sehr aus den Augen lassen, an den Autobahnen wird wohl gerne mal Eigentum um verteilt. Er selbst ist nicht nur einmal im Auto/Wohnmobil aufgewacht als jemand versucht hat rein zu kommen.
__________________
come to the dark side, we have cookies


Geändert von Ronin (02.12.2018 um 20:39 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.12.2018, 16:55
Benutzerbild von Der Neue
Reifenschoner
 
Registriert seit: 04.10.2016
Ort: Großraum Stuttgart
Motorrad: Versys 650
Beiträge: 154
Standard AW: Pyrenäen 2019

Das die Strecke nicht zum mal eben runtereißen ist, ist mir klar.

Deswegen überlegen wir ja auch noch, ob und wann wir das machen.
Wenn es mit Hänger klappen sollte, dann wären wir zwei Fahrer, was natürlich immer besser ist.


Und ich geh an die Sache schon mit einer ordentlichen Portion Respekt ran. Einfach mal rauf auf´s Moped und losdüsen ist bei so einer Strecke net unproblematisch.


Trotzdem Danke für Eure Tipps und Hinweise.


Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.12.2018, 18:40
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 3.672
Standard AW: Pyrenäen 2019

Hänger macht schon Sinn wen man vor hat in einem bestimmten Gebiet zu fahren mit einem Standort als Ausgangspunkt.

Der Vorteil sind recht deutlich
-Man muss beim Gepäck nicht zurückstecken
-Die Anreise ist Material schonend, z.B. keine eckigen Reifen
-Bei mehreren Personen kann man unter Umständen mehr Geld sparen als der Hänger miete kostet
-Auch bei schlechtem Wetter ist man Mobil
-Und im schlimmsten Fall bekommt man das Bike auch einfach nach Hause
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was ist 2019 an Touren geplannt? Der Neue Touren 22 14.12.2018 17:10
Forumstreffen 2019 PanFriend Treffen 62 12.12.2018 22:21
Nordkapp 2019 Biematon Touren 8 04.11.2018 18:48
Pyrenäen Tour 2016 maz080 Touren 1 19.02.2016 15:29
Tour Pyrenäen 2013 Toro loco Touren 2 10.09.2013 12:26


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0