Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Allgemein > Touren

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.07.2015, 16:07
Sozius
 
Registriert seit: 20.07.2015
Ort: Offenburg
Motorrad: BMW K1200 R
Beiträge: 5
Standard Motorradtour Vogesen Cernay

http://www.motorrad-tipps-touren.de/...la-bresse.html

Geändert von Thomson_555 (20.07.2015 um 16:41 Uhr). Grund: Richtiger Link zur Motorradtour in den Vogesen
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.07.2015, 16:16
Benutzerbild von ichdereric
Mittelfranke
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 2.531
Standard AW: Motorradtour Vogesen Cernay

Also, ich bekomm nur eine Weiterleitung auf eine allgemeine Seite. Interessant was Du Dir alles unter dem Punkt "Fahrschule" vorstellst. Teilweise sehr individuell (vorsichtig ausgedrückt) , und teilweise nicht ausführbar, und auch teilweise nicht für die Ausbildung relevant.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.07.2015, 16:38
Sozius
 
Registriert seit: 20.07.2015
Ort: Offenburg
Motorrad: BMW K1200 R
Beiträge: 5
Standard AW: Motorradtour Vogesen Cernay

Hallo ichdereric,

danke für Deine Nachricht. Ich bin für konstruktive Kritik offen. Teile mir doch bitte mit, was Dir nicht gefällt oder wo Du eine andere Meinung hast.

Gruß Thomas
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.07.2015, 18:56
Benutzerbild von ichdereric
Mittelfranke
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 2.531
Standard AW: Motorradtour Vogesen Cernay

Kostenlose Getränke sind nicht relevant. die Fortbildungen sind sowieso gesetzlich vorgegeben (Und wie soll ich das als Kunde überprüfen?), Fahrlehrer sind immer ausgebildet (Hat ja einen Fahrlehrerschein),verteilt die FS Dein E-book... (Dazu brauch ich jetzt nix sagen, oder?).
Zum praktischen Teil schreib ich auch gern noch was. Aber jetzt wartet mein Fahrschüler auf mich...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.07.2015, 21:26
Sozius
 
Registriert seit: 20.07.2015
Ort: Offenburg
Motorrad: BMW K1200 R
Beiträge: 5
Standard AW: Motorradtour Vogesen Cernay

Hai ichdereric,

ich habe hier einen Beitrag zu einer Motorradtour getätigt. Nicht über weitere Inhalte meiner Website. Wobei ich dankbar über Feedback bin.

Zu Deinen Anmerkungen.
- Getränke. Natürlich sind diese nicht relevant aber doch ein Zusatznutzen, der allerdings auch sicherlich wieder in die Kosten des Führerscheins mit eingeht.
- Fortbildungen. Ja diese sind gesetzlich vorgeschrieben. Aber aus Zeitmangel oder Geldmangel wird hier ab und zu unsauber gearbeitet. Zumindest was den Theorie Unterricht angeht.
- überprüfen kann man diese Angaben nicht.
- Ausbildung des Fahrlehrers. Sicherlich sind diese ausgebildet. Aber manche besser und manche schlechter.
- ob mein E-Book verteilt wird weiss ich nicht. Ich arbeite mit Fahrschulen zusammen, die davon begeistert sind und dies im theoretischem Unterricht einsetzen. Aber ich habe auch schon Anmerkungen bekommen, dass es nicht geeignet ist.

Generell möchte ich mit meinem Beitrag niemand schlecht machen. Auch gesetzlich vorgegebene Dinge wie Kleidung des Motorradfahrschülers werden oft nicht eingehalten. Die richtige Fahrschule kann sehr viele Tipps geben um Unfälle zu vermeiden. Nur um das geht es. Mir ist inzwischen bekannt, dass es sehr viel arbeit bedeudet eine Fahrschule zu leiten und alle Fahrschulen unter einem enormen Kostendruck stehen.

Weitere Hinweise kannst Du mir gerne unter [email protected] zukommen lassen.

Gruß und Dir und Deinen Fahrschülern immer eine unfallfreie Fahrt.

Thomas
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.07.2015, 21:50
Allwetterfahrer
 
Registriert seit: 15.10.2013
Motorrad: Kawasaki GPX 600 R und MZ TS 150
Beiträge: 1.849
Standard AW: Motorradtour Vogesen Cernay

Hm, ich weiß ja nicht, wie es heutzutage in den Fahrschulen abläuft, aber 2007 habe ich das Übungsmaterial kostenlos, ok am Ende war es vermutlich nicht ganz kostenlos und wird in den Beitrag für die Fahrschule drin gewesen sein, aber an sich kostenlos zur Verfügung gestellt. Damit kam ich super durch den Unterricht. Ob nun mit der Theorie vom Auto oder vom Motorrad nahm sich das nichts. Ich persönlich würde daher nicht noch mehr Geld in Material stecken, wenn die Fahrschule das ehe schon selbst macht und man um den Beitrag so oder so nicht drum herum kommt.
Aber das ist nur meine Meinung.
Was mir aber noch fehlt, in welchen Formaten wird das E-Book gehandelt? Und unter welchen System es läuft?
Sonst gefällt mir die Seite an sich nicht schlecht und die Idee ist Super.
Was mich aber wundert ist, dass du einfach nur einen Link hier in das Forum schreibst. Ohne selbst dich erstmal vorzustellen oder überhaupt zu schreiben, was das für ein Link ist, worum es sich handelt etc.
Das hat mich heute Abend einwenig abgeschreckt. Erst nachdem die Diskussion mit Erik in gang kam, konnte ich mir einen Reim draus machen, was du eigentlich wirklich willst.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.07.2015, 08:00
Benutzerbild von RollingAnja
Tigerbändigerin
 
Registriert seit: 25.06.2014
Ort: Köln
Motorrad: Triumph Tiger 800
Beiträge: 487
Standard AW: Motorradtour Vogesen Cernay

Unabhängig von dem was die anderen hier schreiben finde ich den Bericht sehr interessant da ich am Sonntag Richtung Schwarzwald/Vogesen aufbrechen werde. Kannst du da ein paar Tipps geben was man unbedingt gesehen haben muss?

LG
Anja
__________________
Mein Motorrad ist ne geile Sau
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.07.2015, 10:25
Benutzerbild von ichdereric
Mittelfranke
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 2.531
Standard AW: Motorradtour Vogesen Cernay

Also, was die Ausbildung von Fahrlehrern betrifft:
Voraussetzungen:
Punktefrei (sonst MPU, ob man für den Beruf geeignet ist), polizeiliches Führungszeugnis, Mindestalter, und mind. 2jähriger FS-Besitz der jeweiligen Klasse. Höhere Schulbildung, oder abgeschlossene Berufsausbildung.
Dann: 5monatige Grundausbildung zum B-Fahrlehrer, damit 3 Prüfungen (Theorie in Aufsatzform zu verschiedenen Fachgebieten, wie z.B. Pädagogik, Fahrzeugtechnik, Gesetzgebung; dann noch Fahrprüfung und mündl. Prüfung), danach halbjähriges Praktikum und Prüfung im Theorieunterricht, sowie prakt. Unterricht. Danach wird erst ein Fahrlehrerschein der Klasse B von der Regierung ausgestellt.
Danach können weitere Klassen erworben werden. Im Fall von A haben wir wieder die Voraussetzung des 2jährigem Besitz der Klasse A, alles Andere entfällt, da ja bereits ein Fahrlehrerschein vorhanden ist.
Ausbildung ist kürzer, al wie bei B (Is leider 14 Jahre her, da merkt man sich nicht Alles...), Prüfung im theoretischen Bereich, wie bei Klasse B, fahrpraktische Prüfung, und Mündliche. Praktikum und Unterricht entfällt.
Danach wird der Fahrlehrerschein auf A erweitert.

So, dann geht es weiter. Der Fahrlehrer muß alle 4 Jahre nachweisen, daß er sich fortgebildet hat. Das hat er dem LRA vorzulegen, und es kommt alle 4 Jahre ein Beauftragter der Regierung, um diese Unterlagen zu überprüfen. Bei Beanstattungen, bzw. wenn die Fahrschule in der der Fahrlehrer angestellt ist, neu ist, ist der Turnus alle 2 Jahre. Im Übrigen untersucht der Beauftragte der Regierung nicht nur Ausbildungsräume, Aktualität der Lehrmittel, und Vorhandensein der Ausbildungsfahrzeuge. Er überprüft auch Ausbildungsstände aktueller Fahrschüler, sowie die Unterlagen über bereits abgeschlossene Ausbildungen. Dabei muß dargelegt werden, was dem Fahrschüler beigebracht wurde. Weiterhin kommt er unangemeldet zu einem Theorietermin, um zu überprüfen, ob der Fahrlehrer sich an die Zeitvorgaben hält, und ob sein Unterricht sachlich richtig ist.

Eine Fahrschule eröffnen darf ein Fahrlehrer erst, wenn er bereits 4 Jahre am Stück angestellt tätig war, und wenn er ein einwöchiges BWL-Seminar besucht hat, das zum Glück noch ohne Prüfung auskommt.
Auch für die Räume gibt es spezifische Vorgaben, die zur Erlangung der sogenannten Fahrschulerlaubnis des Gewerbes, überprüft werden von der Regierung.

Warum habe ich Dir nicht unter Deiner Mailadresse geantwortet, sonder öffentlich geschrieben? Weil Du auch öffentlich geschrieben hast. Und durch Dein Geschriebenes der Eindruck entstehen könnte, daß es in meinem Berufsstand ein Leichtes ist, dem Kunden vorzutäuschen, daß man ein Fahrlehrer sei. Das greift den Ruf des Berufsstandes enorm an. Auf der einen Seite möchtest Du Ausbildung auf höchstem Niveau. Auf der anderen Seite behauptest Du, man könne leicht an einen Scharlatan kommen (Keine Ausbildung, fehlende Fortbildung). Ich denke, durch meine Darstellung der Voraussetzungen in Deutschland ausbilden zu können, sollte das wieder ein bischen in´s richtige Licht gerutscht sein.

Daß Du einen Post über eine Mopedtour getätigt hast, ist mir klar. Aber die Überleitung ist zu einer allgemeinen Seite. Dann bitte nur einen Weiterleitungslink zu der Tour, wenn das Dein Anliegen war.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.07.2015, 10:28
Benutzerbild von ichdereric
Mittelfranke
 
Registriert seit: 01.04.2013
Beiträge: 2.531
Standard AW: Motorradtour Vogesen Cernay

Edit sagt: Gut, Du hast den Weiterführungslink geändert. Der hat gestern noch auf die Hauptseite geführt. Daher bin ich auch auf diese eingegangen, und nicht auf die Tour.

Geändert von ichdereric (21.07.2015 um 10:48 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.07.2015, 16:51
Sozius
 
Registriert seit: 20.07.2015
Ort: Offenburg
Motorrad: BMW K1200 R
Beiträge: 5
Standard AW: Motorradtour Vogesen Cernay

Hallo ichdereric,

vielen Dank für Deine ausführlichen Erläuterungen.

Diesen Eindruck, dass man ein leichtes Fahrlehrer werden kann wollte ich nie erwecken. Du scheinst ein sehr engagierter Fahrlehrer zu sein. Das finde ich klasse. Sorry dass ich einen falschen Link gepostet habe. Dies habe ich korregiert. Das mit öffentlich schreiben ist auch ok. Auch finde ich es super, dass Du dich in Forum engagierst. Es gibt allerdings Fahrschulen die sind top für Motorradfahrer und andere die sind weniger gut. Also nochmals sorry, wollte hier nicht den Berufstand Fahrlehrer, Fahrschule schlecht machen.

Hallo Forster,

Fahrtipps ist eigentlich nicht ganz korrekt. Es ist ein PDF mit ca. 160 Seiten mit gefährlichen Verkehrssituationen für Motorradfahrer. Ich habe hier sehr viel Arbeit reingesteckt mit mäßigem Erfolg. Ich bin erst gestern hier eingetreten. Muss mich erstmal zurechtfinden. Sorry, dass ich mich nicht vorgestellt habe.

Hai Rolling Anja,
das gibt es viele Tipps. Schau einfach mal bei meinen Touren vom Schwarzwald und den Vogesen nach. Wenn nicht schreibe eine E-Mail falls Du weitere Fragen hast.


Gruß Thomas
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook

Stichworte
elsass, kurven, motorrad, obernai, vogesen


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
geführte Motorradtour in Irland Irland-Biking Touren 6 08.02.2016 11:06
Albanien & Türkei Motorradtour turla Touren 10 11.04.2014 06:56
Erste "größere" Motorradtour... Raft1982 Touren 3 15.02.2013 18:24
Motorradtour nach Kroatien Pragmatiker Touren 1 05.02.2013 20:00
Motorradtour durch Deutschland 2011 vobia Touren 0 10.12.2010 06:35