Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Allgemein > Das bin ich, das ist mein Motorrad

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.05.2012, 21:53
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 137
Reden Mein Werdegang zum A Führerschein :-)

Hi Biker und Bikerinnen,

ich hatte schon mal ein Thread eröffnet und wollte euch einfach auf dem laufenden halten.
Mir persönlich gefällt es von anderen Leuten solche Berichte zu lesen und wenn ich mal in ein paar Monaten meine Berichte lese, ist es bestimmt was besonderes für mich


Ich bin der Eren und bin 22 Jahre ALT wohne in der nähe von Heilbronn und bin gerade dabei meinen A Führerschein zu machen.

Wie alles im Leben gibt es immer das erste Mal heute hatte ich meine erste Fahrstunde und ich persönlich finde das es ganz okay war! Könnte besser aber auch vieeel schlechter laufen (immer positiv denken)
Habe erstmals angefangen mit dem Stop and Go, anfahren - abbremsen, am Anfang lief es so lala doch mit der Zeit und das richtige ,,fühlen´´ der Kupplung lief es eigentlich ganz okay. Ein paar Abwürger waren natürlich dabei aber ich finde das ist auch okay und gehört zum Lernprozess!

Der zweite Teil der Fahrstunde war bei einer abgelegen Strecke, anfahren - gas geben - 2ter gang - gas geben - 3ter gang. Wobei ich mich nicht weiter getraut habe mehr als den 2ten Gang einzulegen, die Strecke war so ca 250 Meter lang.
Mein Problem bei der Aufgabe war eigentlich sehr einfach aber dennoch schwer umzusetzen (für mich ) Wenn ich im 2ten Gang war und dann gebremst habe, habe ich nicht während dem Bremsen runter geschaltet sondern erst wo ich komplett gestanden bin, finde ich nicht so wirklich ,,perfekt´´.
In welchem Gang ich in dem Moment auch war wusst ich net wirklich, musste immer komplett runterschalten dann eine hoch, damit ich das N Leuchten sehe dann wieder runter in den ersten Gang.

Ich finde das wird noch alles mit der Zeit besser aber ich habe jetzt schon extrem Respekt vor der Kraft eines Motorrads vorallem die Beschleunigung und das Handling waren sehr merkwürdig für mich

Eins darf ich natürlich nicht vergessen zu sagen, mein Fahrlehrer hat mich heute nur auf einer kleinen 125er ,,chopper´´ fahren lassen damit ich mal ein gefühl dafür bekomme. Die richtige Maschine ist eine KTM DUKE 690(glaub) und mit der werde ich das nächste mal auch fahren - habe jetzt schon ein bisschen Bammel da ich kaum mit dem Chopper ohne Kupplungspower vorwärts gekommen wäre beim rangieren oder auch nur gerade aus ,,laufen´´
Wie soll das mit dem Duke funktioneren? Die soll ja untenrum wie ein Biest beschleunigen

Zum Schluss hat sich mein Fahrlehrer für den Tag (ich hoffe für jeden Tag wo ich Ihn habe ) ein Lob verdient.
Er ist die ganze Zeit neben mir geloffen von der Garage bis hin zur Strecke und hat mich ganze Zeit Schrittgeschwindigkeit fahren lassen damit ich gefühl für die Balance bekomme und so schnell wie möglich es lerne!


Das war mal mein Bericht von meiner ersten fahrt, ich wünsche euch viel spass beim lesen


Schönen Abend wünsch ich euch noch

Grüße E
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.05.2012, 09:21
Fahranfänger
 
Registriert seit: 16.05.2012
Ort: Hamburg
Motorrad: noch auf der Suche
Beiträge: 27
Standard AW: Mein Werdegang zum A Führerschein :-)

Hi Eren,

so wie du deine ersten Fahrstunden beschreibst, habe ich auch angefangen. Aber das Gefühl für die Gänge usw. kommt mit der Zeit. Am Anfang konnte ich mir das auch nie merken in welchem Gang ich gerade bin. Aber von Fahrstunde zu Fahrstunde wird das besser und irgendwann machst du alles automatisch ohne groß drüber nach zu denken

Alles Übungssache. Bei dem langsamen Slalom dachte ich am Anfang auch, dass ich den nie hinkriege. Aber mittlerweile ist der ganz passabel. Nun müssen noch die Kreise halbwegs passen aber das werde ich bis zur Prüfung auch noch irgendwie hinkriegen.

Grüße
Sunny
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.05.2012, 19:41
Fahranfänger
 
Registriert seit: 01.01.2012
Ort: München
Motorrad: BMW F800 ST
Beiträge: 71
Standard AW: Mein Werdegang zum A Führerschein :-)

Jaja, die Fahrstunden ... War eine schöne Zeit ...

Bei mir ists ja auch noch nicht so lang her.
Allerdings hatte ich nie Probleme, mir die Gänge zu merken Meine Maschine hatte eine Ganganzeige. Und selbst heute finde ich die manchmal superpraktisch.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.06.2012, 19:28
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 137
Standard AW: Mein Werdegang zum A Führerschein :-)

Hi Leute,

hier bin ich wieder und es gibt wieder was zu berichten :-)
Hatte am Montag 4.06.2012 die nächste Fahrstunde.
Ich und AUCH mein Fahrlehrer UND ein Arbeitskollege der dabei war haben gemeint das es diesesmal deutlich viel besser war und man es schon als Motorrad fahren nennen kann

Haben wieder mit der kleinen 125ccm angefangen weil ich beim ersten mal nicht sooo sicher aussah meinte mein Fahrlehrer und ich meine es war auch die richtige Entscheidung, denn was bringt mir auf der Straße zu fahren mit der großen Maschine wenn ich mich bei der kleinen nicht wohl gefühlt hab. Aber seit dem Tag habe ich wieder mehr Mut und Selbstbewusstsein Haben wieder mit stop and go angefangen mit dem abwechselnem Fußwechseln (der linke Fuß zum stoppen sagt mir mehr zu, keine ahnung warum) danach wieder in Schrittgeschwindigkeit zum ,,Übungsplatz´´ gefahren damit ich die richtige Balance bekomme und wie schon oben erwähnt viel es mir diesesmal einfacher!

Als wir auf dem Übungsplatz ankamen, sollte ich wieder anfahren und vom 1ten in den 2ten schalten, das ein paar runden.
Nachdem ich das mit dem Schalten jetzt auch verstanden habe, habe vorher immer leicht runter getippt vom 2ten in den 1ten und dann war ich im Leerlauf :-) jetzt gebe ich ein richtigen ,,kick´´ nach unten damit auch wirklich der erste Gang reingeht :-)

Ist es normal das sich die Drehzahl wenn ich Gas gebe und dann komplett vom Gas runter gehe und in den 2ten schalte leicht erhöht? (laut meinem gehör erhöht sie sich - kann mich auch irren!)

Die nächste Lektion war für mich, die Hinterradbremse und die Voderradbremse testen, wie weit ich gehen kann.
Habe jeden Durchgang ein bisschen mehr beschleunigt max 45 km/h und jedesmal mehr Gebremst, bis ich für mich sagte okay noch ein bisschen und mich legt es hin :-)
Bei der Hinterradbremse habe ich es gemerkt wo Sie blockierte und das Hinterrad links kam aber ich Sie noch gut gefangen habe indem ich die Bremse losgelassen habe! Lob von meinem Fahrlehrer

Die nächste Fahrstunde soll ich dann bereit für die öffentliche Straße sein, obwohl ich schon diesesmal bereit war aber er eine Nummer sicher gehen wollte :-)
Habe mich dann auf die KTM DUKE 690 probeweiße draufgehockt um zu gucken wie ich mich auf Ihr fühle, Sie war aber leider für mich zu groß :-((( er schickt Sie demnächst ein um Sie verkleinern zu lassen aber er meinte, er habe noch eine andere undzwar eine Kawasaki (ich vermute mal Er6) die schon runtergesetzt ist.
Ich war ein bisschen enttäuscht, dass das Motorrad für mich zu groß war :-(
Ich bin ca 172cm groß und wiege 74 Kg und bin sehr Sportlich gebaut (Spiele Professionell Fussball und tue nebenbei noch Ringen), dann überlege ich mir wie es die Leute schaffen die kleiner sind als ich oder weniger wiegen bzw schmaler gebaut sind

Komme ich überhaupt dann auf eine R6, GSXR, ZXR oder CBR drauf oder falle ich wie ein Baumstamm um?

Naja kann es kaum erwarten die nächste Fahrstunde zu haben, ich mache mir nicht so große hoffnungen da es ja sein kann das es schief läuft und der Tag für mich gelaufen wäre :-)

Hoffe hat euch wieder Spaß gemacht mein Beitrag zu lesen, schöne Feiertage
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.06.2012, 19:47
Benutzerbild von Bredi
Blümchenpflücker
 
Registriert seit: 18.06.2011
Ort: Niedersachsen
Motorrad: CBF 600
Beiträge: 2.446
Standard AW: Mein Werdegang zum A Führerschein :-)

Nabend.......ist doch völlig normal das man mal einen guten oder schlechten Tag erwischt........Kopf hoch.....das wird schon.......mit jeden gefahrenen Kilometer wirst du sicherer werden......und dann macht das richtig Spass.

Wenn du das erste mal auf die Autobahn auffährtst und den Gashahn voll aufmachst, wirst du aus dem Grinsen nicht mehr rauskommen.
__________________
--Munter bleiben--
--Gruß Jens--
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.06.2012, 09:17
Benutzerbild von Schnix
MotorradfahrerIN
 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Rheinland
Motorrad: Yamaha FZS 600 Fazer
Beiträge: 887
Standard AW: Mein Werdegang zum A Führerschein :-)

Zitat:
Zitat von srazzle Beitrag anzeigen
Komme ich überhaupt dann auf eine R6, GSXR, ZXR oder CBR drauf oder falle ich wie ein Baumstamm um?
Klar, warum nicht? Ich bin 168cm und fahre auch, nur ne Enduro sollte es vielleicht nicht sein.
Aber gerade die CBR gilt doch als recht klein, wenn ich mich nicht irre?
__________________
Doch ich will diesen Weg zu Ende geh'n,
und ich weiß, wir werden die Sonne seh'n.
Wenn die Nacht am tiefsten ist, ist der Tag am nächsten.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.06.2012, 10:10
Benutzerbild von David Mertes
2Takt-PRO
 
Registriert seit: 12.02.2012
Beiträge: 134
Standard AW: Mein Werdegang zum A Führerschein :-)

^^ dein ester Post errinnert mich an mich selbst als ich mein moped bekommen hab damals hab ich es mir selber beigebracht ^^ die arme kuppelung hat schön gelitten bei dem kleinem 50er den ich damals drin hatte
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.07.2012, 16:59
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 137
Standard AW: Mein Werdegang zum A Führerschein :-)

Sooo da bin ich wieder :-) Ich habe mich sehr lange nicht gemeldet aber hatte auch seine Gründe, vorallem die Fahrstunden ;-)
Ich wollte nicht jeden 2ten Tag am Rechner hocken und einen kleinen Roman schreiben.

Es sind jetzt ein paar Woche vorrüber zu meinem letzten Beitrag aber war nicht faul sondern habe kräftig geübt um so schnell wie möglich
den Schein zu haben.
Ich bin schon soweit das der Fahrlehrer mir durch die Kopfhörer nur noch die Richtung durchsagt oder er einfach vor mir fährt und ich dann fast alleine fahre, da er sich
nur noch gaaanz selten einmischt (muss noch das mim blinken in den Griff bekommen, werde sehr hektisch wenn Blinken, Kopf rum, Lenken, Kopf rum, blinken alles aufeinmal abgefragt wird :-))

Vor jeder Fahrt fahre ich um warm zu werden und meine Konzentration steigt in Schrittgeschwindigkeit auf dem Gelände der Tüv (Dort Treffen wir uns immer) und mache dabei auch ,,fast´´
die Grundübungen, dass heisst ich bekomme ein Gefühl für das langsam fahren (schrittgeschwindigkeit) und das Stop and Go (Blinken, Kopf rum) tu ich mir so nach jeder Fahrpraxis verinnerlichen

Die nächste Fahrstunde ist schon wieder am Montag den 02.07.2012 und da werden wir die Grundfahrübungen richtig angreifen um zu schauen wo meine Schwäche liegt.
Ich vermute jetzt schon das starke beschleunigen auf die 50 km/h (wie lang ist die Strecke bis zu dem Ausweichmanöver wo man auf 50 km/h beschleunigen muss?) und dan ausweichen bzw
abbremsen auf 30 und dann ausweichen wird mir Probleme bereiten. Keine Ahnung warum aber habe schon sehr großen Respekt den Hahn ganz aufzudrehen und fahre eher gemütlich und
überleg lieber 2 mal bevor ich was riskiere!
Mein Fahrlehrer hat mich darum auch sehr gelobt und gesagt das er so einen Schüler wie mich, der mit dem Kopf fährt nicht hatte! Hab mich echt ,,geehrt´´ gefühlt :-)
Vorallem nach dem er gesagt hat, sobald die Anträge da sind wir sofort die Prüfungen machen werden, da er keine Probleme bei mir sieht.
Müssen jetzt halt noch gucken wie die Grundfahrübungen vorran gehen.

Die Letzte Fahrstunde hatten wir erst in der Stadt angefangen und dann weil zu viel los war auf die Landstraße gewechselt.
Da habe ich einmal komplett bis zum Anschlag den Hahn aufgedreht (die Strecke war leer, übersichtlich und wirklich sehr gerade!) und habe von 20 km/h im 2ten Gang bis ca 100 km/h aufgedreht
da lag die Drehzahl bei ca 9000 umdrehungen und weiter wollte bzw dürfte ich auch nicht da die Strecke auf 100 km/h beschärnkt ist. Aber die Beschleunigung fand ich extrem Brutal !!! Der Fahrlehrer
wos ich es Ihm erzählt habe hat er nur gelacht und sagte man gewöhnt sich schnell dran und die 252 ccm 34 ps sind Kindergarten :-)))

So das wars dann mal und ich melde mich diesesmal wenn ich es schaff bisschen früher :-) denn mir macht es genauso Spass das aufzuschreiben was ich erlebt habe.




Schönen Feiertag noch und ein spannendes Spiel heute Abend !!!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.07.2012, 20:25
Benutzerbild von Tabaluga273
Honda CB1 400f
 
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Melsungen
Beiträge: 651
Standard AW: Mein Werdegang zum A Führerschein :-)

Schön das es voran geht dann haste es ja bald... und Prüfung .. einfach abschalten und durch.. der große Vorteil.. du hast keine Rückbank wo er mit drauf sitzt.. also Fahren wie immer in der Fahrschule.. abschalten und auf das Konzentrieren was man kann.. Fertisch..
und an den " Brutalen " Anzug gewöhnt man sich seehr schnell...
__________________
Was ist Freiheit ? ... unter 6 Sec. von 0 auf 100 ..
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.08.2012, 23:26
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 137
Standard AW: Mein Werdegang zum A Führerschein :-)

Ich habe es geschafft!

Der A Schein gehört jetzt auch mir ;-)
Freu mich so rießig drauf könnt ihr euch garnet vorstellen
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 05.08.2012, 06:06
Benutzerbild von Azemiops
Kalahari Squid
 
Registriert seit: 22.02.2012
Ort: Nahe Dallas, USA
Motorrad: C-14, YZF-R6, ST675, DR650, TT-R125
Beiträge: 83
Standard AW: Mein Werdegang zum A Führerschein :-)

Herzlichen Glueckwunsch! Jetzt kann es endlich richtig losgehen.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.08.2012, 07:28
Benutzerbild von Pummel
Master of Fotospam
 
Registriert seit: 13.05.2012
Ort: Minga und Augsburg
Motorrad: GSX-R750, GS 500, CB 450S
Beiträge: 1.444
Standard AW: Mein Werdegang zum A Führerschein :-)

Na dann Glückwunsch zum Schein!
__________________
What is democracy?
- [...] It's got something to do with young men killing each other, I believe.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 05.08.2012, 07:44
Fahranfänger
 
Registriert seit: 01.01.2012
Ort: München
Motorrad: BMW F800 ST
Beiträge: 71
Standard AW: Mein Werdegang zum A Führerschein :-)

Herzlichen Glückwunsch!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 05.08.2012, 10:01
Benutzerbild von Street82
Motorradfahrer
 
Registriert seit: 04.04.2012
Ort: nähe Hannover
Beiträge: 268
Standard AW: Mein Werdegang zum A Führerschein :-)

Cool Herzlichen Glückwunsch
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 05.08.2012, 13:27
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 18.03.2012
Beiträge: 137
Standard AW: Mein Werdegang zum A Führerschein :-)

Jetzt geht es ab nächste Woche die Probefahrten los.
Werde alle 4 Japaner Probe fahren um zu gucken welcher mir am besten zusagt.

Gsxr 600/750 ab k5
Ninja zx6r ab ab 04
Honda Cbr 600 rr
Yamaha R6

Was sagt ihr ?
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Führerschein weg KawaAtze Motorrad Allgemein 5 02.04.2012 19:24
Mein Prototyp aleko Motorrad Allgemein 12 26.12.2011 00:50
Führerschein A2 Zyppedeus Motorrad Allgemein 7 13.07.2011 07:06
Führerschein 4 coco Motorrad Allgemein 1 07.11.2010 21:28
Führerschein A Sysanne Motorrad Allgemein 6 22.06.2010 13:12


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0