Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Enduro / Reiseenduro

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.06.2018, 09:42
Fahranfänger
 
Registriert seit: 09.06.2018
Beiträge: 50
Standard V-Strom 650

Hallo,

nachdem ich vor kurzem mal in die Runde gefragt habe, welches Bike so als (Reise)enduro empfohlen wird, habe ich mich nun (auch) wegen dem ABS für die Suzuki V-Strom entschieden.

Nun habe ich noch Fragen:

Ich habe ca. 3500 €uronen am Start . Welches Baujahr kann man für das Geld realistisch beim Händler bekommen `?

Gibt es bekannte Schwächen ? Auf was sollte man besonders achten bei diesem Bike und dem entsprechenden Baujahr ?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.06.2018, 11:03
Benutzerbild von PanFriend
Panner
 
Registriert seit: 26.12.2012
Ort: Südöstl. Münsterland
Motorrad: Yamaha FJR 1300
Beiträge: 500
Standard AW: V-Strom 650

Guckst Du hier.

Oder auch hier.

Was den Preis angeht, hilft eine aktuelle Recherche bei den einschlägigen Online Portalen (mobile etc.).
__________________
gued goahn! - www.mtce.tk

Geändert von PanFriend (25.06.2018 um 11:05 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.05.2019, 19:59
Benutzerbild von Kazaam
Sozius
 
Registriert seit: 05.05.2019
Ort: Hamburg
Motorrad: Suzuki V-Strom DL-1000 L8
Beiträge: 20
Standard AW: V-Strom 650

Und, hast du dir die V-Strom gekauft?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.05.2019, 14:58
lou lou ist offline
Sozius
 
Registriert seit: 14.02.2019
Beiträge: 15
Standard AW: V-Strom 650

Der Thread wurde ja schon vor fast einem Jahr gestartet, ich mach hier trotzdem mal weiter damit ich nichts neues aufmachen muss:


Ich bin derzeit auch auf der Suche nach einer 650er. Die V-Strom ist aber sehr beliebt. Für 3500,- bekommt man kaum was jüngeres als eine 15 Jahre alte Maschine ohne ABS. Baujahre ab 2011 wird gebraucht ab 5000,-mindestens, meist aber noch mehr verlangt. Ich denke, dass sie es oft auch noch Wert sind. Aber wenn man bedenkt, dass die einfachste V-Strom mit dem Führerscheinrabatt kaum mehr als 7000,- kostet könnte sich ein Neukauf schon lohnen.
Beim täglichen stöbern (seit Wochen) auf dem Gebrauchtmarkt tendiere ich derzeit zu einer neuen (obwohl ich das gar nicht unbedingt will für mein erstes Motorrad). Aber 3000-4000 für einen 15 Jahre alten Kübel ohne ABS möchte ich auch nicht zahlen.
Zubehör, das oft dabei ist berücksichtige ich natürlich schon beim Preis.


Bei mehr als 50.000km fällt der Preis auch ein wenig. Aber ich kann das schwer einschätzen ob das viel ist für eine V-Strom.



Kürzlich habe ich bei Kleinanzeigen eine 2011er für 4000,- gesehen. Die war aber wohl nach 2 Stunden verkauft ;-)

Geändert von lou (15.05.2019 um 15:02 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.05.2019, 16:01
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.244
Standard AW: V-Strom 650

Ich persönlich sehe kein Problem darin als Anfänger was neues zu fahren den die Argumente die dagegen gebracht werden treffen eigentlich ein leben lang zu, einzig die Erfahrung ist über die Jahre eine andere.

Ich hab meine erste Maschine auch "neu gekauft", war ein Ausstellungstück mit 5km das beim Händler auf ner Rampe stand, da konnte sich nicht mal einer daraufsetzen, mit ordentlich Rabatt. Gegen Umfaller und Stürze hilften für keines Geld Sturzpads oder bei einer V-Strom auch passend Sturzbügel.

Aber gut ich bin da eh kein Vorbild, ich hab meinen Schein gemacht und 2 Jahre kein Motorrad angeschaut und bin dann nach den 2 Jahren ohne je ein gedrosseltes bike gefahren zu sein direkt mit einem 136PS Supersportler, ohne E-Helfer, auf die Straße.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.05.2019, 18:10
Benutzerbild von SimOnTheBike
Blümchenstreichler Stufe2
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 1.382
Standard AW: V-Strom 650

Ich kenne dieses Problem auch, stand ich doch selber davor. Das ist auch der Grund warum ich heute die CBF fahre.
Doch die V-Strom ist imho schon das bessere Motorrad. Dennoch ist sie das Geld, was viele für eine Gebrauchte aufrufen, nur bedingt wert und, wenn ich mich hätte dazu durchringen können, hätte ich evtl den selben Weg (Neukauf) eingeschlagen. Doch das war mir dann doch zu viel des Guten. Denn selbst die 650er wäre dann neu, mit all den gewünschten Extras zügig auf die 10k€ zumarschiert.
Solch einen relativ hohen Preis zu zahlen ist etwas, dass jeder für sich selbst entscheiden muss. Für das erste Motorrad war mir das zuviel!
__________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.05.2019, 19:35
Benutzerbild von Qfun
Blümchenflücker
 
Registriert seit: 02.02.2019
Ort: 410XX
Motorrad: BMW 1150RT
Beiträge: 105
Standard AW: V-Strom 650

Das Problem nach dem Führerschein die passende Maschine zu finden kennen glaub ich die meisten ich ebenfalls. Zwar war schnell klar das es eine Kawa (ZR7S) sein sollte. Als gut gebrauchte war sie aber auch nur schwer zu finden, so das ich mich dann doch für eine neue entschieden habe.Aber am Ende muss das jeder für sich entscheiden wieviel sein Budget hergibt.
@lou
Im Preissegment von 3500-5000€ sind durchaus welche zu finden. Wie hier zu sehen. https://www.autoscout24.de/lst-moto/...=2009&atype=B&
__________________
LzG Frank
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.05.2019, 19:51
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.244
Standard AW: V-Strom 650

Simon das hat aber nix mit der V zutun Gebrauchtpreise sind schon seit Jahren Apotheken Preise. ein Motorrad das nicht all zu alt ist, ist im Vergleich zu einer Neuen viel zu teuer.
Die besten Preise bekommt man wohl für Vorführer, die kosten oft mit keinen 2000km (oft viel weniger) nicht viel mehr als eine Private mit 3-4 Jahren und bis zu 20000km.
Deshalb hab ich das damals ja auch so gemacht es war in dem Berich in dem ich gesucht habe eben alles kaum lohnenswert im vergleich zu einer relativ neuen.
__________________
come to the dark side, we have cookies


Geändert von Ronin (15.05.2019 um 19:56 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.05.2019, 21:13
Fahrer
 
Registriert seit: 05.04.2019
Ort: Hunsrück
Beiträge: 42
Standard AW: V-Strom 650

Bei den hohen Gebrauchtpreisen würde ich auch eine Neue mit dem Rabatt für Führerscheinneulinge kaufen, vorausgesetzt das Geld ist vorhanden. Dazu Vollkaskoversicherung für die ersten Jahre.
Vorführer sind auch sehr attraktiv, aber meist erst im Spätjahr zu günstigem Kurs im Angebot. Habe meine im Oktober zu einem guten Preis plus diversem Zubehör inclusive Montage gekauft und im Vergleich zu einer Neuen richtig viel Geld gespart.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.05.2019, 00:35
Benutzerbild von SimOnTheBike
Blümchenstreichler Stufe2
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 1.382
Standard AW: V-Strom 650

Ronin, das mag sein, aber von allen Brot-und-Butter-Bikes ist die Strom wohl die "teuerste".
Sie hat halt eine treue Fangemeinde, die ihr die Stange hält. Sie wird auch immer wieder als Geheimtipp bezeichnet und ist es nun mal auch. Sie hat alles was man braucht.
Sie ist saubequem, selbst die "Kleine" hat genug Dampf und ist absolut Dauerlauftauglich.
Sie ist vielleicht nur eines nicht. Eine umwerfende Schönheit!
__________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 16.05.2019, 06:21
Benutzerbild von Kazaam
Sozius
 
Registriert seit: 05.05.2019
Ort: Hamburg
Motorrad: Suzuki V-Strom DL-1000 L8
Beiträge: 20
Standard AW: V-Strom 650

Ich habe mir im Herbst einen Vorführer von 2018 gekauft (DL 1000 L8) und muss sagen, dass ich mehr als zufrieden damit bin. Ja, es ist sicherlich eine Investition, aber im Vergleich zu anderen, z. m. der Technik entsprechenden Maschinen, ist die V-Strom auch im Preis recht passabel.
Das Design ist allerdings wirklich arg futuristisch. Im Grunde finde ich alles okay, bis auf die Nase, die würde ich am liebsten abtreten und ein Brett hinnageln. Würde noch besser aussehen, als dieses Teil mit diesem komischen Scheinwerfen.

Egal, von der Fahrerseite aus betrachtet sieht man das Ding ja eher selten ;-)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.05.2019, 09:02
Benutzerbild von SimOnTheBike
Blümchenstreichler Stufe2
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 1.382
Standard AW: V-Strom 650

Ja son Vorführer kann eine Alternative sein zum Neukauf. Aber nicht für mich!
Ich hab da zu viele "Stimmen im Kopf", die mir sagen, dass mit so einem Vorführ-Modell zuviel Schindluder getrieben wurde. Denn nicht alle behandeln fremdes Eigentum mit Respekt; eher sogar die wenigsten!
Allein der Gedanke an die möglichen Folgekosten durch unsachgemäße Behandlung auf den ersten Kilometern. Erhöhter Sprit-, Ölverbrauch, Verschleiß usw..
Nah!
__________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.05.2019, 10:16
Fahrer
 
Registriert seit: 05.04.2019
Ort: Hunsrück
Beiträge: 42
Standard AW: V-Strom 650

Kenne einen kleinen Händler der aus diesem Grund die ersten 400 km selbst seine Vorführer einfährt. Da waren die nicht mal 1000 km, die bei Probefahrten zusammenkamen nicht viel. Dazu kommt, dass ich Garantie habe.
Wenn ich ein gebrauchtes Motorrad kaufe weiß ich auch in den wenigsten Fällen wie die Maschine gefahren wurde und habe keine Garantie.
Hat alles Vor- und Nachteile.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.05.2019, 12:10
lou lou ist offline
Sozius
 
Registriert seit: 14.02.2019
Beiträge: 15
Standard AW: V-Strom 650

Ich bin ja beruhigt, dass die meisten das mit den Gebrauchtpreisen im Verhältnis zum Neukauf ähnlich sehen wie ich. Aber ich bin da trotzdem noch vorsichtig.

Ein schickes Motorrad im Ausstellungsraum kann genauso wie der Anblick nackter Brüste ganz schnell zu blutleerem Gehirn führen. Und wenn dann der gewiefte Verkäufer noch mit Führerscheinrabatt und 50:50 Finanzierung bei 0% hausieren geht kann sowas schnell zu unklugen Entscheidungen führen....
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.05.2019, 13:27
Benutzerbild von Qfun
Blümchenflücker
 
Registriert seit: 02.02.2019
Ort: 410XX
Motorrad: BMW 1150RT
Beiträge: 105
Standard AW: V-Strom 650

@Simon


Kann dir nur zustimmen - Respekt vor Eigentum anderer ist kaum bzw gar nicht mehr vorhanden in unserer Gesellschaft. Hatte vor ca. 14 tagen meinen PKW vor Haustür abgestellt und 2 Tage später als ich wieder fahren wollte hing der Rechte Spiegel daneben Folge war das ich ihn tauschen muste und schon waren wieder 350€ weg
__________________
LzG Frank
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook

Stichworte
v-strom


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen an die (V-Strom) Experten DerMichi Kaufberatung 7 03.08.2014 18:35
V-Strom 1000 tobi-tj Naked / Tourer / Sporttourer 7 06.02.2014 20:20
Ölstand Suzuki V-Strom Schoolboy_13 Motorradtechnik 8 10.12.2013 17:36
Bandit 1250, V-Strom dl 650 oder doch lieber Varadero ? Bernd08 Motorrad Allgemein 11 22.05.2010 07:28


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0