Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorrad Allgemein

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.01.2019, 19:19
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.638
Standard Hilfsstreifen auf den Straßen für Motorradfahrer

Luxemburg folgt einem erfolgreichen Beispiel aus Österreich und installiert Hilfsstreifen auf den Straße, die Linkskurven für Motorradfahrer sicherer machen sollen.
https://www.motorradonline.de/recht-...g.1061906.html
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.01.2019, 19:44
Benutzerbild von bm83
Sozius
 
Registriert seit: 02.11.2018
Beiträge: 2
Standard AW: Hilfsstreifen auf den Straßen für Motorradfahrer

Finde die Idee gar nicht mal so schlecht, ist für den einen oder anderen bestimmt ganz gut. Ob es funktioniert und Erfolg hat, bleibt abzuwarten.

Gesendet von meinem BV8000Pro mit Tapatalk
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.01.2019, 07:27
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.827
Standard AW: Hilfsstreifen auf den Straßen für Motorradfahrer

Nett... sieht zwar etwas befremdlich aus... aber solange es funktioniert?
(Und "rutschfeste" Markierungsfarbe verwendet wird...)
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.01.2019, 08:54
Benutzerbild von Soeren2008
Reiskocher-Fahrer
 
Registriert seit: 19.12.2018
Ort: Baden-Württemberg
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Beiträge: 303
Standard AW: Hilfsstreifen auf den Straßen für Motorradfahrer

Hi,

selbst wenn die Farbe rutschfest sein sollte, Querstreifen auf der Fahrbahn tragen nicht zu einer glatten Oberfläche dazu. Und da wir die Halbwertszeit unserer bundesdeutschen Landstraßen kennen…

Wie bereits oben erwähnt, erkenne ich keine wirkliche Lösung für die Jungs und Mädels, die die Landstraße mit der Rennstrecke verwechseln und auf der Außenkurve im (auch mit) Gegenverkehr überholen.
Alle anderen brauchen so etwas kaum…

Grüßle Frank
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.01.2019, 12:09
Benutzerbild von SimOnTheBike
Fortschreitender Anfänger
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 1.636
Standard AW: Hilfsstreifen auf den Straßen für Motorradfahrer

Ich denke, dass diese Aktion im Nirgendwo verrauchen wird.
Denn es wird sich A) kaum ein Staat flächendeckend damit zukleistern (die Kosten!) und B) werden sich die Betroffenen von diesen Streifen kaum beeinflussen lassen (können).
Nach meinem Denken würden wohl nur zwei Dinge was bringen.
Eine konsequentere Ausbildung, wobei ich zu bezweifeln wage, dass die Fahrschulen das leisten könnten und somit wohl nur eine Verpflichtung zu Sicherheitstrainings mit entsprechendem Fokus bliebe.
Die zweite Maßnahme wäre eine entsprechende rechtliche Reglementierung. Doch das wird vermutlich, wie so vieles, wenn es um Motorradfahrer geht, wegen Geringfügigkeit (aus Sicht der Legislative) nicht stattfinden.
Somit muss man sich als Individuum eben selber in die Pflicht nehmen!
__________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.01.2019, 16:06
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.638
Standard AW: Hilfsstreifen auf den Straßen für Motorradfahrer

Zitat:
Zitat von Soeren2008 Beitrag anzeigen
Wie bereits oben erwähnt, erkenne ich keine wirkliche Lösung für die Jungs und Mädels, die die Landstraße mit der Rennstrecke verwechseln und auf der Außenkurve im (auch mit) Gegenverkehr überholen.
Alle anderen brauchen so etwas kaum…
Aber um das geht es ja bei diesem Versuch ja gar nicht, es geht darum das viele die Kurve zu weit in der Mitte nehmen und deshalb mit dem Kopf oder gar dem Oberkörper in den Gegenverkehr ragen.
Bleibt man in dem Bereich ohne Markierung sollte man weit genug weg sein von dem Gefahrenbereich, Stichwort saubere Linie.
Und ein unsauberer Fahrstil hat erstmal nichts mit der Geschwindigkeit zutun, ich sehe in der Saison genug "Langsame" die fast 2 Fahrbahnen brauchen.

Zitat:
Zitat von SimOnTheBike Beitrag anzeigen
Ich denke, dass diese Aktion im Nirgendwo verrauchen wird.
Denn es wird sich A) kaum ein Staat flächendeckend damit zukleistern (die Kosten!)
Im Grunde stimme ich dir, zu allerdings gibt es seit kurzem ein EU Gesetz das den Schutz von schwächeren Verkehrsteilnehmern bei Neubau fordert, dazu zählen auch Motorradfahrer, z.B. mit Doppeltleitplanken. Sollte also so ein Versuch zu geringeren Unfallzahlen führen könnte es eben für alle Staaten verpflichtend werden.

Zitat:
Zitat von SimOnTheBike Beitrag anzeigen
und B) werden sich die Betroffenen von diesen Streifen kaum beeinflussen lassen (können).
Unterschätze Linien nicht, hier hatten wir eine Straßen Sanierung da wurden die Linien recht spät gemacht, da führen sehr viel fast schon in der Mitte weil sie keine Orientierung hatten.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.01.2019, 18:38
Benutzerbild von Der Neue
Reifenschoner
 
Registriert seit: 04.10.2016
Ort: Großraum Stuttgart
Motorrad: Versys 650
Beiträge: 379
Standard AW: Hilfsstreifen auf den Straßen für Motorradfahrer

Prinzipiell finde ich das nicht schlecht. Aber das Thema "Kosten" wird da nicht mitmachen, außer es finden sich Freiwillige, die die Straße "anpinseln".
Des weiteren stellt sich mir auch die Frage, wer pflegt das ganze? Alles was auf der Straße drauf ist unterliegt ja auch einer Belastung und wird abgerieben. Und so wie unsere Straßen gepflegt sind ????

Was mich daran "stören" könnte: Wenn ich mit dem Motorrad unterwegs bin, diese Streifen noch nicht wirklich intus sind wie die bisherigen Streifen auf der Straße... wie ist das mit dem Thema ERSCHRECKEN? Oder einfach Ablenkung?

Und wenn ich dran denke, wie ich am Anfang rumgeeiert bin auf den ersten Kilometern? Und jetzt auch noch darauf achten wo ich drüber fahr. Weil laut bisheriger Lehrmeinung können Streifen auf der Straße rutschig sein. Und das in der Kurve? Also drum rum zielen und wo soll ich hinschauen? Nicht auf die Leitplanke, nicht auf die Leitplanke....
Nicht auf die andere Fahrbahn, nicht auf die andere Fahrbahn....

Ein versierter Fahr hat damit bestimmt weniger Probleme, kann sich schneller darauf einstellen. Trotzdem denke ich wird sich sowas nicht durchsetzen.
Aleine wegen den Kosten und der Pflege.

Und bis das dann EU-tauglich geprüft ist, welches Material, wie lang und breit müssen sollen dürfen die Streifen sein, wie viel vorher oder wie lange nach der Kurve?

Also finde es nicht schlecht, aber ich persönlich glaube kaum, das sich das überall durchsetzen wird. Könnte mir vorstellen auf bestimmten Strecken in den Bergen, vor gefährlichen Kurven. Aber da fehlt dann wieder die EU-konforme Bestimmung, was ist wann gefährlich....

Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.01.2019, 18:41
Benutzerbild von SimOnTheBike
Fortschreitender Anfänger
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 1.636
Standard AW: Hilfsstreifen auf den Straßen für Motorradfahrer

Kann schon sein, dass sie einigen helfen, aber den unbelehrbaren?
I don't think so!
Ich gestehe, dass ich anfangs auch viele Fehler in dem Punkt gemacht habe. Dann hab ich, der Macht des Inets sei Dank, schwer dazu gelernt. Hab mir Videos von Varahannes und KurvenradiusTV (kennt Ihr bestimmt) reingepfiffen. Die haben gesessen!
Seit dem bin ich immer bemüht diese safere Linie zu halten und nehme lieber Tempo raus wie Gehirnzellen
__________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.01.2019, 19:18
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.638
Standard AW: Hilfsstreifen auf den Straßen für Motorradfahrer

Zitat:
Zitat von Der Neue Beitrag anzeigen
Weil laut bisheriger Lehrmeinung können Streifen auf der Straße rutschig sein. Und das in der Kurve? Also drum rum zielen und wo soll ich hinschauen? Nicht auf die Leitplanke, nicht auf die Leitplanke....
Nicht auf die andere Fahrbahn, nicht auf die andere Fahrbahn....
Ich muss es jetzt mal fragen habt ihr den Beitrag überhaupt mal auf gehabt und habt das Bild gesehen?
Jetzt mal böse gesagt, die Streifen könnten rutschig sein wie Eis, da man ja eben nicht drauf fahren sollte und selbst wen ist der Kontakt damit so kurz das es wohl wenig ausmachen dürfte.
Es ist einfach so man sollte am Scheitelpunkt einer Linkskurven, egal mit welcher Geschwindigkeit und welchem Wetter möglichst Rechts (Straßenrand) sein. Es ist halt im Normalfall wesentlich gefährlicher eine unsaubere Line zu fahren als über eine dieser Linien zu fahren wobei man das ja bei einer sauberen Linie nicht macht,
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 09.01.2019, 19:30
Benutzerbild von Der Neue
Reifenschoner
 
Registriert seit: 04.10.2016
Ort: Großraum Stuttgart
Motorrad: Versys 650
Beiträge: 379
Standard AW: Hilfsstreifen auf den Straßen für Motorradfahrer

Natürlich habe ich mir das angesehen, warum sollte ich denn sonst so schreiben mit der Leitplanke und so? Und wenn man das Bild ansieht, dann ergeht es mir zumindest so, das die Straße vor mir - die auf dem Bild - total ÜBERLADEN ist mit irgendwelchen Linien, die einen irritieren. Das ist meine persönliche Meinung.

Und ja: Mein Fahrlehrer fuhr und fährt selber Motorrad. Er fährt auch aktiv Cross, kann also mit einem Moped wohl umgehen und weiß auch wo man hinsehen soll.


Da wurde das Thema Blickführung sehr intensiv durchgekaut und geübt. Eine Kurve fahren - mit Hütchen aufgebaut - und ihn ansehen wie er rumzappelt und dann fahren war sehr spaßig. Genauso wie manch andere Übung zum Thema Blickführung.


Und auch was passiert wenn man auf rutschigen Streifen fährt. Durfte ich mit Ihm machen. Und es war ein tolles Training. Aber ich schweife ab.


Für einen Anfänger ist es sicher eine Hilfe, wenn er LERNT damit umzugehen.
Dafür müssen aber erst mal die Fahrlehrer geschult werden was Blickführung heißt, wo ich eine Kurve fahre und wie ich in einer Kurve reagiere wenn was falsch läuft.


Da das viele nicht können und trotzdem ausbilden dürfen, ist es für mich fraglich was in manchen Frischlingen vorgeht, wenn sie auf so eine Kurve zufahren würden.
Da ist doch der Crash vorprogrammiert.


Und ich gebe Dir absolut Recht, was die Wahl der Fahrspur angeht. In einer Linkskurve mit den eigenen Reifen dort sein wo auch Autoreifen wären. Kopf sonst über Gegenspur - Gegenverkehr - Bums und aus.


Also keep Cool, und denk mal an Deine ersten Stunden auf dem Moped. Hast Du da das Thema Blickführung und perfekte Spur schon intus gehabt? Und wenn Du im Frühjahr die ersten Kilometer fährst..... Alles perfekt auf der richtigen Spur? Die Augen immer am richtigen Fleck? Ja? Na dann Glückwunsch.....
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 10.01.2019, 16:07
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.638
Standard AW: Hilfsstreifen auf den Straßen für Motorradfahrer

Was das mit deinem Fahrlehrer zutun hat erschließt sich mir nicht, zumindest nicht so wie du es schreibst, da du vorher kein Wort darüber verloren hast.

Ob ein richtige Fahrtechnik vermittelt wird oder nicht das ist ein anderes Thema.
Aber ich muss sagen ich finde es jetzt nicht überfrachtet, wer damit ein Problem hat dürfte aber oft Probleme bekommen im Straßenverkehr.

Und ja ich fahre im Frühjahr bestimmt nicht wie am Ende des Jahres aber meine Blickführung ist nicht anders.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.01.2019, 17:13
Benutzerbild von Soeren2008
Reiskocher-Fahrer
 
Registriert seit: 19.12.2018
Ort: Baden-Württemberg
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Beiträge: 303
Standard AW: Hilfsstreifen auf den Straßen für Motorradfahrer

Ist es nicht viel billiger und auch sicherer wir stellen folgendes Schild vor allen kurvenreichen Strecken auf?

Dann ist auch keiner überfordert. Das ist eindeutig und versteht jeder. Und die Ausbildung kann noch schlechter werden. Zu guter letzt gehen die Unfallzahlen für die Statistik auch zurück.

Ehrlich ich kann es nicht fassen. Statt die Ursache zu bekämpfen, stellen wir Schilder auf und machen Männeken auf der Straße!


Grüßle Frank
__________________
⛽ 22,22 km/l Frank
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.01.2019, 17:57
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.638
Standard AW: Hilfsstreifen auf den Straßen für Motorradfahrer

Man kann es auch leicht übertreiben.
Was den für eine Ursache ist es den, schreib doch nicht in Rätseln.
Oder sind es immer noch die die Jungs und Mädels, die die Landstraße mit der Rennstrecke verwechseln. Aber darauf bist du ja auch nicht weiter eingegangen.
Ich hab persönlich lieber jemanden der vielleicht zu schnell unterwegs ist aber sein Fahrzeug unter Kontrolle hat wie jemanden der selbst langsam nicht dazu in der Lage ist.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.01.2019, 19:10
Benutzerbild von Soeren2008
Reiskocher-Fahrer
 
Registriert seit: 19.12.2018
Ort: Baden-Württemberg
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Beiträge: 303
Standard AW: Hilfsstreifen auf den Straßen für Motorradfahrer

Zitat:
Zitat von Ronin Beitrag anzeigen
Man kann es auch leicht übertreiben. ...
Kann man in meinem Beitrag deutlich erkennen.

Zitat:
Zitat von Ronin Beitrag anzeigen
... Was den für eine Ursache ist es den, schreib doch nicht in Rätseln. ...
Sorry! Aber ich dachte zu schnell. Alles oben ausgeführt...
Keine gründliche Ausbildung, Motorräder mit dehnen der Fahrer überfordert ist und zu viele Verkehrsreichen/Kennzeichnungen auf der Strecke.
Beispielsweise weiter oben ausgeführt...
Zitat:
Zitat von Ronin Beitrag anzeigen
... eine Straßen Sanierung da wurden die Linien recht spät gemacht, da führen sehr viel fast schon in der Mitte weil sie keine Orientierung hatten...
Zitat:
Zitat von Ronin Beitrag anzeigen
... Oder sind es immer noch die die Jungs und Mädels, die die Landstraße mit der Rennstrecke verwechseln. Aber darauf bist du ja auch nicht weiter eingegangen. ...
Darauf braucht es keine Antwort, denn die hast Du schon mit Widersprüche selbst beantwortet...
Zitat:
Zitat von Ronin Beitrag anzeigen
... Ich hab persönlich lieber jemanden der vielleicht zu schnell unterwegs ist aber sein Fahrzeug unter Kontrolle hat...
Wer zu schnell unterwegs ist, hat gar nichts unter Kontrolle!
Denn er hat sich auch nicht unter Kontrolle...

Bevor wieder... "Ich habe mich auch nicht immer unter Kontrolle! Und ich bin ehrlich zu mir selber."

Grüßle Frank
__________________
⛽ 22,22 km/l Frank
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 10.01.2019, 19:23
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 4.638
Standard AW: Hilfsstreifen auf den Straßen für Motorradfahrer

Kann man in meinem Beitrag deutlich erkennen. [/quote]
Sorry! Kann man eben nicht sonst hätte ich nicht gefragt

Zitat:
Zitat von Soeren2008 Beitrag anzeigen
Darauf braucht es keine Antwort, denn die hast Du schon mit Widersprüche selbst beantwortet...
Was für Widersprüche du redest doch ständig davon das es zu viele Verkehrsreichen/Kennzeichnungen auf der Strecke gibt ich habe genau das Gegenteil gebracht.

Zitat:
Zitat von Soeren2008 Beitrag anzeigen
Wer zu schnell unterwegs ist, hat gar nichts unter Kontrolle!
Denn er hat sich auch nicht unter Kontrolle...
Nach Schildern vielleicht zu schnell nach der Physik nicht zwingend.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorradfahrer und ihr Ego Ronin Motorrad Allgemein 16 27.05.2018 18:22
Was Leichtes für schlechte Straßen gesucht - Nachfolger für meine DT 125. Ogwad Kaufberatung 0 18.04.2016 21:22
Eine neue Bikerin auf unseren Straßen nokyhighland Das bin ich, das ist mein Motorrad 29 18.02.2013 00:51
Wie gefährlich sind Deutschlands Straßen wirklich? Krümel90 Motorrad Allgemein 19 21.02.2011 08:46
Off-Road und Straßen Tourenbike *moritzd.m Kaufberatung 0 13.09.2008 13:04