Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorradtechnik

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 12.08.2011, 05:37
Benutzerbild von Isabella74
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 245
Standard AW: Kette einfetten automatisch

Ja kenn ich, meine Freundin versucht mich seit zig Jahren dahin zu bekommen, aber immer ist an dem WE irgendwas. Aber klar, wenn ich mal wieder dort sein sollte, lass ich von mir hören

Lg
Bea
__________________
Ich hab zwei Arme, zwei Beine, zwei Augen und zwei Ohren...
Wofür brauche ich 4 Zylinder ?
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 12.08.2011, 14:56
.
 
Registriert seit: 16.02.2011
Beiträge: 1.367
Standard AW: Kette einfetten automatisch

Hi Zusammen,

ich wollte nich gerade einen neuen Thread aufmachen, denn das paßt hier doch gut rein.

Neben dem Scott-Oiler, ist bekannt, hab ich im Netzt durch Zufall den hier gefunden:

McCoi - Der micro-controller-gesteuerte Kettenöler (elektronisches Kettenschmiersystem)

Preis und Leistung finde ich interessant, das werde ich mir mal näher ansehen - man muß ja für den Winter was zu basteln haben
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 12.08.2011, 17:04
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kette einfetten automatisch

Zitat:
Zitat von dermitderZR7 Beitrag anzeigen
Hi Zusammen,

ich wollte nich gerade einen neuen Thread aufmachen, denn das paßt hier doch gut rein.

Neben dem Scott-Oiler, ist bekannt, hab ich im Netzt durch Zufall den hier gefunden:

McCoi - Der micro-controller-gesteuerte Kettenöler (elektronisches Kettenschmiersystem)

Preis und Leistung finde ich interessant, das werde ich mir mal näher ansehen - man muß ja für den Winter was zu basteln haben
Das System gibt es schon seit ein paar Jahren, wir haben doch heute schon soviel Electronic am Bike.........jetzt noch digitale Geschwindigkeit-Abnahme ....Regensensor.........pass auf das dir das Bike nicht abbrennt ....

das saubermachen der Kette bleibt dir erhalten.....warum dann nicht auch ein bisschen Spray und die Sache im Auge behalten..........

Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 12.08.2011, 17:29
.
 
Registriert seit: 16.02.2011
Beiträge: 1.367
Standard AW: Kette einfetten automatisch

Okeee, ich kannte das nich nicht... han nur gelesen, das Scottoiler sowas rausbringen will...
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 12.08.2011, 17:39
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kette einfetten automatisch

Hallo Jan, da gibt es bestimmt 5 oder mehr Systeme...aber alle haben eins gemeinsam, man muss die Kette weiterhin reinigen und man merkt nicht oder meist nur durch Zufall ob das Teil noch funktioniert.....
Die Systeme unterscheiden sich meist nu durch die Steuerung ....sie haben schon alles versucht mit dem Fuß-Bremshebel.......Blinker......Gaszug........usw usw........bei einem kam zuviel beim anderen zu wenig.......

Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 12.08.2011, 21:38
Sozius
 
Registriert seit: 08.08.2011
Beiträge: 24
Standard AW: Kette einfetten automatisch

Klar erkannt Opa Jürgen ist ein klarer Öler Gegner, laß Dir aber gesagt sein Jürgen, mit einem vernünftig eingestellten Öler kannst die Kette getrost vergessen, vorausgesetzt man schaut ab und an in den Öltank, kann man ja alle 4 -6000 km mal machen also bei den meisten so im Schnitt einmal im Jahr .

Und wenn ich Dir jetzt sage, das ich sogar bei meinen Oldies, den SuMos nen Öler verbaut habe, so entspricht das den Tatsachen, und der Tatsache das ich ein verdammt fauler Kerl bin, weil
a.) die Ketten sich spielend reinigen lassen
b.) der Schmodder, Sand und Steinchen im Ritzelgehäuse sich total reduziert hat
c.) die Felge lediglich einen Lappen mit WD 40, und dem Spruch " mit einem Wisch ist alles weg " erledigt hat.
d.) meine Ketten halten ewig , nein quatsch, der Kettensatz auf der Bandit hat jetzt z.B. 35.000 km runter, alle Glieder flutschen, das Ritzel sieht noch sehr gut aus, das Kettenblatt sowieso, alle O-Ringe sind noch dort wo sie sein sollen, während dieser Distanz wurde die Kette höchstens 2 x nachgespannt - ergo Laufleistung von 50.000 kein Problem
e.) die Kette niemals so paniert ist , wie mit Kettenspray

Alle Moppeds sind mit einem Schwerkraftöler bestückt, den McCoi hatte ich auf der SV und habe ihn wegen immer wiederkehrenden Probs letztendlich dieses Frühjahr vor meinem Spanientrip (7100 km/ 14 Tage, Ölverbrauch 200 mml )
kurzerhand entsorgt und in die Tonne gekloppt, zu viel elektronikgedöns

Gruß Walle
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 12.08.2011, 21:53
.
 
Registriert seit: 16.02.2011
Beiträge: 1.367
Standard AW: Kette einfetten automatisch

Hi Walle, danke für Dein kurzes Feedback zu dem Thema..dann wird es wohl der Scottoiler werde...
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 13.08.2011, 14:09
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kette einfetten automatisch

Um Missverständnissen vorzubeugen : ich bin kein Gegner vom Oiler.....
Das System der Automatischen Kettenschmierung gibt es schon seit den 80er oder 90er ... das Problem damals war nur immer die Dosierung....wird sich ja wohl heute gelegt haben.
@ Walle danke für deine Ausführungen........
@ Jan informiere dich erst welches Produkt das beste ist.........

Ich fahre jetzt schon seit über 10 Jahren ohne Kette und Kardan.........geht auch...........

Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 13.08.2011, 14:32
.
 
Registriert seit: 16.02.2011
Beiträge: 1.367
Standard AW: Kette einfetten automatisch

Zitat:
Zitat von Opa Beitrag anzeigen
...
Ich fahre jetzt schon seit über 10 Jahren ohne Kette und Kardan.........geht auch...........

Gruß Jürgen
Ja, das hatte ich mir auch schon mal überlegt...

VH Motorradtechnik Shop - Suzuki GSF 1250 Bandit (WVCH) 300-016-00

Aber der Preis ......
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 13.08.2011, 14:44
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kette einfetten automatisch

Das kannste vergessen....rechnet sich nicht..........
Kauf dir einen guten Oiler, schau des öfteren nach der kette ......dann kannst du für die Summe gut 200 000 oder mehr Km fahren.........Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 13.08.2011, 15:10
.
 
Registriert seit: 16.02.2011
Beiträge: 1.367
Standard AW: Kette einfetten automatisch

Du hast aber einen Zahnriemen als Antrieb, oder ? Findest Du das im Vergleich zur Kette besser ? Man ließt ja oft, das der Antrieb weicher laufen soll, besonders gäbe es kaum Lastwechselreagtionen...
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 13.08.2011, 15:50
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kette einfetten automatisch

Zitat:
Zitat von dermitderZR7 Beitrag anzeigen
Du hast aber einen Zahnriemen als Antrieb, oder ? Findest Du das im Vergleich zur Kette besser ? Man ließt ja oft, das der Antrieb weicher laufen soll, besonders gäbe es kaum Lastwechselreagtionen...
Buell hat ja schon immer mit Zahnriemen gebaut, nur mit dem Modell als erster in der Klasse über 100 Ps . Der Lastwechsel-Ausgleich (Federung des Antriebs)wird bei mir durch den Riemen übernommen.........bei dir ist es die Hardyscheibe im Hinterrad............
Weicher läuft er auch, da sich der Riemen immer ein bisschen dehnt.......
Nachteil bei mir.: ich kann nur schwer das Übersetzungsverhältnis ändern..
Ist aber auch nicht nötig....und für die Renne kann man ja auf Kette umbauen.


Vorrausichtliche Laufleistung bei meiner ca 100 000.........Gruß Jürgen

Geändert von Opa (13.08.2011 um 17:15 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 14.08.2011, 16:48
Benutzerbild von Idefix
Motorradfahrer
 
Registriert seit: 23.08.2009
Beiträge: 403
Standard AW: Kette einfetten automatisch

Vielleicht ist das eine Option:

Kette: Schunk Feststoffschmierung - motorradreisefuehrer.de | Rezensionen und Tests | werbefrei & objektiv-journalistisch

Kettenschmierung auf Graphit und Teflon-Basis. Ohne Öl und Dreck.
__________________
________________________________
Don´t eat yellow snow!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 14.08.2011, 20:13
Sozius
 
Registriert seit: 08.08.2011
Beiträge: 24
Standard AW: Kette einfetten automatisch

Lass die Finger von ! Alleine schon die Folgekosten sind ein NO GO

@ Opa

100 000 km, Du weißt aber schon das das Gas rechts ist , Was sagt der ZR zu Fremdkörpern die zwangsläufig den Weg zwischen ZR und Antrieb gelangen - hab da mal was gelesen mit Wechselintervallen von 30.000 km oder so ??

Gruß Walle
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 16.08.2011, 00:32
Benutzerbild von Flash
Moderator
 
Registriert seit: 25.05.2011
Ort: zu hause
Motorrad: Banditmischling
Beiträge: 3.990
Standard AW: Kette einfetten automatisch

Zitat:
Zitat von Idefix Beitrag anzeigen
Vielleicht ist das eine Option:

Kette: Schunk Feststoffschmierung - motorradreisefuehrer.de | Rezensionen und Tests | werbefrei & objektiv-journalistisch

Kettenschmierung auf Graphit und Teflon-Basis. Ohne Öl und Dreck.
Davon hab ich doch die ganze Zeit gesprochen

Übrigens Fahr ich das Ding jetzt seit 400Kilometern
und naja bin mir noch nicht sicher ob ich des drann lass

Der Graphitstaub schmiert genau so gut wie Öl oder Kettenspray
und es verteilt sich sehr gut auf der Kette,
aber auch auf Schwinge, Felge und allen anderen Teilen
Ich kann mit dem Teil nach jeder Fahrt meine Schwinge Putzen

Da lohnt es sich wirklich mehr nur alle 1000Km mal Kette, Felge und Schwinge zu putzen.
__________________
Schön fahren, statt schnell fahren.
also schön schnell
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alles rund ums Motorrad-Kette Opa Fun 110 13.07.2011 18:33
Welches Öl für Kette skyna Motorradtechnik 5 30.07.2010 09:09
Kette, Reifen - Kosten u. Pflege skyna Motorrad Allgemein 5 19.06.2010 20:25
Kette kürzer übersetzen Biker11 Naked / Tourer / Sporttourer 13 31.10.2009 04:23
Kette springt mit neuem Satz Wolle9 Motorradtechnik 1 21.06.2009 03:33


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0