Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorrad Allgemein

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #2281  
Alt 15.04.2018, 16:54
PS Junkie
 
Registriert seit: 06.11.2017
Beiträge: 137
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Hallo CollerM,

da bist Du aber nicht alleine , das empfinde ich persönlich auch nicht als Schwäche sondern als natürliche Reaktion.
Respekt ist immer gut ,Angst ist wie man mir mal sagte ein schlechter Berater.

Ich hab die meisten meiner Fahrschulstunden bei teilweise heftigen Regen absolviert ,zumindest waren die Straßen aber immer nass .
Ich hatte sowas von Angst das ich wegrutsche in den Kurven , aber mit der Zeit habe ich das Vertrauen in mein Motorrad bzw. die Reifen gewonnen .
Gute Reifen halten viel mehr aus als man denkt wenn man keinen gravierenden Fehler macht.
Mit Zitat antworten
  #2282  
Alt 15.04.2018, 17:47
Benutzerbild von SimOnTheBike
Blümchenstreichler Stufe1
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 792
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Das Wissen um gute Reifen ist eine Sache, aber diesen verflixten inneren Schweinehund zu überlisten ist eine andere.
Ich hab das heute auf Tour für mich noch mal versucht zu prüfen. Okay, da ging es nicht um Fahren im Nassen, sondern das andere leidige Thema; Bergabfahren. Auf gerader Strecke oder auch bergauf fährst Du (ich) immer auf Zug, aber bergab das Motorrad auf Zug zu halten
Da kommt er dann wieder, dieser Sauköter!

Im Nassen ist es nicht anders, nur feuchter
Es fehlt immer dieser kleine Ticken, um ihn zu überwinden. UND wie immer gilt, je steiler bergab, je enger und eben evtl nasser, desto schlimmer wird es.
__________________
____________________________________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #2283  
Alt 16.04.2018, 07:31
Benutzerbild von Littleelk
Eifel-Fan
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: StädteRegion AC
Motorrad: Kawasaki Z900
Beiträge: 168
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Bergab muss man ja auch noch zusätzlich bremsen, die richtige Geschwindigkeit vor und während der Kurve finden.
Bei "fremden" Kurven habe ich das auch zum Teil noch, wenn ich sie nicht richtig lesen kann. Auf den üblichen Strecken in der Eifel klappt es ganz gut - nicht immer, aber immer besser

Respekt vor Nässe habe ich auch.....ich sag mir immer: Lieber dann was langsamer, als mich hinlegen.

Im Mai geht es zum Fahrsicherheitstraining. Darauf freue ich mich schon.

Und am Wochenende habe ich mein Saisonstart-Problem überwunden.....ich war nicht so richtig eine Einheit mit meiner Z. Lag zum einen daran, dass sie ja noch recht neu ist (letzten Oktober), sie eingefahren werden musste (ist jetzt vorbei) und ich mich natürlich auch wieder in den Motorradmodus einfinden musste. Da merkt man halt schon, dass man den Führerschein nicht soooooo lange hat. Aber es fluppt wieder - Yeah!
(....und meine Z hat jetzt einen Namen...kann auch ein Grund sein )
Mit Zitat antworten
  #2284  
Alt 16.04.2018, 09:52
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 3.489
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Zitat:
Zitat von CollerM Beitrag anzeigen
Hallo ich muss mich auch mal outen ich habe bei Nässe sehr viel Respekt in den kurven schon ein wenig schieß das ist noch meine größte schwäche.
Zitat:
Zitat von Ruby Beitrag anzeigen
Gute Reifen halten viel mehr aus als man denkt wenn man keinen gravierenden Fehler macht.
Man muss da schon abstufen, eine feuchte Straße ist was anderes als eine auf der das Wasser steht.
Es geht echt jede menge aber wo ich das größere Problem sehe bei Regen ist nicht die Haftung sondern die Straße an sich, den die Beschaffenheit der Straße wird verschleiert, da sieht man ruckzuck nicht wie tief oder ob überhaupt ein Schlagloch da ist. Bei einem Auto ist das noch recht egal ein Motorrad kann da schon mal den Abflug machen.

Zitat:
Zitat von Ruby Beitrag anzeigen
Respekt ist immer gut, Angst ist wie man mir mal sagte ein schlechter Berater.
Ware Worte.

Zitat:
Zitat von SimOnTheBike Beitrag anzeigen
Das Wissen um gute Reifen ist eine Sache, aber diesen verflixten inneren Schweinehund zu überlisten ist eine andere.
Ich hab das heute auf Tour für mich noch mal versucht zu prüfen. Okay, da ging es nicht um Fahren im Nassen, sondern das andere leidige Thema; Bergabfahren. Auf gerader Strecke oder auch bergauf fährst Du (ich) immer auf Zug, aber bergab das Motorrad auf Zug zu halten
Da kommt er dann wieder, dieser Sauköter!
Wen sie nicht auf Zug ist bist du in einem zu hohen Gang, weiterer Vorteil die Motorbremse arbeitet mit, das ist gerade auf Passstraßen sehr von Vorteil da man so die Bremse entlastet.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #2285  
Alt 16.04.2018, 10:48
Benutzerbild von RubberSideDown
Rumtreiber
 
Registriert seit: 18.02.2018
Ort: Nordhorn
Beiträge: 17
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Ich komme gerade von meiner zweiten Doppelstunde ... war megageil

Erst ein wenig auf dem Platz aufwärmen und dann ging es los. Ein wenig Innerorts und ein kurzes Stück auf Landstraße, bis in ein etwas abgelegenes Industriegebiet.
Dort haben wir noch ein paar Grundübungen gemacht.
Gefahrbremsung, Schrittgeschwindigkeit, Stop&Go, alle Slalom-Geschichten und das Ausweichen mit und ohne bremsen. Hat ganz prima geklappt
Zum Abschluss haben wir noch ne schöne kleine Runde Landstraße gefahren und hatten auch ein paar Mal Gelegenheit zum überholen - das macht ja wohl richtig Laune
Ein paar Kurven für ein bisschen Schräglage waren auch schon dabei und ich konnte mich sogar überwinden.
Morgen früh gibts es die nächste Fahrstunde und ich freue mich schon wie ein Schnitzel

Ach so, ich hab auch noch ein wenig mit der Hinterradbremse experimentiert und das klappt nun auch schon viel besser. Auch das ich möglichst nicht in den Regelbereich vom ABS komme. Mein FL sagte mir er würde da extra etwas mehr drauf achten, damit ich da etwas Übung bekomme für den Fall, dass das erste eigene Motorrad aus Kostengründen noch ohne ABS auskommen muss
Das wäre ihm wohl wichtig - klingt ja auch wohl sinnig

Geändert von RubberSideDown (16.04.2018 um 11:01 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2286  
Alt 16.04.2018, 16:45
Benutzerbild von SimOnTheBike
Blümchenstreichler Stufe1
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 792
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Zitat:
Zitat von Ronin Beitrag anzeigen
Man muss da schon abstufen, eine feuchte Straße ist was anderes als eine auf der das Wasser steht.
Es geht echt jede menge aber wo ich das größere Problem sehe bei Regen ist nicht die Haftung sondern die Straße an sich, den die Beschaffenheit der Straße wird verschleiert, da sieht man ruckzuck nicht wie tief oder ob überhaupt ein Schlagloch da ist. Bei einem Auto ist das noch recht egal ein Motorrad kann da schon mal den Abflug machen.


Ware Worte.


Wen sie nicht auf Zug ist bist du in einem zu hohen Gang, weiterer Vorteil die Motorbremse arbeitet mit, das ist gerade auf Passstraßen sehr von Vorteil da man so die Bremse entlastet.
Ich denke schon, dass sie prinzipiell auf Zug ist, wenn die Drehzahl 5k+ ist. Das Ding ist, dass ich kein, oder nur sehr wenig, Gas gebe auf einem der angesprochenen Bergabstücke. Da fehlt dann eben der richtige Drive.
Aber ich hab für mich beschlossen, dass ich mich da nicht weiter in eine Richtung drücken werde, sondern einfach abwarten werde wann ich den Punkt erreicht habe, wo es Klick macht.
Ich bin gefühlt um Lichtjahre weiter wie vor einem Jahr, aber natürlich noch lang nicht am Ende

Denn als ich am Samstag auf einer meiner Heimstrecken, wo ich mich auch sehr sicher fühle, so mit 100-120 und mMn ziemlich gut schräg war, kam dann einer mit ner GS Rallye an mir vorbei geflogen mit grob geschätzt 160+ und den Fußrasten quasi am Boden
Warst Du das?
Jedenfalls wusste ich da, dass ich noch viel zu lernen habe!
__________________
____________________________________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #2287  
Alt 16.04.2018, 21:54
PS Junkie
 
Registriert seit: 06.11.2017
Beiträge: 137
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Hey Simon,das werde ich auch so handhaben ....Geduld ist hier gefragt und Übung.
Bei mir ist es das gleiche ,irgendwie hat es noch nicht Klick gemacht und ich denke ich bin noch blutiger Anfänger und das darf dann so sein ....nun ich muss eben auch meine persönliche Linie finden und schauen wo ich damit hinkomme.
Hab mir noch ein paar Videos angeschaut über Kurvenfahrten.....war interessant und lehrreich .
Mit Zitat antworten
  #2288  
Alt 17.04.2018, 05:11
Benutzerbild von WorldEater
Vorfahrer
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Hanau
Motorrad: R1200GS & KTM Superadventure S
Beiträge: 1.401
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Zitat:
Zitat von SimOnTheBike Beitrag anzeigen

Denn als ich am Samstag auf einer meiner Heimstrecken, wo ich mich auch sehr sicher fühle, so mit 100-120 und mMn ziemlich gut schräg war, kam dann einer mit ner GS Rallye an mir vorbei geflogen mit grob geschätzt 160+ und den Fußrasten quasi am Boden
Wo ein "Anfänger" problemlos 120km/h fahren kann und ein (vermeintlicher) "Könner" 160km/h gibt's nicht mehr viel zu lernen.
Dann ist die Straße nicht anspruchsvoll genug. Vor allem wenn das auch noch Kurvengeschwindigkeiten sind.

Verkneif's Dir besser dem Rallye-Fahrer nachzueifern. Das is nix anderes als Raserei.
__________________
Wofür 4-Zylinder-Motoren? Am Motorrad 2 Zylinder zu viel, im Auto 2 zu wenig...

Youtube-Kanal
Mit Zitat antworten
  #2289  
Alt 17.04.2018, 06:48
Benutzerbild von SimOnTheBike
Blümchenstreichler Stufe1
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 792
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Es geht weniger darum ihm nachzueifern, als darum die Gewissheit zu haben, dass man/ich sowas nicht kann; sagen wir auf einem abgeschlossenen Gelände (Rennstreckentraining zB).
Ich hab noch ziemlich jungfräuliche Fußrasten, lediglich die rechte weist einen leichten Kratzer auf, von einer innen überhöhten Kurve.
Das sind halt Dinge, die außerhalb meiner Wohlfühlzone liegen und da geh ich langsam oder gar nicht hin, zumindest für den Moment.
__________________
____________________________________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #2290  
Alt 17.04.2018, 07:52
Sozius
 
Registriert seit: 06.10.2015
Ort: Ingolstadt
Motorrad: Suzuki GS 500 E
Beiträge: 1
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Bei mir ist das auch so eine Sache mit dem Kurven fahren. Ich bin jetzt in meiner zweiten Saison aber komme alleine nicht über ca. 25 Grad Schräglage, da ich die Kurven immer "zu vorsichtig" anfahre. Wenn ich aber hinter einem Kumpel her fahre, dann sind auf einmal Schräglagen von (gemessen) 35 Grad kein Problem mehr. Wenn ich sehe, auf welcher Linie er mit welcher Geschwindigkeit durchkommt, kann ich das ohne Probleme nachfahren.
Sobald ich dann aber von ihm wieder nach Hause fahre, bin ich wieder so vorsichtig unterwegs - keine Ahnung warum
Mit Zitat antworten
  #2291  
Alt 17.04.2018, 08:20
Benutzerbild von Littleelk
Eifel-Fan
 
Registriert seit: 26.01.2017
Ort: StädteRegion AC
Motorrad: Kawasaki Z900
Beiträge: 168
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Darf ich einmal in die Runde fragen, warum es soooo wichtig ist, mit den Fußrasten aufzusetzen oder die Angststreifen auf den Reifen so klein wie möglich zu halten?? Lasst mich doch einmal daran teilhaben
Nein, im Ernst. Ich liebe es auch, in den Kurven schräg zu fahren - keine Ahnung WIE schräg, aber lt. Reifen schon ziemlich schräg

Bevorzuge aber Rechtskurven - liegt wahrscheinlich daran, dass ich mich bei Linkskurven einfach noch zu sehr auf das Anfahren am Außenrand konzentriere. Und wenn ich alleine fahre oder vorfahre gelingen die Kurven irgendwie auch besser. Kurios.

UND es ist Tagesformabhängig! Da kommt das mit der Birne wieder ins Spiel. Bin ich völlig bei mir und dem Motorrad - herrlich. Denke ich zuviel nach, muss ich auch schon einmal mehr nachdrücken.

Aber ich sage mir immer wieder: üben, üben und nochmals üben! Bin ja schließlich auch noch Anfängerin mit erst einem Jahr Erfahrung.
Mit Zitat antworten
  #2292  
Alt 17.04.2018, 08:59
Fahranfänger
 
Registriert seit: 16.04.2018
Ort: Hamburg Ottensen
Motorrad: Suzuki GSX-R 1000
Beiträge: 25
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Hallo zusammen,
ich freue mich, dass immer mehr Leute den Weg finden Motorrad zu fahren.
Fahre zwar nun selbst schon einige Jahre, aber es macht richtig Spaß zu sehen wieviele Leute auch in meinem Umkreis damit jetzt auch Anfangen.

In dem Sinne wünsche ich euch eine schöne sonnige Woche.

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #2293  
Alt 17.04.2018, 09:27
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 3.489
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Zitat:
Zitat von SimOnTheBike Beitrag anzeigen
Denn als ich am Samstag auf einer meiner Heimstrecken, wo ich mich auch sehr sicher fühle, so mit 100-120 und mMn ziemlich gut schräg war, kam dann einer mit ner GS Rallye an mir vorbei geflogen mit grob geschätzt 160+ und den Fußrasten quasi am Boden
Warst Du das?
Jedenfalls wusste ich da, dass ich noch viel zu lernen habe!
Nein war ich nicht aber wie World schon schreibt das ist dann auch keine Kunst mehr, das sind dann diese typischen Kurven in denen die Knieschleifer ihre Bilder machen.

Zitat:
Zitat von Littleelk Beitrag anzeigen
Darf ich einmal in die Runde fragen, warum es soooo wichtig ist, mit den Fußrasten aufzusetzen oder die Angststreifen auf den Reifen so klein wie möglich zu halten?? Lasst mich doch einmal daran teilhaben
Nein, im Ernst. Ich liebe es auch, in den Kurven schräg zu fahren - keine Ahnung WIE schräg, aber lt. Reifen schon ziemlich schräg
Die Fußraste ist eigentlich sogar recht dumm wen man die ständig anschleift den sie ist normal das Zeichen jetzt reicht es langsam, Kollege von mir hat es deshalb mal ausgehebelt.
Beim reifen ist das so ne Sache da kommt es halt unter anderem auch auf die Reifendimension, die eigene Fahrweise, und die Strecke an.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #2294  
Alt 17.04.2018, 12:56
Benutzerbild von SimOnTheBike
Blümchenstreichler Stufe1
 
Registriert seit: 12.10.2016
Ort: Rhein-Sieg-Kreis
Motorrad: Honda CBF 1000
Beiträge: 792
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Mir geht es nicht um das Rasten schleifen, sondern mehr darum zu wissen wann es eben in einen Bereich geht wo es echt reicht, bzw. wieviel Reserve ist noch da, wenn ich so oder so fahre, falls man sich mal irgendwo verschätzt.
__________________
____________________________________________
Gruß Simon
Mit Zitat antworten
  #2295  
Alt 17.04.2018, 14:55
Motorradfahrer
 
Registriert seit: 08.09.2016
Ort: WBL/Harz
Motorrad: Ducati SCR800
Beiträge: 256
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Eigentlich find ich solche Angststreifen- und Fußrastenvergleiche auch doof
Das hängt doch viel zu arg vom Motorrad und dessen Ausstattung ab. Und eben der gefahrenen Strecke.
Bei mir hat z.B. früh der Serienauspuff aufgesetzt. Den hab ich getauscht gegen einen höheren. Und bisher einmal kurz die Raste. Dann hat der Reifen aber immer noch ca. 5mm bis zur Kante.

Ich denke schon, dass man mit der richtigen Fahrtechnik auch ohne Kratzen schneller in der Kurve sein kann, so man möchte. Und sicherer alle Mal.

Und ich bin da bei Simon: Angst vor der Schräglage ist halt doof, denn da liegt ja auch ein Stück weit unsere Sicherheitsreserve beim Kurvenfahren auf der Landstraße.
Also: üben, üben Ich will dieses Jahr auch mal ein Training buchen, damit die Schwäche bei Linkskurven kleiner wird.
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
platter Reifen in Kurve - tauschen? buschinski Motorradtechnik 3 23.02.2012 22:40
Streetfighter für Fahranfänger? Veranovivaz Supersport / Streetfighter 23 12.09.2011 10:13
Kupplung tauschen Idefix Motorradtechnik 7 11.09.2011 16:43
Fahranfänger auf Endurosuche jasonvorhees Enduro / Reiseenduro 3 29.07.2009 21:39
Fahranfänger-Kaufentscheidung!? Selevin Kaufberatung 6 26.06.2009 14:01


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0