Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Allgemein > Das bin ich, das ist mein Motorrad

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.06.2012, 20:49
Sozius
 
Registriert seit: 25.06.2012
Beiträge: 1
Standard "Motorrad-Jungfrau" sucht...

...zuverlässige und kompetente Antworten auf ihre Fragen

Hi,
ich absolviere gerade meine ersten Theoriestunden, bin also wirklich noch vollkommen unerfahren in Sachen Motorrad. Zumindest, was das eigenständige Fahren betrifft.
Ich habe folgende Probleme:
1.) Ich bin sehr klein (159 cm)
2.) Ich bin ziemlich leicht (47 kg)
und
3.) Ich bin eine Frau

Ich suche nach einer Maschine, der ich gewachsen bin, die mit mir wächst und mit der ich lernen kann, vernünftig zu fahren.
Ich bin kein großartiger Raser, mir geht es darum, Kurven sicher zu meistern. Supersportler bleiben zunächst einmal ein Traum

Ich freue mich über jeden Ratschlag und versuche, alle Antworten zu kommentieren!

Danke!
Liebe Grüße,
Luxuria
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.06.2012, 21:00
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 07.06.2012
Ort: München
Motorrad: Kawa er6-f
Beiträge: 147
Standard AW: "Motorrad-Jungfrau" sucht...

Hi du, willkommen hier!

Ich denke, auch für dich kann was gefunden werden. Vielleicht mit tieferlegung, aber bis jetzt hat noch jeder das passende gefunden

Ich weiß ja nicht, was dir so vorschwebt und inwieweit man sie tiefer legen kann, aber vielleicht wär ja die kawa er6-f was für dich? Die fahre ich auch, ist optisch schon sportlich und ein super anfänger- bike

Lg binusch
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.06.2012, 23:31
Benutzerbild von Doenerdealer
komplett mit scharf
 
Registriert seit: 08.08.2011
Ort: Bochum
Motorrad: Suzuki GSX 600 F
Beiträge: 376
Standard AW: "Motorrad-Jungfrau" sucht...

Zitat:
Zitat von Luxuria Beitrag anzeigen
Ich bin kein großartiger Raser, mir geht es darum, Kurven sicher zu meistern. Supersportler bleiben zunächst einmal ein Traum
Warum denn? Grade die passen doch von Größe und Gewicht zu dir. Außerdem kann man mit einer Supersportler auch langsam fahren.
__________________
GSX600F | Bj. 1997
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.06.2012, 01:30
Fahranfänger
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Hamburg
Motorrad: Triumph Tiger 1050
Beiträge: 51
Standard AW: "Motorrad-Jungfrau" sucht...

Versuch mal ne alte Monster 620. Ist so ziemlich das kleinste, leichteste "vollwertige" Motorrad was ich kenne. Sieht trotzdem noch einigermaßen gut aus. Hat n gut funktionierenden Motor.

ER6n und co sind alle noch recht groß. Ich kenn genug Frauen die lassen auch 200 kilo moppeds mit 780mm Sitzhöhe noch umfallen. Auch nach Tieferlegung und Abbolsterung (was weder Fahrverhalten noch Sitzkomfort steigert). Also wenn du dir da unsicher bist, nimm alles an cm weniger was du bekommst kannst.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.06.2012, 01:38
Fahranfänger
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Hamburg
Motorrad: Triumph Tiger 1050
Beiträge: 51
Standard AW: "Motorrad-Jungfrau" sucht...

Zitat:
Zitat von Doenerdealer Beitrag anzeigen
Warum denn? Grade die passen doch von Größe und Gewicht zu dir. Außerdem kann man mit einer Supersportler auch langsam fahren.
Kein Stück. Die Kopflastige auslegung, die Sitzhöhe grade ab Baujahr 2000 gepaart mit breiten Sitzkissen, die agressiven Bremsen. Das macht es grad für Frauen, zudem kleine, zum absoluten nogo. Einmal leicht eingeschlagen beim rollen die Frontstopper antippen und das Mädchen liegt samt Trum auf der Schnauze. Dazu die verkrampften Schultern bei Anfängern auf Supersportlern.

Zudem sind Supersportler nicht "handlich" sonderndurch die Fahrzeuggeometrie "kippelig". Das macht es nicht einfacher Schräglage zu erlernen. Dazu noch die Reifenkontur von 180/190ern die mehr Schräglage erfordern als son oller 150er tun ihr übriges. Es kommt nicht von ungefähr, dass es so extrem viele Rennmaschinen gibt die als Hindernis in der Kurve rumliegen. Die Dinger sind einfach schwerer und anstrengender zu fahren. schnell ist was einfach von der Hand geht. Die Dinger funktionieren erst wenn man es drauf hat.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.06.2012, 05:17
Benutzerbild von Tabaluga273
Honda CB1 400f
 
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Melsungen
Beiträge: 651
Standard AW: "Motorrad-Jungfrau" sucht...

Hallo,

Punkt 1 die Größe.. 1,59 KANN natürlich zu einem Problem werden Ich selbst bin kein Riese nicht mal 10 cm mehr und komme bei meiner kleinen.. und was viel Tieferes wird man nicht finden im " normalen " Motoradbereich .. gerade so auf die Erde.. und Trotzdem kommt meine Frau die knapp über 1,60 ist und somit ein Tick kleiner ist Besser auf die Erde.. Grund längere Beine.. ( LOL dafür scheinbar weniger Oberkörper ) also geht nix über Probesitzen und Händler abklappern..

Punkt 2.. auch die 47 kg nicht unbedingt das Problem allerdings wie schon erwähnt Kopflastigkeit kann zu einem Problem führen..

Punkt 3.. die Frau... gar kein Problem..


Allerdings denke Ich es wird zwangsläufig je nach Beinlänge und der eigenen Kraft an sich auf eine Chooper hinauslaufen.. nicht jedermanns Sache aber es gibt zum Teil Bildhübsche Teile.. und zum Cruisen auf jeden fall OK.. Supersportler wird Eng die mittlerweile verbunde Sitzhöhe von meist über 800mm und wenig möglichkeit der Sitzbearbeitung spricht dagegen ( auch bei Mir.. ) also Händler abklappern und Probesitzen.. falls die erste eine ältere sein darf evt. mal die Honda CB1 anschauen.. ( Bilder in meiner Vorstellung ) die hat bereits eine Original Sitzhöhe von nur 725mm und ist mit Sitzbank noch gut was zu machen..

wo kommst Du her ?

Gruß Andy
__________________
Was ist Freiheit ? ... unter 6 Sec. von 0 auf 100 ..
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.06.2012, 05:31
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 07.06.2012
Ort: München
Motorrad: Kawa er6-f
Beiträge: 147
Standard AW: "Motorrad-Jungfrau" sucht...

Also, ich bin 1.68 groß, meine er6-f ist nicht tiefer und ich komm kompett auf den boden.
Meine freundin hat die er6-n, ist nur ca. 1.65 groß, die ist auch nicht tiefer.
Die beiden sind halt schön schmal im sitzbereich, was bei meinem fahrschulmoped, der cbf 600 nicht so war. Dadurch dass die er6 schmaler ist, kommste auch eher auf den boden.
Von der höhe her könnte sie also passen, das wichtigste ist- probesitzen! Und nicht nur eins. So viele wie möglich, dann merkste die unterschiede zwischen den einzelnen mopps bezüglich höhe und gewicht.

Hab mal zu meiner im internet gesucht:

"...Also bei der f meiner Frau (160 cm groß) haben wir ein um 7 cm gekürztes Federbein von Wilbers und eine abgepolsterte Sitzbank verbaut...."

"...Unsere f wurde 2,5cm tiefergelegt und hat ne abgepolsterte Sitzbank drauf.
Allerdings ist mein "Sitzriese" mit 160 cm auch nicht die größte....."

"......Aber wollte dir mal meine Erfahrungen berichten, ich bin noch kleiner: 1,56 m. Habe meine tieferlegen lassen sprich das Federbein austauschen lassen. Ich komme nicht mit den kompletten Fußflächen auf den Boden aber der halbe Fuß steht ungefähr auf. Ich habe eigentlich kein Problem mit dem Halten der Maschine da sie recht leicht ist...."

Oder noch ne idee, die bei jedem mopp hilft:

"...ich weiß nicht, ob es weiterhilft - ich hab mir die "Daytona Lady Star" gegönnt. Im Vergleich zu einem "normalen" Motorradstiefel bin ich hier nochmal um 3,5 cm größer..."


Wenn du den link gern möchtest, schreib einfach ne PN!


Von gewicht her kann ich nichts sagen. Ist die er6 nicht eh eine der leichten?

Lg binusch

Edit: sitzhöhe 785... Ich würd alle nur erdenklichen mopps probesitzen!

Geändert von Binusch (26.06.2012 um 05:49 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 26.06.2012, 07:37
Gittafrog
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: "Motorrad-Jungfrau" sucht...

Zitat:
Zitat von donuschi Beitrag anzeigen
Ich kenn genug Frauen die lassen auch 200 kilo moppeds mit 780mm Sitzhöhe noch umfallen.
Wie kommst du denn zu der Aussage?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 26.06.2012, 08:47
Benutzerbild von Claire
Blubberdonnareiter
 
Registriert seit: 19.05.2009
Ort: Taunus
Motorrad: Aprilia Shiver
Beiträge: 4.871
Standard AW: "Motorrad-Jungfrau" sucht...

Hallo und herzlich Willkommen im Forum!

Beim Lesen fiel mir auch sofort die die kleine ER6f oder n von Kawasaki ein. Handlich und sie macht richtig Laune, gerade in kurvenreichen Regionen. Tolles Motorrad zum Einsteigen. Gerade für kleine Leute. Klar müsste sie bei dir tiefergelegt werden, aber das sollte kein Problem sein. Dazu die passenden Stiefel, was auch nochmal Höhe für dich bringt und dann gehts los...
Ich hab das 2006er Modell und meine mich zu erinnnern, dass diese Modelle noch 77,5cm Sitzhöhe hatten. Auf jeden Fall hat Binusch recht, die Sitzbank ist sehr schmal, was auch kleineren Fahrern guten Bodenkontakt einbringt.
Ich bin auch so gute 1,66m groß und komme nicht mit dem ganzen Fuß auf den Boden. Ist für mich aber kein Problem, weil ich es nicht anders kenne.

Und ja, man kann auch eine ERNA auf die Seite legen... Ich weiß es aus eigener Erfahrung in der Fahrschule.

Ich denke, dein FL wird dir auch noch ein paar Tipps geben und dir mit Rat und Tat bezüglich der Motorradwahl zur Seite stehen können.

Ansonsten wünsch ich dir viel Spaß und alles Gute für den FS!

Gruß, die Claire
__________________
**Das Kuriose an Haaren ist, dass sie nie richtig liegen, wenn sie es sollen und nur dann richig sitzen, wenn es keinen juckt.**

http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26.06.2012, 09:02
Benutzerbild von Tabaluga273
Honda CB1 400f
 
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Melsungen
Beiträge: 651
Standard AW: "Motorrad-Jungfrau" sucht...

ums Probe sitzen kommt man nicht herum.. auf der Er6 stehe Ich mit Tiefer Sitzbank auch mit Zehenspitzen auf der Erde.. Fazit ne Ecke höher wie meine.. was auch ein Tip wäre wenn Du ein neueres und aktuelles Modell suchst ist die Suzuki Gladius auf der komme Ich schon Original Ohne Tieferlegung ect mit den Spitzen runter also nochmal ein Eck besser wie die ER6 und meine persönliche Meinung auch agiler und besser zu Fahren wie die ER .. ( immer Geschmackssache ) aber Probe sitzen und Testen, das sucht sich dein Hinterteil aus was am Besten paßt..
__________________
Was ist Freiheit ? ... unter 6 Sec. von 0 auf 100 ..
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 26.06.2012, 09:45
Fahranfänger
 
Registriert seit: 26.06.2012
Ort: Hamburg
Motorrad: Triumph Tiger 1050
Beiträge: 51
Standard AW: "Motorrad-Jungfrau" sucht...

Das mit den Stiefeln ist ein guter Tip, alles andere empfinde ich nicht so.

Ja die ER6 n/f ist ne gute Maschine. Aber es ist ein neues Fahrzeug für 5-7k€. Es ist eben NICHT sehr niedrig sondern nur einigermaßen niedrig. Grad vor 2 Wochen erst hatte ich eine hinter mir. Hab auf der Strasse gewendet. Die ER6f hatte schon das kurze Federbein, abgepolsterte Sitzbank und die Daytona Stiefel waren auch an der Frau. Trotzdem hat sie sich auf die Fresse gelegt. Einfach weil jedes bisschen unsicherheit für ne Anfängerin gift ist. "Grade eben" auf den Boden kommen ist genau so Tabu wie "fast ganz". Wenn sie unsicher ist sollte sie was nehmen wo sie "richtig gut" auf den Boden kommt und noch ein bisschen Reserve hat.

Und wenn ihr schon einplant, dass sie umkippt, dann ja wohl besser mit ner älteren Ducati Monster oder CB 500 für 1500-3000€ als n 6-7k Mopped wo jeder Kratzer weh tut und wo wohlmöglich auch noch teuer zu tauschende Verkleidung dran ist.

Solche Tips können nur Frauen geben die grad erst gelernt haben und die Sturzphase hinter sich haben oder Kerle und Frauen die Aufgrund von Körpergröße oder Geschick einfach nie Probleme hatten.

Ich bin mit 100 Kilo und 1,92 nicht frei von Fahrfehlern, aber wenn mir das Ding kippt hau ich einfach den Ausleger raus und halt sie fest. Ich bin mittlerweile auch so fit auf Moppeds, dass ich ne KTM Adventure im Rally Trim (990mm Sitzhöhe) wo ich nur auf einer Seite mit Zehenspitze runter komme oder komplett vom Sitz rutschen muss zu fahren. Aber das kann niemand, der n Motorrad noch nicht gut ausbalancieren kann oder n Motorrad am Lenkanschlag ohne Fuß auf dem Boden unter Schrittgeschwindigkeit wenden kann.

Gladius kann sie in der Tat mal probieren. Die ist auch recht klein, vielleicht ist das auch alles gar nicht so wild und sie kommt mit der Erna klar, einfach weil sie so ungeschickt nicht ist, nur nicht blind solche Tips geben nur weil sie für euch funktionieren.

@Gittafrog: Ich kenn einfach genug Freundinnen von Freunden die mittlerweile auch fahren...eine davon hat sich allein in der Fahrschule 10 mal auf die Fresse gelegt und ich weiger mich bis heute sie direkt vor oder hinter mir fahren zu lassen. Dabei ist sie nichtmal besonders klein. Einfach nur zaghaft.

Und nochmal: Motorräder die von haus aus niedrig sind, sind immer vorzuziehen. Bei Tieferlegung verändert man die komplette Geometrie des Fahrzeugs. Verringert Schräglagenfreiheit usw.

Und zum Schluß: Chopper sind durch ihre "komische" Geometrie ähnlich schwer zu fahren wie Supersportler. Man hat kein richtigen Kontakt zum Motorrad, man hat kein Gewicht auf dem Vorderrad was sich negativ aufs Bremsverhalten und das Gefühl für die Strasse auswirkt. Das würde ich nur als Notlösung heranziehen. SOOO klein ist sie auch nicht.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.06.2012, 10:29
Benutzerbild von Tabaluga273
Honda CB1 400f
 
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Melsungen
Beiträge: 651
Standard AW: "Motorrad-Jungfrau" sucht...

Es ging ums halten bzw auf die erde kommen.. hat keiner behauptet eine chopper fährt sich leichter.. tatsache ist.. wenn die Beine zu kurz sind wird es für viele Motoräder Eng.. und der Schwerpunkt einer chooper ist nun mal weit unten was das Kippverhalten im halten deutlich erleichtert und die niedrige Sitzpositionen den kurzen Beinen deutlich entgegen kommt.. das Fahren ist eine ganz andere Sache.. das ist auf jedem motorad anderst und man muß sich drauf einstellen.. und vor allem Testen.. Ich habe so ziemlich alle Nakedbikes Mir angeguckt.. dabei war die Gladius die niedrigste für Mich und meine Beinlänge deshalb der Tip.. die ER würde Ich sagen kommt direkt danach.. bei der gefällt Mir nicht gans so das man Gefühlsmäßig weit Vorne sitzt und meiner Meinung nach neben etwas mehr höhe der Schwerpunkt weiter Oben ist was dem Kippen engegen kommt.. gefahren habe Ich Beide die ER und die Gladius und ausprobieren MUß man immer selbt es können 4 Leute 1,59 sein und jeder kommt unterschiedlich gut auf die Erde.. zum einen wenn es eine ältere sein soll bin Ich zu 90% überzeugt gibt es Nix niedrigeres und Besseres wie meine Honda CB1 .. leicht sehr Niedrig ... und offen genügend Leistung um Sie auch länger Fahren zu können wie nur zum üben.. bei älteren auch niedrig die Suzuki GS 500 hatte Ich vorab auch gefahren kommt aber auch Motormäßig nicht an die CB1 ran..
__________________
Was ist Freiheit ? ... unter 6 Sec. von 0 auf 100 ..
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.06.2012, 10:40
Fahranfänger
 
Registriert seit: 16.06.2012
Motorrad: Honda NC700S
Beiträge: 47
Standard AW: "Motorrad-Jungfrau" sucht...

@Luxuria:
Möchtest Du denn eine Supersportler fahren? Welche Art Motorrad gefällt Dir denn?

- Supersportler
- Naked
- Enduro
...?
__________________
"Wer hastig läuft, der fällt; drum eile nur mit Weil'." (Shakespeare)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 26.06.2012, 11:11
Benutzerbild von Schnix
MotorradfahrerIN
 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Rheinland
Motorrad: Yamaha FZS 600 Fazer
Beiträge: 887
Standard AW: "Motorrad-Jungfrau" sucht...

Willkommen bei uns!

Also ich bin 168cm und fahre ne FZS 600 (Sitzhöhe 790mm)....Bei der kam ich von Anfang an recht "okay" auf den Boden, aber man hat die Holme noch bisschen rausgeholt und jetzt komm ich komplett sicher auf den Boden. Sitz ist auch recht schmal.

In der Fahrschule bin ich übrigens Chopper gefahren. Es fuhr sich anders als die Fazer (natürlich) aber nicht schwieriger. Probe fahren, sag ich da nur! Was sie als "Notlösung" sieht, bleibt ja ihre Sache. Zumal sie wirklich ideal (von der Höhe) für kleinere Mädels sind.

Seit Fahrschulzeit bin ich übrigens kein mal umgekippt...und das liegt nicht daran, dass ich nicht wende...Das zu den doch eher abfälligen Bemerkungen, die ich schon ein wenig als verallgemeinernd auf Frauen generell empfinde...
In den Stunden bin ich dafür einmal umgekippt (wenden, sehr eng + Steigung + Vorderradbremse...)...und beim Chopper hätte ich noch 10cm kleiner sein können und wäre trotzdem auf den Boden gekommen. An mangelndem Bodenkontakt lag es demnach nicht, eher an der Erfahrungsspanne von 3 Fahrstunden...
__________________
Doch ich will diesen Weg zu Ende geh'n,
und ich weiß, wir werden die Sonne seh'n.
Wenn die Nacht am tiefsten ist, ist der Tag am nächsten.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.06.2012, 11:44
Jürgen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: "Motorrad-Jungfrau" sucht...

Hallo Luxuria, auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum ...

Da du selber noch keine Vorstellungen von deinem Motorrad hast ...
orientier dich doch erst einmal an deiner an deinem FS-Krad ....

Vielleicht ist es das schon .... Gruß Jürgen
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche günstiges Motorrad für "kleinem" Mann :P zonicer Kauf & Verkauf 32 25.09.2010 19:48
Motorrad kommt ins "schleudern" *Ali1993* Motorrad Allgemein 8 19.04.2010 14:52
Sonderheft "Motorrad fahren, Gut und sicher" (als pdf) Ronin Motorrad Allgemein 2 13.10.2009 19:19
"Die Erkenntnis" oder "Fängt es so an?" Zephyrja Fun 15 26.07.2009 21:48
Motorrad bei ebay ("motorschaden") faeloex Kauf & Verkauf 6 01.12.2008 19:18


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0