Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorrad Allgemein

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.05.2012, 13:34
Binusch
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Fahranfänger tauschen sich aus

Hallo zusammen,

Da ich mit einigen Fahranfängern hier im Forum Kontakt habe, und ein weiteres Forumsmitglied auch die wachsende Anzahl von Fahranfängern aufgefallen ist, möchte ich ein Thema starten, in dem wir uns über die "ganz normalen" Anfängerproblemchen und unser Vorankommen austauschen können.

Viel Spaß, lets start!

Lg Binusch
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.05.2012, 13:38
Benutzerbild von Bibi
Rennschnecke :)
 
Registriert seit: 16.04.2012
Ort: Warendorf
Motorrad: Suzuki Gladius 650 :)
Beiträge: 118
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Super Idee Binusch! Denke dass es vielen, die gerade den Schein machen so geht wie mir und dir. Finde es Klasse, wenn wir uns untereinander austauschen und manchmal vielleicht auch aufmuntern können, wenns mal nicht so klappt bei der FL.
lg Bibi
__________________
Motorrad fahren ist viel zu schön, um es allein den Männern zu überlassen!
Bibi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.05.2012, 14:50
Benutzerbild von Doenerdealer
komplett mit scharf
 
Registriert seit: 08.08.2011
Ort: Bochum
Motorrad: Suzuki GSX 600 F
Beiträge: 376
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Dann mache ich mal den Anfang.
Ich fahre zwar schon fast 1 Jahr, bin aber immer noch total unsicher beim Rangieren. Versuche es so weit wie möglich zu vermeiden. Habe Respekt vor den 210 kg.
Was ist da die beste Technik? Beide Hände am Lenker? Eine Hand am Lenker, die andere am Soziusgriff? Oder eine am Lenker, die andere auf dem Tank/Sitz? Finds auch irgendwie blöd das Rangieren zu üben. Sieht doch bekoppt aus wenn ich das Motorrad durch die Gegend schiebe
__________________
GSX600F | Bj. 1997
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.05.2012, 14:55
Fahranfänger
 
Registriert seit: 01.05.2012
Ort: Darmstadt
Motorrad: Zephyr 550
Beiträge: 83
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Hi,

bin auch im Mom noch am Lernen und finde diesen Fred richtig gut

@ Doenerdealer,

mein FL lässt mich (derzeit zwar "nur" die 125er) nach dem Fahren rangieren und ich denk die meiste Sicherheit hast du, wenn du die Hand am Lenker und die andere hinterm Sattel hast.

LG Silvia
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.05.2012, 15:02
Sozius
 
Registriert seit: 05.05.2012
Ort: Moers
Beiträge: 3
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Hallo,

Bin der Oliver, und hab am 21.5. jetzt meine Motorrad Prüfung... Hoffe mal das klappt

Naja, so wie das aussieht werd ich mir erstmal ne Bandit 600 oder ne GS 500 zulegen, und erstmal den rest des Jahres damit fahren.

Hab mich aber schon in die Suzuki GSR 750 verliebt, und denke mal die wird es ab 2013 dann werden.

LG Oliver
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.05.2012, 15:04
Fahranfänger
 
Registriert seit: 01.05.2012
Ort: Darmstadt
Motorrad: Zephyr 550
Beiträge: 83
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Na denn, mal viel viel Glück - ich wär froh, ich wäre auch schon so weit

LG Silvia
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.05.2012, 15:25
Sozius
 
Registriert seit: 05.05.2012
Ort: Moers
Beiträge: 3
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Hallo Sylvia,

Dankeschön... Ach bist du auch noch dran?

Ich hatte mich selbst im Januar angemeldet und erstmal Theorie gamacht... Naja, konnte ja wegen dem Wetter auch nicht so früh fahren leider.

Ich muss jetzt noch 1 mal fahren, damit ich meine Pflichtstunden weg hab und kann dann erst zur Prüfung
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.05.2012, 15:39
Benutzerbild von Bibi
Rennschnecke :)
 
Registriert seit: 16.04.2012
Ort: Warendorf
Motorrad: Suzuki Gladius 650 :)
Beiträge: 118
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Ich bin leider 2 x mit dem Moped im Stand umgekippt. Nun mache ich es mir immer richtig schwer, wenn ich aus dem Stand nach rechts oder links z. B. auf eine Vorfahrtstraße abbiegen soll. Oft würg ich sie ab und fang dann das kippeln an. Habe ziemlich kurze Beine und würde mir wünschen einen sicheren Stand zu haben. Lässt sich aber nicht ändern. Hab schon Stiefel mit Absatz. Hat jemand noch nen Tip wie ich besser los kommen, wenn ich abbiege?
__________________
Motorrad fahren ist viel zu schön, um es allein den Männern zu überlassen!
Bibi
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.05.2012, 15:46
Binusch
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Super, vielleicht hat jemand erfahreneres als ich noch tipps für dich hoffe, du kriegst den dreh raus!

Das Thema wird ja suuuper angenommen, das freut mich!!!



Zu mir:
Bin 28, weiblich und habe ende März mit dem A beschränkt angefangen. Zufällig hab ich schon mitte April kein Moped gefunden und kurz drauf auch gekauft. Mit den Fahrstunden läuft es ganz ok bis auf:

- langsamer Slalom, ich könnt k..... wenn ich ur dran denke....

- kurvenfahren geht laut Fahrlehrer gut, aber ich fühle mich nciht gut dabei, da ich nie weiß, wie genau ich die Schräglage erzeugen muss und es meist einfach automatisch geht.
Leider "verliere" ich die Schräglage auch schon mal in der kurve, was echt gefährlich werden kann......

Für Tipps bin ich dankbar!!!
Lg Binusch
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.05.2012, 15:48
Benutzerbild von Doenerdealer
komplett mit scharf
 
Registriert seit: 08.08.2011
Ort: Bochum
Motorrad: Suzuki GSX 600 F
Beiträge: 376
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Zitat:
Zitat von Bibi Beitrag anzeigen
Ich bin leider 2 x mit dem Moped im Stand umgekippt. Nun mache ich es mir immer richtig schwer, wenn ich aus dem Stand nach rechts oder links z. B. auf eine Vorfahrtstraße abbiegen soll. Oft würg ich sie ab und fang dann das kippeln an. Habe ziemlich kurze Beine und würde mir wünschen einen sicheren Stand zu haben. Lässt sich aber nicht ändern. Hab schon Stiefel mit Absatz. Hat jemand noch nen Tip wie ich besser los kommen, wenn ich abbiege?
Das Problem kenne ich. Wenn ich links abbiegen möchte und wegen des Gegenverkehrs warten muss, dann versuche schräg anzuhalten. Also ruhig die ganze Spur nutzen und mit dem Vorderrad bis zur Mittellinie, so dass man im Prinzip nur noch geradeaus fahren muss.
Beim rechts Abbiegen immer schön langsam. Denn am Anfang traut man sich noch nicht so sehr in Schräglage. Je langsamer du die Kurve fährst, desto weniger Schräglage brauchst du.
Nach ein paar Wochen fährst du die Kurven ohne über sowas nachzudenken.
__________________
GSX600F | Bj. 1997
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 06.05.2012, 15:55
Benutzerbild von Schnix
MotorradfahrerIN
 
Registriert seit: 18.10.2011
Ort: Rheinland
Motorrad: Yamaha FZS 600 Fazer
Beiträge: 887
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Zitat:
Zitat von Doenerdealer Beitrag anzeigen
Dann mache ich mal den Anfang.
Ich fahre zwar schon fast 1 Jahr, bin aber immer noch total unsicher beim Rangieren. Versuche es so weit wie möglich zu vermeiden. Habe Respekt vor den 210 kg.
Was ist da die beste Technik? Beide Hände am Lenker? Eine Hand am Lenker, die andere am Soziusgriff? Oder eine am Lenker, die andere auf dem Tank/Sitz? Finds auch irgendwie blöd das Rangieren zu üben. Sieht doch bekoppt aus wenn ich das Motorrad durch die Gegend schiebe
Ich rangiere so GAR NICHT. Ich setze mich immer drauf, so habe ich einfach nicht das Gefühl, es könnte mir umfallen.

Das mit dem langsamen Abbiegen kommt übrigens wirklich mit der Zeit.
Ich hatte in der FS immer Probleme mit Kreisel und direkt die erste Ausfahrt raus. Dabei noch schnell genug (aber auch nicht zu früh) zu blinken empfand ich immer als Tortur.

Umgekippt ist sie mir auch einmal beim Wenden, das gehört zur Fahrschule dazu.
__________________
Doch ich will diesen Weg zu Ende geh'n,
und ich weiß, wir werden die Sonne seh'n.
Wenn die Nacht am tiefsten ist, ist der Tag am nächsten.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.05.2012, 16:10
Benutzerbild von Bredi
Blümchenpflücker
 
Registriert seit: 18.06.2011
Ort: Niedersachsen
Motorrad: CBF 600
Beiträge: 2.203
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Zitat:
Zitat von Bibi Beitrag anzeigen
Ich bin leider 2 x mit dem Moped im Stand umgekippt. Nun mache ich es mir immer richtig schwer, wenn ich aus dem Stand nach rechts oder links z. B. auf eine Vorfahrtstraße abbiegen soll. Oft würg ich sie ab und fang dann das kippeln an. Habe ziemlich kurze Beine und würde mir wünschen einen sicheren Stand zu haben. Lässt sich aber nicht ändern. Hab schon Stiefel mit Absatz. Hat jemand noch nen Tip wie ich besser los kommen, wenn ich abbiege?
Ein unsicherer Stand erzeugt immer ein ungutes Gefühl.
ich würde dir raten das Mopped tiefer zu legen.
Es gibt drei Möglichkeiten die nicht viel Geld kosten.
Tieferlegungssatz (Umlenkhebel unter dem hinteren Federbein) bringt 30mm,Sitzbank abpolstern,oder die Gabel 20mm weiter durch die Gabelbrücke stecken.
__________________
--Munter bleiben--
--Gruß Jens--
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.05.2012, 16:53
Sozius
 
Registriert seit: 06.05.2012
Ort: Soest
Motorrad: Kawasaki ER 5
Beiträge: 4
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Hallo zusammen,
tolle Idee dieser Thread

den langsamen Slalom finde ich auch zum K...es kommt mir immer vor, als wären dann meine Arme zu kurz

Ansonsten finde ich es sehr schwer, die schlechten Angewohnheiten vom Autofahren wieder los zu werden. Man macht ja schon eine Menge falsch mit der Zeit.
Tipps geben kann ich leider keine. Aber schön zu wissen, nicht alleine unsicher zu sein
LG Taddel
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.05.2012, 18:00
Benutzerbild von nokyhighland
Fahranfänger
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: Soest
Motorrad: Honda NC700s
Beiträge: 2.027
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Zitat:
Zitat von Schnix Beitrag anzeigen
Ich rangiere so GAR NICHT. Ich setze mich immer drauf, so habe ich einfach nicht das Gefühl, es könnte mir umfallen.

Das mit dem langsamen Abbiegen kommt übrigens wirklich mit der Zeit.
Ich hatte in der FS immer Probleme mit Kreisel und direkt die erste Ausfahrt raus. Dabei noch schnell genug (aber auch nicht zu früh) zu blinken empfand ich immer als Tortur.

Umgekippt ist sie mir auch einmal beim Wenden, das gehört zur Fahrschule dazu.
Ich sitze beim rangieren auch immer auf dem Motorrad! Ist viel einfacher als schieben!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 06.05.2012, 18:33
Benutzerbild von Bibi
Rennschnecke :)
 
Registriert seit: 16.04.2012
Ort: Warendorf
Motorrad: Suzuki Gladius 650 :)
Beiträge: 118
Standard AW: Fahranfänger tauschen sich aus

Zitat:
Zitat von Bredi Beitrag anzeigen
Ein unsicherer Stand erzeugt immer ein ungutes Gefühl.
ich würde dir raten das Mopped tiefer zu legen.
Es gibt drei Möglichkeiten die nicht viel Geld kosten.
Tieferlegungssatz (Umlenkhebel unter dem hinteren Federbein) bringt 30mm,Sitzbank abpolstern,oder die Gabel 20mm weiter durch die Gabelbrücke stecken.
Tja, für mein eigenes Moped werde ich das sicherlich machen. Aber hier handelt es sich um das Moped der Fahrschule und die Höhe ist, so finde ich, nicht unbedingt passend für mich. Aber nun ja. Da muss ich jetzt wohl durch denn ein anderes Moped ist nicht vorhanden, auf dem ich Prüfung machen könnte.
__________________
Motorrad fahren ist viel zu schön, um es allein den Männern zu überlassen!
Bibi
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
platter Reifen in Kurve - tauschen? buschinski Motorradtechnik 3 23.02.2012 22:40
Streetfighter für Fahranfänger? Veranovivaz Supersport / Streetfighter 23 12.09.2011 10:13
Kupplung tauschen Idefix Motorradtechnik 7 11.09.2011 16:43
Fahranfänger auf Endurosuche jasonvorhees Enduro / Reiseenduro 3 29.07.2009 21:39
Fahranfänger-Kaufentscheidung!? Selevin Kaufberatung 6 26.06.2009 14:01


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0