Motorrad Forum - Alles außer langsam  

Zurück  

Motorrad Forum - Diskutiere über Motorräder und mehr

> Motorräder > Motorrad Allgemein

Antwort
gefällt mir bei facebook
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
  #91  
Alt 18.02.2010, 07:52
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 3.660
Standard AW: Fragen über Fragen

Zitat:
Zitat von Hummel Beitrag anzeigen
Kein Thema - gibt nur doofe Antworten, aber niemals doofe Fragen:
Der Hebel für die Hinterradbremse ist auf der rechten Seite VOR der Fussraste. Du bremst also mit dem rechten Fuss mit einer Fussbremse das Hinterrad.

Deshalb auch der Grund, daß man immer den linken Fuss auf den Boden stellt beim Anhalten und den rechten auf der Raste lässt (falls man mal am Berg anfahren muss und die Bremse betätigen muss, damit man nicht rückwärts rollt). Das erklärt Dir der Fahrlehrer aber nochmals ausführlich bei der ersten Stunde.
Richtig erklärt, anzumerken wäre noch das viele gerade den Fuß runter tun ist aber nur natürlich ist bei vielen der Starke.
Über die Bremse würde ich mir keine Sorgen machen ist die die man am wenigsten benutzt. Ich habe 3 Mal vorne die Beläge gewechselt und hinten war sie noch so gut wie neu, lieg einfach dran das die Hinten nur zur Unterstützung dient und daher im Normalfall eher schwach ausgelegt ist.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 18.02.2010, 07:57
Ducatisti
 
Registriert seit: 10.09.2009
Beiträge: 4.072
Standard AW: Fragen über Fragen

Also ich brauche nicht das rechte "stärkere" Bein runternehmen. Wenn das Möp steht, dann steht es. Dann brauche ich das "stärkeren" Bein nicht wirklich, da reicht aus das Linke.
Aber bei mir ist das einfach so drin, weil wir hier bis zum Abwinken Berge und Hügel haben und ständig das Anfahren geübt haben am Berg.

...und daß man die Bremse hinten auch nicht so heftig betätigen kann wie vorne... -sonst grüßt das Hinterrad!!!
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 18.02.2010, 08:02
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 3.660
Standard AW: Fragen über Fragen

Wobei ich finde jeder sollte mal erlebt haben wie es ist ein blockiertes Hinterrad zu haben und was man in dem Fall machen kann.
Wen man es kann, kann man schön zaubern mit der Hinterradbremse aber ist nicht ganz einfach.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 18.02.2010, 08:04
Ducatisti
 
Registriert seit: 10.09.2009
Beiträge: 4.072
Standard AW: Fragen über Fragen

Nunja, aber hier geht es ja um Vroni und sie ist noch Fahranfänger bzw. macht den Lappen erst noch...

Man übt das blockieren des Hinterrades ja in der Fahrschule aufm Parkplatz (war zumindest bei mir so) und später passiert es einem ab- und zu, bis man den Dreh draussen hat, sein Möp gut kennt und eben damit umgehen kann oder es ganz sein lässt...
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 18.02.2010, 08:10
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 04.02.2010
Beiträge: 118
Vroni eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Fragen über Fragen

Leute, ich hoffe, ich lerne das auch alles!

Oh man, da habe ich mich ja auf ein Abenteuer eingelassen...

Mich hat einfach nur interessiert wohin ich beim Bremsen mit meinem rechten Fuß muss, nach vorne oder hinten. Weil ich, wie gesagt, keinen Plan hatte, wo sich dieser Bremshebel befindet.

Aber ich habe bisher nur nette Biker kennen gelernt, egal ob euch, in der Fahrschule oder im Bikerladen (o.k. von dem einen Ausfall am Anfang mal abegsehen).
Danke für eure ganze Mühe und Geduld!
__________________
Viele Grüße, Vroni
Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 18.02.2010, 08:10
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 3.660
Standard AW: Fragen über Fragen

Na ja das üben in der Fahrschule ist in der Hinsicht eher ein Witz.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #97  
Alt 18.02.2010, 08:20
Ducatisti
 
Registriert seit: 10.09.2009
Beiträge: 4.072
Standard AW: Fragen über Fragen

Wie gesagt Vroni - dafür sind wir da
Wenn Du weitere Fragen hast, dann frag einfach - und frag auch ruhig den Fahrlerer aus - das ist sein Job und er bekommt ein Haufen Geld dafür...

Du packst das schon - hört sich alles kompliziert an, ist es aber nicht... ist wie Auto fahren - das lernt man schon!

@Ronin: Naja, wir hatten das recht ausführlich bei uns. Das Problem ist einfach, daß man als Anfänger erstmal ein Gefühl überhaupt bekommen muss... aber jedem "passiert" es irgendwann mal, daß er zu heftig bremst hinten und dann der Hintern "rumkommt"... das lernt man schnell
Mit Zitat antworten
  #98  
Alt 18.02.2010, 11:38
Benutzerbild von Idefix
Motorradfahrer
 
Registriert seit: 23.08.2009
Beiträge: 403
Standard AW: Fragen über Fragen

Also ich nutze die Hinterradbremse öfters um die Geschwindigkeit in den Kurven event. noch mal zu korrigieren.
__________________
________________________________
Don´t eat yellow snow!
Mit Zitat antworten
  #99  
Alt 18.02.2010, 12:32
Benutzerbild von andre83
Motorradfahrer
 
Registriert seit: 19.01.2010
Ort: Hammelburg
Beiträge: 286
Standard AW: Fragen über Fragen

Ich auch Idefix, habs (im Extremfall) lieber wenn das Hinterrad blockiert als dass mein Vorderrad wegrutscht.. haben das in der Fahrschule - genau wie bei Hummel - ziemlich ausführlich geübt und um zu demonstrieren wie das ganze rutscht sind wir dann auf nem Schotterweg gefahren (mit der kleinen Enduro..) und eben da mal Vorderbremse voll gedrückt bzw. halt auch mal die Fußbremse durchgetreten.

Mach dir nicht zuviele Gedanken Vroni, das geht alles langsam und ruhig, ganz so wie du es brauchst.
Du wirst in den ersten paar Stunden erstmal an das Motorrad herangeführt und dir wird alles erklärt, anschließend übst du es dann mit geringen Geschwindigkeiten. Und denke vorallem auch nicht dass du nach einigen Stunden bestimmte Sachen schon super drauf haben musst. Jeder lernt anders, der eine schneller, der andere langsamer.
Solltest du dich bei dem ein oder anderen unsicher fühlen, dann sag dass du das nochmal üben willst. Lieber ein paar Fahrstunden mehr statt welche zu wenig.

Und schäm dich bloß nicht wegen vermeintlich "dummen" Fragen, sowohl hier als auch von deinem Fahrlehrer solltest du Hilfe bekommen - und zwar konstruktiv und ernsthaft.

Jeder hat mal klein angefangen und man lernt ständig dazu - so seh ich es jedenfalls.

Geändert von andre83 (18.02.2010 um 12:37 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #100  
Alt 18.02.2010, 14:09
Benutzerbild von Claire
Blubberdonnareiter
 
Registriert seit: 19.05.2009
Ort: Taunus
Motorrad: Aprilia Shiver
Beiträge: 4.871
Standard AW: Fragen über Fragen

Ich kann mich den andern nur anschließen. Ich bin ja auch noch Anfänger und stelle des Öfteren mal die ein oder andere Frage, von denen ich denke, die andern denken, ich sei dämlich. Aber das tun sie nicht. Jeder hat mal angefangen.

Die Sache mit der Bremse lernst du auch bei den Grundfahrübungen. Irgendwann musst die Vollbremsung machen, Ausweichen usw. ... Alles kein Problem.

Bei uns gibts ja keine Berge, an denen ich hätte lernen können. Ich halte grundsätzlich mit dem linken Bein an. Es sei denn, ich halte am Stopschild und will gleich rechts rum. Dann kommt auch schon mal der rechte Fuß runter.
Wenn ich anhalte, versuche ich beide Bremsen zu nutzen.

Wichtig ist meiner Meinung nach, dass du nicht von Beginn an 100% Können von dir erwartest. Damit setzt du dich unnötig unter Druck und es klappt gar nichts mehr. Nur die Ruhe. Das kommt alles.
__________________
**Das Kuriose an Haaren ist, dass sie nie richtig liegen, wenn sie es sollen und nur dann richig sitzen, wenn es keinen juckt.**

http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/
Mit Zitat antworten
  #101  
Alt 20.02.2010, 19:33
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 04.02.2010
Beiträge: 118
Vroni eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Fragen über Fragen

Hallo zusammen,
ich könnte mal wieder eure Hilfe gebrauchen und zwar suche ich tolle Motorradhandschuhe in denen ich aber noch richtig Gefühl für's Bike habe. Also nicht so "dicke Dinger"
Könntet ihr mir bitte welche empfehlen? In welchen fahrt ihr?
__________________
Viele Grüße, Vroni
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 20.02.2010, 19:42
Benutzerbild von zengeuner
2Rad Psychopath
 
Registriert seit: 21.12.2008
Ort: Big Buffeltown
Beiträge: 3.578
Standard AW: Fragen über Fragen

Also was ich dir raten kann,
wie immer in nen laden un probieren. Weil sagen kann man viel, es Gefühl is bei jedem anders.
Einfach anprobieren un versuchen. Wenn du dann die richtigen gefunden hast, noch mal im inet schauen ob es die da günstiger gibt.
__________________
Psalm 121:
Der Herr ist ein Schatten über deiner rechten Hand!!!
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 21.02.2010, 08:24
Benutzerbild von Ronin
alias Viking
 
Registriert seit: 03.10.2009
Ort: bei Ascheberch (Aschaffenburg)
Motorrad: BMW R1200GS Rallye "PEPSI"
Beiträge: 3.660
Standard AW: Fragen über Fragen

Stimmt schon was zengeuner sagt, versuch mal paar durch wobei hier Tipps schon einfacher zugeben sind als bei der Frage nach dem Richtigen Bike.
Vorne weg meiner Meinung nach sollten Handschuhe an Handknöcheln, -ballen und -innenfläche Protektoren haben, die Stulpen über das Handgelenk und damit über die Jacke gehen.
Gut dann müsste man noch wissen was du ausgeben willst, also 50€ sind wohl das Minimum und nach oben gibt es kaum grenzen.

Diese Handschuhe hatte ich bis jetzt:
-FLM Racing Handschuhe: (ca.50€) Meine ersten aber in meinen Augen total unbequem, kein Innenfutter, man spürt die Nähte und nachdem ein Kollege mit den selben abgeflogen ist sind sie bei mir im Schrank, an den Handflächen durch gerieben.
-Büse Racing Pro: (ca.90€) hatte ich jetzt 3 Jahre und die waren echt top, Bequem, gutes Griffgefühl, Innenfutter, gute Lüftung und Protektoren wo sie hingehören. Nachfolger gefällt mir optisch nicht.
-Held Race Passion: (ca.150€) gerade zu Weihnachten geholt, daher noch nicht damit gefahren fühlen sie aber schon jetzt an wie die Büse wen nicht sogar besser, besseres Leder und Protektoren.
__________________
come to the dark side, we have cookies

Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 21.02.2010, 09:18
Benutzerbild von zengeuner
2Rad Psychopath
 
Registriert seit: 21.12.2008
Ort: Big Buffeltown
Beiträge: 3.578
Standard AW: Fragen über Fragen

Zitat:
Zitat von Ronin Beitrag anzeigen
Stimmt schon was zengeuner sagt, versuch mal paar durch wobei hier Tipps schon einfacher zugeben sind als bei der Frage nach dem Richtigen Bike.
Vorne weg meiner Meinung nach sollten Handschuhe an Handknöcheln, -ballen und -innenfläche Protektoren haben, die Stulpen über das Handgelenk und damit über die Jacke gehen.
Gut dann müsste man noch wissen was du ausgeben willst, also 50€ sind wohl das Minimum und nach oben gibt es kaum grenzen.

Diese Handschuhe hatte ich bis jetzt:
-FLM Racing Handschuhe: (ca.50€) Meine ersten aber in meinen Augen total unbequem, kein Innenfutter, man spürt die Nähte und nachdem ein Kollege mit den selben abgeflogen ist sind sie bei mir im Schrank, an den Handflächen durch gerieben.
-Büse Racing Pro: (ca.90€) hatte ich jetzt 3 Jahre und die waren echt top, Bequem, gutes Griffgefühl, Innenfutter, gute Lüftung und Protektoren wo sie hingehören. Nachfolger gefällt mir optisch nicht.
-Held Race Passion: (ca.150€) gerade zu Weihnachten geholt, daher noch nicht damit gefahren fühlen sie aber schon jetzt an wie die Büse wen nicht sogar besser, besseres Leder und Protektoren.
Da muss ich dir recht geben, Protektoren müssen dabei sein. Ich habe keine.
Worauf du auch achten solltest, bei ner Nachtfahrt können die Finger schon ganz schön klamm werden.
Also bei meiner sind die fast abgeforen.
__________________
Psalm 121:
Der Herr ist ein Schatten über deiner rechten Hand!!!
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 21.02.2010, 09:42
Motorrad Schrauber
 
Registriert seit: 04.02.2010
Beiträge: 118
Vroni eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Fragen über Fragen

Ich habe jetzt mal diese hier bestellt:

HELD SCORE bei Louis

Leider ist hier kein großer Laden in der Nähe zum Ausprobieren, aber ich werde mal berichten, wie mir die Handschuhe gefallen.
__________________
Viele Grüße, Vroni
Mit Zitat antworten
Antwort
gefällt mir bei facebook


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen MotoGPHonda Motorrad Allgemein 1 22.11.2009 21:36
fragen zur TDR 125 Hellrider Motorrad Allgemein 2 25.10.2009 13:54
Fragen NewBikerOnBlock Motorrad Allgemein 11 04.10.2009 12:51
Ein paar Fragen Defender Motorradtechnik 7 06.09.2009 20:32
125er - Fragen über Fragen Fussel Motorrad Allgemein 5 05.05.2009 17:01


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.2.0